[PPV] Night of Champions - 06.09.2021
#1


[Bild: rsz-f89397a06412587b8f51727bc9e16cf0.png]

HERE WE GO! Der siebte Pay-Per-View von Diamond Championship Wrestling beginnt in dieser Sekunde, wir sehen das Intro und hören die uns inzwischen sehr bekannte Musik. Dann geht es ab in die heutige Location und diese ist ATEMBERAUBEND! Ein nach oben offenes Stadion mit unglaublichen Ausmaßen, das einst 1,3 Milliarden US-Dollar kostete – apropos 1,3 Milliarden US-Dollar… hat man eine solche Summe auch ins Feuerwerk gesteckt?! Denn was hier in diesem Moment rausgeknallt wird, sorgt für offene Münder und einen kollektiven Begeisterungssturm in der Heimstädte der San Francisco 49ers. Hier finden über 75000 Fans ihren Platz und das dieser Event ausverkauft ist, kann man sehen, hören und irgendwie auch fühlen – die Stimmung ist gigantisch und das fangen die Kameras hier mit eindrucksvollen Aufnahmen auch ein. Das Feuerwerk findet sein Ende, der Nebel von diesem Pyro-Fest verzieht sich und in dem Moment, in welchem nun gefühlt zu den Kommentatoren gegeben werden sollte, hören wir hier nun… Lärm?! Lärm, der mehreren Rotoren entstammt, denn da sehen wir plötzlich mehrere Militärhubschrauber am Himmel von Santa Clara, die direkt über das Levis Stadium fliegen.

[Bild: helis.png]

Drei Hubschrauber fliegen vorneweg und bieten offenbar Geleitschutz für eine vierte Maschine, die diesen folgt und im Zentrum des Stadions, direkt über dem darunter aufgebauten Ring der DCW in der Luft „Stehen“ bleibt. Die Fans blicken gespannt nach oben, der eine oder andere muss seine Mütze festhalten und… nun hören wir auch noch Stimmen!

FUCK, NOCH NIE SO VIELE ARSCHLÖCHER AUF EINEM HAUFEM GESEHEN – UND DIE GRÖSSTEN SITZEN JA AUCH NOCH BACKSTAGE!

DAS SIND – KÖÖPFEE – KEINE AAARSCHLÖÖÖÖCHEEEER!!

Danke, jetzt bin ich auch noch taub…

„Alter, mach dich mal locker! Das wird UNSER Abend! Das wird soooo großartig!!!“

IICH FINDE DIE IDEEEEEE MIT DER KUUUUUTSCHE IMMEEEER NOCH BESSEEEER!!

MAAAAAAAAAN!!! KANNST DU MAL AUFHÖREN, MIR SO INS OHR ZU SCHREIEN?!

AAAAAAAABER ES IST DOCH SOOOO LAUUUUUT HIIIEEEEEER!!!

„Lass sie doch schreien, wenn sie will! Nach der Party heute Abend kannst du dich morgen eh an nix mehr erinnern, stimmts, Boss?“

KÖNNT IHR NICHT EIN EINZIGES MAL DIE FRESSE HALTEN?! HIER WIRD FUCKIN‘ GESCHICHTE GESCHRIEBEN! UND SCHEISS MAL AUF PFERDE, WENN ES HELIKOPTER GIBT!

Dann lasst uns mit dem Spektakel beginnen!

UND, TYE, DU GEHST ALS ERSTER!

Was?! Ich finde aber, dass…. AHHHHHHHHHHHH…


Was ist denn da passiert?! Erst hören wir nach dem Schrei ein Rauschen und dann ertönt auch schon die brachiale Musik des HDBNG CLUBs, dessen stetig flackerndes Logo groß auf den Anzeigetafeln dieses monströsen Stadions zu sehen ist. Inzwischen sind auch beide Seiten des Militärhubschraubers geöffnet und auf jeder Seite drei Seile herabgelassen worden. An einem davon sehen wir jetzt, wie eine Person wenig elegant herab“gleitet“ und immer mehr in ein panisches Schaukeln verfällt. Wurde er da herausgetreten?! Aus der Ferne sah das gerade so aus! Und nach einem Zoom der Kamera sehen wir auch, dass es sich hier vermutlich wirklich um TYE DILLINGER handelt, denn überall auf seinem weißen Jumpsuit sehen wir 10en in allen Farben und Formen!

Wir sehen uns auf der anderen Seite.

Und was folgt ist eine weitere Person, die sich hier mit einer Seilwinde abseilt und dabei doch deutlich souveräner wirkt. Haben wir es bisher nicht bereits alle an der Stimme erkannt, erkennen wir es an dem Jumpsuit mit dem lilanen Leopardenmuster – natürlich ist das hier Matt Taven!

WA… HEY, WARTE, ICH DACHTE, WIR SPRINGEN ALLE ZUSAAAMMEEEEEEN!!! HIEEER JIMMYYY, DEN MUSST DUUUU NEEHMEEEEEN!!!

Und da kommt auch schon der Nächste! Im schwarz-silberglitzernden Zebra-Look und extrem zu Berge stehenden schwarzen Haaren haben wir es ganz offensichtlich hier mit Jimmy Jacobs zu tun, aber… was hat er da in der Hand? Ist das ein…

HUUUUUUUUUUIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!!!!

VORSICHT! DA KOMMT EIN EINHORN GEFLOGEN!!! Weißer Jumpsuit, regenbogenfarbene Haare auf der Kapuze und langer, ebenfalls bunt gefärbter Schweif am Hintern – und ein gigantischer Bauch! Ist das ein schwangeres Einhorn? Mit Sicherheit wird Chelsea Green ihren Women’s Championship irgendwo unter diesem Anzug tragen, allerdings… nein, SO viel Platz dürfte der nicht einnehmen! Wenig elegant, dafür aber sehr rasant gleitet sie an ihrem Seil hinab und überholt erst den immer noch wild schaukelnden Tye Dillinger, um zu Jimmy Jacobs aufzuschließen, doch noch ehe sie unten ankommen, tut sich etwas Weiteres am Helikopter, denn jemand fehlt noch…

Tabharfar aiséirí dó go luath.

Das war doch die Stimme von Taeler Hendrix? Aber… was hat sie da gerade gesagt? Das ist in diesem Moment wohl egal, denn an der linken offenen Seite steht nun eine Person mit blutrotem Jumpsuit, bereit, jeden Augenblick abzuspringen… doch ein anderer Kamerawinkel zeigt uns nun auch die andere Seite des Hubschraubers und dort sehen wir nun hell leuchtende LEDs! Natürlich handelt es sich hierbei um EL PHANTASMO, den World Heavyweight Champion, dessen Jumpsuit NATÜRLICH von oben bis unten mit LED-Striples ausgestattet wurde, die aufwendig aufeinander abgestimmt wurden und ihn so spektakulär im bewegenden Pink und Blau erleuchten lassen. Er blickt über seine Schulter nach hinten, offenbar zu seiner Muse…

LIKE I SAID… wo E-L-FUCKIN’-P ist, wird immer der Mittelpunkt der verfickten Party namens DCW sein!

Er zitiert sich selbst, greift dabei auf einen Satz seines Debüts zurück und unterstreicht so mal wieder, dass er seinen Aussagen auch Taten folgen lässt – denn ja, das hier ist gerade der absolute Mittelpunkt! Und da springt er auch synchron mit Taeler Hendrix nach unten und beide seilen sich mit hohem Tempo per Seilwinde nach unten ab, rauschen dabei am umherschaukelnden Tye Dillinger vorbei und tauchen tief in das Stadion ein! Jimmy Jacobs und Matt Taven sind bereits unten, das schwangere Chelsea-Einhorn kommt dort gerade an und kaum hat sie beide Füße auf dem Ringboden, reißt sie begeistert die Arme nach oben, ehe sie unzählige Luftküsse in alle Richtungen verteilt. Da landen dann auch die Muse im blutroten Suit und der leuchtende El Phantasmo inmitten des Ringes – DER HDBNG CLUB HAT DAS LEVIS STADIUM IN SANTA CLARA GEENTERT! Warte… fehlt da nicht noch einer?! Wie auch immer, die nun im Ring angekommen, lösen die Sicherungen von ihren Anzügen und plötzlich ist eine Stimme zu hören, die auch dafür sorgt, dass hier schnell die Musik des CLUBs gestoppt wird…

Jimmy Jacobs
„Ladies and gentlemen, boys and girls, motherfuckers und bitches! Herzlich willkommen zu der once in a lifetime Gelegenheit, dem heutigen Abend beiwohnen zu dürfen, einer Veranstaltung, die einzig und allein dafür gedacht ist, der Zelebration des HDBNG CLUB einen angemessenen Rahmen zu verpassen - einen Rahmen bestehend aus Zeugen, die für die Nachwelt festhalten dürfen, wie der CLUB an einem einzigen Abend in die Annalen dieses Planeten eingehen wird... Unter erfolgreichste Gruppierung, unter einflussreichste Persönlichkeiten, unter gigantischste Partymacher... WO WIR SIND, IST DER TREND, IST DAS LEBEN, IST DAS HIGHLIGHT OF THE NIGHT!!“

Was ist mit Jimmy Jacobs passiert?! In den letzten Wochen war er ein kleines, graues Mäuschen, das irgendwo in einer Ecke im Locker des HDBNG CLUBs gehockt hatte und nicht ansprechbar war, ganz zu schweigen von selbst reden – das hier ist das genaue Gegenteil, das hier ist DER Jimmy Jacobs, den wir zu Beginn kennenlernen durften, ein überdrehter Vogel, der hier quer durch den Ring läuft, die Fans in alle Richtungen hin und auch in die Kameras direkt spricht und dessen Bewegungen dabei auch nur so vor Selbstvertrauen strotzen!

Jimmy Jacobs
„Heute Abend werden wir… Taeler Hendrix… Matt Taven… Tye Di… ah, dort oben… Tye Dillinger, eure allerseits geliebte WORLD WOMEN’S CHAMPIONESSE Chelsea Green und… “

Noch während er jeden Einzelnen hier vorstellt und auf ihn zeigt, egal ob am Boden oder noch in der Luft am Hubschrauber hängend, wird er plötzlich mitten in einer Umdrehung unterbrochen und am Arm gegriffen…

Chelsea  Green
Jimmy! Du solltest es doch nicht vergessen!

Jimmy Jacobs
„Nicht jetzt, Chelsea, ich kündige gerade Phantasmo an! “

Eine Aussage, die Miss Green in ihrem Einhornkostüm vor Freude hüpfen lässt!

Chelsea  Green
Sag das doch! Leute, ihr habt es gehört, der Mann, dem ihr den heutigen Abend zu verdanken habt ebenso wie viele kleine supertolle Überraschungen…

… und dabei deutet Chelsea vollkommen ungeniert auf ihren übergroßen Einhorn-Bauch…

Chelsea  Green
… ein wundervoller Daddy und Ehemann… ELPIIIIIII!!!

Stolz präsentiert Chelsea nun auch mit ausgestrecktem Arm ihren Gatten, während Jimmy zufrieden feststellt, dass die Ankündigung der Kanadierin tatsächlich noch einmal ein paar mehr Fans von ihren Stühlen geholt hat! Aber… ELPI?! Das hört der Leader des HDBNG CLUBs natürlich nicht so sehr gerne, dass sie das mal wieder in aller Öffentlichkeit ausspricht, aber… so ist Chelsea eben, das ist einfach nicht aus ihr herauszubekommen! Und der übergroße Bauch und das Wort „Daddy“ lassen auch kurz zusammenzucken, aber zum Glück kann er sich seinen Reim darauf machen… er weiß ja inzwischen, dass sie ihren Titel gerne als Baby bezeichnet! Das meint sie doch ganz sicher, oder?! Muss sie einfach! Also Konzentration auf etwas anderes…

[Bild: rainunicho.png]
LIKE JIMMY SAID! Heute ist die Nacht des HDBNG CLUBS und… HALTET EURE VERDAMMTEN FRESSEN! EUER WORLD HEAVYWEIGHT CHAMPION REDET ZU EUCH!

Kurz bricht der Headbanger hier ab, denn wollte er gerade noch verbal eine Zelebration seiner eigenen Gruppierung starten, kippt die Stimmung nun doch wieder sehr in die negative Richtung – der inzwischen bekannte ELP/Chelsea-Stimmungswechseleffekt! Dementsprechend muss er hier lautstark kontern… das schwächt die Lautstärke der Fans zwar nicht wirklich ab, aber der Mann braucht halt ein Ventil und betont nur zu gerne, dass er der World Champion ist.

[Bild: rainunicho.png]
Ihr seht hier gerade alle Champions dieser Liga mit Relevanz vor euch, eben ECHTE SUPERSTARS, die dann auch noch das SPEKTAKEL bringen – ZEIGT MAL DANKARBEIT! ABER AM ENDE IST ES AUCH SCHEISSEGAL, WAS IHR DENKT! WIR SIND EINE GOTTVERDAMMTE EINHEIT UND DER MITTELPUNKT DIESER VERFICKTEN COMPANY! Nicht umsonst wollen andere opportunistische Arschlöcher in diesem goldenen Strom mitschwimmen, betreiben verzweifelt Namedropping, VERSUCHEN zu provozieren und geben dabei das Bild eines verfickten, kläffenden Chihuahuas ab. Wen ich meine? Figure it out. Aber hey, wer auch immer… bettel ruhig weiter um Aufmerksamkeit, aber die Antwort bleibt die gleiche… FICK DICH!

Und zu dieser Ansage gibt es auch direkt noch einen Mittelfinger in Richtung Kamera, ehe er den Reißverschluss seines Jumpsuits etwas aufzieht, um den World Heavyweight Championship von seinen Hüften zu lösen und ihnen allen hier zu präsentieren… kommt nicht wirklich gut bei den Fans an! Und wer sich hier von seinen Worten angesprochen fühlen darf, bleibt wohl der eigenen Interpretation überlassen... wobei hier ein Champion doch sehr mit Ignoranz gestraft wurde und dieser hat auch tatsächlich zuletzt gegen El Phantasmo und Chelsea Green geschossen.

[Bild: rainunicho.png]
Kommen wir zurück zum Wesentlichen, reden wir darüber, dass meine Frau und NATÜRLICH auch der GOD TIER ARTIST – E-L-FUCKIN‘-P HIMSELF – diesen Abend als Champion überdauern und so in eine beispiellose Nacht starten werden, die die ganze verdammte BAY AREA in Brand setzen wird! HEUTE WERDET IHR NICHT NUR SEHEN, DASS DAS HIER UNSER LADEN IST UND WIR DIE SHOW DOMINIEREN, NEIN, IHR WICHSER WERDET AUCH HINNEHMEN MÜSSEN, DASS WIR EURE STADT DANACH ZU UNSERER HURE MACHEN WERDEN!

Das war es, auch ein El Phantasmo hat nun erst einmal alles gesagt! Die Musik des HDBNG CLUB kann also wieder starten und… WAIT! Ist das Tye Dillinger, der hier ENDLICH im Ring ankommt?! Jedenfalls kommt hier in weiten Schleifen hin und her schaukelnd von oben in das von den Kameras eingefangene Bild geflogen. Ein Raunen geht durch die Crowd als Tye hier ganz knapp an Jimmy Jacobs vorbeirauscht und nun auf direktem Wege auf Chelsea Green zurauscht, die das in ihrem Rücken gar nicht mitbekommt!

[Bild: p8f9vuov.png] VORSICHT, CHELSEA!

BOOOM! NEIN! Da ist plötzlich Matt Taven und fängt hier Tye Dillinger gerade noch in letzter Sekunde ab und ENDLICH kann er auf den Boden! So halb zumindest, denn seine Arme schlingt er um den Hals von Matt Taven, als hätte er Angst, jeden Augenblick wieder den Boden unter den Füßen zu verlieren! Chelsea, die das natürlich hinter ihrem Rücken nicht beobachten konnte, hat sich nun auch mit ihrem unförmigen Einhornanzug herumgedreht und bemerkt dieses Bild der beiden Herren mit vor Freude laut aufquiekender Verzückung! Ganz offensichtlich ist das für sie der Ansatz eines Gruppenkuschelns, denn die Arme werden ausgebreitet und um die beiden Herren geschlungen. Fehlt nur noch der Rest! Der wird vermutlich jedoch ausbleiben – Taeler Hendrix zumindest verdreht hier genervt die Augen und macht nun ein paar Schritte vor, um sich neben dem World Heavyweight Champion zu positionieren. Eine Hand wird auf seinen Arm gelegt, die andere berührt den Title…

Taeler Hendrix
Heute Nacht wird der einzig relevante Champi...

Chelsea  Green
Können wir dann jetzt endlich die Ringe verteilen?!

Die rothaarige Hexe spricht nicht weiter, doch ihr Blick, der ganz auf ELP gerichtet ist, spricht Bände… fast schon demonstrativ hält sie den Körperkontakt aufrecht, während Chelsea jetzt damit beginnt, einen Reißverschluss am großen Einhornbauch zu öffnen!

Chelsea  Green
Na los, Jimmy! Mach den Eimer auf! Wir haben nämlich eine riiiieeeeeeesige Überraschung für euch, ihr lieben Fans!!! Leider sind es keine kleinen Titelgürtel geworden, aber da wir hier ja in einem Ring stehen und alle bunte Farben mögen… TADAAAAAA!!!

Mit beiden Händen greift sie in ihre Bauchtasche und zieht jede Menge rot verpackte Tütchen hervor – die sie allesamt in Richtung Publikum wirft! Jimmy Jacobs beobachtet das Ganze einen kurzen Moment lang, sieht dann zu ELP und Taeler… und entscheidet sich zügig dazu, Chelsea bei ihrer kleinen Ablenkung zu unterstützen, denn als er den Deckel seines mitgebrachten Eimers öffnet, kommen ebenfalls diese roten Tütchen zum Vorschein! Was da drin ist? Chelsea demonstriert es gerade, indem sie eins auspackt: es sind RING POPS, Lutscher, die auf einem Plastikring sitzen! Chelsea setzt ihn sich auf ihren Finger, bevor sie fleissig weiter ihre Mitbringsel an die Fans verteilt… und was der Chef davon hält? Nicht sonderlich viel, denn der verdreht hier auch eher die Augen und blickt zu seiner Muse, deutet mit einer Kopfbewegung in Richtung Rampe und Stage, ehe El Phantasmo und Taeler dann auch den Ring verlassen, um sich über die Rampe vermutlich in den Backstagebereich zu begeben. Etwas, was wir aber nicht mehr mitbekommen, denn nach einer erneuten Einstellung von Chelsea, die mit Unterstützung von Jimmy weiterhin fleißig ihre Ring Pops verteilt, geht es zu den Kommentatoren…

Renee Young: "Das war die Eröffnung der Show und die Fans sehen das alles eher mit gemischten Gefühlen – bei Chelsea ist die Freude groß, dann gibt es Grauzonen und dann auch noch El Phantasmo, der den Hass komplett auf sich zieht!"
CM Punk: "Aber das war zugegeben eine coole Nummer – wir sehen nicht jede Woche Militärhelikopter, an denen sich abgeseilt wird. Ein Glück für Tye Dillinger!"
Jonathan Coachman: "Könnte an den Hallendächern liegen, dass wir eher wenig Helikopter sehen…"
Renee Young: "Wie auch immer… Willkommen zu NIGHT OF CHAMPIONS, liebe Fans! Die Show hat begonnen und es wartet sooo viel Gutes auf uns!"
CM Punk: "Da wräre zum Beispiel der Neuling Sam Beale, der sich mit einem noch unbekannten Superstar messen wird – wen Lance Storm da wohl präsentiert? Das Comebacj von Moose?"
Jonathan Coachman: "Gott, beschwöre es nicht auch noch, der schläft bestimmt noch, nachdem Jimmy Jacobs ihn mal betäubt hat…"
Renee Young: "Wir sehen dann auch noch ein Match zwischen zwei sehr vielversprechenden Neulingen – AJ Styles und Andrade El Idolo treffen aufeinander. Das wird spannend… einem wird ein guter Start gelingen und dem andern nicht so."
CM Punk: "Richtig heftig zur Sache wird es sicher bei AJ Lee und Anna Jay gehen – da stecken wahnsinnig viele Emotionen drin. Das wird eine Schlacht!"
Jonathan Coachman: "Oh Gott… und dann kommt dieser Typ mit dem Ara!!"
Renee Young: "Darauf freue ich mich – und Pavo Real wird es dabei mit Darby Allin zu tun bekommen! Hier muss eine Rechnung beglichen werden, Darby wird sicher ALLES geben für seine Rache."
CM Punk: "Mit Liv Morgan und Bayley wartet dann ein echtes Highlight – ein schweres Ding für Bayley. Diese Liv ist badass!"
Jonathan Coachman: "Und dann kommt die Chelsea Green Appreciation Night! Darauf kann man sich auch freuen, auch wenn ich lieber Taeler Hendrix zelebrieren würde. Mal sehen, was das wird… eine Gegnerin scheint es ja nicht zu geben!"
Renee Young: "Sag doch nicht GEGEN, das hört sie nicht gerne!"
CM Punk: "Reden wir über das Match vom BASTARD und BROCK LESNAR – das wird wohl nur ein Ende finden, wenn einer komplett zerstört wurde!"
Jonathan Coachman: "Vielleicht sind am Ende ja auch beide am Arsch!"
Renee Young: "Nicht ausgeschlossen…"
CM Punk: "Kommen wir zum ersten Titelmatch des Abends… Ethan Page trifft auf Tommaso Ciampa, der zu krassen Mitteln gegriffen hat, um dieses Match zu bekommen."
Jonathan Coachman: "Aber er hat es bekommen – also alles richtig gemacht!"
Renee Young: "Ich sehe das anders… bin ein wenig schockiert mit ihm."
CM Punk: "Mal sehen, wie Ethan Page heute auftreten wird – seine Schwester ist eine angreifbare Schwäche von ihm geworden."
Jonathan Coachman: "Und dann kommt der Main Event! El Phantasmo gegen Seth Rollins! Das wird ein toller Abschluss!"
Renee Young: "Für Seth Rollins sieht diese Ansetzung nicht gut aus – er hat nicht nur den World Champion als Gegner, sondern auch einen Feind als Referee."
CM Punk: "Und El Phantasmo scheint sich mit Shane anzufreunden…"
Jonathan Coachman: "Das sind alles Profis! Da muss niemand etwas befürchten, wird alles normal ablaufen!"
CM Punk: "Wir werden sehen…"
Renee Young: "Und dann werden wir ja noch so viel mehr als diesee Matches sehen – ihr dürft euch also alle freuen und wir machen direkt weiter mit der Show! Viel Spaß!"


Mexiko City, Mexiko
02.09.2021

So eben wurde das große Opening in dem offenen Stadion präsentiert, wo sich der PPV von Night of Champions abspielen wird. Auf dem großen Titantron in dem offenen Stadion bekommen die Fans in der Arena diesen Schriftzug eingeblendet. Mexiko City und das am 02.09.2021. Einige Tage also vorher und so, erstrahlt der Titantron dann auch mit einem Bild. Man sieht mitten auf der Straße vor einem großen Gebäude zwei luxuriöse Limousinen vorfahren. Aus dem Auto steigen insgesamt 6 Männer die alle samt einen europäischen Touch haben und schnurstracks das Gebäude betreten. Noch einmal wird das recht gut erhaltene Gebäude was einen sehr klassischen Look hat noch einmal eingeblendet, als dann auch schon die Szenerie umschwenkt. Die Kamera richtet sich im inneren des Gebäudes auf einen Aufzug, dessen Türen sich gerade eben öffnen und die sechs Männer aus dem Fahrstuhl steigen. Ihr Ziel scheint ihnen bekannt zu sein. Den gang bis zum Ende rasch hinter sich gebracht, stehen sie vor einer großen Hölzernen Tür. Einer der Männer klopft vorsichtig insgesamt sieben Mal im gleichen Rhythmus an Dann, öffnet sich auch schon die Tür und alle Männer betreten die Tür. Zwei von Ihnen gehen nach rechts, die anderen beiden Männer nach links und einer, geht gerade aus auf einem sehr großen , luxuriösen Schreibtisch aus Holz zu. Mit dem Rücken zu ihnen sitzt anscheinend jemand in einem großen Thron.

???: Es ist mir eine große Ehre  Sie wieder zu sehen, Mister...

Mit einem europäischen Akzent, spricht er die Person hinter der großen Lehne die zu diesem Thron gehört. Es dauert einen Moment, als sich der Thron dann langsam herumdreht Langsam geht die Kamera näher heran, als dann auch ein großes mit Büchern versehen Regal besser zu Bilde kommt und links daneben eine große Tigerstatue steht und dann, erblickt man auch schon das Gesicht des Mannes...

[Bild: 10ick2p.png]

Bei den Fans in der Halle löst das großen Hat aus, denn der erste Auftritt von Andrade El Idolo war für die meißten Fans eher ein Schlag in das Gesicht.

Andrade El Idolo: Buenas noches, Sr. O'Shea... Wie ich hörte, ist alles nach Ihren Vorstellungen geschehen, wie es geschehen sollte, ha ?

Mr. O´Shea: Ja, reibungslos. Das Komitee war äußerst zufrieden mit der Lieferung. Sie hatte zwar einen gewissen zweifel, was man Ihnen auch nicht verübeln konnte, denn ein gewisses Vertrauen muss ja bekanntlich erst aufgebaut werden. Jedenfalls haben Sie mich mit einer weiteren Bestellung ausgestattet. Wenn Sie das ebenfalls in zwei Wochen organisiert bekommen, möchte die wahre IRA sie als langfristigen Geschäftspartner in Betracht ziehen.

Einen Zettel aus seinem Jaquette geholt und auf den Tisch gelegt. Bleibt der Blick von Andrade erst einmal bei dem Iren, wie er sich geoutet hat, als er dann langsam aber sicher die Bestellung fokussiert und analysiert.

Andrade El Idolo: Ist das so ? Sir O`Shea... das ist ein ziemlich klammes Zeitfenster. Sie müssen überlegen. Diese Zielvorrichtungen sind nicht einfach zu bekommen. Die Glocks und die AK´s sind das kleinste Übel, doch die restliche Software ist immer wieder ein gewisses Risiko und deswegen, wird das auch ein bisschen teurer werden. 500.000 $. Die Hälfte davon im Voraus, die andere Hälfte bei der Übergabe... comprende ?

Mr. O´Shea: Natürlich. Die führenden Köpfe haben mit einer solchen Aussage bereits gerechnet. Sie wollen den Deal und sie werden bezahlen was auch immer sie verlangen Mister El Idolo.

Andrade El Idolo: Realmente bueno hombre... Dann sehen wir uns in einer Woche, am Golf von Mexiko. Die genauen Daten werden Ihnen dann noch mittgeteilt.

Mr. O´Shea: Sehr gut, wirklich sehr gut. Ich glaube Mister El Idolo, dass wird eine sehr gute Geschäftsbeziehung werden und...

Andrade El Idolo: Nein... Kein und ! Sie werden jetzt gehen. Ich habe habe leider einen straffen Tagesablauf ese, deswegen werden Sie und ihre Männer jetzt gehen...

Während der Unterhaltung, hat Andrade nicht einmal mehr zu dem Iren geschaut. Die leicht angespannte Haltung des Iren aber deeskaliert sich, als er dann auch schon mit seinen Schergen verschwindet und sich ein weiterer Mexikaner nähert.

Andrade El Idolo: Alejandro... Du wirst diese irischen putos nicht aus den Augen lassen... Vamonos !

Sofort verschwindet Alejandro und auch El Idolo steht nun von seinem Thron auf. Die Sonnenbrille aus seinem Jaquette geholt, setzt er eben Diese auch sofort auf und verlässt ebenfalls den Raum. Er geht aber nicht zum Fahrstuhl sondern biegt zu einer Wendeltreppe ab, die er langsam hinunter geht. Jedem Menschen, den er begegnet grüßt ihn sehr respektvoll. Andrade verzieht dabei keine Mine und als er dann auch schon unten angekommen ist, entdeckt er etwas, was ihn direkt interessiert. Einen kurzen Moment inne gehalten, marschiert der Latino auch schon auf sein Ziel zu und...

Kompetenz. Ein Wort, welches heutzutage ein seltenes Vorkommen ist. Denn im selben Atemzug bewegt sich ein sichtlich unbeholfener Mann vor sich hinmurmelnd auf eine ebenfalls vorerst unbekannte Person zu. Die gegenüberliegende Person scheint den Mann bisher nicht wahrzunehmen. Denn auch diese wirkt alles andere als konzentriert. Zumindest nicht was ihr derzeitiges Umfeld betrifft. Ausgestattet mit einem Mobiltelefon - welches streng ans Ohr gerichtet ist - stolziert sie auf und ab durch die Tiefgarage. Immerzu versucht sie ihrem momentanen Gesprächspartner zu vermitteln, dass sie alles andere als zufrieden ist. Das Kamerateam legt einen Zahn zu und begibt sich umgehend in Richtung der beiden vorerst noch unbekannten Personen. Fokussiert auf die telefonierende Person, welche inzwischen gar über ihre eigenen Wörter fällt, stellen wir schließlich fest, dass es sich hierbei um eine Frau handelt. Sie trägt einen Long Bob, welcher farblich ziemlich dunkel gehalten ist. Ebenso wie ihre schwarze Kleidung. Ein beträchtlich teurer Hosenanzug umfasst ihren erkennbar prunkvollen Körper. Durch die rußfarbige Sonnenbrille erkennen wir leider nicht das Gesicht der Brünette.

»Wie dem auch sei. Ich will, dass Sie mir mor-«

Mittlerweile laut summend marschiert der immer noch unbekannte Mann auf die sichtlich genervte Frau zu. Zückt ebenso sein Handy und blinzelt für einen kurzen Moment auf das Display - womöglich um seine Nachrichten zu prüfen. Gleichzu hört man nur noch einen lauten Knall. Sichtlich erschrocken, wirft der Unbekannte einen kurzen Blick in Richtung der aktuellen Geschehnisse. Er entdeckt eine deutlich angespannte Brünette, welche - wie hätte es auch anders sein können - unter ihm liegt. Wie ein Fisch zappelt diese nunmehr unter dem Schuldigen. Anstatt sich sofort zu erheben, starrt er die gegenüberliegende Frau lediglich an. Was wiederum dazu führt, dass diese einen lauten Schrei von sich gibt. Nicht lange, nach dem erhallen des Schreies von der Frau, ruft das auch shcon Alejandro auf dem Plan ! Der hat das nämlich mitbekommen und stürmt zu der am Boden liegenden Frau und schaut sich den Typen noch einmal genau an, als er sich dann auch schon zwischen die Beiden stellt. Sofort zückt er sein Handy, ein sehr kurzes Telefonat was komplett auf spanisch geführt wurde, woraufhin dann auch der unbekannte Mann langsam etwas Bammel bekommt, scheint er wohl zu wissen in welchem Schlamassel er gerade steckt. Einige Momente vergehen. Alejandro hat den Mann genau im Visier als dann man auch schon schnell laufende Schritte hört und niemand geringeres als Andrade El Idolo mit einigen seiner Schützer angerannt kommt. Der Mann wird sofort fixiert an der Wand, während Andrade zu der Frau herunter sieht...

Andrade El Idolo: Seniorita...

Die Hand nach unten ausgestreckt, scheint Andrade mit seiner Gefolgschaft die Sache also unter Kontrolle zu haben. Weiterhin genervt, so greift das derzeitige Opfer nach dessen Hand, um sich im selben Atemzug aufzurichten. Natürlich. Das Hinterteil der Brünetten hat einiges 'abfedern' können, allerdings sitzt der Schock tief. Zumal es eine Sache von Respekt ist. Tonlos lässt sie die Hand des Latinos los, streift sich über ihr kostspieliges Kostüm und wirft weder ihm, noch dem Rüpel einen Blick zu. Im Gegenteil. Es kommt eher einem so vor, als würde sie momentan alles ignorieren wollen was sich nur ansatzweise in ihrer Nähe befindet. Flüchtig wirft sie einen kühlen Blick auf ihr Mobiltelefon, welches immer noch auf dem kalten Betonboden liegt. Sie schüttelt mit dem Kopf. Das scheint wohl hinüber zu sein. Ein letztes Mal richtet sie ihr obiges Kleidungsstück, eher sie fraglich in Richtung ihres Retters hinüber blickt.

»Gracias, eso es todo...«

Als hätte sie einen Einkauf erledigt, so hebt sie ihre zierliche Hand und möchte sich demnach verabschieden. Nun gut - die Dame spricht anscheinend ebenfalls spanisch. Wir sind schließlich in Mexiko. Jedoch.. ist das gerade angebracht,.. einfach so zu gehen? Nicht mal sich ordnungsgemäß vorzustellen und ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten zu richten. Anscheinend sieht sie es als selbstverständlich. Vor sich hinflüsternd..

»Mein Spanisch ist ziemlich angerostet.. KÖÖÖNN-NNEEEEN SIEE MICH VEER-STEHEEEEN?! Ich habe gerade kein Bargeld - ähhh dinero,.. moneda.. - bei mir. Kein Geld.. no dinero.. verdammt. Ich sollte mehr,.. ach egal.. Jedenfalls, Sie können mein kaputtes IPhone behalten.. verkaufen.. reparieren.. egal.«

...anscheinend hat sie keinen blassen Schimmer wer soeben vor ihr steht.

Andrade El Idolo: Ouh... Ich kann Ihnen versichern meine Teuerste, dass ich Sie sehr sehr gut verstehen kann.

Selbst Andrade überkommt beim anfassen seines Bartes ein lockeres und breites Grinsen, als er dann auch mal die Sonnenbrille von seiner Nase nimmt. Den Arm leicht angewinkelt in die Höhe gehalten, schnipst er drei Mal laut mit den Fingern, wo auch sofort Alejandro herbei eilt. Ohne ihn anzusehen und den Fokus voll auf die wundershcöne Dame vor ihm gerichtet.

Andrade El Idolo: Schick sofort einen Jungen los und besorge dieser hinreißenden Seniorita ein neues IPhone. Los !...

Sofort ist Alejandro auch schon aus dem Bild verschwunden und die Beschützer des Mexikaners haben weiterhin diesen Mann umzingelt, während Andrade langsam den Arm wieder herunter nimmt und die Hände ineinander verkeilt und er leicht mit der Zunge schnalzen muss...

Andrade El Idolo: Ich muss mich entschuldigen für diesen kleinen, nennen wir es mal Zwischenfall. Immerhin ist das hier mein Haus. Es gehört mir also bin ich ganz alleine dafür verantwortlich was hier passiert. Deswegen müssen Sie sich keine Sorgen mehr um irgend etwas machen ya know ? Ab sofort unterstehen Sie meinem Schutz. Von Andrade El Idolo !

In etwas rauhen Ton scheint er aber noch immer den Punkt zu treffen. Bevor er dann aber seine Hände wieder von einander trennt und sie ganz sanft an seinem geöffneten Jaquette platziert.

Andrade El Idolo: Und um diesen puto müssen Sie sich keine Gedanken mehr machen, da haben Sie mein Wort, doch was mich, Andrade El Idolo interessiert... Was kann ich für Sie noch tun ?

Ein flüchtiger Blick in Richtung Alejandro, welcher sofort verschwindet nachdem das Wörtchen IPhone fällt. Ebenso ein dezentes Schulterzucken seitens der Brünette, als sie endlich den Namen ihres gegenüber erfährt. Dem Anschein nach hat sie auf den Hausherren gewartet. Denn sofort stolziert sie auf Andrade zu, bemustert diesen kurz und greift dann ebenfalls nach ihrer rußfarbige Sonnenbrille, um diese schließlich zu entfernen.

»Mein Name ist Catrina - ich komme im Auftrag von Mr. Q.«

Mr. Q? Etwa ein Deckname, oder heißt die gerade genannte Person wirklich so? Kopfschüttelnd versucht sie sich ein Schmunzeln zu verkneifen. Fehlgeschlagen. Währenddessen wandert ihre rechte Hand hinwärts ihres Dekolletés.

Catrina »Bedauerlicherweise wurde ich ohne eine konkrete Antwort hier her bestellt. Ich warte bereits seit 30 Minuten auf Sie. 'Hat man mich vergessen, oder ist es üblich, dass man so lange auf Sie warten muss? Mir wurde nicht mal ein Getränk angeboten. Unter Serviceleistung verstehe ich was anderes.«

Erneut schüttelt Catrina mit dem Kopf, während sie erwartungsvoll in die Augen des Latinos blickt. Seufzend kommt nunmehr ein Umschlag zum Vorschein, welcher geradewegs gegen die Brust Andrades gepresst wird.

Catrina »Ich werde mir das notieren und selbstverständlich Mr. Q mitteilen. Sollte das erneut passieren, wissen Sie, was Ihnen blüht..«

Blufft sie bloß, oder scheint die impulsive Frau wirklich keine Angst zu haben? Jedenfalls ist sie nicht auf den Mund gefallen und weiß sich auszudrücken.  Nach ihrer kleinen Ansage fällt ihr kühler Blick hinüber zum Täter. Natürlich hat sie diesen Vogel nicht vergessen.

Catrina »Was ich mich allerdings die ganze Zeit frage.. wer zum Teufel ist dieser Kerl? Ein Mitarbeiter, oder doch ein mickriger Spion? Schließlich befinden wir uns in Ihrer Tiefgarage. Ich dachte immer ohne das Passwort kommt man hier nicht rein. 'Werden Sie etwa unachtsam und ich muss mir Gedanken darüber machen? Ich weiß, Sie haben derzeit viel um die Ohren, allerdings duldet Herr-..«

Andrade El Idolo: Wie Bitte ??? Warum zur Hölle weiß ich davon nichts... Alejandroooo ! Komm sofort hier her !

Sofort ist Alejandro auch schon bei Fuß von Andrade und so packt sich Andrade seinen Alejandro auch am Nacken und zieht ihn zu sich, woraufhin er ihm etwas in das Ohr flüstert und Alejandro erst einmal ganz tief schlucken muss und etwas weit seine Augen öffnet, woraufhin die Kameras dann ausfaden und...

To be continued

... auf dem geschwärzten Titantron noch als Schriftzug eingeblendet wird, als es dann auch schon zu den Moderatoren geht, die diese Szenerie noch einmal aufarbeiten.

Renee Young: "Ich wusste doch, dass Andrade nicht ganz sauber ist was seine Geschäfte betrifft. Waffenhandel ? Mit der wahren IRA ? Puh, dass sind aber ganz finstere Gestalten. Und diese Catrina, die die scheint ja auch ziemlich Feuer zu haben, denn ganz ehrlich, ich will nicht wissen was mit dem Typen noch passiert."
CM Punk: "Er heißt El Idolo, Andrade El Idolo, Renee. Nur, scheint das hier jedenfalls noch nicht vorüber zu sein und ich glaube, die Fragen wer Mr. Q ist und welche Verbindungen er zu unserem mexikanischen Top Talent hat, werden wir bald erfahren."
Jonathan Coachman: "Na jetzt wissen wir auch, woher der seine lupenreine Papiere hat auch... wenn mir der Junge so langsam aber sicher gefällt."


Nach einer kleinen Werbeunterbrechung meldet sich der Titantron zu Wort und beginnt mit dem Abspielen einer Übertragung.

*Last Week*

*Sayajima - irgendwo in der japanischen Provinz, 09:33 Uhr*

Der Morgen ist bereits heran gebrochen und die Sonnenstrahlen dringen durch die Papiertüren des Pagodendaches auf dem kleinen Hügel von Sayajima - irgendwo an der Westküste Japans. Während viele der dort ansässigen Mönche schon fleißig ihrem Handwerk nachgehen und das Frühstück vorbereiten, dingt ein lautes Schnarchen aus einer der Kammern. Vor dieser gesellt sich nun in einem edlen weißen Kimono jener prominenter Gast des Hauses und versucht die Schnarchnase innerhalb der Kammer ein wenig zu wecken. Ob das wohl nur gut geht?

[Bild: 78_05_05_21_1_00_25.png]...[Bild: 3_16_03_21_10_51_25.png]

[Bild: schriftokadarzkpn.png]»»» "... Shin? ... Bist du wach? ..." «««

Das Schnarchen dürfte wohl eine eindeutige Antwort darauf sein.

[Bild: schriftokadarzkpn.png]»»» "... Shin! ... Steh endlich auf! ... Wir sind hier nicht einem Hotel, vergiss das nicht. Wir haben Rechte und Pflichten also ..." «««

Abprubt hört das Schnarchen auf und durch die Papiertür bricht eine leise Stimme.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Nicht mal ausschlafen kann man hier am Arsch der Heide. Was willst du so früh von mir? ... Nicht jeder ist so ein Frühaufsteher und Streber wie du ..." «««

Ein wenig lautes Gepolter später öffnet sich die Tür zu der Kammer und ein dezent verpennt wirkender, mit tiefen Augenringen und scheinbar einem Kater des Todes roter Tiger der New Samurai schaut seinen Landsmann etwas mies gelaunt an.

[Bild: schriftokadarzkpn.png]»»» "... Mach dich fertig, man wartet schon auf uns. Und benimm dich einfach bitte, dass fällt sonst auf mich zurück ..." «««

Augenrollend erwidert der Rockstar die Worte des goldenen Drachen.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Ja der feine Herr ... ich komm ja schon, der feine Herr. ... Angst um seinen Ruf hat der feine Herr ..." «««

Okada überhört die kleinen Nettigkeiten seines alten Freundes wohl gekonnt, kann er die Art von Shinsuke wohl genug einschätzen, um zu wissen wie das wohl gemeint ist. Mit verschränkten Armen hinter seinem Rücken wartet der Drache nun wieder vor der Tür Nakamuras, bis dieser sich dann fertig gerichtet und angekleidet hat, was wieder einen Moment dauert. Als der rote Tiger dann endlich soweit ist marschiert Okada mit ihm im Schlepptau durch das Anwesen auf dem Hügel von Sayajima, vorbei an einem prunkvollem Gebetssaal der buddhistischen Mönche, entlang eines wunderschönen Stein- und Kräutergartens bis hin zu einem großen Speisesaal, wo bereits ein Platz für sie reserviert wurde und ein reichlich gedeckter kniehoher Tisch auf die beiden wartet. Während sich Okada an diesen herankniet und sich für den Tee und das Brot bedankt, was ihm gereicht wird, setzt sich Shinsuke hingegen im Schneidersitz davor und lässt sich gähnend einen Kaffee eingießen, damit er überhaupt mal langsam wach wird. Auch das Handy wird kurzerhand mal gezückt, um seit Tagen mal wieder darauf herumzutippeln, Nachrichten zu lesen oder generell sich mal auf den aktuellen Stand zu bringen. Mit einem leichten Grinsen schaut nun der Rainmaker herüber zu seinem alten Freund.

[Bild: schriftokadarzkpn.png]»»» "... Na hat dir deine Liebste geschrieben? ... *Tee schlürf* ..." «««

Wenn Blicke töten könnten ... so kann man den darauffolgenden Blick Nakamuras wohl deuten.

[Bild: 3_16_03_21_10_51_36.png]...[Bild: 3_21_12_20_4_02_48.png]

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Vorsichtig Freundchen ... wegen deiner "Liebsten" bin ich hier ... um auf deinen Arsch aufzupassen ... und dir mal wieder Verstand einzutrichtern. ... Hast du es dir eigentlich endlich schon mal überlegt, wann ich dich zurück zu deiner Herrin und deiner Piratenbraut schleifen darf? ..." «««

Schweigend schlürft der Rainmaker an seinem Tee. Die Frage hat ihn wohl erstmal zum Schweigen gebracht.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Dachte ich es mir doch ..." «««

Auffällig weicht der Drache den Blick des Tigers aus. Anscheind ein Thema was Okada sehr gerne umgehen will. Doch schmiert dieser sich derweil etwas Gepäck zu seinem Reis. Doch so einfach will ihm Nakamura nicht davon kommen lassen.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Du brauchst gar nicht versuchen das Thema aussitzen zu wollen. Ich bin nicht hergekommen, um tatenlos rumzusitzen hier. Ich bin hier, um deinen Arsch wieder in die Spur zu treten - denk daran. Ob du das willst oder nicht. Ich bekomme dich schon wieder zu deiner alten Stärke zurück. ... Zum Headliner ... zum Samurai des Lichtes ... zum goldenen Drachen ... zum 5 Star Man ... zum verfluchten RAINMAKER! ... auch wenn ich jetzt schon weiß, dass mich deine Glückskeksweisheiten wieder nerven werden ..." «««

Schweigend hört sein Gegenüber nachdenklich zu, während die Hände die Teetasse umklammern. Während Shinsuke sich die Brotkrümel vom Gesicht wischt, tippelt dieser weiter auf seinem Smartphone herum. Um sie herum lichtet sich langsam der Speisesaal. Viele der Mönche in dem typischen orangen Kimono sind bereits fertig mit dem Frühstück. Doch stört das die beiden Herren wenig.

[Bild: schriftokadarzkpn.png]»»» "... Weißt du ... ..." «««

Nakamura luschrt über den Tisch herüber und lauscht den Worten seines Freundes.

[Bild: schriftokadarzkpn.png]»»» "... ich schätze es sehr, dass du hier bist ... nach allem was war. ... Nach allem was passiert ist. ... Ich bin ehrlich, ich hätte nicht gedacht, dass du zu etwas wie Vergebung fähig bist. Das rechne ich dir hoch an. ..." «««

Süffisant erhebt der rote Tiger seine Hände.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Tja Überaschung! ... Nicht jeder ist wie deine Herrin. Merk dir das. ..." «««

Doch plötzlich entgleisen die Gesichtszüge des Rockstars und dieser starrt fassungslos auf den Bildschirm seines Handys.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Was zur Hölle ..." «««

Auch Okada stellt nun seine Tasse ab und schaut über den Tisch herüber auf das Display. Es ist ein Youtube-Video von einem Zusammenschnitt der Ereignisse vor ein paar Wochen und dem Vorfall zwischen der Herrin, Kairi Hojo und Konami. Die Loge Herrin steht brennend in Flammen, Kairi kniet verzweifelt und mit Tränen überflutet an einem der Hallenflure und Asuka liefert sich mit Konami ein sehr hasserfülltes Duell. Das Video endet damit, dass es die Herrin schafft Konami abzuwehren, sie mit dem brennenden Stock außer Gefecht zu setzen und sie in die brennende Loge zu stürzen. Fassungslos starren beide Herren auf die Ereignisse. Zum Ende des Videos taucht Brock Lesnar auf und zieht die stark mitgenommene Konami aus den Flammen, während sich der Kranich und der Hase in Sicherheit gebracht haben. Entsetzt und mit voller Wut in seinen Augen starrt Nakamura zu seinem Freund herüber, dem ebenfalls die Worte fehlen.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... HAST. DU. DAVON. GEWUSST?!? ..." «««

Fassungslos schüttelt er goldene Drache den Kopf. Auch er ist sichtlich geschockt und voller Sorge, was sich in der Abwesenheit der Beiden bei Diamond Live abgespielt hat.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... ICH HOFFE ES FÜR DICH! ... Pack deine Sachen! Wir MÜSSEN zurück! ... und das aufhalten, diesen ganzen Irrsinn! ... HÖRST DU MICH?!? ..." «««

Fast wie in Schockstarre reagiert der Rainmaker kaum, schießen ihm doch so viele Gedanken gerade doch durch den Kopf, dass er fast gar nicht mitbekommt, dass Nakamura ihn förmlich fast schon anbrüllt. Wütend schmeißt dieser nun den Tisch vor sich um und das ganze Frühstück verteilt sich auf dem Boden des Speisesaals.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... WIR MÜSSEN ZURÜCK, VERSTEHST DU DAS NICHT, KAZU?!? ..." «««

Shinsuke packt seinen Freund an den Armen, um ihn förmlich wach zu rütteln. Doch die gewünschte Reaktion erhält er nun scheinbar nicht.

[Bild: schriftokadarzkpn.png]»»» "... Ich ... Ich ... Ich kann nicht. Noch nicht. ... Versteh doch ..." «««

Jetzt reichts scheinbar auf seiten des Tigers.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... VERSTEHEN?!? ... NEIN MEIN FREUND ICH VERSTEH SCHON LANGE NICHTS MEHR! ... WENN DU DER MEINUNG BIST HIER WEITER HERUMZUGAMMELN, FEIN! ... ICH FÜR MEINEN TEIL SEHE NICHT WEITER ZU, WIE SICH DEINE HERRIN WIE EIN DÄMON AUS DER HÖLLE AUFFÜHRT! ... OB DU ES WILLST ODER NICHT, ICH BRECHE JETZT AUF! ... UND DU TÄTEST GUT DARAN, ES MIR GLEICH ZUTUN! ..." «««

[Bild: 3_14_01_21_6_02_54.png]...[Bild: 3_16_03_21_10_51_55.png]

Shinsuke springt auf und eilt zu seiner Kammer. Scheinbar will er noch den nächsten Flieger in die Staaten erwischen, um rechtzeitig zu Night of Champions vor Ort zu sein. Nur das nötigste zusammengepackt in einen Rucksack stürmt der rote Tiger aus dem Tempel auf dem Berg von Sayajima und rast die Treppenstufen herunter. Gefolgt ist ihm der goldene Drache, der seinem Freund erschrocken und überordert wirkend hinterherschaut ... im Glitzern der Sonne, die auf den Bergh scheint. Dunkle Wolken ziehen heran, auf das sie Regen mitbringen. Damit endet die Übertragung und die Regie schaltet über die Fans in der Halle zurück zu unserem Kommentatorentrio.

Renee Young: "Die Nachricht ist wohl leider eingeschlagen wie eine wortwörtliche Bombe."
CM Punk: "Hat jemand den Verrückten schon gesichtet? Ich will dem ungern über den Weg laufen, geladen wie der ist."
Jonathan Coachman: "Warum ahst du Angst Punk, dass er dir wieder den Kiefer richtet? Haha."


Opening Match
Singles Match
Sam Beale vs. ??? w. Lance Storm

Writer: Micha


Unter den Klängen der Imagine Dragons erscheint ein sichtlich gut gelaunter und frohen Mutes dreinblickender Herr auf der Rampe der Arena. Mit seiner Lockenpracht und seinem gesamten Erscheinungsbild erhält er von den Rängen bei seinem Einmarsch deutlich hörbar positive Resonanz in Form von Beifall und Chants.

[Bild: 3_24_08_21_2_13_06.png]

Dies führt dazu, dass seine Laune weiter auf einem sehr hohen Level bleibt und seine Ausstrahlung färbt auch auf den Rest der Halle ab als er seinen Gang weiter in Richtung Seilgeviert macht und die Ringsprecherin ihn währenddessen offiziell vorstellt.

Lilian Garcia: "Ladies and gentlemen… please give a warm welcome… coming to the ring… from Rossford, Ohio… he’s weighing 275 pounds… The Natural of DC-Dub… Saaaaaam Beeeaaaale!"

Nun ist man also spätestens im Bilde um wen es sich bei dem Ankömmling handelt. Ein Blick auf die Card hätte dabei sicherlich auch geholfen. Mittlerweile hat er über die Ringtreppe den Ort der gleich stattfindenden Action erreicht um dort auf einen der Ringpfosten zu hechten um von dort die tolle Atmosphäre aufzusaugen und die zahlreich erschienene Crowd noch ein wenig zu animieren ihn zu bejubeln. Dieser Bitte kommt man diesem Kerl irgendwie erstaunlich leicht gerne nach.

[Bild: 3_24_08_21_2_12_57.png]

Nachdem der wieder auf dem Boden des Rings angelangt ist entledigt er sich seines Tuches und seiner Brille um für den Kampf bereit zu sein. Ein lässiges Kopfnicken in Richtung des Referees macht deutlich, dass es wegen ihm losgehen kann als seine Musik auch allmählich verstummt.


Breitbeinig und mit den Armen hinter den Rücken lässt "The Canadian Maple Leaf" seine Blicke durch die Arena schweifen. Entschlossen läuft er ein paar Meter zum Ring.

[Bild: 3_19_01_21_1_03_38.png]

Lance Storm: Cut my music! Sehr geehrte Damen und Herren, ich Lance Storm, der als der beste Manager der Welt in die Geschichtsbücher eingehen wird, hat dem jungen Herrn im Ring vor einer Woche ein Rätsel gegeben. Er konnte es nicht erraten und Sie mein sehr geehrtes Puplikum, Sie sind bestimmt auch die ganze Zeit dabei ihren Kopf zu zermalmen. Ich wiederhole das Rätsel nochmal. Die gesuchte Person ist ein Biest das rot und weiß blutet, denn er ist genauso heimatverbunden wie meine Person. Mr. Beal sie habe bei rot und weiß direkt an mein Heimatland denken müssen. Es ist nie verkehrt an Kanada denken müssen, doch damit liegen sie falsch. Ich Lance Storm habe meine Fühler weit über die Weltkugel gestreckt. Mit ihrer Idee bezüglich Davey Boy Smith Jr. waren Sie schon in der richtigen Richtung.

Lance Storm: England ist so nah und doch so fern vom Ziel. Wenn wir auf die Insel rund um England schauen, was bekommen wir noch zu sehen? Genau! Irland! Sie fragen sich nun bestimmt Irland? Was hat Irland mit den Farben rot und weiß zu tun? Lassen Sie uns doch genauer hinschauen. Um genau zu sein lasst uns nach Nordirland schauen. Was für Farben hat die Flagge von Nordirland? Genau, rot und weiß!

Lance Storm: Damit wäre der größte Teil vom Quiz nun erklärt. Wenn man soweit gekommen ist, dann dürfte es gar nicht mehr so schwer sein auf die Lösung zu kommen. Lasst uns noch auf den Aspekt der Bestie schauen. Wenn sie dies auch noch gelöst haben, dann ist ihnen die Antwort wie Schuppen von den Augen gefallen. Wenn wir uns Nordirland und die Begrifflichkeit Biest kombinieren, dann kann man nur auf eine Sache kommen...

Storm zeigt nun mit seiner ausgestrecken Hand zur Stage.

Lance Storm: Hier kommt das Biest von Belfast!

Hat er Biest von Belfast gesagt? Genau in diesem Moment kommt eine bis dato unbekannte Theme aus den Boxen gedröhnt.


Kaum sind die ersten paar Sekunden der Eintrittsmusik vom Biest aus Belfast erklungen, erscheint dieses auf der Stage.

[Bild: dain_entrance6taj07.png]

Lilian Garcia: "Introducing now ... from Belfast, Ireland weighing 322 pounds. He is the beast of Belfast. He ist Big Daaaaamoooo."

Kaum im Ring angekommen schlägt sich Damo mehrmals mit seinen Fäusten auf die Brust. Er wirft seine Arme in die Luft und gibt dabei einen lauten Schrei von sich, die sich einer Kampfansage ähneln könne.

[Bild: dain_match28cj2n.png]

*~* Ding Ding Ding *~*

Das Match beginnt und beide Kontrahenten stehen sich im Ring gegenüber und kommen dabei sich immer näher. Sam Beale und Big Damo starren sich dabei tief in die Augen. Damo stoßt Sam von sich weg. Dieser versucht Damo ebenfalls wegzustoßen, doch vergebens. Damo bewegt sich kein Millimeter. Beale versucht nun einen Punsch anzubringen, doch das Biest aus Belfaft blockt ab und zeigt einen heftigen Chop gegen die Brust. Damo setzt direkt wieder zu einem Chop an und Beale geht bei diesem zu Boden. Damo packt sich Beale und schickt ihn mit einem Whipin in die Ringecke. Damo geht ihm nach, doch Sam kann sich in der Ecke festhalten, springt hoch und zeigt gegen Damo eine Victory Roll.

1... Kick out!

Das Biest kommt schnell wieder aus dem Cover raus. Storm ist überrascht von dieser Aktion. Dieser schreit nun irgendetwas zu Damo. Dieser nickt seinem Manager zu, steht auf und versucht Beale mit einer Clothesline zu erwischen. Diese geht daneben, denn Sam Beale weicht dieser gekonnt aus. Er whipt sich selber in die Seile und kommt mit einem Drop Kick zurückgeschossen der eine beindruckende Höhe erreicht. Damo geht wieder zu Boden und Storm schreit noch undeutlicher vor sich hin. Beal setzt wieder zum Cover an.

1... Kick out!

Direkt wie beim ersten Versuch kommt Damo aus dem Cover heraus wie wenn es das leichteste auf dieser Welt wäre. Beal schaut etwas angefressen. Ihm war klar das es kein 3-Count werden kann, doch es hätte wenigstens ein 2-Count werden können. Damo nutzt den Moment der Unachtsamkeit von Beale aus. Eine harte Kopfnuss trifft ihn auf sein Brust. Direkt geht er zu Boden. Damo packt sich Beale direkt, setzt zu einem Body Press an und schmeißt diesen aus dem Ring. Um genau zu sein direkt neben Lance Storm. Storm geht direkt in die Kniee um ein paar unschöne Worte zu Sam zu sagen. Der Ringrichter fängt an Sam anzuzählen.

1... 2... 3... 4...

Beale setzt sich im Bewegung. Er rafft sich langsam auf während Storm ihn weiter verspottet.

5... 6... 7... 8...

Beale steht mittlerweile auf dem Ringapron und möchte den Ring wieder betreten, doch was ist das? Storm zieht Beale vom Apron hinunter und SUPERKICK!

[Bild: 10_23_05_21_5_55_18.png]

*~* Ding Ding Ding *~*

Das Match hat ein Ende gefunden. Die Fans buhen Lance Storm direkt für diese dreckige Aktion aus. Er ist wohl doch ganz genau der alte geblieben. Storm tritt immer weiter auf Sam Beale ein. Es kommt weiteres Ringpersonal zu den beiden, doch diese haben nicht die Rechnung mit Damo gemacht. Dieser stellt sich so vor seinen Manager, dass das Personal keine Chance hat Storm von Beale zu trennen.

Lilian Garcia: "Here is youre Winner by Disqualification... SAM BEALE!"

[Bild: dain_match159k3o.png]

Nach ein paar weiteren Tritten schlägt Storm seinem neuen Schützling auf seine Schulter. Er signalisiert damit Rückzug. Storm und Damo laufen langsam um den Ring herum. Immer mit Blickrichtung zu Beale und dem Personal die nach ihm schauen. Kaum sind beide an der Ringrampe angekommen hebt Storm den Arm von Damo in die Luft wie wenn er auf faire Art und weiße gewonnen hätte. Dieses Bild wird von den Buh-Rufen des Publikums untermalt. Mit diesen Bildern schalten die Kameras zu den Kommentatoren.

Renee Young: "Au weia, dass hat sich Sam sicher anders vorgestellt hier bei seinem Debüt in DCW."
CM Punk: "Lance hat mal wieder gezeigt, wozu er gewillt ist, hier sein Ziel durchzusetzen."
Jonathan Coachman: "Naja mit diesem riesen da im Hintergrund, kann er sich ja auch sehr sicher fühlen."


Das erste Match von Night of Champions hat ein Ende gefunden - und während die Zuschauer das alles noch gerade am Verarbeiten sind, geht die Action aber auch sofort weiter. Denn der große Bildschirm springt an, fängt zunächst den Backstage Bereich ein ehe ein Schwenker zu den Interviewbereich kommt. Dort werden die Fans auch schon von Sarah Schreiber erwartet. Freundlich wie sie ist, grinst sie in die Kamera und ist dann auch so gleich bereit, ihren heutigen Gast anzukündigen und in Empfang zu nehmen.

[Bild: 3_20_12_20_2_45_58.png]...[Bild: 7_04_09_21_11_05_06.png]

Sarah Schreiber: "Ladies and Gentleman ... ich begrüße nun recht herzlich den Mann, der heute zusammen mit seinem Gegner das erste Match für DCW bestreiten wird - The Phenomenal One AJ STYLES!"

Man hat schon in der letzten Woche bei seinem Debüt gesehen, wie beliebt der Mann aus Georgia ist. Genau ist auch heute der Fall - denn als Sarah AJ ankündigt, folgen laute Pops und werden noch einmal einen Tick lauter, als AJ dann schließlich neben der Blonden ins Bild streift. Man sieht dem Mann aber schon an, dass er verdammt fokussiert ist und das Match vor Augen hat. Das bemerkt dann auch Sarah sehr schnell und so geht sie auch zu den Fragen rüber ... da werden sicherlich einige vorhanden sein.

Sarah Schreiber: "Letzte Woche hattest du dein Debüt und hast dich offiziell vorgestellt. Alles verlief auch wirklich gut, bis du dann von deinem heutigen Gegner unterbrochen wurdest - wie gehst du diesem heutigen Match entgegen?"

[Bild: 7_04_09_21_11_04_43.png]

AJ Styles:
»Wie jedem anderen Match auch. Ich war auch einmal in dem Alter von diesem El Idioto und ich weiß daher auch, dass das alles eine Fassade von ihm ist und er sich erhofft, durch mich einen gewaltigen Sprung nach oben machen zu können. Aber vergisst dieser mexikanische Zigarrenhändler das Wichtigste in diesem Business - und das ist Respekt. Das er mich unterbrochen hat, kein Problem. Aber die Worte die er danach ins Micro gekotzt hat, waren nicht nur eine Beleidigung sondern gleichzeitig auch ein Zeichen von seinem niedrigen Verstand. Sicher, dieses Business brauch junge Talente und die sind hier im Diamond Wrestling auch unterwegs - egal in welchem Roster. Aber scheinen sie alle mehr Respekt zu haben als Allrad ... und das muss ich ihm heute wohl oder übel beibringen. Denn ich habe nichts zu verlieren ... er dagegen kann heute alles verlieren. Wenn seine großen Töne und Apostel nichts weiter als leere Versprechungen waren.«

Und das scheinen auch die Fans so zusehen, die die Aussage einfach mal lautstark bejubeln. Sarah wartet nun einen Moment, bis sie die nächste Frage folgen lässt. Nach ihrem Nicken zu urteilen, scheint sie da sogar fast der gleichen Ansicht wie AJ zu sein.

AJ Styles:
»Du brauchst dir dein Nicken nicht verkneifen, Sarah. Die Fans sehen das so. Renee und Punk sehen das so und unsere Billardkugel neben den Beiden am Pult, will vermutlich schon den Grenzschutz einschalten ... weil er Angst um seine Tortillas hat. Nein Sarah - es brauch nicht viel, um seinen Mitmenschen und Kollegen etwas Respekt entgegen zu bringen ... und klar. Ich mache mich über seinen Namen lustig, woran er aber leider selbst Schuld ist - er brauch nicht denken das seine Person Respekt von mir bekommt. Er mag was auf dem Kasten haben, dann werde ich lediglich seine Leistung respektieren ... aber ihn als Menschen ganz sicher nicht. Selbst meine Tochter besitzt mehr Anstand und Respekt als dieser Hobbymakler - aber klar. Ich kann hier jetzt große Reden schwingen und sagen das ich ihn besiegen werde. Aber dann bin ich nicht besser als er - ich werde da gleich rausgehen und ihm eine Lektion erteilen und dazu muss ich dieses Match gar nicht mal gewinnen. Wir sind Beide neu - und sein Vorteil ist, dass er mich anscheinend länger verfolgt hat ... wo ich gestehen muss, dass ich von diesem el Idioto nichts gehört oder gesehen habe. Was im Prinzip kein gutes Omen ist wenn du mich fragst, Liebes.«

Schon letzte Woche bekam Andrade von AJ einige Spitznamen. Aber den, den er heute ausgesucht hat scheint dann noch eine Spur besser zu sein. So zumindest kann man es an den Reaktionen der Fans hören und sehen.

Sarah Schreiber: "Nun ja ... Respekt ist schon wichtig, da hast du Recht. Aber geht es dir nur darum, im den Respekt beizubringen oder ist Andrade El Idiot~ äh Idolo nur ein Zwischenstopp für deinen weiteren Werdegang? Immerhin hast du ja auch schon eine kleine Ansage an die beiden Champions gemacht."

Nun zeigt AJ zunächst mit dem Finger auf Sarah - im Sinne von haha, got ya.

AJ Styles:
»Der Name ist gut, oder? Wie dem auch sei, habe ich keine Ansage an die Champions gemacht. Das war lediglich eine Frage an das Diamond Universum, was sie am liebsten sehen würden. Klar, diese LED Leuchte würden sie gerne am Boden sehen ... oder Ethan an der Wand. Aber wer weiß, vielleicht werden Rollins und Ciampa diesen Regentschaften heute Abend schon ein Ende setzen. Was mich betrifft blicke ich zuerst auf den heutigen Abend ... und mein Match gegen El Ido ... IDIOT und schaue was danach passiert oder kommt. Aber heute bleibt mir nur noch zu sagen~«

Nun wendet AJ seinen Blick von Sarah ab und visiert die Kamera an. In diese schaut er nun ziemlich ernst drein, wo aber dennoch ein kleines Grinsen zu erkennen ist - man kann ihm die Vorfreude ansehen und auch wenn Andrade kein respektvoller Mensch ist, bestreitet er heute dennoch zusammen mit AJ das erste im DCW. Und ganz sicher wird Andrade auch so denken - ganz gleich was er von AJ hält.

AJ Styles:
»~Andrade? You better GET READY ... TO FLY!«

Und nach diesen Worten verschwindet AJ aus dem Bild und Sarah blickt ihm noch kurz hinterher - bis sie das Zeichen zurück an die Kommentatoren gibt. Welche nun wieder in der Halle zusehen sind und die Fans laute AJ Chants folgen lassen.

Renee Young: "Stimmt das Coach? Das du den Grenzschutz eingeschaltet hast?"
CM Punk: "Machen wir uns mal nichts vor ... so wie er letzte Woche reagiert hat, ist unserem lieben Kollegen alles zuzutrauen."
Jonathan Coachman: "Noch nicht ... aber was nicht ist, kann ja noch werden. Aber ich bin guter Dinge das AJ diesem Stümper heute zeigen wird wer der Meister in diesem Ring ist."


Es wird vor die Halle auf den Parking Lot geschaltet. Dort kommt gerade ein Wagen angefahren und hält vor der Kamera. Die Beifahrertür öffnet sich und Tommaso Ciampa steigt aus dem Wagen. Er schließt die Tür und begibt sich zum Kofferraum, den er öffnet und seine Tasche herausnimmt. Ciampa schließt den Kofferraum und ins Bild kommt AJ Lee, die neben Ciampa am Kofferraum steht. Ciampa wirft seine Tasche über die rechte Schulter. Seine linke Hand legt er sanft auf die Schulter von AJ Lee.

Tommaso Ciampa: "Nochmal vielen Dank, dass du mich am Hotel eingesammelt hast. Wenn der Abend vorbei ist, werde ich der Mietwagengesellschaft einen kleinen netten Anruf zukommen lassen. Wie können die für 500 Dollar einen Mietwagen mit Getriebeschaden herausgeben!? Unfassbar. Zum Glück bist gekommen, AJ. Du hast auf jeden Fall etwas gut bei mir, dass du von der Halle zurück zum Hotel gefahren bist, um mich einzusammeln."

AJ freut sich einfach nur und auch wenn sie schon in ihrem RInggear steckt hat sie nicht lange nachgedacht, als Tommasco, oder wie sie ihn immer nennt Tommy anrief musste sie gar nicht lange nachdenken. Sie könnte ihn nie einfach da stehen lassen, vor allem weil auch er heute ein wichtiges Match vor sich hat. AJ grinst fast wie ein braves Mädchen was gelobt wird und winkt mit der Hand ab.

AJ Lee:
Ach Quak Tommy! Hast du gedacht, wenn du anrufst und mich um Hilfe bittest würde ich lange zögern? Ich habe schnell meine Chucks geschnürt und habe mich schnell auf den Weg gemacht. Du sollst ja nicht zu spät zu deinem Match kommen und wer weiß, wenn wir Beiden heute gewinnen, dann können wir zusammen ein bisschen feiern gehen. Allerdings tut mir der Vermieter des Wagens jetzt schon leid. Tu ihm vielleicht ein Gefallen und mach es nach deinem Titelgewinn, sonst fängt er vielleicht an zu heulen.

Eigentlich wollten sich beide heute sowieso noch treffen, denn nach dieser langen Zeit haben sie doch einiges nachzuholen. AJ ist aber echt aufgeregt und die Beiden machen sich auch den Weg. AJ hüpft echt aufgeregt neben Tommasco her und kann ihr Match heute kaum mehr erwarten.

AJ Lee:
Oh man Tommy sag mal was machst du wenn du aufgeregt und nervös bist? Ich meine nach dieser ganzen Zeit und alles was passiert ist kribbelt mein ganzer Körper und schreit förmlich danach endlich Anna in die Finger zu bekommen. Mal gucken, ob sie wirklich den Mut hat heute alleine zu kommen, aber wie auch immer, ich werde sie in den Black Widow nehmen und sie direkt in ihren schönsten Alptraum sinken lassen. Gott meine Beine krampfen schon vor lauter Freude, es macht mich ein bisschen verrückt.

Das sieht man ihr auch an, wenn man ehrlich ist, denn immer wenn AJ beginnt zu Grinsen und der Bezug auf Anna Jay und die Dark Order fällt macht man sich Sorgen, wem sie jetzt die Augen ausreißt. Da wird dann auch mal ein Tommy fast todgequatscht und dieser muss sie jetzt doch ein bisschen bremsen.

Tommaso Ciampa: "Gemeinsam feiern? … Wenn ich Ethan Page den Titel abgenommen habe, werde ich definitiv feiern gehen. Und du darfst dich gerne anschließen."

Die Tür zur Arena erreicht öffnet Tommaso die Tür und lässt AJ herein. Ciampa folgt und die Tür fällt hinter den beiden ins Schloss. Die Kamera wechselt und filmt nun von innerhalb der Halle weiter. Dort machen sich Tommaso Ciampa und AJ Lee auf den Weg zu den Umkleiden.

Tommaso Ciampa: "Ein bisschen Nervosität gehört immer dazu, AJ. Das du so verrückt nach dem Match gegen Anna bist, ist gut. Es zeigt, dass du auch mental sehr gut vorbereitet bist. Du musst nur aufpassen, dass du einen klaren Kopf bewahrst und dich nicht von deinen Gefühlen leiten lässt. Sonst gelangst du schnell ins Hintertreffen. Du musst immer die Kontrolle über dein Handeln haben."

Die Beiden biegen in den nächsten Gang ab.

Tommaso Ciampa: "Nimm mich zum Beispiel. Ich bin heute voll auf den Gewinn des Matches fokussiert. Die ganze Wut und der ganze Hass gegenüber Ethan Page würden mich ins Verderben schicken, wenn ich ihnen die Kontrolle überlasse. Es wird aber nicht passieren. Ich habe gelernt meine Wut und den Hass auf meinen Gegner zu kontrollieren. Dieser Umstand macht mich noch gefährlicher für Page, denn er wird keinen meiner Schritte vorausahnen können. Und gelingt dir das Gleiche mit deinen Gefühlen, wenn du an Anna denkst, dann wird Sie heute gnadenlos untergehen, da bin ich von überzeugt."

AJ legt kurz, aber immer noch mit einem breitem crazy angehauchten Grinsen schräg und zuckt mit den Schultern. Klar die Party wird abgehen, sollte Tommasco heute gewinnen, aber wie sieht es bei AJ aus, die hatte nur eine Motivation, doch was ist mit einem Sieg?

AJ Lee:
Hintertreffen? Wie meinst du das? AAAHHHHHH warte meinst du, dass ich verlieren könnte? Ja das wäre natürlich schade, aber der Sieg ist nur die Kirsche auf der Sahnetorte. Solange ich aber die süße Sahne in Form von Annas Leid kosten kann habe ich doch schon gewonnen und wenn du siegst gehen wir feiern. Ballons, Musik, Luftschlangen und lustige Getränke. Stell dir das doch mal vor. Eine Party, die eines Champions würdig wäre. Wen kann ich denn nur hier fragen, der das organisiert? Ach das finde ich schon raus und wenn nicht sorge ich schon für den Spaß.

Oh Kinder langsam wird es besorgniserregend, denn AJ dreht nicht ab und fokussiert sich, sondern sie scheint eher immer mehr aufzudrehen und was das bedeutet kann nur im Chaos enden. Es geht da aber nur nicht um AJ und auch wenn ihre Vorfreude sie fast schon zu erschlagen scheint ist sie auch immer noch bei Tommy und seinem Match.

AJ Lee:
Tommy aber ich und alle anderen vertrauen dir da vollkommen und drücken dir alle Daumen. Klar Hass kann manchmal farbenfroh und schön sein, hast du ja gesehen, als ich Annas Licht habe erlöschen lassen. Doch wenn einem der Spaß vergeht hilft er einem leider auch nicht weiter. Deswegen bleibe ich immer mit dem Spaß dabei. Es steht für mich doch schon lange fest und war doch nur eine Frage der Zeit bis du Champion wirst. Wir rocken das heute und lassen es für alle einen Abend werden, den sie niemals vergessen werden, VOR ALLEM für Anna und Ethan.

AJ ist voll in ihren Hype aus dem sie wohl ihr Tommy auch nicht hinausbekommt. Das wird alles, aber vor allem interessant wie es am Ende ausufern wird.

Tommaso Ciampa: "Hey, AJ. Die Möglichkeit das dein Match verloren geht besteht genauso, wie die Chance mein Match zu verlieren. Ein Restrisiko ist immer dabei, egal wie fokussiert wir in unsere Matches gehen. Ich mache mir zu einer Niederlage keine Gedanken und du ebenso wenig, wie ich dich gerade verstanden habe.
Ballons? Luftschlangen? … Nicht gerade die Art von Party, die ich bevorzuge. Sollten wir Beide den Sieg heute einfahren, dann kann ich dir zuliebe auch mal eine Ausnahme machen."


Tommaso Ciampa ist wirklich nicht der Typ, der sich auf einer Party mit Luftballons und Luftschlangen wohl fühlt. Er bevorzugt eher düstere Partys. Aber er hat es AJ Lee zugesagt, also wird er sich auch daranhalten, sofern der Fall eintrifft.

Tommaso Ciampa: "Ich habe nie gesagt, dass ich keinen Spaß habe. Natürlich macht es mir Spaß, wenn mein Gegner im Ring Leid und Schmerzen ertragen muss. Auch heute wird der Spaß irgendwann den Hass verdrängen, und zwar ab dem Zeitpunkt, wo Ethan Page meinen Angriffen schutzlos ausgeliefert ist. Ab diesem Zeitpunkt werde ich das Match genießen. Und im Anschluss feiern wir dann unsere Siege."

Tommaso Ciampa bleibt neben einer Tür stehe. Auf dem Türschild ist der Name „Tommaso Ciampa“ aufgedruckt.

Tommaso Ciampa: "Hier ist meine Umkleide. Danke nochmal, dass du mich am Hotel abgeholt hast. Hast du noch irgendetwas oder brauchst du irgendetwas? Sonst würde ich mich jetzt umziehen und auf das Match vorbereiten."

AJ muss man wirklich ehrlich sagen scheint nach der Zustimmung für eine Party nach ihren Vorstellungen den Faden verloren zu haben. Klar hat sie einige Schlagwörter noch aufgeschnappt, aber viel mehr hat sie wohl nicht mitbekommen, denn in ihrem Kopf scheint schon die Planung die Macht übernommen zu haben.

AJ Lee:
Oh Tommy ich werde dich nicht enttäuschen. Ballons, Luftschlangen, Konfetti und alle unsere Freunde da draußen unter den Fans werden nächste Woche da sein und mit uns feiern. Du und ich, wir müssen einfach jetzt gewinnen. Du glaubst gar nicht wie schön das wird und ich werde alles vorbereite. Ich werde mit Shane sprechen und eines verspreche ich dir, dass wird dann ein Tag, den du niemals wieder vergessen wirst.

AJ hat noch vor einigen Minuten nicht sehr viel darauf gegeben, dass sie ihr Match unbedingt gewinnen muss, aber nun muss sie gewinnen. Diese Party will sie sich nicht nehmen lassen, obwohl selbst dann sie es durchziehen würde. AJ freut sich und wünscht Tommy nur das Beste.

AJ Lee:
Ich glaube wir beide sind nun voll motiviert und wir wollen die Party haben. Das dazu noch kommt die Freude an dem Leid zu empfinden ist nur noch ein weiterer Part, der uns beide verbindet. Ob wohl es bei mir nicht der große Schmerz sein muss. Ich will nur diesen Moment spüren und sehen. Dieser Moment wenn ich sie im Black Widow habe und sie langsam darin zusammensackt, langsam das Bewusstsein verliert und sie realisiert, dass ihr Alptraum wieder einmal wahr wird. Da freue ich mich so sehr drauf.

AJ ist allerdings auch ein bisschen enttäuscht, denn sie merkt das sie jetzt hier doch etwas stört. Bei der Vorbereitungen sind alle etwas eigen und Tommasco hat es doch lieber ruhiger. Da möchte AJ nicht stören und gerade an einem solch wichtigen Abend nicht.

AJ Lee:
Nein eigentlich ist nichts mehr, auch wenn ich mich den ganzen Tag mit dir unterhalten könnte. Ich verstehe aber, dass du dich vorbereiten musst. Viel Glück Tommy! Wenn wir uns nicht mehr sehen, ich drücke dir fest die Daumen, du packst das dieses Mal ich glaube an dich.

AJ umarmt nochmal Tommy und wartet nochmal einen Moment, vielleicht will er ihr ja auch noch Glück wünschen.

Tommaso Ciampa: "Danke, AJ. Dir natürlich auch viel Glück. Wir sehen uns."

Freundschaftlich legt Tommaso Ciampa seinen Arm auf AJs Schulter, während er mit der anderen Hand die Tür schon öffnet. Und schließlich in die Umkleide verschwindet.

Renee Young: "Boah, was für eine nette Aktion von AJ. Da hat Sie Ciampa am Hotel abgeholt. Ich glaube Amor hat einen seiner Pfeile verschossen."
CM Punk: "Sieht schwer danach aus. Aber so sicher bin ich mir da nicht. Die Beiden sind so strange, alleine und zusammen. Da mag ich keine Interpretationen machen."
Jonathan Coachman: "Alter, wenn die Beiden zusammen finden..."
Renee Young: "Was Coach? Was?"
Jonathan Coachman: "Dann sind die Beiden das verrückteste Paar ever in unserem Business."
CM Punk: "Oh meinst du. Ich hätte da bestimmt ein oder zwei Paare im Kopf, die durchaus konkurrenzfähig sind."
Renee Young: "Naja. Wir werden sehen. Jedenfalls sind Beide bereit für den heutigen Abend."
CM Punk: "Oh ja. Ethan und Anna werden zwei heiße Tänzchen wagen müssen, um die Beiden zu besiegen."
Jonathan Coachman: "Klingt nach Potential für zwei Kracher-Kämpfe. Gefällt mir."



LAST FRIDAY


Hyatt Regency Hotel, Santa Clara, California


Die Einblendung verrät es uns bereits, wir haben es nun mit einem Rückblick zu tun und befinden uns dabei in einem der ortsansässigen Hotels hier in Santa Clara, genau genommen in einem der teuersten, die diese Stadt zu bieten hat in unmittelbarer Nähe von California’s Great American Theme Park. Ein Besuch dort…

Tye Dillinger
Jetzt komm schon, laufen kannst du ja wohl wenigstens alleine! Du hast gehört, was Phantasmo gesagt hat, du sollst das Ding klar machen für uns! Jetzt beweg dich schon!

Oh, okay, rücken wir den Park mal etwas in den Hintergrund und fokussieren uns auf das Bild, das sich uns da jetzt bietet – Tye Dillinger, der sich rückwärts von der Hotelbar entfernt in diesem Augenblick und dabei beide Hände an den Arm von Jimmy Jacobs gelegt hat, um diesen mit sich zu ziehen… ja, DAS ist der Jimmy Jacobs, den wir in den letzten Wochen immer wieder irgendwo am Rande wahrnehmen konnten. Unrasiert, unfrisiert… ja, Ladies and Gentlemen, UNFRISIERT!!! Die relativ langen Haare hängen strähnig an seinem Kopf hinab und bedecken so sogar seine Augen, die vermutlich ebenfalls nicht besonders gut aussehen dürften in diesem Moment…

Tye Dillinger
Stell den Apfelsaft endlich weg und komm schon! Das Zeug ist nicht gut für dich!

Ohje, Jimmy und der Apfelsaft… das KANN nicht gut gehen! Und warum das Ganze?

Tye Dillinger
Und alles nur wegen irgend so einer dahergelaufenen Schlampe, die dich und deinen Einfluss einfach nur ausnutzen wollte… und wo ist sie jetzt?! Wer weiss, vermutlich sitzt sie gerade bei Shane unter dem Schreibtisch und genießt seine Zigarre, während er…

Jimmy Jacobs
„HALT DEINE VERDAMMTE FRESSE VERFICKTE SCHEISSE NOCH MAL!!!!!“

W… was war das?! Jimmy Jacobs wird nicht nur auf einmal wahnsinnig laut, nein, er steht nun auch selbstständig auf seinen eigenen 2 Beinen und schubst Tye Dillinger von sich weg! Oh ja, ganz offensichtlich reicht es ihm, niemand redet so über seine Frau – egal, ob sie bei ihm ist oder nicht!

Jimmy Jacobs
„REDE NIE WIEDER SO VON MEINER FRAU, HÖRST DU?! DU KENNST SIE DOCH ÜBERHAUPT NICHT! DU HAST KEINE AHNUNG!“

Hat er nicht, da hat Jimmy recht – überhaupt weiss Tye gerade gar nicht so recht, was er dazu sagen soll, denn es ist schon einige Wochen her, dass dieser Mann überhaupt mal ein Wort von sich gegeben hat. Und nun… so!

Jimmy Jacobs
„Wir werden das wieder hinbekommen, das weiss ich. Sie braucht nur etwas Zeit. Und wenn du sie mal richtig kennengelernt hättest, dann wüsstest du, dass hinter dieser wunderschönen, frischen und bezaubernden Fassade eine Persönlichkeit steckt, die dich so dermaßen aus den Socken hauen würde mit ihrer liebevollen, erfrischend ehrlichen Art und ihrem verdammt großen Herzen! Dafür müsste man sich aber wie gesagt erst einmal die Mühe machen, hinter die Fassade zu schauen, anstatt sie einfach nur aufgrund einer kurzen Momentaufnahme, in der sie sich selber eigentlich nur davor schützen  möchte, selbst verletzt zu werden so… … … Vel…“

Was nun? Auf einmal wird er ruhig, ganz ganz ruhig – und blass. Er möchte etwas sagen, aber seine Stimme versagt stattdessen setzt er sich plötzlich in Bewegung, geht an Tye Dillinger vorbei und… DA IST SIE!

Tatsächlich ist es keine Fata Morgana die dort in einem dunkelblauen, glitzernden Abendkleid direkt auf Jimmy Jacobs zusteuert. Absolut unbewusst! In ihren Fingern befindet sich nämlich ihr Smartphone, auf dem Velvet Sky wohl ein paar Pressetermine abwickelt. Welche genau bleiben dabei verschleiert. Allerdings realisiert die Ex Womens Championesse somit nicht, das sie gleich Bekanntschaft mit ihrem 'Ehemann' machen wird. Wo ist die Blondine nur gewesen? Das haben sich die Dirtsheets auch schon gefragt. Die Gerüchte haben sich überschlagen, aber anscheinend ist Velvet nicht darauf aus heute Abend ihren heißbegehrten Titel zurückzuholen. Dafür.. ist sie nicht angezogen.

Velvet Sky:
"Einen Termin um 8 Uhr morgens? Sind die wahnsinnig?! Wie soll sich da Frau fertig machen und dabei noch top aussehen? Pff.. Was die sich vor-!"

Mitten in ihrem Satz stoppt Velvet, als sie neben dem Handybildschirm auf den Boden ein paar SEHR bekannte Schuhe erkennt. Ja.. Diese Treter kennt sie nur zu gut. Langsam geht ihr Blick dann auch nach oben in Richtung von Jimmys Gesicht. War ihre Mimik zuvor schon eiskalt, wird sie jetzt noch um ein paar Temperaturen kühler.

Velvet Sky:
"Oh.. Du.."

Sehr... freudig! Wirklich.

Tye Dillinger
Da ist ja die… wie hast du sie doch so schön genannt… wunderschöne, frische und bezaubernde Fassade, bei der man sich die Mühe machen sollte, dahinter zu schauen um ihre verle… AU!!

Ohhh ja… da gibt es einen gewaltigen Ellbogen in die Rippen von Tye Dillinger, der hier verdammt noch mal die Klappe halten soll!

Jimmy Jacobs
„Entschuldige, er ist… wir sind… du siehst wunderschön aus…“

Genau genommen überwältigend schön. Wie kann ein Mensch allein nur so schön sein? Und er sieht aus, wie der letzte Penner, na großartig… sein Blick wirkt gequält, denn… ja, er liebt diese Frau, mehr als sein eigenes Leben, er würde alles für sie tun, aber sie… puh…

Jimmy Jacobs
„Am Montag nach Night of Champions… da ist… ich organisiere gerade wieder eine von ELP’s legendären Parties und…“

Da klopft er sich auch schon sämtliche Taschen ab, dann greift er etwas aus Tye Dillingers Hemdtasche und reicht seiner Ehefrau eine kleine Karte…

Jimmy Jacobs
„Ich weiss, du hast bestimmt viele andere wichtige Termine, aber vielleicht möchtest du…“

Tye Dillinger
Alter, bist du bescheuert? DIE willst du einladen? Guck sie dir doch mal an, die will nix von dir!

Ob das wirklich so clever ist, Jimmy in dieser Situation damit zu konfrontieren?

Tye Dillinger
Und du Idiot rennst wie ein Zombie durch die Gegend und… Gott… sag es ihm doch einfach! Sag ihm, dass du ihn nicht ausstehen kannst und dass eure Hochzeit ein Fehler oder Missverständnis oder Unfall oder irgendwas war, damit er endlich mal mit seinem Leben weitermachen kann!

Die letzten Worte sind direkt an Velvet Sky gerichtet – und Jimmy ist nicht in der Lage, Tye daran zu hindern, denn sein ganzer Körper versteift sich auf einmal und seine Augen trauen sich nicht einmal mehr zu blinzeln, aus Angst, ihre Reaktion zu verpassen… die Reaktion, die in ausgesprochener Form dann im Grunde genommen nur das bestätigen würde, was ihm alle einreden und was ihm selber irgendwo auch klar ist, doch… bisher ist es zwischen den beiden eben unausgesprochen! Wenn sie es jetzt sagt, dann… nein… das wird sie nicht sagen! Da ist doch irgendwas! Ist es doch, oder? Noch immer hält er ihr die Karte hin, auch wenn das gerade eigentlich ganz weit in den Hintergrund gerückt ist… 

Der Blick der Blondine geht immer wieder nach links und rechts.. Eben je nachdem welcher Herr gerade das Wort hat. Am Ende bleibt sie jedoch bei Jimmy stehen, scheint den letzten Absatz von der selbsternannten Perfect 10 komplett zu ignorieren. Ihre Augen gehen zu dem kleinen Stück Papier in den Händen der Zombie Princess das er ihr entgegenhält.

Velvet Sky:
"Mal wieder, ja? Wieso eigentlich nicht...?"

Hat sie das wirklich jetzt...?! Velvet nimmt die Karte entgegen und betrachtet sie sich näher. Es kann nicht schaden sich die Zeit zu vertreiben. Termine hat sie die nächsten Tage sowieso keine. Dieses Meeting von dem sie gerade gesprochen hat, liegt noch ein paar Wochen in der Zukunft.

Jimmy Jacobs
„Das groß mich tastisch sehr das freut ist artig…“

Bitte – was?! Jimmy Jacobs, der einst großartige Redner ELP’s, der auch heute Abend bereits eine großartige Eröffnungsrede gehalten hatte, hat keine Kontrolle mehr über seine Worte! Und warum? Einfach nur, weil er gerade kein NEIN von seiner Frau bekommen hat! Genau genommen war es auch kein direktes „ja“, aber die Tendenz geht doch ganz deutlich in die Richtung, oder nicht?

Jimmy Jacobs
„Wir… sehen… uns…“

Es kostet ihn unglaublich viel Mühe, diese 3 Worte so auszusprechen, dass sie sinnvoll aneinander gereiht sind, daher transportiert die Betonung auch kaum seine tatsächliche Begeisterung, doch seine Augen tun das dafür umso mehr…

Zwangsläufig geht der Blick von Velvet zu dem ungleichen Duo, während sie die Karte in ihre kleine Handtasche steckt, die sie gerade mit dabei hat. Der Ort an dem auch ihr Smartphone nun landet.

Velvet Sky:
"Wärt ihr so nett...?"

Auffordernd macht Velvet eine Handbewegung auf die Seite um zu verdeutlichen das sie gerne durch die beiden hindurch will. Sie wird garantiert NICHT aussenrum laufen. Sie ist Velvet Sky.. Und Jimmy Jacobs scheint ihr immer noch hörig zu sein für genau das. Was.. die Blondine stark verwundert. Als beide Herren netterweise Platz gemacht haben (oder wohl eher Jimmy nur einen Schritt auf die Seite gemacht hat) kann sich die Blondine durch die beiden hindurch zwängen und geht ihre Wege.

Tye Dillinger
Alter… dein Ernst?! Was lädst du die zur Party ein?!

Jimmy Jacobs
„Sie wird kommen… sie wird wirklich kommen…“

Während Tye sichtlich entsetzt ist über das, was gerade geschehen ist, wirkt Jimmy auf einmal zwar wieder abwesend, dieses mal aber scheinbar nicht gefangen auf der dunklen Seite, sondern eher inmitten von Candyland!

Tye Dillinger
Und sie wird keine Party vorfinden, wenn du nicht langsam mal anfängst, deinen Job zu machen!

Eine Aussage, die so viel Wahres in sich birgt, denn natürlich ist Tye nicht davon begeistert, dass Jimmy diese Schabracke zu ELP’s Party eingeladen hat, allerdings wird es in der Tat keine Party geben, wenn diese nicht langsam mal angeleiert wird! Dementsprechend dreht sich Jimmys Kopf zu Tye Dillinger und… 3… 2… 1… LOS JETZT!!! Jimmy setzt sich zügig in Bewegung, dicht gefolgt von Tye Dillinger, der ihn jetzt natürlich nicht hängen lässt, denn… wer weiss, wann Jimmy ihm mal einen Gefallen tun kann!

Renee Young: "Velvet Sky ist also wirklich in der Stadt!"
CM Punk: "Und Jimmy der Idiot fällt sofort wieder auf sie rein!"
Jonathan Coachman: "Wieso ist er ein Idiot? Er kennt eben ihre Klasse!"
Renee Young: "Hallo?! Die beiden sind verheiratet – das da sah für mich gerade aber eher aus wie kalter Krieg!"
CM Punk: "Du hast es doch gehört, Renee, Velvet Sky möchte auf jeden Fall zur Party kommen!"
Jonathan Coachman: "Die spannende Frage wird sein – mit wem wir sie am Ende gehen?"


Match 2
Singles Match
AJ Styles vs. Andrade El Idolo

Writer: Natti & Phil

Es ist soweit, dass zweite Match am heutigen Abend steht also endlich auf dem Programm. Die Protagonisten ? AJ Styles und Andrade El Idolo. Diese beiden Männer haben in der letzten Woche ein fulminantes Debut gegeben und so war es der Mexikaner, der AJ zu einem Match hier bei Night of Champions herausgefordert hatte und so, dunkelt sich jetzt nicht nur das Stadion ab, sondern auch der Titantron bekennt Farbe, in dem sich ein kriselndes Bild zeigt. Auch der Ton hört sich vermehrt danach an, als wenn es irgendwelche Bild und Tonstörungen gibt, doch so langsam aber sicher lichten sich die Störfaktoren. Der Bildschirm ist zwar schwarz, doch leise nähern sich die Schritte und nach nur wenigen Sekunden bekommt man auch eine Person zu sehen...

[Bild: 3_31_08_21_6_56_40.png]

Ein Mann mit einer schwarzen Ledermaske , gekleidet in einem weißen Anzug mit schwarzen, sehr dünn gehaltenen Streifen. Den Kopf, neigt er leicht nach rechts von der Seite aus wie es die Zuschauer sehen. Die Hände hat der unbekannte Mann in einander gefaltet und so überkommt den Leuten in der Halle doch leise ein Gefühl wer sich hier gerade in Szene setzt und als sie dann auch noch folgende Worte hören.. Welcome to MY Night ! Die Fans buhen lautstark, als sie den leichten spanischen Akzent hören, denn hier ist deutlich zu vernehmen, wer das hinter der Maskerade ist... Andrade El Idolo !

Andrade El Idolo: Diamond Championship Wrestling erlebt heute Abend das Debut von zwei nein... von einem wahren Diamanten der selbst noch in der dunkelsten Höhle scheint. Im Gegenzug scheint es aber dem Besitzer dieses Unternehmens sehr recht zu sein die schon verblasste Farbe der Vergangenheit wieder auferstehen zu lassen. Er wurde schon groß angekündigt und bekommt dann sogar noch einen speziellen Platz, einen speziellen Auftritt für eine längst verwelkte Blume und das war es, was mich so richtig erzürnt hat. Das soll also das neue Erfolgsrezept sein ha ?... Es una pena !

Ja, für El Idolo scheint das wirklich eine wahre Schande zu sein. Einmal schüttelt er sehr langsam und im selben Takt der Geschwindigkeit den Kopf. Die Fans jedoch, scheinen das deutlich anders zu sehen.

Andrade El Idolo: Es ist wie mit einer kleinen und noch unverbrauchten puta... In ihrer Blütezeit hatte sie die tollsten Männer. Alle Kleider an Ihr sahen aus wie ein Traum und so war sie der hellste Stern in diesem Universum, doch egal was sie tut... Der Zahn der Zeit wird eines Tages jeden einholen. Sie wird irgendwann nicht mehr beachtet und bekommt immer jüngere Konkurrenz und so tummeln sich immer mehr Sterne um sie und verdrängen sie auf ihren Platz nach ganz weit unten... Genau diesen Weg hat auch AJ Styles vor sich gehabt, doch er will es nicht verstehen. Er will nicht akzeptieren, dass die Jugend auf dem Vormarsch ist und deswegen werde ich ihn dafür strafen. Es ist an der Zeit diesem alten und schon längst ausgebrannten Mann eine harte Lektion zu erteilen, denn seine Zeit ist abgelaufen !

Das sehen die Fans natürlich anders, sie haten die Worte des jungen Mexikaners lautstark und auf ihn, wird nun die Kamera näher auf Kopfhöhe heran gezoomt. Der Blick, was durch die gesichtsähnliche Maske gut zu erkennen ist, bleibt gerade aus und man hört über das Mikrophon der Kamera nur den Atem von El Idolo, als er dann auf einmal leicht seinen Kopf senkt, die Handflächen aufeinander legt, als ob er nun gerade dabei wäre zu beten.

[Bild: 3_31_08_21_6_56_47.png]

Andrade El Idolo: Der Moment der Wahrheit ist gekommen und ich werde Dich durch meine Fäuste strafen und das Zeitalter der neuen Generation um Andraaaaaade Ellllll Idolo einleiten... Und Du wirst überrascht sein, was Dich erwartet, denn ich bin kein 0815 Typ... Ich bin La Sombra !

Mit einem rhetorischen und selbstsicheren Lachen, färbt sich nun der Monitor wieder komplett schwarz und die Fans sind wohl alles andere als begeistert über diesen Auftritt und dann...


Die langsamen Klänge ertönen aus den Boxen und die Fans jedenfalls buhen kräftig das heraus, was sie über den mexikanischen Superstar, Andrade El Idolo denken. Die Theme schreitet langsam voran, als dann auch in dem Video der Schriftzug seines Namens ersichtlich wird und da tritt er auch schon auf die Stage. Langsamen Schrittes schreitet er voran in einem weißen Anzug mit schwarzen dünnen Streifen und der schwarzen Ledermaske auf dem Kopf. Neben bei trägt er auch noch schwarze lederne Handschuhe. Die Hände hat er an seinem Jaquette und schreitet langsam mittig zur Stage.

[Bild: 3_31_08_21_6_56_55.png]

Immer wieder schaut er nach rechts und nach links in einer sehr geradlinigen und langsamen Bewegung. Er bleibt dort an diesem Punkt auch wie angewurzelt stehen, als er sich dann langsam oben an die Krawatte seines Anzuges begibt mit seinen Händen, sie sich vom Leib reißt und die die Fanmenge wirft. Sein Jaquette reißt er sich ebenfalls vom Leib und lässt es dann auch langsam auf den Boden gleiten. Das schwarze Hemd wird ebenfalls aufgerissen und so wird er auch das schnell los und lässt es zum Abschluss langsam zu Boden gleiten.  Die Handschuhe bleiben jedenfalls an und so ist es als letztes die Maske, die er am hinteren Verschluss öffnet und sich vom Gesicht abzieht, jedoch in den Händen hält und nun auch zur Stage marschiert.

[Bild: 3_31_08_21_6_55_20.png]

Lilian Garcia: "Introducing first ... from Gómez Palacio, Durango in Mexiko... weighting in 215 pounds ... The Mexican Idol... Andrade El Idolo !"

Lilian hat also auch ihren Job getan. Immer wieder schaut Andrade durch das Publikum. Langsam ist er dann auch schon am Ring angekommen und über die Stahltreppe  am Ringrand angekommen, putzt er sich seine schicken Schuhe noch einmal ab, betritt den Ring und geht dann auch schon in die Ringecke, worüber seine Maske stülpt und ihr noch einmal einen Kuss gibt, womit es also für ihn los gehen kann.


Kaum ist die Theme zu hören, herrscht auf den Rängen kein Halten mehr. Die Fans zücken ihre Plakate hervor und strecken sie in die Luft. Die Freude ist nicht zu übersehen - es vergehen nun ein paar Sekunden ehe der Mann aus Georgia nun auf der Stage erscheint. Eine Kapuze bedeckt seinen Kopf und er hat sich in die Mitte positioniert - breitet dann einen Augenblick später seine Arme aus und reißt sich die Kapuze vom Kopf. Die Zuschauer jubeln abermals lautstark und Lilian Garcia kann nun ihrem Job nachkommen.

[Bild: entri142jf6.png]...[Bild: entri229kg1.png]

Lilian Garcia: Introducing now, from Gainesville, Georgia, The Phenomenal One, AJ STYLES!

Danach bewegt er sich nun langsam zum Ring, woraufhin man auch eine große Freude in seinem Gesicht erkennen kann. Er lächelt die Fans freundlich an und kommt dann schließlich vor dem Seilgeviert zum stehen. Er klettert dann auf den Apron und schlüpft durch die Seile ins Innere des Rings und steigt auf eines der vier Turnbuckle - um dort noch einmal mit den Fans zu feiern. Ehe er wieder abspringt und sich zu den Seilen bewegt ... ehe einen Augenblick später seine Theme verstummt und es in wenigen Augenblicken losgehen kann.

*DING DING DING*

Renee Young: "Hier wird uns bestimmt ein Feuerwerk erwarten. Dazu werden sich die Beiden auch nichts schenken."
CM Punk: "Ganz sicher nicht ... so wie das erste Treffen zwischen den Beiden verlaufen ist."
Jonathan Coachman: "Es wird Zeit, dass AJ diesen illegalen Einwanderer wieder nach Hause schickt."

Sofort erkennt man bei AJ die Erfahrung, dass er nicht sofort auf seinen Gegner losstürmt. Aber gleiches macht auch der Mexikaner, der hier noch einen Moment abwartet - bis er AJ dann das Zeichen gibt, ob sie Beide nicht mit einem Lock-Up starten möchten. Wo es zunächst danach aussieht als würde AJ dieser Aufforderung nach kommen, verpasst er als er Andrade gegenübersteht ihm erst einmal einen wirklich heftigen Schlag. Das sorgt dafür das der Mexikaner leicht überrascht zurückschreckt und AJ so gleich die nächste Aktion ins Ziel bringen kann - einen Calf-Kick. Einen Pin zeigt AJ hier aber noch nicht, weil er genau weiß dass das noch nicht viel bringen würde. So greift er sich Andrade wieder und zerrt ihn auf die Beine - wo er wieder einige harte Punches einstecken muss, bis sich AJ Schwung in den Seilen holt und seinen Gegner mit einem schönen Dropkick auf die Bretter befördert. Idolo ist das zu bunt und er rollt sich daraufhin direkt aus dem Ring ... unter den Buhrufen der Fans versteht sich. Bei AJ zeigt sich dagegen ein provokantes Grinsen und er breitet die Arme aus - als ob er Andrade fragen möchte, ob das schon alles gewesen ist. Als sich der Mexikaner dann aber von den Fans ablenken lässt und sich zu diesen dreht, nutzt AJ diese Gelegenheit um wieder Schwung in den Seilen zu holen und Andrade mit einem SUICIDE-DIVE gegen die Absperrung zu befördern. Das schmeckt den Fans schon sehr, dem Mexikaner allerdings nicht so. Aber auch diese Aktion hat wieder ihr Ziel getroffen und auch AJ weiß, dass er hier gerade am längeren Hebel sitzt.

Renee Young: "Der Beginn geht klar an AJ, der hier gekonnt seine Erfahrung eingesetzt hat."
CM Punk: "Vergiss aber nicht, dass man Andrade noch nicht einschätzen kann ... das wird auch AJ bewusst sein."
Jonathan Coachman: "So wie es hier gerade läuft, ist es genau richtig - Lets go AJ."

Kurz feiert AJ mit den Fans - davon abgesehen das es schon erstaunlich ist, dass Coach AJ die Daumen drückt - ehe er Andrade wieder in den Ring befördert. Natürlich slidet AJ sofort hinterher und setzt zum ersten Pin an ... aus dem sich Idolo aber befreien kann. Dann setzt AJ zu einem Sleeper-Hold an und kann den auch durchsetzen - man erkennt dann auch recht schnell, dass Andrade schnell die Luft ausgeht, er aber auf keinen will das es jetzt schon zu Ende ist. So pusht er sich selber wieder auf ein Knie, dann auf die Beine und kann sich mit einigen Ellenbogenschlägen gegen den Bauch von AJ befreien, befördert AJ dann so in die Seile das er Schwung holen und seinen TIGER FEINT KICK zeigen kann. Jetzt soll natürlich der Huracánrana folgen und auch diesen kann er durchbringen, ehe auch Andrade zum ersten Pin ansetzt und ... sich AJ beim Two-Count befreien kann. Jetzt muss der Ringrichter dran glauben und Beschimpfungen über sich ergehen lassen ... ehe Andrade dann das Turnbuckle erklimmt, AJ anvisiert und mit seinem Moonsault angesprungen kommt. Doch dieser Versucht landet daneben, weil sich AJ im richtiegn Augenblick aus der Schusslinie drehen kann - und so landet Andrade ziemlich unsanft auf der Matte. Beide schnaufen kurz durch, stehen dann wieder auf und liefern sich einen kurzen Schlagabtausch, bis AJ dem Clothline-Versuch ausweichen und stattdessen seinen PELÈ-KICK ins Ziel bringen kann. Für einen Augenblick liegen Beide am Boden, stehen dann aber auch fast gleichzeitig auf - nur reagiert Andrade hier blitzschnell ... zeigt einen Tritt und packt sich AJ dann, nur um ihn dann einen BRAINBUSTER zu verpassen. Wieder ein Pin, aber auch dieses Mal kann sich AJ befreien ... was dem Mexikaner so gar nicht gefallen will.

Renee Young: "Es geht hier wirklich hin und her - und die Beiden zeigen wirklich ein klasse Match."
CM Punk: "Ich habe es ja gesagt, dass man Andrade nicht einschätzen kann - nur hat er gezeigt was er draufhat und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird."
Jonathan Coachman: "Sind diese Moves überhaupt legal?"

Dem Mexikaner wird langsam aber sicher zu Bunt, er packt sich AJ nun auch direkt wieder und zieht ihn auf die Beine. Ein Kick in den und wieder hieft er ihn hoch, doch AJ dreht sich in der Luft einmal um und springt nach hinten weg, Andrade dreht sich blitzschnell um und muss die Discus Clothesline einstecken !  Die Fans jubeln lautstark und der Mexikaner liegt flach. AJ jedoch muss auch erst einmal durchschnaufen. Dann aber bewegt sich The Phenomenal in die Ringecke zu und steigt auf das oberste Seil. Nun soll es von dort oben also eine Aktion geben und AJ holt einmal tief Luft, visiert Andrade noch einmal an und springt ab... 450° Splash ! Nach dem heftigen Einschlag, bleibt er auch direkt wieder auf Andrade, zieht sein Bein noch mit hoch und setzt ein erneutes Cover in diesem Match an ... doch wieder kickt der Mexikaner aus ! AJ Styles kann es nicht fassen . Wieder kickt der Mexikaner aus. Die Fans sind begeistert von dem Match und wollen mehr. So ist es auch Styles der hier wieder auf die Beine kommt und er begibt sich zu den Seilen. Er will jetzt Schluss machen. Er steigt durch die Seile und stellt sich mit dem Gesicht zum Ring auf den Ringrand. Er fordert Andrade mit den Worten " Idioto " auf , sich auf die Beine zu bewegen. Den gefallen tut ihm der Mexikaner dann auch , AJ jumpt auf das oberste Seil, springt auf Andrade zu, doch der Phenomenal Forearm geht daneben, Styles landet wieder auf den Füßen, wird aber von Andrade sofort gepackt und der zieht einen schnellen und harten Swinging Neckbreaker durch ! Styles liegt flach und wieder kommt Andrade mit dem Cover. Er hakt das Bein ein und... wieder kickt Styles aus ! Es ist unfassbar was das zweite Match an diesem Abend hier bietet.

Renee Young: "Keiner gibt hier nach und will dem Anderen den Sieg überlassen. Was für ein Match der Beiden."
CM Punk: "Definitiv. Ich bin unfassbar begeistert von den Debut der Beiden."
Jonathan Coachman: "Geht so ne, hab schon besseres gesehen. !"

Andrade ist außer sich und haut lautstark drei Mal auf die Matte. AJ jedenfalls rollt sich etwas von ihm weg und so langsam wird Andrade sauer, dass sieht man ihm richtig an, doch auf einmal überkommt ihn ein freches grinsen, als er dann aber sich wieder Styles widmet. Er geht zu ihm hinüber und packt ihn sich an seinen Haaren und zieht ihn hinauf, muss aber drei harte Schläge in die Midsaction einstecken und...PELÈ-KICK ! Zum zweiten Mal an diesem Abend und Andrade sackt zusammen auf den Boden. Die Fans jubeln lautstark auf. Langsam marschiert aber auch der sichtlich angeschlagene Styles zu den Seilen, als es auf einmal laut wird, denn unter dem Ring kommt jemand hervor ! Mit einem DCW Shirt und einer schwarzen Ledermaske wie sie auch Andrade trug und stellt sich direkt auf den Ringrand. Langsam verzieht AJ seine Mine und geht langsam auf die Person zu. Auch der Ringrichter marschiert dort hin. Es gibt eine Diskussion. AJ scheint das nicht zu gefallen Die unbekannte Person neigt leicht den Kopf und sie hält sich an den Seilen fest. Der Ringrichter versucht die Person zu vertreiben, doch AJ lässt sich nicht beirren und schüttelt mit dem Kopf und dreht sich nun zu Andrade wieder umd und BAM !... CHAIRSHOT RIGHT OF THE SKULL ! Der Ringrichter hat das genau gesehen und lässt jetzt auch sofort das Match abläuten.

*DING DING DING*

Lilian Garcia: "Here is youre Winner by Disqualification... AJ Styles"

Sofort kommt auch die Ansage von Lilian und AJ Styles hat bereits alle Viere von sich gestreckt. Er liegt K.O im Ring. Andrade wirft den Stuhl nun wieder heraus und nun applaudiert der Mexikaner lautstark, die Fans jedenfalls und außer sich. Sie buhen, sind geschockt und können es nicht fassen was hier passiert ist. So ist es dann auch die Person die sich dann langsam die Maske von ihrem Kopf herunter nimmt und... Oh mein Gott, den Fans steht der Schock tief im Gesicht geschrieben als sie erkennen wer sich unter der Maske befindet...

Renee Young: "WHAAAAAAAAAT !?!"
CM Punk: "IT IS PENELOPE FORD, WHAT THE HELL !?!"
Jonathan Coachman: "THIS IS ABSOLUTLEY AMAZING !!!"

[Bild: 3_31_08_21_6_55_12.png]...[Bild: 3_02_01_21_1_41_43.png]

PENELOPE FORD ! Ganz richtig. Das Shirt zerreißt sie sich auch noch und so schaut sie mit einem bitter bösen Blick zu AJ Styles herunter und sieht sich an, welche Vorlage sie zu dem Werk von Andrade gemacht hat ! Der Mexikaner grinst enorm hart und die Fans sind einfach nur außer sich. Andrade geht zu der Blondine hin, nimmt sie bei beiden Händen und so grinsen sie sich Beide an, als der Mexikaner dann aber auch schon sich in das mittlere Seil grinsend legt und Penelope ihm noch groß lachend hinter her schaut und ihm dann auch schon folgt, woraufhin diese Szenerie dann endet.

[Bild: 3_04_03_21_9_55_32.png]...[Bild: 3_31_08_21_6_55_43.png]

Renee Young: "Ich bin absolut sprachlos. Penelope Ford und Andrade El Idolo ? Was zur Hölle haben wir verpasst ?"
CM Punk: "Wohl so einiges. Ich bin absolut geflasht, auch wenn AJ so einen Ausgang nach so einem guten Match nicht verdient hat."
Jonathan Coachman: "Ich war ja eigentlich für Styles, doch mit Penny an der mexikanischen Seite ? BOA ! Team Mexiko bitches !"


Wow, was war das gerade?! Die Fans dürften noch immer geschockt sein von den Bildern, die sich da gerade im Ring abgespielt haben, doch zum Glück werden sie über den gigantischen Titantron nun mitgenommen in den Backstage-Bereich zu Sarah Schreiber und… CHELSEA GREEN! Oh ja, die Championesse der Fans und Herzen gibt sich die Ehre, steht hier mitsamt ihrem Baby um den Bauch geschnallt bereit, sämtliche Fragen zu beantworten, die die blonde Dame ihr stellen möchte im Auftrag der Fans, die heute „alles“ fragen durften, „was sie interessiert!“! Und das haben sie scheinbar auch gemacht, denn Sarah hat einen ganzen großen Sack bei sich, gefüllt mit viel Papier, aus dem Chelsea am liebsten direkt schon den ersten Zettel stibitzen möchte, doch Sarah reagiert blitzschnell und hält den Sack zu

Sarah Schreiber:
"Halloooo DCW Universe! Ihr habt hoffentlich viel Spaß heute Abend!"

Chelsea  Green
Natürlich haben sie das Sarah! Vielleicht solltest du auch einfach mal da raus gehen und diese Stimmung live erleben, aber Vorsicht, du bekommst bestimmt eine Gänsehaut!

Demonstrativ reibt Chelsea sich über die Arme, denn ja… scheisse! Ihr Auftritt zum Auftakt des heutigen Abends war schon ein sehr spezielles Erlebnis, aber das hier ist eben die Night of Champions, sie ist Championesse – und jeder einzelne Fan hier in der Arena ebenso! Das kann einfach nur elektrisierend sein…

Chelsea  Green
Aber wollen wir nicht anfangen? Ich bin doch so gespannt!

Demonstrativ werden da auch die Hände gerieben und wieder auf den Sack geschielt… ja, sie ist bereit, wann geht es endlich loohoooos?!

Sarah Schreiber:
“Ja doch… nicht so ungeduldig! Für diejenigen da draußen, die es nicht mitbekommen haben – die Fans waren eingeladen, online Fragen einzuschicken, die sie direkt an Chelsea richten durften! Diese Fragen haben wir gesammelt und… nun… ausgedruckt, um sie hier…"

Chelsea  Green
Du kannst es ruhig sagen, Sarah, wir wollen sicherstellen, dass hier nicht geschummelt werden kann! Ich werde nämlich selber die Fragen aus diesem Sack da rausziehen – OHNE HINZUGUCKEN!!! So hat wirklich jeder eine faire Chance, dass seine Frage gezogen werden kann!

Da ist sie mal wieder, die Chelsea-Logik… in Zeiten der Digitalisierung setzt sie ganz offensichtlich nicht auf faire Rechenprogramme, sondern auf das Kärtchen-Ziehen – GANZ OLDSCHOOL!

Sarah Schreiber:
"Ooookay, so soll es also sein! Wollen wir dann mal anfangen?"

Die Frage ist noch nicht fertig ausgesprochen, da hängt Chelsea auch schon wieder mit beiden Händen an dem Sack… und dieses mal darf sie auch hinein greifen! Aber da es ja fair zugehen soll, wird erst noch einmal durchgeschüttelt und mit dem Arm durchgerührt, ehe der erste Zettel schlussendlich gezogen wird… VON GAAAAANZ UNTEN!!!

Sarah Schreiber:
"Hast du einen? Zeig mal her… oh, okay, also: Patrizia aus South Carolina möchte wissen, wie eine solche Frohnatur wie du an einen solchen… Stinkstiefel… geraten ist!"

Chelsea, die hochmotiviert der Frage gelauscht hat und bereits zu den ersten Worten aufmunternd nicken musste, hält hier inne – nur das Lächeln bleibt in ihrem Gesicht, ihre Wimpern beginnen jedoch wild auf und ab zu klimpern – und… schnüffelt sie da gerade etwas mit ihrer Nase? Der Blick geht runter zu ihren Stiefeln, unruhig macht sie ein paar kleine Schrittchen vor und zurück und findet schließlich doch noch ein paar Worte…

Chelsea  Green
Also um ehrlich zu sein, weiss ich gar nicht, woher… ich meine… ich habe ihn natürlich bezahlt und…

Nun greift sie nach Sarahs Arm, dreht sie etwas von der Kamera weg und flüstert ihr etwas zu, das dank des angeclipten Mikrofons immer noch super zu verstehen ist…

Chelsea  Green
Uhm… Sarah? Ich versteh die Frage nicht!

Sarah Schreiber:
"Ich glaube, mit Stinkstiefel ist El Phantasmo gemeint!"

Chelsea  Green
Häh? Aber der stinkt doch gar nicht!

Chelsea schnappt sich den Zettel von Sarah, mustert nochmals akribisch genau, was darauf notiert steht, nur um sicher zu gehen, dass sie sich nicht verlesen hat, und zerreisst den Zettel dann zügig. Lächelnd dreht sie sich wieder zur Kamera um…

Chelsea  Green
Liebe Patrizia, nur, weil man sagt, dass einem das Glück vor die Füße fällt, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch stinkt! Tatsächlich riecht er phantastisch! Also kein Wunder, dass Elpi sich so nennt… er duftet immer so toll nach… warte… wie war das doch gleich… Die Duft Inspiration beruht auf der Würzigkeit von edlem Leder. Die sinnlichsten Inhaltsstoffe, geschmeidig wie Veloursleder, drücken Strenge und Zerbrechlichkeit zugleich aus. Zedernholz Noten schwimmen gegen den Strom – hin und her gerissen zwischen Licht und Dunkelheit leuchtet ihr holzig-würziger Lederakkord. Beim Aufeinandertreffen des Duftes mit der Haut geschieht eine Metamorphose. Italienische Bergamotte und Zitronen Essenz verschmelzen mit einem frischen Veilchenblatt Akkord. Ein Duft für den modernen Gentleman.

Hat sie… sie hat nicht wirklich auswendig gelernt, was auf der Verpackung von seinem Aftershave steht, oder?! Sarah jedenfalls scheinen gerade ein wenig die Worte zu fehlen, doch bevor Chelsea die Chance nutzen kann, noch mehr ihres auswendig gelernten Wissens oder am Ende sogar noch ihre eigene Interpretation zum Besten zu geben, wird ihr der Sack wieder hingehalten und Chelsea greift erneut zu…

Sarah Schreiber:
"Okay… Felizitas aus Bakersfield, Kalifornien möchte wissen, wie die Zukunft für ELP und Chelsea, ich meine Chelpi, aussieht, ob es Familienpläne gibt und welche Gefühle höher waren, der Geldsegen, der Titelgewinn oder dein persönliches Glück mit ELP?"

Ohhhh, wie Chelsea doch strahlen kann!

Chelsea  Green
Natürlich wollen wir viele kleine Chelpis haben! Aber eins nach dem anderen, wir sind ja nun gerade erst einmal Eltern geworden von 2 wirklich goldigen Babies und jetzt, wo Jack Potter scheinbar in die Pubertät gekommen ist, erfordert er natürlich auch unglaublich viel Aufmerksamkeit, aber… ja, es wird definitiv noch echte kleine Chelpis geben! Elpi sagt zwar immer jetzt nicht, aber das muss er ja auch sagen, was wäre er sonst für ein Mann… ich weiss aber, dass er… nein, ich sage lieber nichts! Das musst du ihn dann schon selbst fragen, Felizitas! Und was war das andere?

Sarah Schreiber:
"Welche Gefühle waren höher, der Geldsegen, der Titelgewinn oder dein persönliches Glück mit ELP?"

Chelsea  Green
Scheisse, i… tschuldigung, ich meine natürlich Mist… ich… mir ist gar nicht bewusst, was für ein enormes Glück ich habe! Ich hab ja wirklich alles, wovon ich nur träumen kann, Elpi, mein Baby und dann auch noch die 2 Jackpots… und nicht zu vergessen die besten Fans der Welt! Ja, die fehlen hier in der Frage, also, Patrizia, keine falsche Bescheidenheit!

Sarah Schreiber:
"Felizitas."

Chelsea  Green
Was?

Sarah Schreiber:
"Die Frage vorhin war von Patrizia. Die hier ist von Felizitas aus Bakersfield."

Chelsea  Green
Aber das macht doch nichts! Mir sind alle Fans gleich wichtig!

Das ist wohl der passende Moment für die nächste Frage, zumindest bringt Sarah den Sack wieder in Position und schüttelt ihn auch ein wenig, so dass Chelsea auf das Rascheln aufmerksam wird – und es funktioniert! Mit strahlendstem Lächeln greift sie noch einmal zu und…

Chelsea  Green
Die will ich vorlesen! Kenona aus MIchigan will wissen… was ist Kenona für ein Name?

Sarah Schreiber:
"Wie bitte? Zeig mal her!"

Chelsea  Green
Nein, ich wollte die Frage vorlesen! Ich wollte nur wissen, ob Kenona weiblich oder männlich ist! Aber ist ja auch egal… wusstest du, dass Michigan weltweit das einzige Schiffs-Postamt hat? Find ich ziemlich beeindruckend!

Sarah Schreiber:
"Chelsea? Die Frage?!"

Offensichtlich findet Sarah das nicht ganz so beeindruckend…

Chelsea  Green
Ja doch! Also… wenn du dir jemals ein Tattoo stechen lassen würdest, was wäre es?

Da haben wir sie, die Frage – und Chelsea strahlt erwartungsvoll Sarah an, die ihrerseits nicht so recht weiss, was Chelsea nun von ihr möchte…

Sarah Schreiber:
"Uuuuuund?"

Chelsea  Green
Waaaaaas?

DAS kann Chelsea auch! Sarah holt einmal tief Luft und setzt erneut an

Sarah Schreiber:
"Was würdest du dir tätowieren lassen?"

Chelsea  Green
Nun… ich würde sagen… das kommt ganz auf die Situation an! Wenn ich… sagen wir mal… in einer Karaokebar für Katzen wäre, dann… was… moment mal, Sarah!

Schlagartig ist es verschwunden, das schelmische Grinsen auf Chelseas Gesicht, das sich zu dem Rumgedruckse zu dieser Frage auf ihrem Gesicht eingeschlichen hatte… und das gleiche gilt in diesem Moment dann auch schon für Chelsea, die hier einfach aus dem Bild rennt! Wohin? Nun… Der Kameramann hat ziemlich große Mühe der flinken Chelsea Green zu folgen. Wie aus der Pistole abgefeuert verschwand sie aus dem Bild und ziemlich schnell wird der Grund dafür auch klar, denn aus der Ferne kann man gerade beobachten wie Penelope Ford von Weite gerade aus dem letzten Bereich kommt, bevor es auf die Stage geht, jedoch ohne Andrade El Idolo und so scheint die Blondine mit ihrem Return doch sehr zufrieden zu sein, doch als sie sich ebenfalls weiter fort bewegt registriert auch sie endlich mal, dass sich da ein Torpedo in der Form von Chelsea Green nähert. Ruckartig nimmt Penny das Tempo aus ihrem Gang heraus, stemmt sie auch gleich einmal ihre Hände in die Hüften und legt ein sehr süffisantes Grinsen auf, was schon irgendwie unheimlich ist, besonders wenn man in Betracht zieht, dass sie immer noch diese Maske in der rechten Hand hält doch...

Penelope Ford: Ouuuuuuh, na wenn das nicht die einzig wahre Womens Championesse ist. Chelsea Green ! Ein paar Woche ist es ja schon her das wir uns... öhm...

Auf einmal aber legt Penny einen leicht besorgten Blick an den tag, denn als sie sich Chelsea einmal genauer ansieht, scheint sie doch ein bisschen besorgt zu sein. Den Kopf leicht nach rechts und nach rechts geneigt ist Penelope wohl etwas überrascht. Als sie ihren Kopf wieder in eine normale Position bringt, bleibt auch ihr Mund ein wenig geöffnet...

Penelope Ford: Chels.. Sag mal hast Du einen Geist gesehen oder was ist mir Dir los ? Du siehst aus als wenn Dir jemand was gaaaaanz schlimmes angetan hat und Du ihm... was auch immer antun willst.

Ein wenig Sarkasmus ist da schon mit dabei, besonders wenn man das große Grinsen im Gesicht der Blondine entziffern kann, als sie dann aber wohl einen Geistesblitz bekommt , die Linke Hand von den Hüften nimmt und einmal laut mit den Fingern schnipst.

Penelope Ford: Ahhhhh jetzt weiß ich es. Du freust Dich so sehr das ich endlich wieder da bin und da draußen eben gerade für einen richtigen Schocker gesorgt haben und die Fans da draußen so richtig...

Chelsea  Green
WAS FÄLLT DIR EIN, SO ÜBER MEINE FANS ZU REDEN!!!!!

Wie redet Penelope denn über ihre Fans? Eine Frage, die Chelsea auf der Sachebene definitiv beantworten könnte, aber Chelsea und Sachebene… nein, nicht in diesem Leben…

Chelsea  Green
Was willst du blöde Kuh überhaupt hier?! Niemand hat dich eingeladen!

Und mit „niemand“ ist natürlich sie eingeladen – denn das hier ist IHR Abend!

Chelsea  Green
Falls es dir nämlich entgangen ist – heute Abend ist die Night of Champions! Da hat jemand wie duuuhuuuu üüüüüberhaupt nix verloren! Duuuhuuu bist nämlich kein Champion! Duuuhuuuu bist nicht mal mit einem befreundet! Und Fan-Briefe hast DUUHUUUU auch keine bekommen!

Apropos Fanbriefe… langsam kommt auch Sarah Schreiber hinterher, den Sack voller Fanpost im Gepäck. Ein Postschiff müsste es jetzt nicht unbedingt sein, aber irgend etwas mit Rädern, um diesen Sack fortzubewegen, wäre schon nett, aber das nur mal so am Rande…

Chelsea  Green
Ich habs dir schon mal gesagt – es war MEIN Jackpot!

Demonstrativ richtet Chelsea sich auf und platziert ihre Hände links und rechts an ihrem Baby… ja, die blöde Kuh, wie Chelsea sie noch immer nennt, soll ruhig sehen, dass sie nun nicht nur massig Geld hat, sondern auch noch funkelndes Gold um ihre Hüften trägt!

Penelope Ford: Ja... " Deine Fans "... Die sind gerade alles andere als begeistert Chels. Vielleicht nicht nur meinetwegen aber ich bin ziemlich stolz auf mich.

Die Lippen leicht zusammengepresst , nickt Penny das einmal ab und klopft sich selbst lobend auf die rechte Schulter.

Penelope Ford: Aber aber Chels. Du weißt doch selbst am besten ganz genau wer es damals war, der in deinen Automaten gefallen war und das war zufälliger Weise ich. Habe ich eigentlich jemals das Wort Anspruch in den Mund genommen ? Ich glaube nicht. Nicht einmal so richtig Dankbar bist Du mir gewesen denn wenn ich mich erinnere, war es also auch ein wenig mein verdienst wieso dein Liebster wieder auf freien Füßen ist, nicht wahr ?

Ganz unrecht hat Penelope da nicht, nur ist das in Chelseas Welt wohl eher weniger die Wahrheit. Penelope legt sich die schwarze Maske auf ihre Schulter und atmet recht sarkastisch tief ein und aus, man merkt ihr deutlich an, wie ihr besonders dieser Auftritt jetzt so kurz nach ihrem Return gefällt und das auch noch mit Chelsea Green !

Penelope Ford: Sag mal, wo hast Du eigentlich die kleine Plastikhure und die Zahnärztin gelassen. Die waren doch sonst immer nicht weit von Dir entfernt. Gab es etwa streit im liebsten Beste Freundinnen Club ?

Laut beginnt Penelope zu kichern. Wie eh und je verhält sie sich. Wie neu geboren sieht sie auch tatsächlich aus, doch ob das nicht nur eine Fassade ist ?

Chelsea  Green
Sarah, haben wir noch weitere… DEIN Verdienst?! Was bitteschön soll DEIN Verdienst gewesen sein?!

Eigentlich wollte Chelsea sich auf diese Diskussion nun gar nicht mehr einlassen. Eigentlich könnte es ihr vollkommen egal sein, was diese blöde Kuh da von sich gibt, aber mit der Freilassung von ELP hat sie so GAR NICHTS am Hut! Wie auch?! Er war längst frei, als Chelsea den zweiten Jackpot geknackt hat – immerhin haben sie in der gleichen Nacht noch geheiratet!

Chelsea  Green
Und was willst du da überhaupt mit diesem blöden Ding? Du wirst nicht wirklich SO blöd sein, dass du mich, die Championesse der Fans, hier vor laufenden Kameras entführen möchtest, oder?!

Und wenn doch? Dann war das gerade eine Flucht nach vorn, die hoffentlich zieht! Bevor es dazu kommen muss, streckt sie jedoch die Hand nach der Maske aus, um sie an sich zu nehmen! So zumindest der Plan…

Penelope Ford: Ouh die Maske, ja... Das verstehst Du sowieso nicht aber keine Sorge. ich bin keine Gestörte die sich an dem kleinen Katzenmädchen vergreift und es vielleicht in ein dunkles Verließ sperrt. Da gibt es wohl andere Personen die für sowas zuständig sind, auch bei euch Chels.

Zwinkersmiley. Penny kann es nicht lassen. Immer wieder will sie wohl bewusst bei der Championesse aller Herzen aus der Fassung bringen, nur warum ? Wohl für ihr eigenes Vergnügen um den Abend für sich persönlich noch einmal perfekt zu machen. Mit ihrer freien Hand geht sich Penelope einmal genüsslich durch das blonde Haar.

Penelope Ford: Irgendwie gefallen mir diese Treffen, besonders jetzt wo deine kleinen Pfiffs sich nicht mehr so grün miteinander sind und ja anscheinend erst einmal Abstand von Dir brauchen... Was hältst Du denn von nächster Woche ? Ich glaube meine männliche Begleitung kann bestimmt die eine oder andere Minute auf mich verzichten.

Okay, nein, sie ist definitiv NICHT blöd… sie ist ganz offensichtlich VOLLKOMMEN DURCHGEDREHT!!! Chelsea zieht jetzt erst einmal ihre Hand wieder zurück weicht auch 2 Schritte nach hinten…

Chelsea  Green
Du willst dich nächste Woche mit mir treffen? Und… was wollen wir dann machen? Ich sags gleich, ich werde nicht um Geld spielen oder wetten oder sonst irgendwas!

Das ist doch bestimmt wieder nur irgend ein billiger Trick!

Chelsea  Green
Weisst du was? Ich wills gar nicht wissen! Du weisst ja bestimmt, wo du mich finden kannst!

Und mit diesen Worten macht Chelsea weitere Schritte rückwärts und verschwindet aus dem Bi… nein, sie kommt nochmals zurück, um in den Sack von Sarah Schreiber zu greifen und ein paar weitere Zettel herauszuziehen!

Chelsea  Green
Die beantworte ich später! Ich werde sie alle beantworten! Aber jetzt muss ich mich erst einmal um andere, äußerst wichtige Dinge kümmern!

Und mit dieser Ansage an Sarah Schreiber verschwindet Chelsea von hier… Gespannt schaut die blonde Rückkehrerin noch den Abgang von Chelsea sich genau an, als sie dann auch noch einmal kurz zu Sarah geht und noch einmal in den Sack schaut, als sie dann noch einmal mit einem frommen Grinsen der Interviewerin etwas mit auf dem Weg gibt.

Penelope Ford: Bestimmt schreibt sie da jetzt selbst irgend einen Quatsch herein, aber Sarah... hab noch einen schönen Abend, ich werde mich jetzt zu dem heißen mexikanischen Importprodukt begeben und ein wenig feiern, wenn Du verstehst.

Sarah will wohl noch etwas fragen, doch dazu kommt es nicht mehr zwinkernd, dreht sich Penelope um und verlässt ebenfalls das Bild, wo eine doch ziemlich verdutzte Sarah Schreiber zurück bleibt.

Renee Young: "Chelsea und ihre Fans… vielleicht hätte sie Penelope einfach einladen sollen, auch eine Frage zu stellen!"
CM Punk: "Wie das wohl ausgegangen wäre? Ich habe nicht den Eindruck, dass die beiden noch Freundinnen werden in diesem Leben!"
Jonathan Coachman: "Na wer weiss… vielleicht möchte der Headbang Club sich ja noch vergrößern! 2 Plätze sind da bestimmt noch frei!"


Earlier Today.

Night of Champions steht kurz bevor, jedoch noch bevor das Feuerwerk den heutigen PPV eröffnen kann, wird den Zuschauern auf dem Titantron nun der Parkplatz der heutigen Arena angezeigt. Sofort ist zu erkennen, dass es sich dabei um den Parkplatz für die Superstars der DCW handelt. Und so fängt die Kamera auch sofort einen schwarzen Volvo ein, wo nun die Fahrertür geöffnet wird und zunächst ein paar Beine herausbaumeln. Um wen es sich handelt weiß man zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht - dazu muss die Person erst einmal aussteigen. Allerdings lässt sich die Person Zeit und scheint nicht wirklich einen Zeitdruck zu haben ... aber dann doch endlich. Die Person steigt aus dem Auto und dann könnten die Buhrufe nicht größer ausfallen. Denn es handelt sich dabei um die Mistress of Darkness Ruby Riott. Sie ist so schon sehr unbeliebt bei den Fans, doch nachdem was sie sich letzte Woche geleistet hat wohl noch einmal einen Ticken mehr. Sie aber scheint heute äußerst gut gelaunt zu sein - und so schließt sie die Tür des Autos und läuft los.

Wobei daraufhin das Grinsen in ihrem Gesicht noch eine Spur breiter wird. Denn vor dem Eingang macht Ruby einen kurzen Stopp, woraufhin eine weitere Dame von der Kamera eingefangen wird, die deutlich beliebter ist als Ruby - das Role Model Bayley nämlich. Diese hat aber noch nicht mitbekommen das sie unerfreuliche Gesellschaft bekommen hat. Mit einem Räuspern macht die Mistress dann aber auf sich aufmerksam.

»RUBY RIOTT
»Sieh mal einer an ... hat sich das kleine Angstmodel also doch hergetraut und ist bereit, sich von ihrer lieben Freundin in Stücke reißen zu lassen? Haha ... ach, sag mal~«

Das Buhen der Fans nimmt zu, bekommen das die Beiden aber natürlich nicht mit. Aber der Ansatz ihrer Frage und das Grinsen in ihrem Gesicht verheißt nur, dass sie Bayley hier nur weiter provozieren möchte.

»RUBY RIOTT
»~wie gehts denn Lexi? Tut ihr Nacken immer noch sehr weh?«

Normalerweise scheint Bayley guter Dinge zu sein, wenn sie in der Arena ist. Doch bei Ruby Riott kann sie schlicht und ergreifend nicht gut gelaunt sein. Sie ist der Grund warum No Limit so am schwanken ist. Für den Moment ist The Role Model die Einzige Person, die dieses Team vertritt und weil sich Bayley das bewusst ist stellt sie sich der Misstress of Darkness entgegen.

Bayley
"Wenn es um Angst geht würde ich an deiner Stelle gar nicht erst das Maul aufreißen. Wer muss Liv Morgan vorschicken um gegen Alexa und mich vorzugehen? Und man vergesse nicht wie feige du dich noch vor einem Monat sowohl vor Alexa als auch mir verkrochen hast."

Mit einem Augenrollen konnte Bayley diese Provokation, die Ruby Riott da als Anrede versuchte überhaupt nicht ernst nehmen und das liegt an den Worten, die sie als Antwort darauf entgegnete. Ruby Riott mag zwar hinterhältig sein, doch strahlt sie für Bayley nichts bedrohliches aus wenn sie vor ihr steht.

Bayley
"Ich weiß nicht ob du dein Lächeln letzte Woche selbst zu Gesicht gekriegt hast als du Livs Match kaputt gemacht hast, aber so ähnlich wird Alexa schon bald schauen, wenn sie dich in Finger bekommen hat."

Schon bald ist ein dehnbarer Begriff, doch geht es hier eher darum, was Bayley klarstellen will, wenn Alexa endlich zurück ist und das soll kein Vergnügen für Ruby Riott werden. Von der Mistress folgt ein müdes Gähnen, womit sie die Provokation auch weiter vorantreibt - ihr wird schon bewusst sein, dass es viele gesehen haben wie ihre Reaktion war, als es Liv nicht mehr rechtzeitig in den Ring geschafft hat.

»RUBY RIOTT
»Was redest du denn da? Ich schicke die Kleine doch nicht zu euch ... sie handelt aus freien Stücken. Lexi durfte sie bereits in die Finger bekommen - und du glaubst doch nicht wirklich, dass dieser Zwerg zurückkommt, oder? Die selbsternannte Königin der Angst hat Angst ... vor mir - weshalb sie es auch so aussehen lässt, als habe sie eine Verletzung. Aber du wirst heute Abend auch so enden wie Lexi ... und dann, werde ich an der Spitze dieses Rosters stehen - zusammen mit Liv, natürlich.«

Abgesehen davon, dass sie anscheinend größenwahnsinnig ist und wirklich glaubt das Alexa nicht zurückkommt, kann man ihr es auch nicht wirklich abkaufen was sie zum Schluss gesagt hat. Denn das Augenrollen als sie erwähnt hat, dass Liv ebenfalls an der Spitze stehen wird sagt vieles aus - was die Zuschauer nun noch wütender macht ... und eine gewisse Bayley mit Sicherheit auch.

»RUBY RIOTT
»Und ich weiß auch nicht was du meinst - ich habe gegrinst, weil ich gehofft habe das sie es noch zurück in den Ring schafft - um Lee fertig zu machen. Sie hat es nicht geschafft ... was kein Weltuntergang ist. Denn so, hat sie auch nun endlich wieder lediglich Augen für dich - und nicht für den Womens Title.«

Dahin weht der Wind. Nicht zu überhören das Ruby will das sich Liv nur um Bayley kümmern soll und nicht an andere Dinge - wie zum Beispiel den Womens Title. Auch wenn sie Green vor ein paar Wochen besiegt hat. Dass das Ruby gar nicht gepasst hat, hat man ja noch am selben Abend zu Gesicht bekommen. Auch Bayley wurde ziemlich hellhörig als sie hört wie Ruby den Titel erwähnt. Das klingt schon zu offensichtlich.

Bayley
"Eigentlich müsste man sich schon geschmeichelt fühlen, denn siehst du uns auf deinem Weg zur Women´s Championship als eine so große Bedrohung, dass du uns vorher auseinanderbringen musst, bevor du dich um dem Titel kümmerst. Selbst wenn du alle drei aus dem Verkehr gezogen hättest, würde es dir nichts bringen. Denn dafür habe ich schon gesehen was du im Ring drauf hast und das reicht nicht mal Ansatzweise. Aber tu dir keinen Zwang an. Ich sehe amüsiert zu wie du an deinem Ziel scheiterst."

Bayley wirkt ziemlich amüsiert allein bei der Vorstellung. Für sie scheint Ruby keine gefährliche Kandidatin zu sein.

Bayley
"Wunschdenken und Verleugnen. Ich kauf dir sogar wirklich ab, dass du das tatsächlich glaubst was du da von dir gibst. Du wirst schon früh genug aus deiner Traumwelt entrissen. Ob von Alexa oder von mir. Vielleicht sogar von Liv selbst. Du hast das alles nur halb durchdacht und das wird sich schon sehr bald rächen."

Einen Moment grinst Ruby sogar, was nicht an den Worten von Bayley liegt - sondern viel mehr daran, wie sie über die ganze Situation denkt.

»RUBY RIOTT
»Ich höre von dir immer nur den selben Scheiß. Wie oft durfte ich von dir oder Alexa hören, dass ihr Beide mich fertig macht, hm? Wo ist Alexa und wo bin ich? Und du scheinst die ganze Geschichte ja ziemlich gelassen aufzunehmen, obwohl ich Liv so schön gegen euch aufgehetzt habe. Die Dunkelheit ist fortgeschrittener in ihr als du glaubst ... und da hilft es dir auch nicht, dass du sie irgendwie ins Grübeln gebracht hast. Sie glaubt mir ... und nicht dir - weswegen ich heute auch diejenige sein werde, die deinen Untergang lachend ansehen wird.«

Hat sie das gerade wirklich gesagt? Ja hat sie und so wie sie dabei grinst, scheint es sie auch nicht zu kümmern. Denn auch wenn Ruby in den letzten beiden Wochen etwas Mist gebaut hat, scheint Liv noch immer auf ihrer Seite zu stehen. Dazu reicht ja auch der Blick auf die Card.

»RUBY RIOTT
»Also spar dir dein "Alexa kommt bald wieder und dann wirst du sehen was passiert!" DENN sie wird nicht wiederkommen. Ich kenne diesen Zwerg länger als du ... und so einen Schicksalsschlag wie den vor einen Monat, verträgt sie nicht. Du bist der letzte Rest aus Livs Kopf der beseitigt werden muss ... und genau das wird die Kleine heute tun. Dann bin ich euch zwei los ... und dann hat auch Liv ihren Zweck erfüllt ... hahahaha.«

Gerade bei der letzten Aussage kann man Ruby Riott hassen und das verspürt Bayley auch in diesem Moment. So kann man sehen wie sie ihre Hand zu einer Faust zusammenballt doch sie weiß, dass sie hier einen klaren Kopf behalten muss. Dafür ist Ruby es auch einfach nicht wert.

Bayley
"Sieht ganz so aus als würden wir beide gegen eine Wand reden. Du denkst wir werden Alexa nie wieder sehen, ich denke du bekommst deine Abrechnung. Ich sehe nicht, dass eine von uns die andere von ihrer Sicht überzeugen kann. Es hat keinen Sinn darüber zu reden. Die Zukunft muss einfach zeigen was passiert."

Noch weiter darauf einzugehen war Bayley schon langsam Leid, denn wie The Role Model es sagt werden beide von ihren Ansichten nicht abzubringen sein. So verspürt die Kalifornierin so langsam das Bedürfnis sich von ihre Rivalin abzuwenden.

Bayley
"Was bleibt mir also zu sagen. Geh und versuche den Titel zu gewinnen. Doch das musst in dem Wissen tun, dass du uns vorher ausschalten musstest. DENN dir ist bewusst, dass du uns nicht gewachsen bist."

Genau wie Ruby vorher auch stichelt auch Bayley gegen Ruby. Doch folgt von der Mistress nur ein Augenrollen - was schon andeutet was die Dunkelhaarige davon hält.

»RUBY RIOTT
»Steig aus deiner Blase der Freude, Bayley. Ich verschwende einfach ungern meine kostbare Zeit - weshalb ich Liv die Drecksarbeit machen lasse. So etwas nennt man raffiniertes planen ... etwas wovon du oder Alexa nicht den Hauch einer Ahnung habt.«

So verschränkt Ruby nun die Arme vor sich und anders als Bayley, geht die Mistress nun noch einen Schritt auf Bayley zu. Vermutlich um ihr die nächsten Worte ganz genau ins Ohr zu hauchen.

»RUBY RIOTT
»Und ich werde in geraumer Zeit die neue Championesse, dass kann ich dir versichern. So lange ich Liv weiter die gute Freundin vorspiele, wird sie alles für mich tun - den Womens Title zu gewinnen mit innenbegriffen. Und was bleibt dir am Ende des Tages? Du kannst dich dorthin verpissen, wo sich Alexa bereits befindet und ihr könnt zusammen dabei zusehen, wie ich diese Division dominieren und führen werde.«

Erst zuckte Bayley zusammen als sich Ruby ihr so annäherte. Sie hatte schon mit einer Aktion gerechnet, die am Ende doch aus blieb. Bayley wendet sich selbst ab um Ruby ins Gesicht zu sehen. Wenn Blicke töten könnten.

Bayley
"Du solltest einen Plan erst bis zum Ende durchführen bevor du zum nächsten gehst, denn noch stehe ich hier."

Und mit einem Staredown zwischen den Beiden endet diese Aufnahme dann letztendlich und das Bild wird schwarz.

Renee Young: "Das ist also noch alles vor dem Beginn der heutigen Show passiert und was Ruby da gesagt hat, ist ja wirklich unfassbar."
CM Punk: "Sie hat indirekt zugegeben, dass sie Liv nur ausnutzt damit die sich um Alexa und Bayley kümmert ... so dass Ruby freie Fahrt hat."
Jonathan Coachman: "Raffiniert nenne ich das. So müssen Freundinnen zueinander sein."


### EARLIER THIS DAY ###

Es ist zwar nicht jeder gottverdammte Sonntag aber man befindet sich in der Heimat der San Francicso 49er deren Saison in der kommenden Woche wieder losgehen wird. Doch wir sind hier nicht in der NFL sondern in der DCW und werden live verfolgen wie es bei Night of Champions von statten gehen wird. Reden wir aber nicht weiter über das Stadion, welches den 50. Superbowl beheimatete sondern über das was unser ein Superbeale bereits heute präsentierte. Für manche mag es eine Bestrafung sein im Opener agieren zu müssen, für den Mann aus Rossford hingegen war es ein besonderer Moment. Nicht nur weil es sein Debüt gewesen ist für die neue Promotion, sondern auch weil er die Wichtigkeit eines solchen Matches durchaus versteht. Mit dem Start eines solchen Abends steht und fällt die gesamte Show. Wenn man es nicht geschafft hätte die Menschen von Sekunde 1 an mitzunehmen dann hätten alle Herren und Frauen danach es um ein Vielfaches schwerer. Ihm ist zwar klar, dass er hierfür keinen Dank vom restlichen Roster erwarten kann, da es einige Leute gibt, die es als eine Selbstverständlichkeit voraussetzen die so genannte Drecksarbeit als Anheizer zu machen. Darum geht es dem Natural aber ja auch nicht.

Doch genug nur über ihn und seinen bereits erledigten Job gesprochen. Es ist an der Zeit ihn auch vor die Kameras zu bekommen. Genau dies ist gerade just in dem Moment auch geschehen. Damit man das Gezeigte auch richtig einsortieren kann sollte man den Hinweis beachten, dass dieses Video noch vor allem dem aufgezeichnet wurde. Beale trägt ein schwarzes T-Shirt auf dem ein sehr bekanntes Gesicht aufgedruckt ist. Wer sich mit dem britischen Adel auskennt wird Lady Diana erkennen können. Heute vor genau 24 Jahren war ihre Beerdigung als Elton John vor Milliarden Menschen den Song „Candle in the Wind“ spielte. Bis heute ist man sich ja nicht im Klaren ob wirklich alles ans Tageslicht gekommen ist oder ob nicht doch noch Details vertuscht werden. Jedenfalls war es eine Botschaft, dass das Leben manchmal früher vorbei sein kann als man sich erhofft. Wahrscheinlich ist Sam deswegen ein so positiv gestimmter Mensch der jeden Tag einfach diese gewisse Art von Lebensfreude ausstrahlt. So auch heute. Die Geste mit dem Kleidungsstück bringt ihm definitiv mehrere Sympathiepunkte, auch wenn wir uns nicht in London befinden. Davon sind wir sogar richtig weit weg, denn Beale steht vor den Toren von California’s Great America… ein bekannter Freizeitpark in der unmittelbaren Nähe. Da seine Arbeit getan ist, hat er sich ein wenig Abwechslung und Belohnung verdient. Wer will es ihm verdenken sich zu amüsieren? Vielleicht die Person die sich ebenfalls am Eingangsbereich herumtummelt? Nach einem kurzem Blickkontakt nähert sich die Person und gesellt sich unaufgefordert zum Swashbuckler.

Im ersten Moment könnte man wirklich denken, was für ein Fangirl kommt da denn jetzt aufgeregt angesprungen, doch weit gefehlt, denn es ist AJ, die Freude strahlend und breit grinsend neben dem noch Neuzugang steht und in in die Augen schaut. Ja AJ und er kennen sich zwar noch nicht, aber die kleine Brünette scheint er nicht mehr entwischen zu können und das holen sie jetzt sicher nach.

AJ Lee:
HUHU! Hi Sam richtig? HA bin ich doch nicht so naiv und kurzsichtig wie alle denken. Jaaaaa ich habe dich erkannt. Weißt du ich schaue jede Show und gerade bei einem Typen wie dir war ich schon voller Vorfreude dich mal zu treffen. Ich meine du bist echt cool, habe dich ja mit Aliyah zusammen gesehen und du bist lange nicht so schlaff, wie die meisten trüben Tassen mit den langen Gesichtern hier. Aber sag mal so unter uns. Geht da was mit Aliyah?

AJ wie sie leibt und lebt. Schrill, manchmal ein bisschen laut und schnell dabei wenn es ums reden geht. Da gehen die Sachen schneller raus, als könnte der Kopf sie auch nur ansatzweise prüfen, deswegen tritt sie auch gerne mal in Fettnäpfchen. Allerdings stehen sie hier vor einen Freizeitpark, wie gemacht für AJ und für sie wohl der heilige Gral.

AJ Lee:
Komm schon schnell wir müssen auch reingehen, sonst ist der Tag zu Ende und ich bin nicht einmal Achterbahn gefahren. Gott ich liebe Freizeitparks und das kurz vor einem PPV, wo es ernst wird eine bessere Vorbereitung gibt es doch nicht oder Sam? Sam? Jetzt komm endlich mit!

Sam ist doch ein bisschen erschlagen und irritiert stehen geblieben, wird nun aber von AJ mitgezogen und beide treten in den Park, der bei strahlendem Sonnenschein ein perfekter Ort ist, wenn man darauf steht. So langsam kommt aus Beale aus dem Versteinerungs-Modus heraus. Mit einer solchen Begrüßung und diesem Schwall an Worten hatte er beileibe nicht gerechnet. Die freundliche Art von AJ steckt aber an, so dass er nun auch aus freien Stücken den Eingangsbereich passiert und auch endlich die Lippen auseinanderbekommt um es nicht in einen Monolog der Dame ausarten zu lassen.

Sam Beale:
“Ähm… Hi… AJ…. Das ist ja mal eine Überraschung, dass du auch ein Adrenalin-Junkie bist. Wenn wir schon einmal hier sind… warum dann nicht auch die Vorzüge der vielen Reisen einmal nutzen? Okay… es heißt, dass erst die Arbeit kommt und erst danach das Vergnügen, hier kann man aber ja mal bestimmt ein Auge zudrücken.“

Genau das macht Sam nun auch und zwinkert der leicht aufgedrehten Frau fröhlich zu. Wie schon bei Aliyah scheint Sam ein glückliches Händchen zu haben in Bezug auf Frauen der DCW. Da hätte es ihn auch deutlich schlimmer treffen können.

Sam Beale:
“Und was deine Anfrage anbelangt rund um mein Liebesleben, so wäre ich bestimmt nicht abgeneigt, doch will ich ehrlich sein… Das Sportliches und das Private, so bin ich der Meinung, sollte man besser trennen. Nix gegen Aliyah oder auch dich…. Es verkompliziert alles nur. In der DCW will ich mich voll und ganz auf meine Karriere fokussieren.“

Verdammt vernünftig. Es gibt genug Beispiele wo diese Techtelmechteln Geschichten eher ein Hemmnis waren als eine Beflügelung. Gegen Freundschaften hat er bestimmt nichts einzuwenden aber mehr wird es bei ihm wohl nicht geben. Zumindest Stand heute.

Sam Beale:
“Deine letzten Wochen waren bereits recht turbulent, nicht wahr? Die ganze Sache mit Anna Jay muss sehr belastend für dich gewesen sein. Zum Glück hast du ja in Shotzi und Bobbi ja Weggefährtinnen die dir beistehen. So wie es aktuell aussieht muss ich mit meinen Aufgaben alleine parat kommen. Damit wollte ich jetzt kein Mitleid generieren, sondern lediglich eine Feststellung verkünden. Diese Ungewissheit was mich nun beim PPV erwarten wird ist schon irgendwie gleichzusetzen mit einer Fahrt auf einem der hiesigen Rollercoaster. Da weiß man auch nicht was man bekommt. Aber dieser Kick hat auch was und vielleicht ist es eher, um dann doch noch einmal ein Thema von eben aufzugreifen, wie ein Blind Date. Es könnte alles passieren wobei die größte Sorge ist enttäuscht zu werden. Tut mir leid, wenn ich dich mit meinen Gedanken zumülle. Ist normalerweise nicht meine Art. Bin offen für alles was dir auf der Seele liegt.“

AJ legt den Kopf immer mal wieder schräg und muss auch hier und da mal ein bisschen kichern. Sam scheint den Namen der Frau vor ihm anscheinend zu kennen, doch viel falscher könnte man bei AJ Lee nicht liegen und so spielt auch AJ erstmal die Schockierte.

AJ Lee:
Das ist für dich eine Überraschung? Oh Sammy, Sammy, Sammy. Du kennst mich einfach nur noch nicht, aber wenn das A in AJ nicht April  heißen würde, dann wäre es sicher Adrenalin. Glaub mir immer wenn ich unterwegs bin und es ergibt sich wie heute die Chance, dann bin ich die Erste die hier ist und auch die Letzte die geht. Ehrlich was ich dafür geben würde in so einem Park zu arbeiten und den ganzen Tag die Achterbahnen zu testen. Deswegen sag ich es dir lieber gleich, wenn du mit mir Schritt halten willst, solltest du lieber richtig fit sein.

AJ hüpft dann auch gleich mal voran und Sam muss schon einen flotten Schritt hinlegen, um mit ihr mitzuhalten. Lange dauert es auch nicht und sie kommen an der ersten Achterbahn an. Die Schlange ist noch nicht so lang und so fackelt AJ gar nicht lange. Sam mit sich gezogen stellen sich beide an und haben doch noch einen Moment, den AJ nutzt.

AJ Lee:
Ach komm schon Sam. Mit Aliyah wollte ich dich doch auch nur ein bisschen aus der Reserve locken, aber ich habe gesehen, dass du doch ein bisschen rot geworden bist. Ach na ja, solange man mich lieb hat und freundlich ist, habe ich euch auch alle lieb. Zum Beispiel Tommy. Ihm hat man doch viele gemeine Sachen nachgesagt und vielleicht nur ich weiß wirklich, was für ein toller Typ das ist. Gib allen eine Chance, sicher wird man dich enttäuschen, aber das gehört wohl dazu.

In diesem Moment ist AJ doch noch mal sehr geknickt, denn auch wenn sie sich sehr auf das Match freut, scheint auch immer noch eine Trauer mitzuspielen. Die wischt sie aber auch schnell wieder weg, denn hier ist kein Platz für schlechte Laune.

AJ Lee:
Ja du hast Recht es war auch bei mir wie eine Achterbahn, aber im Moment steige ich steil auf und freue mich so sehr auf das Match. Dieser Kick Anna meine Gefühle spüren zu lassen motiviert mich seit Wochen und bald ist endlich der Tag gekommen. Ich verstehe gar nicht, warum manche sich Sorgen um mich machen. Es muss einfach sein. Ich brauche das. Ohne das kann ich nicht weitermachen. Anna hat meine Welt zerstört und beim PPV zerstöre ich einen Teil ihrer Welt. Bei dir ist es aber doch noch mal auf eine ganz andere Sache aufregend. Du weißt ja noch gar nicht gegen wen du ran musst, oder vertu ich mich da? Alles was du weißt ist, dass Lance Storm dabei ist. Das ist auch wahnsinnig spannend, aber ich bin mir sicher lange wirst auch du nicht alleine bleiben.

Mit einem Grinsen zwinkert AJ Sam zu, aber zu einer Antwort kommt der Mann gar nicht mehr, denn sie sind schon dran und die erste Fahrt geht los. Sam und AJ sitzen nebeneinander als die Bügel sich über ihnen schließen und sich das Fahrgeschäft mit einem Affenzahn in Bewegung setzt. Da wird einem beim Zuschauen alleine ja bereits schwindelig. Die rasante Tour mit Looping und Schrauben ging etwas um die Minute und schon sind sie wieder in der Station angelangt. Den Gesichtern nach zu urteilen hat es extrem Spaß gemacht. Gemeinsam stehen sie nun vor den Monitoren auf denen die Schnappschüsse gegen Ende der Fahrt zu sehen sind. Amüsiert zeigt Beale auf einen der Bildschirme auf denen sie beide zu sehen sind.

Sam Beale:
“Na das war ja mal richtig stark. Ein krasses Ding. Und wir sind ja gerade erst am Anfang. Weißt du… das passt auch zu meiner Natur. So wie wir gerade mit diesem Megading gestartet sind, so will ich dies auch in der DCW machen. Von wegen das Beste kommt zum Schluss. Denn woher wollen wir wissen wann unser Schluss gekommen ist? Also warum nicht gleich zu Beginn sich um die persönlichen Highlights kümmern? Da keiner sagen kann was morgen ist, sollte man immer aus dem aktuellen Tag etwas Besonderes machen.“

Nicht nur in diesem Fall hat er eine ganz besondere Sicht der Dinge. Wenn einer sich was vorgenommen hat, dann ist es Sam Beale. Etwas planen und dies aber auch später genau so in die Tat umsetzen, dies war die Stärke eines Hannibal Smith vom A-Team aber ob der Natural darin auch etwas auf dem Kasten hat wird man sehen.

Sam Beale:
“Hast du dir denn schon Gedanken gemacht was nach Anna Jay auf dem Programm steht? Und was würde passieren, wenn du trotz des besagten Kicks nicht das Resultat einfährst was du dir so sehr wünschst? Wenn man eine Sache nämlich zu doll will, dann verkrampft man und der selbst auferlegte Druck macht einem zu schaffen. Vielleicht ist genau dies eine Art Vorteil für mich. Da ich absolut keine Ahnung habe wer mir gegenüberstehen wird, kann ich auch befreit ans Werk gehen. So lange ich nach dem Duell in den Spiegel schauen kann und behaupten kann alles aus mir herausgeholt zu haben, dann ist der Rest zweitrangig.“

Da wir das Ergebnis ja bereits kennen und das Match erlebt haben, so können wir sicher sein, dass zumindest er sein Spiegelbild noch ertragen kann. Ob dies bei Lance Storm und dessen Schützling ebenso der Fall ist, dies sei mal dahingestellt. AJ hört erstmal Sam genau zu und mit einem Lächeln stimmt sie ihm erstmal nur mit einem Nicken zu. Dann geht sie eben zu einer Theke und kauft genau den Schnappschuss, der gerade eben von den Beiden gemacht wurde. Mit einem breiten Grinsen kommt sie wieder und zeigt es Sam noch mal.

AJ Lee:
Guck mal voll cool, oder? Ich hoffe es ist ok, ich nehme so was immer gerne mit, aber wenn die das unangenehm ist, dann muss ich noch mal eines alleine machen.

Für Sam aber anscheinend kein Problem und so steckt AJ es erstmal vorsichtig weg, um es nicht zu verlieren. Der Start ist doch schon mal sehr gut gelungen und wenn das so weiter geht, dann wird das sicher ein irrer lustiger Tag. Jetzt schlendern sie aber erstmal weiter und AJ hat die Gelegenheit ihren Gedanken freien Lauf zu lassen.

AJ Lee:
Ach weißt du so kann man das sehen, aber so schnell wie das hier manchmal gehen kann und welche kommen und gehen innerhalb weniger Tage, da habe ich mir gedacht, jeder Moment könnte mein letzter sein, also versuche ich ihn so perfekt wie möglich zu machen. Klar manchmal klappt es und manchmal nicht, aber ich gebe mein Bestes zu jeder Zeit und wie du ja sagst, dann kann man immer damit zufrieden sein und braucht sich nicht ärgern.

Was das Match angeht gegen Anna hat AJ aber anders als sonst eine genaue Vorstellung, was passieren soll und was im perfekten Moment passiert. Zu viel ist passiert und Anna triggert sie immer richtig, das die Gedanken mit ihr durchgehen.

AJ Lee:
Na ja erstmal will ich die Sache mit Anna endlich hinter mich bringen und ihr das antun, was sie verdient hat. Bewusstlos sollen sie ihre Freunde aus dem Ring tragen. Ich werde meinen Black Widow nehmen, egal ob ich siege oder nicht. Das spielt eine untergeordnete Rolle. Sie soll den Schmerz fühlen, der sich in meinem Herzen breit gemacht hat. Wenn ich gewinne, wäre es nur perfekt und einfach gerecht. Es würde mir den Glauben ins Karma wiedergeben. Was danach kommt weiß ich noch nicht. So weit plane ich nicht unbedingt, aber langweilig wird mir sicher nicht. Und du? Ich meine dein erstes PPV Match, das wird sicher zeigen in welche Richtung es geht, aber hast du vielleicht auch ein Ziel, oder jemand mit dem du dich unbedingt messen willst?

Für Sam ist es interessant zu betrachten wie sich die Körperhaltung und Stimmung ändert wenn AJ über ihre Erzfeindin spricht. Die sonst so freundliche und lebensfrohe Person mutiert zu einem verbitterten Griesgram. Doch genau so schnell wie dieser Hass in ihr aufsteigt, so schnell hat sie auch wieder das bezaubernde Lächeln auf den Lippen so dass man sie einfach gerne haben muss. Es scheint sie wirklich sehr zu bedrücken.

Sam Beale:
“Eure Vergangenheit ist mir nicht vollständig bekannt aber es muss schlimm gewesen sein wenn du auf einer Intensitätsskala von 1 bis 10 bei 12 landen möchtest. Es steht mir nicht zu darüber ein Urteil zu fällen, denn du bist alt genug deine eigenen Entscheidungen zu treffen. Ich für meinen Teil würde jedoch anders zurückschießen. Gewaltfreier und dennoch so, dass es meine Gegner auf die Palme bringen würde. Gemäß Marry Poppins, dass mit einem Löffelchen voll Zucker meine bittere Medizin einfach besser für die Zuschauer verdaulich ist. Quasi bin ich Sammy Poppins.“

Der Swashbuckler ist einfach ein Typ. Dass er jemand ist der seinen Mitmenschen gerne Streiche spielt um sich so zu revanchieren oder anderen eben eins auszuwischen, dies ist uns bereits bekannt. Auf dem besagten Löffelchen hat Beale wohl auch als Kind viel Weisheit zu sich genommen, da seine Aussagen oftmals eine gewisse Tiefe besitzen, welche zum Nachdenken anregen sollte. Dann fällt ihm eine weitere Attraktion ins Auge und zeigt mit seinem Finger darauf.

Sam Beale:
“Schau mal da drüben. Wie wäre es? Sollen wir dies als nächstes probieren? Und natürlich darfst du auch dort das Foto behalten. Wobei… über einen Abzug würde ich mich auch freuen. Aber kurz noch zu deiner letzten Frage bevor wir aufbrechen. Natürlich habe ich den Wunsch in mir sich mit den Größten der Größten der Liga eines Tages zu messen. Also ein Ethan Page, ein El Phantasmo oder ein Seth Rollins oder Brock Lesnar. Nur so, ist meine Meinung, kann man sich nämlich entwickeln und nach vorne kommen. Meine Mom hat immer gesagt, dass fordern und fördern nicht ohne Grund so ähnlich seien. Noch bin ich aber ein kleines Pflänzchen in der DCW, dass nur wachsen kann wenn es sowohl reichlich Sonnentage aber genau so auch Regenschauern abbekommt. Und irgendwann… ja… in ferner Zukunft… da wird aus mir ein prachtvoller Baum der so fest verwurzelt ist, dass er allen Lebenslagen trotzen wird. Schritt für Schritt.“

Und diesen Schritt um Schritt nähern sich die beiden nun der vorgeschlagenen Bahn von der man schon die Schreie der Mitfahrer laut und deutlich vernehmen kann. Dies sind Schreie der Freude, während AJ bei Anna ja lieber Schreie des Schmerzes hören möchte. Sam hat mal wieder derweil unter Beweis gestellt, um beim Beispiel des Baums zu bleiben, aus welchem Holz er bereits jetzt geschnitzt ist.
AJ will den Beiden aber auch jetzt nicht den Tag vermiesen, deswegen winkt sie auch ein bisschen ab und versucht sich jetzt nicht in einen Rausch zu reden.

AJ Lee:
Ja sie war wunderschön und ist umso hässlicher geendet, doch den bittersüßen Moment werde ich mir noch holen, denn sie hatte mir das Herz rausgerissen und darauf rumgetrampelt. Danach legte sie mich schlafen und hat damit einen Kampfgeist in mir geweckt, den ich selber nicht mehr dachte noch einmal wiederzufinden. Ich bin ja normalerweise auch nicht so, dass ich es liebe Leid zuzufügen, doch hier gibt es einfach keine andere Chance mehr und ich gebe zu ich finde es geil und werde es auch genießen.

AJ konzentriert sich aber auch jetzt wieder auf den Park und damit auf die nächste Achterbahn zu der sich die Beiden anstellen. Der Tag soll ja Spaß machen und da haben beide noch so viel vor sich und AJ freut sich schon extrem.

AJ Lee:
Das ist doch eine gesunde Einstellung. Alle sind viel zu verbissen und wollen sofort nach den Sternen greifen, aber dabei können sie ja nur auf die Nase fallen. Bleibe am besten so wie du bist, denn so bist du cool und die Leute werden dich mögen. Dann gibst du dazu noch alles und es wird sicher auch erfolgreich sein. Ich drücke dir die Daumen. Jetzt komm lass uns weitermachen und dir auch ein cooles Foto schießen.

Die Beiden steigen dann auch schon nach einer halben Stunde in die nächste Bahn ein und das ist auch der Zeitpunkt, an dem sich die Kamera von den Beiden verabschiedet. Beim PPV wird man sie wiedersehen und man wird sehen, wer von den Beiden ihre Ziele erreicht.

Renee Young: "Ich glaube ja die hatten einfach jetzt einen so genialen Tag gehabt. Besonders für AJ scheint das einfach mal eine wohlbefundene Abwechslung zu sein."
CM Punk: "Sam scheint ja auch eine coole Socke zu sein und hoffentlich macht er mit den Abzügen der Bilder nichts... schmutziges !"
Jonathan Coachman: "Im Gegensatz zu Dir, hat er definitiv Anstand, Phil"


Wie die Tradition es bei DCW ja mittlerweile verlangt, gehört es zum guten Ton, dass den Zuschauern in der Halle zwischen den hochkarätigen Matches auch immer ein Einblick hinter den glitzernden Vorhang gewährt wird. Also ist einmal wieder das mobile Kamerateam der Diamantenliga unterwegs im Backstagebereich auf der Suche nach interessanten Persönlichkeiten und spannenden Backstage-Gesch... Was war denn das gerade? Wer oder was ist denn da gerade in einem Affenzahn vorbeigerauscht? Ein roter Blitz? ... Ein roter sehr fluchender Blitz? ... Wo der nur hin will? ... Hinterher!

???:  "WO IST ER?!?"

... hallt es nur durch den Gang ... doch stellt sich die Stimme als eine durchaus bekannte heraus. Eine Stimme die man etwas länger schon nicht mehr in den heiligen Hallen von DCW vernommen hat. Dementsprechend geht ein Raunen durch die Crowd in der Arena ... denn es ist nicht Flash der hier wie von der Tarantel gestochen durch die Hallengänge eilt ... nein ... es ist der einzig wahre Rockstar of DCW ... SHINSUKE NAKAMURA!

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... LENSAR!!! ... WO HAST DU SIE HINGEBRACHT!?! ... WO IST MEINE SCHWARZE BLUME?!? ..." «««

Lauthals krakelend und die Türen der Privatumkleiden hämmernd ist der rote Tiger scheinbar auf der Suche nach seiner besseren Hälfte, welche seit dem Brand in der Loge er Herrin nicht mehr gesehen wurde. Die Nachricht was passiert ist, erreichte den Rockstar erst in der Heimat ... scheinbar rührt daher die Sorgenfalten in seinem Gesicht. Mit ihm ist wohl gerade nicht gut Kirschen essen. Doch scheinbar hat jemand nun den Lärm auf dem Flur bemerkt und eine der Türen öffnet sich. Das Schild vor der Pforte lässt keinen Zweifel aufkommen, wer hier gerade auf den roten Tiger aufmerksam geworden ist. Denn auf dem Schild steht nicht irgendein ein Name sondern "Clubhaus", deswegen kann man genau ahnen wer hier Nakamura gehört hat und es kommt niemand geringeres als der Sonnenschein der Dark Order höchst persönlich raus, Stu Grayson der genervt zu Nakamura schaut.

Stu: Hast du ein Problem oder warum schreist du hier als würde dich jemand bedrohen.

Intensiv schaut Stu nun Nakamura an und auch wenn er kein Mann der großen Worte aber seine Körpersprache ist deutlich und scheint nach Streit zu suchen. Shin bemerkt den hinter sich im Türrahmen lehnenden Grayson nun und dieser dreht sich um. Ob das so eine gute Idee ist?

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Hey Fusselbart! ... Hast du einen Fleischberg gesehen? Hoch wie breit? Etwas wortkarg? Blondes Haar auf dem Kopf ... bisschen verschwitzt und riecht manchmal etwas nach Zwiebeln? ..." «««

Der rote Tiger nähert sich nun der Tür, aus welcher Stu herausragt. Doch scheinbar realisiert Nakamura langsam, wen er hier vor sich hat und da dämmert ihm etwas. Auch das Symbol an der Türfront und die Aufschrift "Clubhaus" lässt den Japaner nun stutzig werden.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Moment mal. Bist du einer dieser Sekten-Futzis, die das kleine Boom in euren Sumpf ziehen wollten? ... Wie passend, dass ich jemanden wie dich hier auffinde. Da kannst du mir gleich mal noch eine andere Frage beantworten, Freundchen. ... Was. Habt. Ihr. Mir. Ihr. Gemacht? Hmm? ... Wo ist Azumi? ..." «««

Vom Regen in die Traufe könnte man wohl meinen. Man bemerkt wie sich Shinsuke versucht über Stu hinweg im Clubhaus der Dark Order umzusehen, auch wenn es darin ziemlich Dunkel ist. Durch das Geschrei werden nun auch 5, 10, Uno und Anna vor gerufen die zur Tür kommen gerade als Stu die Tür wieder zu knallen wollte. Doch Evil Uno beruhigt sein Schützling.

Evil Uno: Mister Nakamura richtig? Wie können helfen den weder Mister Lesnar noch Miss Azumi sind hier auch wenn sie ein Irrtum genannt haben wir von Dark Order sind keine Sekte sondern eine Gruppe von missverstanden Menschen die zwar immer mehr Anklang bei unseren gleichgesinnten findet aber Miss Azumi zählt nicht zu diesen. Wenn ich nun bitten dürfte wir haben hier etwas zu besprechen und ich denke das wir ihnen nicht helfen können.

Nun will Evil Uno die Tür schließen aber lässt Nakamura ihn auch? Wohl eher kaum, wenn man sich die Mimik beim Japaner so anschaut. Die Pranke in an die Tür gelegt und den Fuß auf die Schwelle zieht der Tiger nun die Pforte zum Clubhaus wieder auf und stellt sich Evil Uno entgegen.

[Bild: 3_28_12_20_8_22_55.png]...[Bild: 3_28_12_20_8_40_28.png]...[Bild: 3_21_12_20_4_02_48.png]

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Hiergeblieben! ... Hör mal zu du Vogel ... wenn du glaubst, dass du mich mit diesem scheinhaften Gelaber abspeisen kannst, bist du bei mir an der falschen Adresse, klar soweit?!? ..." «««

Auch werden nun Stu Grayson, welcher schon recht ungehalten wirkt, Anna Jay und der Rest der Dark Order gemustert. Der Tonfall wird definitiv rauer.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Also Uno ... du hast meine Frage nicht beantwortet! ... Wo ist das kleine Boom und was habt ihr Hexenanbeter mit ihr gemacht?!? ... Ich frage ein letztes Mal. Also raus mit der Sprache!?! ... Das letzte Mal, dass ich sie gesehen hatte, seit ihr um sie rumgeschworren wie ein paar lästige Scheißhausfliegen. ..." «««

Der Blick fliegt auch nun auffällig deutlich zu Anna Jay, die sehr gut wissen sollte, wovon der Rockstar hier spricht.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Wenn du es nicht zu wissen scheinst, frag deine Domina-Braut dahinten, die anscheinend 50 Shades of Gray zu ihrem Lebensmotto gemacht hat! ... Nur glaub nicht, dass ich eher verschwinde, bis ich meine Antworten bekommen habe. ... Es sei denn ihr seid scharf darauf, zu lernen, was es mit dem Wort S A Y O N A R A auf sich hat? ... Haben wir uns verstanden? ... Mister EVIL UNO? ..." «««

Gerade will Uno antworten als Stu sich zu Wort meldet.

Stu: Ok Hör zu you little piece of shit. Vielleicht kannst du Leute wie Punk der nur noch am Pult sitzt oder einen Rockstar Spud beeindrucken mich aber nicht. Du willst wissen wo Azumi ist? Dann such gefälligst bei euch in eure Heimat oder wo sonst sie sich aufhalten könnte. Wir haben nichts mit ihr mehr zu tun. Ist das in deiner Birne endlich angekommen?

Gerade will Stu vor dir Tür treten als Evil Uno dazwischen geht.

Evil Uno: Wooooo woooo woooh. Jetzt wollen wir alle ruhig bleiben immerhin sind wir zivilisierten Menschen nicht wahr? Nun Mister Nakamura muss ich Stu recht geben wir wissen nicht wo Miss Azumi ist.

Anna: Meint wegen kann sie bleiben wo sie ist. Sie ist an all dem schuld.

Nun erhebt auch Anna das Wort und sagt nun indirekt das Azumi Schuld ist an der ganzen AJ Geschichte auch wenn der Angriff auf AJ von Anna ausging. Da wird nun der rote Tiger hellhörig. Scheinbar weiß Anna doch etwas, was hier Phase ist. Sofort schiebt Shinsuke Evil Uno und auch den wütenden Stu Grayson zur Seite und richtet sich an die brünette Dame der Dark Order. Dabei übersieht er offensichtlich, wie in Stu gerade die Wut hochkocht.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Ah ha! Na sieh mal einer an, dass kleine Ding kann also doch reden. Also raus mit der Sprache! ... Was hast du ihr angetan, SM Girly? ..." «««

Nakamura baut sich vor Anna Jay auf. Verhandeln ist mit ihm wirklich nicht mehr möglich scheinbar. Die Lunte brennt schon. Nur ob das so klug war, Herr Rockstar? Denn vor ihm Anna Jay, nun auch umrandet von Preston Vance und Alan Angels. Hinter ihm Evil Uno, der den aufgebrachten Stu Grayson zurückhält. Anna schaut wütend Nakamura ´,alleine wäre sie wohl eingeschüchtert doch sie ist nicht alleine.

Anna Jay: Ich habe keine Ahnung wo diese Azumi ist und dich wo auch immer sie kann sie bleiben. Oh und falls du sie doch eines Tages findest woran ich irgendwie meine Zweifel habe kannst du ihr sagen sie hat Glück gehabt das AJ mir in den Rücken gefallen ist.

Worte die nicht unbedingt beruhigen sind und auch Evil Uno wirkt nicht sonderlich glücklich über das Verhalten und eintreten ins Clubhaus. So dreht er Nakamura zu sich.

Evil Uno: So Mister Nakamura. Sie haben ihre Antworten bekommen und nun bitte ich Sie das letzte Mal höflich unser Clubhaus zu verlassen.

Doch statt einer Antwort setzt es nur eine Middle-Finger Gun ... genau vor die Augen des Geschäftsmannes Evil Uno. Das dürfte eindeutig nicht die feine englische japanische Art sein. Nakamura scheint es ziemlich egal zu sein, was Uno hier von ihm verlangt, denn scheinbar ist er mit Anna hier noch nicht fertig.

[Bild: schriftshinsukezkj4k.png]»»» "... Hab ich es doch geahnt, dass du kleine Hexe dafür verantwortlich bist, dass sie wie vom Erdboden verschluckt ist. Ich hoffe diese AJ, tritt dir nachher ordentlich deinen Verstand ein, denn ich bekomme aus dir schon raus, was in diesem Darkroom hier so vor sich gegangen ist! Darauf kannst du einen Sake trinken, Miss "Queen Slayer"! ... Also bis nachher, kleine Anna ... Argh! ..." «««

Plötzlich geht Nakamura zu Boden und fliegt mit einem heftigen Stoß gegen die Inneneinrichtung des Clubhauses. Ein Raunen geht durch das Publikum, kommt wohl der Verantwortliche dafür nun ins Bild: Stu Grayson. Scheinbar ist das Maß nun voll. Stu nimmt Nakamura und befördert ihn vor die Tür doch ist Stu noch nicht fertig sondern kniet er sich über Nakamura und prügelt auf ihn ein bis Evil Uno sein Schützling zurück zieht kurz überlegt Uno als er Alan und Preston zu sich winkt die dann auch wie auf Kommando über Nakamura und ihn zusammen gegen die Wand beförden so das der Japaner mit dem Rücken gegen knallt. Doch Alan scheint noch nicht fertig zu sein und zeigt auf den harten Boden seinen Wing Snapper. Das kommen auch schon offizielle die Dark Order zurück scheucht und sich um den Japaner kümmern. Kurz wirkt als ob Anna noch was machen will doch die tätschelt nur den angeschlagen Nakamura und geht grinsend mit den anderen ins Clubhaus. Shinsuke liegt benebelt wirkend auf dem Boden. That escalated quickly ... und wird wohl noch ein Nachspiel haben.

[Bild: 3_28_12_20_8_40_14.png]...[Bild: 3_28_12_20_8_21_46.png]...[Bild: 3_14_01_21_6_02_54.png]

Renee Young: "Aua ... das tat sicher weh."
CM Punk: "Selber Schuld. Wenn er so eine dicke Lippe riskiert, hat er nix anderes verdient. Auch wenn seine Motive in seiner kruden Welt vielleicht löblich waren, sich nach Azumi zu erkundigen."
Jonathan Coachman: "Ich hol mir schon mal Popcorn. Die nächsten Wochen werden lustig zwischen diesen Spinnern."


Ein Meer aus blauen Lichtern. Genau mit diesem Bild begrüßt uns die Kamera in einer neuen Szenerie. Die Farben im kalten Ton tanzen an einer weißen Wand im Dunkeln an die Decke und erzeugen ein wohliges Gefühl in der Magengegend. Hier und da blitzt sogar ein grünes Licht auf und man glaubt fast einen Stern zu erkennen. Zweifelsohne befinden sich die Kameras jedoch nicht an einem Ort irgendwo im Backstagebereich. Weit gefehlt.. Tatsächlich befindet man sich in einem Kinderzimmer. Ein Schaukelpferd das wohl schon länger nicht mehr benutzt wurde steht in eine der Ecken und in kleinen, weißen Regalen findet man allerlei Spiele die einen zurück in die eigene Kindheit katapultieren. Getoppt wird das Ganze noch durch ein recht prunkvolles Bett auf dem jede Menge Kuscheltiere sitzen. Teddybäre, Tiger in allen Formen und Farben, ein Frosch.. Ja sogar ein Pferd ist zu erkennen. Sie bilden einen Kreis auf dem Bett, wobei mittig ein zierliches, kleines Mädchen sitzt. Sie trägt ein weißes Nachtkleidchen mit Rüschen an den Ärmeln. Ihre dunklen Haare sind zu einem französischen Zopf gebunden und ihre dunkle Haut schimmert leicht im dunklen blau. Anscheinend platzt man gerade in eine letzte Gebetsrunde vor dem Schlafen gehen hinein. Das Mädchen hat die Hände ineinander gefaltet und erhebt dann langsam ihren Blick. Lächelnd sieht sie in die Runde.

Little Girl:
".. Amen!"

Verkündet sie dann fröhlich und klatscht sogar einmal in die Hände. Kurzerhand positioniert sie ihre stoffenen Freunde neben ihr Kopfkissen in der Mitte und krabbelt unter die flauschige Decke. Sofort schließt sie ihre Augen und legt sich auf die rechte Seite. Es dauert auch gar nicht lange, ehe sie in einen kleinen Schlummer versinkt. Eigentlich könnte mit dieser harmonischen Einstellung die Szenerie schon beendet werden.. Und dennoch.. Irgendetwas passt nicht. Die Körperhaltung des kleinesn Mädchens krampft, sie krallt sich fest in die Decke, kneift ihre Augen zusammen, ehe sie sich die Decke über den Kopf stülpt und leise wimmert.

Little Girl:
".. Nicht! Geht weg! Lasst mich in Ruhe...!"

Kann man unter der Decke hören, ehe sogar ein lauthalsiger Schrei der Kehle des Mädchens entkommt. Was ist denn aber los? Nirgendwo ist etwas zu hören oder zu erkennen. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt wo der Schrei anscheinend die Eltern des Mädchens angelockt hat. Ein grelles Licht durchflutet den Raum als zwei Personen den Raum stürmen. Eine Dame im Bademantel und ein Herr in gewöhnlicher Alltagskleidung betreten abgehetzt den Raum. Aufgelöst eilt die Mutter an das Bett und zieht die Decke vom Kopf ihret Tochter weg.

"Liebling! Ist alles in Ordnung? Wir haben dich schreien gehört..!"

Schnell umfasst sie den Körper ihrer Tochter und zieht sie fest an sich. Wie das Mädchen selbst haben beide Elternteile eine dunkle Hautfarbe. Die Locken fallen der Mutter kurz über die Schulter, während man beim Herren den Ansatz eines grauen Bartes erkennt. Wimmernd liegt der Kopf des Mädchens an der mütterlichen Schulter. Heiße Tränen laufen ihr über die Wange, als sie sich weglöst.

Little Girl:
".. Die Stimmen, Mama! Sie.. waren wieder da! Sie kommen immer nachts.."

Mit beiden Händen umgreift die Mutter das Gesicht des Mädchens und wischt ihr die Tränen von den Wangen. Auf den dunkel geschminkten Lippen bildet sich ein sanftes Lächeln.

"Mein Schatz.. Hab keine Angst. Ich sagte dir doch sie tun dir nichts. Sie möchten deine Freunde sein. Was haben sie dir denn gesagt?"

Freunde? Keine Angst?! Was ist falsch bei dieser Frau? Ihre Tochter leidet sehbar unter diesen Stimmen die sie anscheinend ganz allein hören kann. Normalerweise wäre so ein Anzeichen ein Grund für ernste Besorgnis.. Jedoch scheint die Frau Mutter sogar sehr interessiert zu sein, was genau diese Stimmen wollten. Mit einer ihrer kleinen Hände wischt sich das Mädchen über die tränenverschmierten Augen, während der Vater sich neben die beiden auf das Bett setzt.

Little Girl:
".. Das ich bald zu ihnen komme. Und das es ein großartiger Tag sein wird.. "

Ein sanfter Kuss der Mutter auf die Stirn ihrer Tochter folgt.

"Damit haben sie auch ganz Recht. Bald bist du soweit... Das wissen sie. Und sie warten sehnsüchtig auf dich. Versuch nun zu schlafen, mein Schatz.."

Little Girl:
".. A-Aber Mama!... Wenn.. wenn die Stimmen wieder kommen...! Was soll ich..?!"

Mit dem Kopf schüttelnd legt die Mutter dem kleinen Mädchen einen Finger gegen die Lippen. Erneut küsst sie sanft ihre Stirn und legt sie dann zurück ins Bett. Sie bettet sie, deckt sie liebevoll zu. Gemeinsam mit ihrem Vater macht sie Andeutungen den Raum zu verlassen. Als sie am Lichtschalter steht, dreht sie sich noch einmal um.

"Lausche ihnen, Schatz. Vielleicht singen sie dir ja ein schönes Schlaflied..."

*KLICK*

Das Deckenlicht verschwindet und man erkennt wieder das sanfte Ozeanblau an der Decke das von einem kleinen Nachtlicht in der Ecke kommt. Die Tür zum Kinderzimmer wird angelehnt und das kleine Mädchen sinkt immer mehr in die Bettdecke. Schnell greift es sich einen Teddy direkt neben ihr und starrt an die Decke. Die Angst ist in ihren Augen präsent.. Ihre Unterlippe bebt etwas.

Little Girl:
".. W-Wie ich heiße....? Wer.. seid ihr denn? Ich bin-!"


~cut~


Renee Young: "Hmm.. Also irgendwie.. Hat mich dieses Mädchen an jemanden erinnert. Euch nicht auch?"
CM Punk: "... Findest du? Ich hatte da keinen Blick drauf."
Jonathan Coachman: "Für mich war es ein gewöhnliches Mädchen. Die größere Frage ist.. Warum zeigt man uns sowas?!"


Match 3
Singles Match
Anna Jay vs. AJ Lee

Writer: Endy


Es ertönt der Theme Song des Weiblichen Mitgliedes der Dark Order Anna Jay die wie ihre Dark Order Mitglieder eine Maske trägt auch wenn sie sich unterscheidet von den andern. Kurz gibt es noch eine Besprechung und ein Blick zu Stu der sagt tu nichts unüberlegtes.
[Bild: 3_28_12_20_8_22_55.png]

Lilian Garcia: "Introducing now ...by the Dark Order... from The Keep  ... ANNA JAY"

Anna geht schnell in den Ring wohin die anderen Order Mitglieder ihr folgen wenn Stu auch sich eigentlich etwas weg stellen will stellt Anna direkt zwischen ihn Evil Uno und posieren mit dem Dark Order Zeichen unter lauten buh rufen.

[Bild: 3_28_12_20_8_22_38.png]
Dann verlassen die Dark Order Mitglieder den Ring und nur Evil Uno und Anna stehen im Ring den Evil Uno hat ein Mic in der Hand.

Evil Uno : Was für ein wundervoller Abend hier bei Night of Champions nicht wahr? Hahaha doch auch nicht Champions bekommen heute die Chance zu leuchten wie ein Stern und einer dieser Stern wir ein Stern der Dark Order sein und Stern ist erste Star of Dark of the Dark Order Anna Jay.

Gemischt Reaktionen ertönen draußen applaudieren die Dark Order Mitglieder Anna zu während wieder viele im Publikum aufstehen und das Dark Order Zeichen machen während andere sie ausbuhen. Nun übergibt Evil Uno Anna das Mic die wohl nun auf der selben Stufe steht wie Stu Grayson der ja Unos engste verbündeter ist.

Anna: Heute Abend werde ich zeigen wofür wir stehen nach dem Aj mich hintergangen hat. Das hier ist nicht einfach ein Kapitel sondern ein Ende. Es tut mir zwar vom Herzen weh aber Aj hat es nicht anders gewollt und heute Abend werde ich sie ein letztes Mal umarmen wenn ich den Queenslayer um sie lege und warte bis sie ihren Kampf aufgibt und so als unterdrückerin von der Dark Order aufgehalten wurde den sie hat nicht nur mich verraten sondern jeden von euch als mich gegen Azumi betrogen hat.

Damit lässt Anna das Mic fallen und wartet unter buh rufen auf AJ während auch Uno den Ring verlässt.



Weiter geht’s und eine Musik ertönt, die die Fans gleich mal wieder auf Betriebstemperatur bringt. Die Halle taucht durch den Titantron und das Lichtspiel in allen möglichen Farben und man spürt, dass jetzt der Ernst zwar da ist, aber dem Spaß doch Hauptrolle überlassen muss. AJ Lee will sich jetzt auf den Weg zum Ring machen und anders als andere kommt sie voller Energie aus dem Backstage Bereich und winkt den Fans mit einem strahlenden Lächeln zu´, was wirklich ansteckt. Die gute Laune ist wirklich ansteckend und AJ möchte keine Sekunde verlieren und hüpft auf ihre typische Art und Weise in Richtung Ring.

[Bild: 3_17_01_21_5_03_52.png]

Lilian Garcia: "Introducing now, from Union City, New Jersey, AJ LEEEEE!"

Schnell ist sie da auch am Ring angekommen und so langsam kann man auch ihr ansehen, dass sie ein bisschen Nervös wird, doch lange noch nicht so das es überhandnimmt. AJ umarmt ein kleines Mädchen, dass ein großer Fan zu sein scheint und steigt dann in den Ring.

Auch da kann man sehen, dass sie wirklich sehr von dieser positiven Stimmung angesteckt wird. Sie springt immer wieder auf der Stelle und durch den Ring und kriegt dieses Lächeln nicht aus ihrem Gesicht. Sie steigt dann nochmal auf eine Ecke und stachelt die Fans nochmal an, die sofort darauf eingehen und macht sich dann bereit.

[Bild: 3_17_01_21_5_03_12.png]

Sie steht nun im Ring und wartet auf ihre Gegnerin. AJ will wirklich sofort beginnen und ein bisschen Spaß haben, Sowohl mit den Fans, als auch mit ihrer Gegnerin.

*DING DING DING*

Beide ehemalige beste Freunde stehen sich nun also endlich gegenüber. Aj alleine bei Anna 5 10  Evil Uno und Stu Grayson mit dabei oder? Der Ringrichter geht nämlich zu den Dark Order Mitgliedern und wirft sie aus der Halle. Lauter jubel ertönt während Die Order draußen toppt und auch Anna ist wenig begeistert über diese Entscheidung. Die dürfte wohl davon handeln das Dark Order letzte mal Aj griff und auch jeden offiziellen anging der helfen wollte das will er wohl dieses Mal verhindern und verbannt die Dark Order. Anna ist komplett fassunglos und diskutiert mit den Ref als Aj los stürmt und Anna mit einer Lou Thesz press zu Boden schickt und ihren Kopf paar Mal auf die Matte schlägt bis der Ref dazwischen geht was Aj aber nur mit ein grisen qutiert dann aber doch los lässt. Anna die komplett überrumpelt ist versucht irgendwie aufzustehen bekommt aber ein harten Tritt in die Seite von Aj die auf die Stelle zeigt wo ihr Herz ist und dann deutlich macht das Anna das gebrochen hat mit den verrat. Nun will sie weiter auf Anna los gehen die sich nun aber wehrt und eine Clothliene zeigt gefolgt von ein snap Suplex nun will Anna ein Bosten Crab ansetzen der auch funktioniert doch lässt Anna schnell wieder los sie weiß das Aj jetzt nicht aufgeben wird sich kann sie es sich nicht verkneifen sich vor dem Publikum zu verneigen als der Star of the Dark Order wie sie genannt wurde und zu den großen Hoffnungen Evil Unos gehört. Die Zeit nutzt Aj jedoch aufzustehen und Ohrfeige Anna drei Mal gefolgt von einer Forearm Smash Serie und ein Dropkick was zeigt das bisher Aj das Match hier gut in der Hand hat. Anna kniet nun vor Anna die das Match deutlich wohl unterschätzt hat oder auf die Hilfe von Dark Order Gehöft hat die sind aber verbannt und können nicht verhindern das die kniende Anna ein Low Dropkick zeigt. Nun gibt es den ersten Versuch zum Cover.

*ONE ....TWO ....KICKOUT!*

Anstatt genervt zuwirken lacht Aj nur über den Versuch den das bedeutet das sie noch mehr Frust an Anna Jay aus lassen diese wird hochgezogen doch genau jetzt schubst Anna Aj weg und zeigt schnell ein Spin Leg Lariat die Aj zu Boden befördert schnell wird die kleinere hoch gezogen nur um ein Arm-Twist Side Kick zu bekommen. Wieder verbeugt sich Anna doch dieses Mal vor Aj die langsam hoch kommt doch dieses Mal macht Anna Ernst und spielt nicht mehr und zeigt ihren Hamstring Kick die Aj in die Knie zwingt und von ein Somersault Neckbreaker getroffen wird doch Anna hat nicht genug sie will sicher gehen Aj los zu werden und zeigt ihren Arm- Trap Flatliner und sofort grinsend das Cover.

*ONE ....TWO ....KICKOUT!*

Anna sitzt wie vom Donner berührt da und kann nicht glauben das Aj hier raus gekommen ist sie schüttelt den sie kann es nicht fassen wie kann Aj da noch raus kommen. Sie zieht Aj hoch doch es gibt wieder eine Ohrfeige und ein Clothline Takedown und wieder überrascht sie so Anna Jay beide kommen schnell hoch Aj trifft Anna mit ein Front Dropkick die Anna in die Ecke stolpern lässt und bekommt ein Corner Clothline die Anna zusammen sinken lässt  Anna kommt langsam wieder hoch und Aj will nun ihren Standing Shiranui zeigen Anna kontert und setzt ihren Queenslayer an Aj nimmt jedoch Schwung als Anna sich nach hinten fallen lässt und rollt Anna so ein lässt aber los beide stehen schnell wieder Anna will eine Clothline zeigen Aj reagiert schnell und setzt ihren Black Widow an der auch durch geht nun sitzt Anna Jay in der Falle und Aj scheint nicht loslassen zuwollen immer wieder fragt der Ref und ob Anna aufgeben will die laut verneint bis sie auf die Knie fällt und immer leiser wird. Durch den Schmerz verliert sie das bewusst sein. Sofort beendet der Ref das Match und Aj lässt Anna lachend los doch fängt sie Anna Kopf auf und gibt ihr ein Abschieds Kuss was wohl eine deutliche Provokation ist. Nun hüpft Aj um Anna herum  bevor sie den Ring verlässt.

*DING DING DING*

Lilian Garcia: Here is your Winner of this Match, by Referee Stop: AJ LEEEEE!!!"

[Bild: 3_17_01_21_4_58_52.png]...[Bild: 3_28_12_20_8_21_21.png]

Renee Young: "Die Black Widow hat die Queen Slayer zum Schlafen gebracht."
CM Punk: "Damit dürfte sich AJ nun eindeutig von der Dark Order emanzipiert und sich abgelöst haben."
Jonathan Coachman: "Einmal Sekte ... immer Sekte. Ich sags nur. Aber schauen wir wohin es Miss Lee nun treiben wird."
Zitieren
#2

Das dritte Match an diesem Abend ist vor einigen Minuten über die Bühne gegangen und so, ist es der Titantron der sich einmal mehr meldet an diesem Abend. Zu sehen ist vor erst nur der untere Teil einer Person. Langsam fährt die Kamera hinauf und so erkennt man dann schon, bevor man den Kopf sieht, um wen es sich dort handelt und in der Halle breitet sich darauf hin großer Jubel aus, denn dann ist auch nur wenige Sekunden später das Bild vom Gesicht der Person gut zu erkennen.

[Bild: lesnar28s2jk6.png]

Der Predator der DCW ist zum ersten Mal an diesem Abend vor die Kameras getreten und so marschiert er auch langsam durch den Backstagebereich. Mit schnellen Schritten ebnet er sich seinen Weg und, so macht es den Anschein als wenn er eine ganz bestimmte Person aufsuchen möchte, so geradlinig wie Lesnar sich seinen Weg durch die Gänge hier bahnt. Nach einigen Metern, indem ihm die Mitarbeiter auch immer ganz gekonnt ausweichen die seinen Weg kreuzen, bleibt er dann auch schon vor einer Tür stehen. Den Kopf leicht nach rechts gedreht, hämmert er drei Mal laut gegen die Tür, reißt die Tür auf  und marschiert in den raum. Ob es der Person nun recht ist oder nicht, dürfte Brock wohl regelrecht egal sein. Der Kameramann huscht schnell hinter her, denn Lesnar schnappt sich den Türgriff und... RUMMS ! Mit einem sehr starken Hall schmeißt Brock Lesnar die Tür zu und dann sieht man auch schon wer einige Meter vor ihm sich befindet... Ethan Page. Einmal lässt Lesnar schnell die schultern kreisen und bildet seine beiden Hände zu zwei enormen Fäusten, was wohl nichts Gutes für den Silverstar Champion bedeutet.

Brock Lesnar: Ethan... Wir haben da eine gewisse Sache noch zu klären !

Ups... Da scheint Lesnar wohl nicht vergessen zu haben wie Ethan über ihn sprach und was er letzte Woche bei Brock im Main Event getan hat und so marschiert er auf Ethan Page los und bleibt direkt vor ihm stehen. Das könnte wohl der Moment sein, indem Tommaso Ciampa gleich einen dicken Vorteil serviert bekommt... Doch auf einmal, ohne Ethan eines weiteren Blickes zu widmet, geht er einfach an ihm vorbei ! Direkt geht Lesnar auf die Bank zu und setzt sich dort gemütlich hin. Die Hände weiterhin zu zwei Fäusten geballt, schlägt er sie immer wieder leicht gegen einander und schaut recht fokussiert zu Boden

Brock Lesnar: Setz Dich...

Ethan Page: Ok...ich...habe...extra nach einer Kabine verlangt, die eine Türe aus Mahagoni Holz hat! Weißt du, wie teuer das ist? Geh mit deinen grobschlächtigen Metzgerhänden sorgsamer damit um...

Das ist das Erste, was dem Kanadier bei diesem Überraschungsbesuch einfällt? Ist wohl auf seine große Klappe zurückzuführen, die auf Autopilot läuft und den Schreck übertünchen soll. An sich war Ethan gerade in sich versunken und ganz auf sein kommendes Title Match vorbereitet. Daher trägt er bereits sein Gear und hat auch die typisches Trainingsjacke übergeworfen. Da erscheint Lesnar auf der Bildfläche, was beim Kanadier schließlich alle Alarmglocken schrillen lässt. Argwöhnisch betrachtet Page die geballten Fäuste und erwartet jeden Moment einen Angriff. Die Augen scannen den Weg zur Türe, woraufhin sein Gehirn einen möglichen Fluchtplan entwirft. An "normalen" Tagen würde Page Brock zwei, drei dumme Sprüche reindrücken, nur um sich dann doch einer direkten Konfrontation zu entziehen. Aber heute ist eben kein normaler Tag für den Kanadier. Tommaso Ciampa soll dafür bluten, dass er Ethans Schwester Brianne als Druckmittel eingesetzt hat. Davon wird sich Ethan nicht abbringen lassen...auch von einem Brock Lesnar nicht. Wenn es also heißt, dass er sich mit dem Predator prügeln muss, dann ist er bereit dazu. Doch dann irritiert es den Silverstar Champ leicht, dass sich das Beast setzt und eher Reden will. Argwöhnisch betrachtet Page Lesnar und geht dabei zu seinem Belt, der auf einem kleinen Tischchen liegt. Sicherheitshalber nimmt er den silbernen Gürtel an sich...aber auch um vor Brock damit zu flexen, wer hier der Champ ist. Demonstrativ schultert Ethan den Titel...

Ethan Page: Ich stehe! Und wenn du mir nicht in einer Minute etwas interessantes sagst, wirst du fliegen, klar?

Irgendwie reizt es All Ego doch zu erfahren, was Brock von ihm möchte. Dabei bleibt er in Habachtstellung, bereit jederzeit anzugreifen oder sich zumindest zu verteidigen.

Brock Lesnar: Ethan... Auch wenn es dein egomanisches gewissen nicht verkraften kann, doch solltest Du mit bedacht vorsichtig sein was Du dir in so einem engen Raum wünscht... Selbst Du solltest mitbekommen haben, dass ich nicht hier bin um Dich dafür zu strafen was Du unter anderem in der letzten Woche getan hast... Jedenfalls nicht dieses Mal !

Und das betont Lesnar doch ziemlich aggressiv in seiner Stimmlage, wobei er auch erst jetzt den Blick wieder hinauf zu Ethan setzt und sich langsam von der Bank wieder erhebt. Langsam macht er die drei kleinen Schritte, die diese beiden Männer von einander trennen. Mit einem tief stechenden Blick schaut Lensar leicht zu dem etwas kleineren Ethan hinunter, denn die Beiden trennen nicht viele Zentimeter in der Körpergröße.

Brock Lesnar: Mal ganz zu schweigen, dass ich Tommaso Ciampa mit Sicherheit keinen gefallen tun werde, doch wo wir schon einmal bei dem kleinen Psychopathen sind... Mir ist es nicht entfallen was er getan hat. Und das war abzusehen, Ethan. Ich erzähle Dir jetzt eine Geschichte bevor Du die Tore bei DCW betreten hast... Denn dort wurde es ab einem gewissen Zeitpunkt auch ziemlich hässlich.

Einmal Lässt Brock seine massiven Schultern einmal kreisen um so eine obligatorische Pause zu vollziehen.

Brock Lesnar: Du hast Tommaso jetzt an einem sehr gefährlichen Punkt. Du hast ihn dahin getrieben wo er es sich sogar wagt , sich an deine Schwester zu vergreifen, sie zu verschleppen und seinem Ziel dadurch einen Schritt näher zu kommen und das ist für Dich genau jetzt der Punkt... Du bist jung und Du bist Dumm, wenn Dich deine egomanische Schutzkleidung dich jetzt wirklich immer noch verblenden sollte.

Den linken Arm zu einem V verbogen, den Zeigefinger ausgestreckt und drei Mal hinter einander auf den Belt der DCW Championship damit geklopft wo auch die Schulter ein wenig von Ethan nach gibt...

Brock Lesnar: Er will dich in deiner Psyche brechen und wenn ich mir deinen Blick so ansehe, kann ich es regelrecht spüren Ethan... Er ist so kurz davor , dass Du den Fokus auf das Wesentliche verlierst... Also ! Brich ihn vorher oder das Tafelsilber hier war einmal das Deine !

Dieser Mann hat einfach eine enorme Präsenz, die ihresgleichen sucht...das spürt Ethan mal wieder. Nun scheint es noch mehr zu wirken, da sie sich in einem engeren Raum befinden und nicht im weiten Gang oder gar im Ring. Aber wie gesagt...es ist nicht der Tag, an dem Page klar denkt und die mögliche Gefahr, die stets vom Predator ausgeht, einigermaßen richtig einschätzt. Tapfer hält er dem Blick von Brock stand und holt schon Luft für einen Konter...aber spart sich dann die Luft! Ihm ist durchaus schon zu Ohren gekommen, dass Lesnar und Ciampa ihre Problemchen miteinander hatten...aber das es soweit geht, dass Brock einen Ethan Page vor dem Match motivieren will? Dem Kanadier will das nicht ganz in den Kopf. Eigentlich hat er auch gerade keine Lust das zu hinterfragen...aber irgendwie dann doch!

Ethan Page: Ok...du schwitzt also schon, wenn du nur etwas erzählst? Sieht nicht gerade gesund aus...

Na gut...es ist Ethan Page, komplett ohne Spitzen geht es trotzdem nicht. Sein Blick bleibt aber ernst und er hebt auch beide Hände in die Höhe, um zu zeigen, dass er durchaus noch mehr zu antworten hat. Langsam hebt Page seinen rechten Zeigefinger an und tippt dem Muskelpaket zweimal gegen die Brust...

Ethan Page: Ok, Brock...mal Klartext...was zur Hölle wird das jetzt hier? Was hast du dir da in deinem Götterspeise Gehirn ausgedacht? Hast du erkannt, dass ich einfach viel zu gut für dich bin und willst dich bei mir einschleimen? Willst dir ein Title Match erschleichen, nachdem ich dieses Glatzenstück Scheiße gedemütigt und auseinander genommen habe?

Harte Vorwürfe, die definitiv nicht zu Brock Lesnar passen. Wer den Amerikaner kennt weiß, dass er so etwas wie Einschleimen nicht benötigt. Das wird nun wohl auch All Ego bewusst, der mit beiden Händen abwinkt und ein paar Schritte durch den Raum geht.

Ethan Page: Ok...nehmen wir mal an, du willst einfach nur Ciampa schaden...dann kann ich dich beruhigen! Es spielt keine Rolle, an welchem Punkt er ist...sondern an welchem ich bin! Dieser widerwärtige Wichser hat meine Schwester ins Spiel gebracht...und dafür wird er büßen! Ich bin nicht nur ein verdammt gut aussehender und erfolgreicher Mann...sondern auch noch ein durch und durch gefährlicher Bursche. Wenn es sein muss, reiße ich ihm jedes vertrocknete Barthaar einzeln aus und stopfe ihm das in das stinkende Maul! Ich bin so fokussiert wie noch nie...und jetzt...

Nach einem großen Schritt steht er Brock wieder direkt gegenüber und starrt ihn mit aufgerissenen Augen an. Der linke Arm wird ausgestreckt und zeigt direkt auf die Türe...

Ethan Page: ...kannst du dir deine Gute-Nacht Geschichte sonst wohin schieben. Oder erzähl es einem Spiegel da draußen...da siehst wenigstens jemanden, den du nicht langweilen kannst...

Nach den Worten von Page ist es still, wohl ein wenig zu still. Die Momente vergehen und Brock Lesnar hat immer noch keine verbale Reaktion von sich gebracht. Der Staredown hat weiterhin bestand und so klatscht es auf einmal auf den Belt. Das hat ordentlich geklatscht und so geht Lesnar beinahe auch Ethan vorbei, als er dann noch einmal direkt seitlich auf der Höhe zu Ethan stehen bleibt. Der Blick des Predators ist aber straight gerade aus gerichtet, sodass sich die Blicke der Beiden nicht mehr treffen.

Brock Lesnar: We will see, what happens for you... Young blood !

Ohne ein weiteres Wort zu erwähnen und Brock enormen Jubel aus der Crowd erhält die sich im Stadion befindet, ist es Lesnar der dann auch das Bild verlässt. Die Kamera fokussiert sich auf Page, wo man noch hört wie die Tür zuknallt. Verärgert verzieht All Ego sein Gesicht, als Brock auf seinen Belt klatscht. Hat er also doch einen Blick auf den Titel geworfen? Ethan sieht sich jedenfalls darin bestätigt und gibt daher erst recht Nichts auf die "Geschichte", die ihm der Predator erzählt hat. Schnaubend hebt er drohend die rechte Faust in die Höhe, als die Tür zugeknallt wird...

Ethan Page: Pah, sei du nur froh, dass ich heute ganz auf den Fleischkappen Ficker konzentriert bin...sonst wüsste ich ganz genau, was jetzt passiert wäre. Verzieh dich einfach!

Damit war es das für Page...er möchte sich jetzt auch nicht wirklich weiter mit Lesnar beschäftigen. Doch noch wird nicht ausgeblendet... Denn da springt auf einmal die Tür wie aus dem Nichts wieder auf Ethan scheint sichtlich verwundert, denn da steht Brock Lesnar wieder ! Mit einem furchteinflößenden Blick starrt er Ethan an, so scheint er wohl genau gehört zu haben, was Ethan noch von sich gegeben hat.

Brock Lesnar: Wirklich Ethan, wüsstest Du das etwa ja ? Ich jedenfalls kann Dir garantieren was in der Zukunft für Dich auf dem Programm steht... Jagdsaison... Boy ! Die letzten beiden Wochen... Dafür wirst Du teuer bezahlen und nun... Hab noch einen schönen Abend... Hahahaha

Die Fans jubeln lautstark und als Lesnar das Lachen aus dem Gesicht fliegt, zwinkert er Ethan noch einmal zu, als er dann endgültig das Szenario verlässt und einen stummen Ethan Page zurück lässt als dann auch direkt ausgefadet wird.

Renee Young: "So wie Lesnar da rein gestürmt ist, dachte ich eigentlich hier gibt es gleich flachgeklopftes Page, doch damit konnte wirklich niemand rechnen."
CM Punk: "Nein... doch Ethan ist eben Ethan. Auch wenn er es niemals zugeben würde, hat Brock mit allem was er sagte recht und das Brock so gar kein Interesse auf die Silverstar Championship hat, dass sollte bekannt sein. "
Jonathan Coachman: "Macht Lesnar jetztz den Psychologen oder was, schön und gut das er Ethan da unterstützt, aber ihr habt Ethan gehört, er wird seinen Weg gehen und er wird Ciampa schlagen da bin ich mir auch sicher. Ob er es jedoch mit Lesnar aufnimmt wenn er ihn auf´s Korn genommen hat... müssen wir sehen. "


Wieder Backstage sehen wir die Kamera durch die Gänge streifen, anscheinend befinden wir uns im Bereich der Lockerräume und da ist es auch im Moment eher etwas ruhiger. Der Trubel findet gerade in einer anderen Ecke der Halle und auch im Ring statt, doch das nichts los ist das wird im nächsten Moment schon widerlegt, denn aus einer Umkleide hört man für eine Wrestlingshow eher ungewöhnliche Laute, denn man hört Vogelgeräusche und im nächsten Moment einen lauten Knall, als wäre was runtergefallen. Die Kamera folgt selbstverständlich sofort dem Geräusch und kommt am Locker von einem Mann an, der in der letzten Woche einen ungewöhnlichen und für manchen ziemlich extremen Schritt gegangen ist. Es ist der Locker von Darby Allin und genau aus diesem scheinen die Geräusche zu kommen. Auch eine weitere Person wurde davon angelockt und entgegen der Kamera ist Shotzi Blackheart schmerzfrei und tritt sofort ein und sieht einen Vogelkäfig auf dem Boden liegen, während Darby an der Seite auf dem Boden sitzt und sich darüber lustig macht. Shotzi schaut zu ihm irritiert rüber und scheint auf eine Erklärung zu warten, während der Daredevil nur mit den Schultern zuckt.

Darby Allin:
Was? Ich habe ihm gesagt, er muss sich nur ruhig verhalten und warten, doch stattdessen krächzt er hier rum und versucht zu entkommen. Nun ist er umgefallen, also guck nicht so komisch, gerade für dich sollte das doch nicht überraschend sein.

Darby scheint auch keine Anstalten zu machen Ara zu helfen. Ja es ist der Papagei, den wir auch schon in der letzten Woche gesehen haben und zu Pavo Real gehört. Ein Druckmittel für Darby und daher für ihn auch nicht so bedeutend für Pavo. Er bleibt weiter sitzen und grinst nur schadenfroh zu dem gefiederten und unfreiwilligen Gast herüber.

Shotzi Blackheart:
".. Bist du bescheuert?!!"

Dieser Ausschrei ist ungewohnt laut für die Ballsy Badass. Kaum hat sie richtig ausgesprochen geht sie in den Raum hinein. Direkt in Richtung des Vogelkäfigs. Unruhig schwirrt Ara dort drin herum und nur mit einigen beruhigenden Lauten Shotzis, bleibt er auf der kleinen Holzstange in der Mitte sitzen und lässt zu das sie den Käfig zurück an Ort und Stelle zurückstellt. Sie überprüft ob er keine Dellen hat und dreht sich erbost in Richtung des Daredevils um.

Shotzi Blackheart:
"Was.. Was auch immer du verstanden hast.. DAS meinte ich nicht! Das ist Tierquälerei. Der Käfig ist viel zu klein! Das arme Ding passt ja kaum richtig rein!"

Mit mitleidigen Augen sieht zu sie Ara, dem es anscheinend trotz dem Sturz auf den Boden gut zu gehen scheint. Ja - sie hat Darby gesagt er soll versuchen ob er an Ara herankommt.. Aber sie hat mit keinem Piepston gesagt das er ihn in einen engen Käfig einsperren soll! Nicht mit einer Silbe..

[Bild: schriftdalton34hkbq.png]»»» "... *Wimmer* ..." «««

... macht es nur aus der kleinen Vogelvoliere, in der der bunte Vogel eingekerkert wurde und nicht mal seine Flügel richtig ausstrecken kann. Er wirkt sehr niedergeschlagen und auch der Sturz eben dürfte nicht zur Verbesserung seiner Lage beigetragen haben. Allerdings ist Ara die grünhaarige Dame sehr wohl aufgefallen und der blau-rote Vogel streckt nun seinen Kopf zu ihr herüber.

[Bild: schriftdalton34hkbq.png]»»» "... *Rar* ... Shotzi Ara hier rauslassen? ... Bitte ... Shotzi Ara hier rauslassen? ... *Rar* ..." «««

Moment mal?!? Der Vogel kennt den Namen der Ballsy Badass? Woher? Hat er den mal aufgeschnappt? Doch da sieht Ara den sich über ihn lustig machenden Darby Allin im Augenwinkel wieder sitzen.

[Bild: schriftdalton34hkbq.png]»»» "... *FAUCH* ... Weggehen! ... *FAUCH* ... Mich nicht mit Stock pieken! ... Neeeein! ... Mich nicht mit Stock pieken! ... *FAUCH* ..." «««

Und wieder versucht Ara einen Ausweg aus seinem goldenen Käfig zu finden. Verzweifelt schlagt dieser mit dem Schnabel gegen die Gitterstäbe, sodass der Käfig wieder ins Wanken gerät. Ein Glück steht Shotzi daneben und kann verhinder, dass er wieder umkippt.

Darby Allin:
Nun bist du aber ein bisschen bescheuert. Lass ihn doch los, dann wird er sehen, was er davon hat so rum zu zappeln.

Darby grinst ein bisschen Schadenfroh und scheint nur darauf zu warten, dass der Käfig wieder umkippt. Allerdings gibt es da noch eine andere Sache so wird er ernst, geht zum Käfig und haut einmal drauf, was Ara sofort zur Ruhe bringt.

Darby Allin:
Hast du immer noch nicht verstanden, dass dir das alles nur noch mehr leid bringt. Wenn du ruhig bist ist nachher alles vorbei, aber wenn du weiter machst, dann überleg ich es mir nochmal. Erinnerst du dich an mein Auge? Dein Schnabel, oder mein Stock hier, zwei verschiedene Sachen, aber das Auge ausstechen kann ich dir damit allemal, also treib es nicht zu weit und selbst ich verspreche dir, du wirst noch heute nach dem Match deine Flügel austrecken können. ABER AUCH NUR, wenn du es nicht zu weit treibst.

Darby hat wirklich einen Hass auf Pavo, den er jetzt  nicht direkt auf den Papagei übertragen will, aber ihn schon in Form von kleinen Nicklichkeiten und Wörtern spüren lässt. Darby will aber auch nicht Shotzi im Regen stehen lassen. Gerade sie scheint er nicht zu verstehen und wirkt irritiert.

Darby Allin:
Es steht mir doch sehr fern ein Tier zu quälen, aber wenn ich meinen ersten Gedanken umgesetzt hätte, vor DEINER Idee übrigens. Danke dafür nochmal. Dann hätte ich diesen Papagei mit meinem Board gejagt wie eine lästige Mücke mit einer Fliegenklatsche. Ich denke darin ist er gut geschützt. Vor allem vor mir und für ein paar Minuten, oder Stunden werde ich keinen neuen größeren Käfig besorgen, damit es unser Exot hier bequem hat.

Da muss selbst ein Darby wieder leicht schmunzeln und mit dem Kopf schütteln. Man kann Shotzi unterstellen das sie die Situation ein bisschen zu eng betrachtet.. Aber verdammt! Ara mag zwar Darby ins Auge gepickt haben, aber ist das ein Grund ihn gleich in einen viel zu engen Käfig zu sperren? Nur weil er ein Problem mit Pavo hat. Eindeutige Antwort von Shotzi - NEIN! Dementsprechend streng sieht sie Allin auch an. Fast wie eine Mutter die bereit ist ihr Kind zu tadeln.

Shotzi Blackheart:
".. Als ob das hier besser wäre! Ein Vogel braucht Freiraum! Keinen... Keinen Sittichenkäfig!"

Fast schon erbost schlägt Shotzi mit ihrem Handrücken gegen das Metall des Käfigs. Sie kann einfach nicht nachvollziehen wieso Darby ihn nicht wenigstens frei fliegen lässt.. An einer Kette oder so etwas. Am liebsten würde die Grünhaarige anfangen an dem guten Stück herumzunesteln um Ara in die Freiheit zu lassen. Allerdings hat sie keine Lust darauf ewig mit ihm zu diskutieren. Als ihr Name dann aus dem Schnabel des Vogels fällt, sieht sie irritiert in seine Richtung.

Shotzi Blackheart:
"Aber.. woher? Hast du ihm von mir erzählt?!"

Ara zuckt abermals etwas zusammen, als die Hand von Shotzi, wohl unabsichtlich der Emotionen geschuldet, gegen den Käfig prallt. Doch bemerkt der Vogel nun, wie die fesche Dame ihn anschaut. Ihrer Aufmerksamkeit ist er sicher nun gewiss. Dieser nutzt nun den winzigen Strohhalm an Hoffnung, welcher ihm sich bietet und steckt seinen Schnabel durch die engen Gitterstäbe, um an die Hand der grünhaarigen Panzerbraut zu gelangen.

[Bild: schriftdalton34hkbq.png]»»» "... *Wimmer* ..." «««

Gefolgt von einem sehr traurigen Blick zur Ballsy Badass.

[Bild: schriftdalton34hkbq.png]»»» "... *Rar* ... Ara leid tun wegen Pinky. ... Ja ... Ara nie wieder tun. ... *Rar* ... Versprochen! ... Shotzi Ara helfen? ... Shotzi Mondfrau finden? ... *Rar* ..." «««

Darby gibt eigentlich die ganze Zeit nicht wirklich viel darauf, was Shotzi, oder Ara sagen. Doch natürlich kann er sich dem nicht entziehen. Er wird hellhörig als Ara nochmal was von sich gibt, denn irgendwoher scheinen die Beiden eine Verbindung zu haben.

Darby Allin:
Also erstmal wird er nicht mehr lange in diesem Käfig sitzen versprochen und auch das nächste Mal werde ich darauf achten, dass er seinen Platz bekommt. Ich hoffe Mama ist dann zufrieden mit mir.

Darby macht sich offensichtlich etwas lustig, denn weder wird das hier nochmal passieren, noch will Shotzi wohl hier wie eine Mutter klingen, die ihrem Sohn ins Gewissen redet. Das ist aber auch wirklich zweitrangig. Hier entsteht was ganz anderes und Darby will das sicher nicht verpassen.

Darby Allin:
Ich wüsste jetzt nicht, dass ich Ara von dir erzählt habe. Ok ich habe es sicher mal irgendwo erwähnt, vielleicht hat er diesen Namen aufgeschnappt, aber das ist nicht das interessante an der Sache, oder? Ich meine was ist Pinky? Welche Mondfrau? Ich meine du kannst mir erzählen was du willst, aber dieser Vogel scheint mit deiner Person, zusammen mit deinem Namen was zu verbinden. Das ist interessant, aber für mich auch bald nicht mehr von belangen.

Darby schaut nochmal nach oben an die Decke und grinst. Heute soll diese Geschichte mit Pavo Real enden und dann ist er nicht mehr Darbys Problem.

Darby Allin:
Ich trete heute gegen Pavo Real an. Er hat seine effektivste Waffe verloren und so werde ich das heute abschließen. Ich habe mir zu lange auf der Nase rumtanzen lassen. Dann kannst du dich gerne weiter damit auseinandersetzen, warum und woher er dich kennt. Ich wünsche dir viel Spaß dabei.

Irgendetwas stimmt mit diesem Vogel nicht.. Das sagt Shotzis Urinstinkt. Er.. weiß zuviel! Er kennt ihren Namen, redet etwas von 'Pinky' und fordert sie auf eine Mondfrau zu finden. Damit kann eigentlich nur Ember Moon gewesen sein. Eine andere Dame kommt nach den ganzen Szenerien mit Ara nicht in Frage. Eine leise Vorahnung beschleicht die Grünhaarige die nun recht mitleidvsoll in den Käfig blickt. Sie legt ihre Hand auf den oberen Teil des Käfigs, ehe ihr Blick wieder zu Darby geht.

Shotzi Blackheart:
"Auf jedenfall.. Ich.. Habe einige Fragen an ihn.."

Hört man dann gedämpft mit ihrer Stimme. Shotzi dreht sich dann um um die Szenerie zu verlassen, stoppt aber auf halbem Weg. Ohne Darby anzusehen, geht sie den Schritt zurück zum Käfig. Sie geht etwas vor diesem in die Hocke um mit dem Papagei auf Augenhöhe zu sein. Zwei Finger streckt sie durch die Gitterstäbe und berührt die samtigen Federn des Kopfes.

Shotzi Blackheart:
".. Das kriegen wir schon hin. Mach dir keinen Kopf."

Während sie spricht streichelt sie über den Kopf und erhebt sich dann. Das ist dann auch das letzte was die Kameras auffängt, da sich das Bild schwarz färbt.

Renee Young: "Schon interessant was Ara da von sich gegeben hat. Aber er tut mir Leid. Shotzi hat schon Recht!"
CM Punk: "Allerdings hätte ihr klar sein müssen das Darby zu solchen Mitteln greift, wenn sie so eine Andeutung macht."
Jonathan Coachman: "Hoffentlich kriegt er ordentlich Kloppe.."


Es geht weiter Backstage – bei Tye Dillinger! Offensichtlich konnte er sich erfolgreich aus dem Headquarter des HDBNG CLUBs wegschleichen und lungert nun hier Backstage herum auf der Suche nach… ja… was sucht er? In seinen Händen hält er jedenfalls eine viereckige Schachtel, von der wir nicht genau erkennen kö… moment… sind das… Pralinen?! Ja, ganz offensichtlich für die Kamera sind sie zu erkennen in dem Moment, wo er sie hinter seinem Rücken „versteckt“ – zumindest wohl vor der Person, vor deren Tür er gerade steht und…

Tye Dillinger
Gott, ich hoffe, sie wird mich dafür nicht umbringen…

Ja, da klopft er nun auch schon an der Tür in seinen zerrissenen schwarzen Jeans und einem schwarzen T-Shirt mit dem Logo des HDBNG-CLUBs auf der Brust… wen er hier wohl überraschen möchte mit etwas süßem Süßkram?

Die Tür öffnet sich dann und darin steht Aliyah, die noch vor kurzem ein unfreiwilliges Treffen mit Tye hatte, wo sie wohl erkannten eine interessante Gemeinsamkeit zu haben, die sie hier und heute besprechen wollen. Sie lässt Tye eintreten schaut sich einmal um und anscheinend hat es noch keine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Tye versucht ihr die Pralinen zu übergeben und genau an diesem Punkt kann Aliyah nicht anders und muss anfangen zu lachen.

Aliyah:
Hahaha! Oh Gott sorry! Hahaha! Was wird das? Hast du gedacht ich brauche ein Geschenk von dir, nur damit du mit mir reden kannst? Oh Tye das habe ich damit nicht gemeint, aber eine süße Geste. Was ich letztens damit meinte war, dass du mir Infos mitbringst. Vor allem über Taeler, denn ich bin es leid. Ständig wach ich auch und wieder diese triste Grau Ü……BER……..ALL! Jetzt setz dich aber erstmal und entspann dich und nochmal entschuldige mein Lachen, dass war so nicht gemeint und ich will mich nicht über dich lustig machen.

Aliyah setzt sich aber erstmal hin und atmet einmal durch. Sie ist leider heute doch nicht im Einsatz, aber irgendwie scheint dieses Treffen hier jedes Match zu ersetzen, was nicht gerade gegen Taeler Hendrix geht. Vielleicht muss Tye aber auch sicher erstmal locker machen und seine Story erzählen.

Aliyah:
Also du bist nun hier. Weil du dachtest, dass es UNS weiterbringst, also hau raus. Was ist mit dir los und was für ein Problem hast du mit dieser Witch? Ich meine komm mir jetzt nicht ahnungslos ich habe es gesehen, auch mit dir stimmt was nicht, also schiess los ich denke dich wird man leider irgendwann vermissen.

Ja, vermutlich hat sie recht damit, lange kann Tye sich hier nicht aufhalten, dennoch sieht er sich erst einmal aufmerksam um, schaut hinter einen Garderobenständer und hält dann an der Tür noch einmal kurz inne, um zu lauschen. Nein, kein auffälliges Geräusch…

Tye Dillinger
Ich wünschte, ich könnte es dir sagen…

Kann er aber nicht! Und das gleich aus mehreren Gründen…

Tye Dillinger
Ich weiss nur, dass… diese Person ist das Hinterhältigste, Intrigrantischste, Bösartigste, was ich jemals in meinem Leben gesehen habe! Ich weiss nicht, wie sie das macht, ich habe wirklich ü-ber-haupt keine Ahnung!

Damit dürfte dann wohl Taeler gemeint sein, doch scheinbar traut Tye sich nicht, ihren Namen auszusprechen

Tye Dillinger
Ich meine… jetzt mal ehrlich. Sie… sie weiss einfach Dinge. Alles. Ich habe das Gefühl, sie kann in deine Gedanken eindringen – und tut das auch! Und sie… sie… tut diese… Dinge!

Mit den ausgestreckten Zeigefingern zeigt er abwechselnd immer mit einem auf Aliyah und dem anderen auf sich, eine Bewegung, die er direkt mehrfach wiederholt, um zu symbolisieren, dass er damit wohl meint, was Taeler mit ihnen beiden gemacht hat.

Tye Dillinger
Sie tut sie einfach aus einer Laune heraus und danach… es ist ihr einfach egal! Sie lässt uns einfach damit sitzen! Das hat sie schon mit anderen gemacht! Es gibt da jemanden, der… er hat versucht, das loszuwerden und…

Plötzlich hält er inne und lauscht nochmals an der Tür – selbst das Atmen stellt er ein… und tatsächlich, es nähern sich Schritte, doch es scheint nur jemand an der Tür vorbeizukommen, der sich direkt wieder entfernt

Tye Dillinger
…jetzt ist er richtig übel dran…

Leise und andächtig flüstert er die Worte. Wen er damit meint? Vermutlich PAC…

Tye Dillinger
Ich habe versucht, mit ihr zu reden, aber… es interessiert sie einfach nicht!

Noch immer wurde kein Name genannt, aber es ist offensichtlich, dass es um Taeler Hendrix geht. Tye schaut nun auf seine Hände hinab, spreizt wieder einmal die Finger und…

Tye Dillinger
Eins… zwei… drei… vier… fünf… sechs… sieben… acht… neun… elf! NEIN! Ich habe keine elf Finger!

Verzweifelt geht er auf Aliyah zu, hält ihr seine Hände hin und schüttelt mit dem Kopf… ja, das ist es, was Taeler mit ihm gemacht hat – seine Perfektion zunichte gemacht! Sie kann wenigstens noch sehen - aber er nicht mehr bis 10 zählen!!!
Aliyah hört sich alles genau an und wirklich schlau wird sie aus Tye nicht. Anscheinend verbindet die Beiden eine Abneigung gegen Taeler Hendrix, doch dennoch scheint er Angst vor ihr zu haben und ihr irgendwie hörig zu sein. Das alles macht wirklich kein Sinn und auch sein Leiden unterscheidet sich stark von dem Aliyahs.

Aliyah:
Du kannst also nicht bis zehn zählen? Das ist alles? Ich meine ok, du bist die Perfect 10 richtig? Gut da kann das einen behindern, aber stell dir vor du kannst keine Farben mehr erkennen. Alles Schwarz/Weiß. Ich sehe manchmal aus wie ein Clown und lustig finde ich das nicht. Doch wenn ich dir wenigstens die Angst nehmen kann, du hast 10 Finger. Keinen mehr, keinen weniger.

Damit versucht Aliyah den Kanadier zu beruhigen und ihn davon abzubringen, denn auf ihre Leiden können sie sich nicht konzentrieren. Sicher können sie sie nicht ignorieren, aber das Problem, was sie verbindet und auch mit einem anscheinenden Dritten, ist Taeler Hendrix.

Aliyah:
Es gibt also noch jemanden, der unter ihr leidet? Du musst mir sagen wer, denn die gleichen Fehler dürfen wir nicht machen. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass wir uns in dieser Sache zusammentun müssen, denn du hast den Zugang und ich weiß, dass ich sie besiegen muss. Dazu müssen wir mit der dritten Person sprechen. Vielleicht sind seine Erfahrungen entscheidend, dass wir es besser machen können.

Tye hat sichtlich bedenken, denn er hat Respekt, wenn nicht sogar Angst vor Hendrix. Aliyah will eigentlich nur ihr Problem loswerden. Sucher ist ihr diese Frau auch nicht geheuer, aber davon kann sie sich jetzt nicht bestimmen lassen.

Aliyah:
Ja du hast Recht, Hendrix ist sicher gefährlich und wir müssen uns jeden Schritt genau überlegen, aber für Angst haben wir hier jetzt keine Zeit. Wir können definitiv voneinander profitieren. Du musst genau aufpassen. Was macht sie, was sagt sie und vor allem wo können wir sie vielleicht erwischen. Das kann weder ich, oder sonst jemand, dass kannst aber du. Du musst dich konzentrieren und am Ende verspreche ich dir hältst du beide Hände nach oben und sagst das, was dich ausmacht.

Es ist sicher schwierig, denn der Einfluss von Taeler ist stark, aber anders wird es wirklich schwierig und eine langwierige Sache, die Aliyah so nicht gehen will.

Tye Dillinger
Ich muss sofort hier weg.

Diese Worte sagt er mehr zu sich selbst als zu Aliyah und wird dabei von einer inneren Unruhe getrieben, die ihn direkt die Tür ansteuern lässt, ehe er noch einmal zu seiner Leidensgenossin zurückkehrt

Tye Dillinger
Sprich ihren Namen nicht aus, sonst machst du sie noch aufmerksam auf uns! Wenn sie es nicht eh schon weiss…

Das geht weit über Angst hinaus, doch wer Taeler Hendrix seit dem Beginn von DCW beobachtet hat, der weiss, dass das durchaus berechtigt ist. Diese Frau weiss Dinge, die… nun… die sie gar nicht wissen kann!

Tye Dillinger
Pass auf, ich werde… ich schaue, was ich rauskriegen kann. Und du… versuch einfach  nur Dinge zu essen, deren Form dir auch als Essen bekannt ist, ja?

Ein gut gemeinter Ratschlag an jemanden, der keine Farben mehr sehen kann… wer weiss, an was für hinterhältige Menschen Aliyah noch gerät, die ihr nicht glauben wollen, dass sie verflucht wurde! Am Ende wollen sie sie tatsächlich testen und dann… nein, nicht drüber nachdenken.

Tye Dillinger
Und wir treffen uns nächste Wo… ich werde dir eine Nachricht zukommen lassen, okay?

Immer noch spricht er mit gedämpfter Stimme… das ist alles nicht gut, gar nicht gut, aber sie müssen irgend etwas unternehmen! Was das sein wird? Er weiss es noch nicht, aber er wird sich dringend und zeitnah etwas überlegen müssen…
Aliyah versteht, dass Tye es merkwürdig findet und Taeler ist auch komisch, doch bei ihm scheint das eher panische Angst zu sein. Aliyah kann das in der Art dann doch nicht verstehen und so schüttelt sie mit dem Kopf, allerdings nimmt sie hier doch was sie kriegen kann.

Aliyah:
Ok ich verstehe zwar nicht was du sagst und warum du so panische Angst hast. Sie wird dir schon nicht deinen Kopf abbeißen, wenn du dich mal mit anderen Leuten unterhältst. Doch keine Angst ich kann schon auf mich aufpassen. Du musst vor allem ruhig bleiben, denn kommst du so wieder, dann kannst du dir das auch direkt auf die Stirn schreiben. Sag du mir mal, wer dieser andere Kerl war, mit dem muss ich dann reden, um nicht die gleichen Fehler zu machen und vielleicht fällt mir dann was ein, was wir machen können.

So jetzt ist es aber auch vielleicht keine schlechte Idee Tye alleine zu lassen, damit er sich abregen kann. Aliyah bleibt vielleicht einfach ruhig, denn alles andere scheint ihr doch noch zu übertrieben. Das mag daran liegen, dass Tye sie vielleicht besser kennt, aber sich damit abfinden und den Kopf in den Sand stecken? Niemals!

Aliyah:
Alles klar. Ich mach mich dann auch den Weg. Du kannst dich ja noch ein bisschen beruhigen. Ach ja der Name noch.

Aliyah bleibt nochmal neben ihm stehen und wartet darauf die Info zu bekommen. Hoffentlich ist er nicht zu panisch und rückt damit raus, sonst könnte auch Aliyah nur ins Blaue hinein raten.

Tye Dillinger
Der Name…

Tye zögert kurz und betrachtet Aliyah nachdenklich… sie ist so mutig! Und so ahnungslos…

Tye Dillinger
Ich… ich habe schon viel zu viel gesagt. Pass auf dich auf, ja?

Und weg ist er, ohne der furchtlosen Aliyah zu verraten, wen er meint…

Renee Young: "Da scheint sich eine Alianz gegen Taeler Hendrix zu bilden!"
CM Punk: "Ich bin gespannt, was passieren wird, wenn Taeler davon Wind bekommt!"
Jonathan Coachman: "Wir kennen doch Taeler… sie wird es bereits wissen, aber ich vermute, es ist ihr vollkommen egal!"


Match 4
Singles Match
Pavo Real vs. Darby Allin

Writer: Sascha

________

____

Auf dem großen Bildschirm erscheint auf einmal ein großer Aztekentempel mit merkwürdig natureller Musik. Auch das Licht in der Arena flackert derweil und ändert sich in eine bläulich-grüne Atmosphäre. Es dauert einen Moment bis aus dem Nebel die gleiche mysteriöse Gestalt auftaucht, welche als El Maestro del Pavo Real bekannt ist. Die Crowd erhebt sich, trotz der Ungewissheit was da nun auf sie zukommt ... denn die merkwürdige Gestalt eines Aztekengeistes hat ein funkelndes und prachtvolles Pfauenoutfit an.

[Bild: schriftdalton25tjvn.png]»»» "... *Vogellaute* ... The Golden Age of PAVO REAL ... has ... begun! ... *Vogellaute* ..." «««

[Bild: 10_15_07_21_12_21_01.png]

Im Ring angekommen breitet er seine Arme aus zusammen mit seiner von Federn, Blättern und Glitzernden Payetten gefertigtes Outfit. Die Schnabelmaske verrät dabei nicht mit wem wir es hier zutun haben. Doch ist der Anblick etwas ungewohnt ... fehlt doch der gefiederte Freund. Die Miene des Vogelmannes scheint relativ ernst zu sein.


Pavo wartet und die Theme, auf die er wartet ertönt, was ihn sofort zur Stage blicken lässt. Da erwartet auch im ersten Moment das Licht Darby Allin, doch im nächsten Moment fangen sie den Daredvil doch hoch oben in einer Ecke der Halle und von einem Podest fährt er auf einer Zipline quer durch die ganze Halle. Er fliegt mit dem Käfig und somit Ara in der Hand über den Ring und landet auf der Stage, was die Fans mit viel Jubel und auch viel erstaunen wahrnehmen.

[Bild: darby-allin-darby-aew.gif]

Lilian Garcia: "Introducing now, from Seattle, Washington, weight in 170 pounds, DARBY AAAAAAALLINNNNNN!!!!"

Darby schnallt sich ab und hält den Käfig neben sich hoch, genau wissend, dass es Pavo noch mehr auf die Palme bringt. Ara wird dann auf dem Weg zum Ring auf ein Podest gestellt, wo er so lange verweilen soll und sich genau anschauen muss, was zwischen den Beiden im Ring geschieht. Das war aber auch das letzte Mal und jetzt fokussiert sich Darby komplett auf Pavo. Darby ist schnell am Ring und in diesen gestiegen steigt er auf die Ringecke und pusht sich selbst und die Fans, die einen sehr harten Fight erwarten.

[Bild: 3_06_09_21_7_36_44.png]

Dann steht auch Darby im Ring. Legt seine Jacke ab und steht genau zwischen Pavo und Ara. Ein klares Zeichen, will er diesen Vogel wiederhaben, geht das nur über ihn. Damit kann das Match beginnen, während Darbys Blick immer ernster wird und er nur noch auf die Glocke wartet .

[Bild: 3_06_09_21_7_36_31.png]

Pavo schaut sich das ganze Spektakel stoisch an, wie Darby von der Decke förmlich schwebt. Jedoch fixieren die geschminkten Augen eher den goldenen kleinen Käfig, in dem sein gefiederter Schatz sind. Eingepfercht auf wenig Platz ist Ara wohl auch nicht ganz wohl bei all dem hier. Immer wieder hämmert er mit seinem Schnabel gegen die Gitterstäbe, um damit zu zeigen, dass er hier raus will. Doch ist diese Hoffnung vorerst vergebens. Darby postiert die kleine Voliere auf einem Söckelchen, welches draußen außerhalb des Ringes aufgebaut ist und an der Entrance-Rampe steht.

Renee Young: "Der arme Ara. Der Käfig ist doch viel zu klein für ihn. Ich würd ihn so gerne da rausholen und in den Arm nehmen."
CM Punk: "Ich wäre da vorsichtig Renee. Der Vogel scheint schlauer zu sein, als viele denken. Vielleicht ist das ja genau seine Masche und sein Trick."
Jonathan Coachman: "Als ob dieses Federviech auch nur gerade denken kann. Guck dir die zerzausten Feder von dem Flattermann doch nur mal an."

Im Hintergrund lässt der Ringrichter nun auch schon die Glocke läuten und das Match starten.

*DING DING DING*

Darby hingegen stellt sich demonstrativ und zynisch grinsend vor Pavo im Ring und versperrt ihm so den Weg zum Käfig. Wenn er also dahin möchte, muss er wohl zuerst am Daredevil vorbei. Pavo hingegen hat sich derweil seiner funkelnden Robe entledigt. Er wirkt auf jeden Fall verändert. Keine lässige und illustre Haltung oder ein kleines Lächeln wie sonst üblich. Scheinbar ist ihm diese Sache sehr ernst.

[Bild: 10_15_07_21_12_21_12.png]...[Bild: 10_03_09_21_5_57_53.png]

Da dauert es auch nicht lange und die beiden Streithähne stürmen aufeinander zu. Ein wilder Brawl entsteht, in dem der körperlich kräftigere Pavo Darby zurückdrängen und einige Chops auf die Brust des Daredevils anbringen kann. Die Brust von Mr. Allin färbt sich etwas rot und dieser schreckt zurück da setzt es einen Dropkick, was den Half-Man-Alive nach draußen über die Ringseile befördert. Der Aztekengeist folgt ihm sofort hinterher und die Szenerie verlagert sich zu Ara und dem Käfig. Dieser zeiht auch gleich die Aufmerksamkeit auf sich und Pavo will sich diesem nähern, doch nutzt diese kurze Ablenkung Darby und fällt ihm in den Rücken. Mit einem Knie kann Darby den Vogelmann zu Fall bringen und schleudert ihn in die Ringabsperrung sowie die Ringtreppe. Das war auf jeden Fall schmerzhaft. Sofort schleift der Daredevil Pavo wieder in den Ring. Es setzt noch einige harte Tritte, einen Elbow Drop und einen Soccer Kick gegen den Rücken, ehe dieser dann zum ersten Cover ansetzt, was der Ringrichter zusammen mit den Fans sofort anzählt.

*ONE ....TWO ....KICKOUT!*

Nein! Kurz nach der Zwei kann der Aztekengeist die Schulter hoch reißen und somit den Pinfall unterbrechen. Pavo rollt sich etwas zur Seite, während sich Darby sine kurzen Haare rauft. Jedoch bemerkt der Daredevil den Papageien, wie dieser schon wieder verssucht sich aus der Misere zu befreien, dieses Mal mit seiner Kralle. Ara versucht den Riegel zu erreichen, der das Türchen zu hält des Käfigs. Lauthals brüllt der Daredevil den armen Vogel an, welcher in sich zusammenzuckt. Zu blöd nur, dass nun hinter ihm Pavo Real auftaucht und ihm mit einem Dropkick gegen den Rücken in die nächstbeste Ecke schleudert. Darby federt aus dieser zurück und taumelt genau in die Arme des Aztekengeistes, dieser umschlingt ihn und es setzt einen German Suplex erster Güteklasse! Mit dem Hinterkopf prallt Mr. Allin auf die Matte und bleibt benommen liegen. Nun ist es Pavo Real, welcher die nahe Ringecke ansteuert, diese erklimmt und sich in Position bringt. Was hat der nur Vor? Auf dem Turnbuckle dreht er sich einmal, schaut einmal kurz durch das Publikum und nach einem Vogellaut setzt es einen sehr hohen und wunderschönen Moonsault!

Renee Young: "Moment mal! Den Move kenne ich doch! Den haben wir doch schon mal gesehen!"
CM Punk: "Stimmt Renee. Der ähnelt irgendwie dem Diamonds to the Sky ... von diesem verrückten Dalton Castle!"
Jonathan Coachman: "Was? Setzt mal eure Brillen auf!"

Mit einem lauten Aufprall, landet der Vogelmann auf dem Oberkörper Darby Allins, dessen Luft aus seinen Lungen gepresst wird. Doch anstatt hier ein Cover anzusetzen, hat Pavo scheinbar anderes im Sinn. Dieser richtet sich auf, richtet seine Maske nochmal und will nun zu seinem gefiederten Freund schreiten, um diesen zu befreien. Jedoch wird er just in dem Moment nun an seinem Stiefel gepackt. Genervt schaut sich der Aztekengeist um und sieht Darby, wie er sich an seine Stiefel gekrallt hat. Mit einem wütenden Kick gegen die Hand des Daredevils will sich Pavo diesem entledigen, jedoch duckt sich Darby davon weg und will den Vogelmann einrollen. Doch schafft es Mr. Allin nicht ganz und so kann sich Pavo kurz darauf befreien, dennoch hat er es geschafft, seinen Rivalen auf die andere Seite des Ringes zu buxieren. Wild stürmt der Vogelmann nun los auf den Daredevil und will ihn packen, doch kann Darby selbst nun Geschwindigkeit aufbauen, sich unter Pavo hinwegducken, in die Ringseile federn und mit einem Dropshot DDT ihn auf die Matte hämmern! Nun wittert der Half-Men-Alive hier Morgenluft und springt erneut in die Ringseile. Es folgt ein wunderbareren Middle Rope Splash und ein paar Elbows gegen die Schläfe des Aztekengeistes. Doch nun erklimmt Darby selbst auch das Turnbuckle. Die Fans in der Halle erheben sich, denn ahnen sie was hier folgen soll. Der Daredevil dreht sich herum, nimmt nochmal Maß und setzt den Coffin Drop!

[Bild: 10_03_02_21_5_29_46.png]...[Bild: 19_06_07_21_1_27_06.png]

Mit einem lauten Knacken landet Darby mit seinem Rücken und der Wirbelsäule auf Pavo und scheint sich dabei auch selber wehgetan zu haben. Jedenfalls rollt dieser sich schmerzverzerrt zur Seite und kann nicht gleich das Cover nachsetzen. Auch kommt er gar nicht dazu, denn auf einmal meldet sich die Stage zu Wort ... Plötzlich werden die Zuschauer durch ein Gekicher das durch die Boxen der Arena dröhnt vom eigentlichen Geschehen im Ring abgelenkt.

???: Wir sind wieder da.... tihihihihihi

???: Und zwar besser den je.... tihihihihi

???: Na? Freut ihr euch schon?

???: Denn dieses Comeback wird nämlich kein Schuss in den Ofen!

Der Titantron der Arena schaltet sich nun ein, doch es sind nur zwei Frauenarme zu sehen die Händchen halten. Eine der Damen spricht weiter, doch das Bild bleibt stets auf den Händen.

???: Es gibt viele Duos auf dieser Welt Han Solo & Chewbaca, Chip & Chap, Bonnie & Clyde, Batman & Robin, Ernie & Bert, Mulder & Scully, Pinky & Brain...

???: Doch keins ist so Ikonisch wie wir!

Die Fans erahnen schon wer es sein könnte und auch in diesem Moment ertönt die Musik der beiden Damen aus dem Boxen.


*~*~ICONIC~*~*

Billie Kay und Peyton Royce kommen im Rhythmus der Musik auf die Stage. Für einen Bruchteil einer Sekunde bleiben sie ruhig stehen um ihre Signaturepose dem Publikum zu zeigen.

[Bild: 3_29_03_21_11_33_42.png]

Billie Kay: DCW Universum!! Wir brauchen eure Hilfe! Dieser Vogel im Ring, er schaut aus wie unser geliebter Dalton, doch er ist es nicht! Wir haben ihn in der Zeit unserer Abwesenheit nicht erreichen können.

Peyton Royce: Selbst auf die Bilder für unser IIconic Trio Auto hat er nicht reagiert. Daran ist bestimmt dieser grünhaarige Teufel schuld!

Plötzlich zückt Peyton eine Detektivmütze hinter ihrem Rücken hervor. Da meint es wohl jemand ernst. Das letzte Mal haben wir die Detektivpersona gesehen als Peyton alles aus Azumi herausquetschen wollte.

Peyton Royce: Deshalb wird es Zeit das Detektiv Peyton und Dr. Billie zuschlagen um diesen Fall zu lösen! Es wird Zeit für die Operation "Rette den Pfau!"

In diesem Moment fallen Flugblätter von der Decke der Arena. Darauf zu sehen ist ein Bild von Dalton mit der Nachricht "Vermisst, wer hat diesen Mann gesehen?". Den Mädels fällt nun den Papagei auf den Darby zum Ring mitgebracht hat, denn dieser kräht und schreit wie am Spieß. Will dieser etwa den IIconics etwas mitteilen?

[Bild: schriftdalton34hkbq.png]»»» "... *Rar* ... ICONIC!!! ... *Rar* ... ICONIC!!! ..." «««

Versucht der Papagei gerade mit seinen Flügeln die IIconic-Pose zu imitieren? Was ist nur los mit dem Vogel? Auf jeden Fall versucht der bunte Ara hier die Aufmerksamkeit der beiden Damen zu gewinnen, was ihm scheinbar auch gelingt. Doch was ist das?!? Plötzlich bricht durch die vor dem Käfig versammelten Billie und Peyton der Aztekengeist hindurch, schubbst diese etwas unsanft zur Seite, und schnappt sich die Voliere! Mit dieser rennt Pavo auf die Stage, reißt die Käfigtüre auf und zerrt Ara heraus. Endlich frei! ... oh nein zu früh gefreut. Mit einem kleinen Bändchen befestigt er Aras Fuß an seiner Handmanschette, damit er nicht wegfliegen kann. Scheinbar hat der Vogel ein sehr großes Bedürfnis zu den beiden Mädels zu kommen, was ihm sein Meister damit wohl nun verwehrt. Kreischend und krakelend beschweren sich nun das IIconic Duo, was das denn eben sollte, doch da werden sie wieder auseinander geschaut, denn nun ist es Darby Allin, welcher hier hindurchbricht und die Verfolgung aufnehmen will. Doch bemerkt dieser nun den Ringrichter wie dieser die beiden bereits schon angezählt hat. Wütend schaut Darby zu DCW-Offiziellen, welcher schon bei 7 ist. Grinsend auf der Stage steht Pavo nun triumphierend, denn er hat bekommen, was er wollte und dieser wird sicherlich einen Teufel tun um in den Ring zurückzukehren. Die Count schlägt 9 und Darby schreit seinen Frust in Richtung des Aztekengeistes heraus, welcher bereits weiter die Stage hochgeschritten ist. ... 10!

*DING DING DING*

Lilian Garcia: "Ladies and Gentleman. The Descision for this Match by the Referee: is a Double Countout!!!"

Hochgradig wütend tritt Darby Allin gegen die Ringabsperrung, als der Ringgong ertönt und das Match beendet wird. Er war so kurz davor hier seine gerechte Rache zu bekommen. Doch wieder wurde das vereitelt. Der wütende Blick fluiegt zu Billie und Peyton, welche unschuldig ihre Hände hoch nehmen. Hatten sie wohl nur gute Absichten. Lachend schaut sich hingegen Pavo Real auf der Stage an und beweget sich dann von der Stage in den Backstagebereich. Doch Ara macht da ein wenig Schwierigkeiten, will dieser partou nicht mitkommen, weswegen er wie verrückt auf dem Arm des Vogelmannes herumflattert und immer wieder seine Gekrächze wiederholt.

[Bild: schriftdalton34hkbq.png]»»» "... *Rar* ... ICONIC!!! ... *Rar* ... FINDEN MONDFRAU!!! ... *Rar* ... ICONIC!!! ... *Rar* ..." «««

[Bild: 10_26_07_21_6_11_33.png]...[Bild: 3_29_03_21_11_33_34.png]...[Bild: 10_26_07_21_6_10_08.png]

Renee Young: "Was zur Hölle ist denn hier passiert? Die IIconis sind wieder da? Wie das denn? Wurde sie von Shane McMahon zurück geholt?"
CM Punk: "Vielmehr frage ich mich, warum wir nicht die Einzigen sind komischerweise, die hier an dem Pavo etwas komisch finden. Die beiden Mädels, scheinen auch einen Verdacht zu haben, dass es hier nicht mit rechten Dingen zu geht."
Jonathan Coachman: "Leitet ihr das von diesem bekloppten Vogel ab? Dem haben sie doch was ins Wasser getan!"


Wie bereits schon einmal am Abend gibt es eine Kameraumblende die einen in eine ungewöhnliche Szenerie führt. Die Kisten des Backstagebereichs in Paarung mit den emsigen Mitarbeitern wurde durch eine simple Küche ausgetauscht. Das weiß auf den Schränken glänzt regelrecht und in den Regalen ist alles fein säuberlich angeordnet. Hier pflegt jemand seine Küche sehr.. Einzig und allein auf dem Küchentisch ist ein Farbklecks zu erkennen - eine Geburtstagstorte. Sechs Kerzen prangern oben, wobei der Docht schon entzündet wurde. Mit leisen Schritten nähern sich dann auch zwei Personen. Eine Frau mit einer Schürze um die Hüften hat ihre Hände auf die Augen eines kleinen Jungen platziert. Geschickt führt sie ihn voran bis sie am Tisch angekommen sind. Dann legt sie lächelnd ihre Hände weg.

"ÜBERRASCHUNG!"

Ruft sie dann erfreut und die Augen des kleinen Jungen leuchten. Seine dunklen, kurzen Haare liegen lockig an seinem Kopf. Recht schnell hat er einen Stuhl erklommen, sodass er nun direkt vor der Torte sitzt. Man kann erahnen was als nächstes passieren soll. Schmunzelnd setzt sich die Mutter auf einen Stuhl neben ihm und nickt ihm aufmunternd zu. Kurz kneift der Junge die Augen zusammen, ehe er dann seine Augen wieder öffnet und mit ein wenig Hilfe der Mutter alle Kerzen ausgepustet bekommt. Hoffentlich geht sein Wunsch in Erfüllung. Was auch immer es sein gemocht hat.

"Tut mir Leid, das es dieses Jahr nicht für ein Geschenk gereicht hat, Schatz... Immerhin konnte ich dir deine Lieblingstorte besorgen.."

Enttäusschung und auch Scham liegen in der Stimme der Frau die sich sogar ein paar Haarsträhnen hinter das Ohr streicht. Ihr Blick ruht auf ihrem Sohn, der vom Stuhl springt und an einen der Küchenschränke geht. Er zieht zwei Teller aus dem Schrank hervor und greift auch in einer Schublade nach dem passenden Besteck. Nun hört man auch zum ersten Mal seine Stimme.

Little Boy:
"Das ist schon in Ordnung Mum. Ich weiß ja das Papa nicht so viel Geld bekommen hat diesen Monat.."

Völlig freiwillig gibt sich der Junge mit recht wenig zu seinem Ehrentag zufrieden und stellt die beiden Teller bei sich und bei der Mutter auf den Platz. Anscheinend sind die beiden aktuell alleine.. Oder nicht? Die Frau sieht etwas hinter sich in einen anderen Raum und erhebt dann auch ihre Stimme.

"Liebling? Willst du nicht in die Küche kommen und ein Stück Kuchen essen? Dein Sohn hat heute Geburtstag...!"

Aha.. Anscheinend ist der Herr des Hauses doch zugegen. Mit mürrischem Blick kommt er dann auch in die Küche wobei sein erster Blick auf den kleinen Jungen fällt, der sich gerade wieder hingesetzt hat. Abfällig schnaubt er einmal.

"Ach.. Auch schon wieder soweit ja? Immerhin.. Ein Jahr näher an seinem Auszug!"

"ANDREW!"

Erbost und gleichzeitig böse stößt die Frau den richtigen Namen ihres Ehemannes aus, als dieser Preis gibt das er von seinem Sohn anscheinend rein gar nichts hält. Der Blick des Jungen senkt sich etwas in Richtung seines noch leeren Tellers. Irgendwo erkennt man auch das er sich auf die Unterlippe beißt. Die Worte stechen wie tausend Nadeln..

"Was erwartest du von mir?! Er macht nur Ärger.. Gestern hat mich die Rektorin angerufen und gesagt das er einen Jungen die Treppe hinunter gestoßen hat! Und du belohnst ihn mit einem Geburtstagskuchen von den paar Münzen die wir zweimal umdrehen müssen?!"

Es wird beileibe nicht besser. Schnurrstracks geht der Mann an seinem Sohn vorbei und ergreift das Kuchenmesser. Gezielt schneidet er sich ein Stück ab und schnaubt einmal aus.

"Ich bin nebenan.. Immerhin habe ich dafür zu sorgen das Geld ins Haus kommt!"

BAM!

Nur ein paar Schritte später fällt eine Tür geräuschvoll ins Schloss. Wahrscheinlich die zu dem Arbeitszimmer in das sich der Vater nun zurückgezogen hat. Immer noch sieht der kleine Junge auf seinen Teller, wobei sein Blick nun auf die Stelle geht an der sich der Vater gerade eben ein Stück Kuchen abgeschnitten hat. Ein leiser Seufzer durchbricht die Stille der von der Mutter kommt.

Little Boy:
"Ich hab den Jungen nicht geschubst.. Ehrlich nicht!"

Hört man dann sehr leise und verhalten von dem kleinen Jungen der nun traurig seinen Teller etwas von sich schiebt. Die Freude in seinen Augen ist erloschen und der Hunger auf den leckeren Kuchen gestorben. Kein Wunder. Die Mutter kann die Betrübtheit verstehen. Dennoch fährt eine Hand an den Hinterkopf des Jungen und streichelt ihn sanft.

"Ich weiß Schatz.. Du tust so etwas nicht. Du bist ein braver Junge.."

Ist er das wirklich? Der Satz des Vaters hallt einem immer noch im Kopf. Obwohl der Sohn wohl wirklich unschuldig ist.. Aber was ist dann passiert? Und warum ist er so verhasst bei seinem Vater? Welche Dinge sind noch passiert? Für die Frau spielt das keine Rolle. Sie erhebt sich etwas von ihrem Stuhl und zieht den Teller mit Kuchen an sich heran.

"Also.. Welches Stück möchtest du?"

Ein stummes, minimales Lächeln folgt von dem kleinen Jungen, der von seinem Stuhl aufsteht und ihn etwas näher zu seiner Mama zieht. Diese Frau.. ist ihm sehr wichtig. Sie ist sein Anker in diesem sonst so kalten, lieblosen Haus. Behände klettert er wieder auf den Stuhl und sieht zu seiner Mutter hoch.

P-A-C:
"Das ist egal! Solange es meine Mama schneidet, schmeckt jedes Stück gleich gut!"

Das leise Auslachen der Mutter ist dann das letzte was man noch hört, da die Kamera dann schließlich ausfadet und ausser einem schwarzen Bildschirm nichts mehr zurückbleibt.


Renee Young: "Schon wieder so eine Szenerie..."
CM Punk: "Und erneut ein Kind. Dieses mal ein Junge. Wer dieser wohl war? Vielleicht Ethan Page?"
Jonathan Coachman: "Glaube ich weniger. Da fehlt dann die Schwester!"


Wir sind wieder Backstage und der Trubel, vor allem während eines PPVs ist beeindruckend. Nicht nur draußen bei den Fans, die nach einem Highlight auf das nächste warten, sondern auch hinter dem Vorhang, wo Erleichterung und Enttäuschung sich mischen mit Vorfreude und Nervosität. Es ist wirklich wohin man schaut alles dabei und eben auch in so unterschiedlichen Versionen, das einem nie langweilig wird und es überall was zu sehen gibt. Die Kameras sind deswegen auch die ganze Zeit unterwegs und laufen nun einem Mann über den Weg, der wenig überraschend negativ empfangen wird. Es ist der Messiah Seth Rollins, der eine ruhige und kühle Anspannung verkörpert. Das obwohl er in dem vielleicht wichtigsten Match steht, was den Kurs angeht in was sich die DCW vielleicht verlagern wird.

Seth schreitet such die Reihen und scheint so sich weiter Gedanken zu machen und sich vorzubereiten. Sein Gear und seine Jacke hat er schon lange an, aber dran ist er noch nicht. Vielmehr erblickt nun eine Frau, die er schon lange nicht mehr gesehen hat. Hier auch eigentlich nur einmal und es gab einen guten Grund warum, denn grün waren sich beide sofort nicht. Dennoch hat er gerade einen Moment Zeit und so wie sich die Dinge für Beide entwickelt haben würde er die Lage für sich doch gerade heute viel bessereinschätzen.

Seth Rollins:
Na schau mal einer an. Wenn das nicht unsere EX-CHampionesse ist. Miss Velvet Sky. Na heute frei, oder immer noch nicht überwunden, dass du nicht mehr an der Spitze stehst? Gerade gegen Chelsea Green. Puh das ist bitter.

Schlechter könnte Seth dieses Mitleid nicht spielen und es sollte klar sein, dass sich Seth doch ein wenig drüber lustig macht, um vielleicht auch seine Anspannung nochmal ein bisschen zu lockern.

Ja, tatsächlich. Velvet Sky ist bei diesem PPV heute Abend mal wieder anwesend. Man sah sie ja bereits schon am Vorabend, als sie Jimmy Jacobs wieder einmal auf ihre Art und Weise abservierte. Double J hat es einfach nicht leicht mit ihr. Und so wie sie heute zu ihm war.. Wer weiß wie lange das noch gut geht? Wie bereits zuvor am Abend beschäftigt sich Velvet mit ihrem Smartphone und sieht nur sehr flüchtig nach oben. Ihre Mundwinkel ziehen sich angewidert nach unten als sie Rollins erblickt.

Velvet Sky:
"Uargh.. Ich wusste doch das ich eine unwichtige Stimme gehört habe."

Soo unwichtig ist Seth nun wirklich nicht. Immerhin könnte er heute Abend ELP enthronen! Eine Wahl die für Velvet schlimmer nicht sein könnte.. Sie hat kein besonders gutes Verhältnis zu El Phantasmo, aber das gleiche trifft auch auf den Messiah zu. Es ist die klassiche Wahl zwischen Pest und Cholera. Gezielt klappt Velvet das teure Smartphone in der Hülle zu und wirft sich einmal die blonde Haarmähne nach hinten.

Velvet Sky:
"Ohne mich gäbe es keine Spitze, Seth. Nur als minimale Erinnerung daran. ICH habe diesen Titel großartig gemacht.. So ein Wunder muss Chelsea Green erst einmal vollbringen. Wie ich ja bereits gehört habe zieht sie es lieber vor mit ihren 'Fans' eine Party zu schmeißen anstatt wie eine erwachsene Frau darum zu kämpfen.. Aber was erwarte ich?.."

Gegenüber Chelsea selbst war Velvet fast immer freundlich und zuvorkommend gewesen. Hintenrum jedoch hat sie schon immer Gift gegen sie gespuckt. Green war einfach zu perfekt gewesen für ihre Vorhaben. Diese Zeiten sind jedoch vorbei..
Lange ist vergangen und so haben sich auch die beiden Charaktere, die hier aufeinandertreffen weiterentwickelt. Seth nimmt natürlich die immer sehr arrogante Art war und könnte immer noch ein bisschen würgen, aber da bleibt er cool, denn klar muss Seth ihr zustimmen.

Seth Rollins:
Verstehst du vielleicht jetzt, dass sich dieser Platz hier in eine ganz falsche Richtung entwickelt? Ich meine klar wir haben uns bisher nicht sonderlich gemocht, aber in diesem Punkt sind wir uns einig. Gerade bei einem PPV, der Night of Champions heißt, sollte man doch erwarten, dass die Champions auch ihren Status aufs Spiel setzen. Das es gerade bei euch Damen nicht der Fall ist, besorgt auch mich. Lange genug war es in den letzten Jahren das Prunkstück einer jeden Promotion, dass was hier passiert ist allerdings absurd und da würde ich dich sogar bekräftigen und unterstützen die richtigen Schrauben wieder festzuziehen, um auch hier wieder die Löwinnen aus ihren Verstecken zu locken.

Ein weiterer Punkt den man bei Seth auch nicht vergessen darf. Er hat nicht nur den Blick auf sich selber gerichtet. Sehr gerne lässt er diesen auch schweifen und bildet sich seine ganz eigene Meinung, über die verschiedenen Themen. Oft nicht sehr erstrebenswert für viele, aber das ist dem Messiah auch nicht sehr überraschend ziemlich egal.

Seth Rollins:
Doch je länger ich darüber nachdenke überrascht es mich doch nicht, dass ausgerechnet Chelsea jetzt gerade Championesse ist. Ich meine ich trete heute im wichtigsten Match des Abends gegen ihren Göttergatten an.

In diesem Moment muss doch Seth einmal kurz auflachen, denn von einem Göttergatten ist El Phantasmo doch sicher meilenweit entfernt, wenn man der allgemeinen Meinung glauben will. Seth kriegt sich aber auch schnell wieder ein.

Seth Rollins:
Nein Spaß beiseite. Phantasmo ist doch wirklich ein Clown und denkt auch glaube ich nicht wirklich darüber nach was er sagt. Er ist gut zweifellos, das möchte ich ihm auch nicht absprechen, doch er lässt neben sich so viele Nebenkriegsschauplätze entstehen, wo ich nicht durchblicke. Ich meine da könntest du ein interessanter Insider sein. Durch deine Beziehung, oder ehemalige Beziehung zu Chelsea hast du sicher die eine oder andere Sache aufgeschnappt und hast diesen kleinen Verständnisvorteil, der mich noch fehlt.

Velvet zieht eine Augenbraue nach oben als Seth da tatsächlich andeutet das er sie hier und jetzt ausquetschen möchte. Ihre Mimik ist zunächst angewidert, formt sich dann aber zu einem fast bemitleidenswerten Lächeln.

Velvet Sky:
"Ach Seth.. Du kannst so schön süßholzraspeln, wenn du etwas brauchst. Allerdings hast du da die Meisterin vor dir, die dein ekelhaftes Spiel durchschaut."

In der Tat ist Velvets penetrante Art bei ein paar schon aufgestoßen. Allerdings hat sie bei bestimmten Personen schon sehr auf verständnisvoll und besorgt getan um gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Das Rollins auf diese Weise nun aus IHR Informationen herauslocken will, belustigt sie.

Velvet Sky:
"Fahr zur Hölle, Rollins. Und nimm am besten diesen El Phantasmo gleich mit. Du stellst dich zwar hin wie ein Erlöser, aber im Endeffekt seid ihr beide nichts weiter als große Schwätzer und Opportunisten. Nenn mir ein einprägendes Match von jeweils euch beiden, bei denen man euch nicht auf dem Schirm hatte.. Richtig - es gibt keins! Allerdings werden auch genau so Geschichten geschrieben. Was denkst du warum eine Chelsea Green so erfolgreich ist? Ich gebe dir einen Tipp - der Grund lautet nicht El Phantasmo!"

Das.. ist nicht ihr Ernst?! Will Velvet sich eben selbst als Auslöser für Chelseas Erfolg hinstellen? Seien wir ehrlich.. Minimal Recht hat sie schon. Chelsea wollte diesen Titel unbedingt. Aber auch nur um zu verhindern das Britt und Velvet noch freier drehen wie eh schon. Wie sie sich danach entwickelt hat.. Sagen wir so - sie hat ihre Teilschuld daran! Und da Velvet nun einmal so eine Person ist, heftet sie sich das natürlich wie einen Anstecker an ihre Brust. Sie LEBT von Erfolgen.. So klein sie auch sein mögen.
Seth seufzt einmal hörbar aus und zeigt damit, wie leid er das ist. Niemand scheint ihn wirklich zu verstehen und auch Velvet scheint die Möglichkeiten nicht zu erkennen, welche sich hier ergeben können. Doch wo er jetzt darüber nachdenkt ist es schon irgendwie lustig.

Seth Rollins:
Nun du darfst mich eben nicht mit Phantasmo vergleichen, da ich kein Arschloch bin, sondern ein Gentleman, der dir durchaus dazu verhelfen kann wieder die Chance zu bekommen an die Spitze zu gelangen. Allerdings von einem Opportunisten zu einem Anderem. Viele haben es vielleicht nicht verstanden, was du von Chelsea willst, doch auch du hast sie nur benutzt und solange ausgehalten, wie sie dir genutzt hat. Allerdings hast du es zu weit getrieben, vielleicht kann ich dir ja noch was beibringen wenn du ganz lieb bitte sagst.

Ja beide sind schlagfertig und Seth grinst, denn es macht ihm doch mehr Spaß, als er gedacht hätte. Deswegen bleibt er auch dabei und wenn Velvet versucht an seinem Bild zu reißen, dann sollte sie sich überlegen mit wem sie hier redet.

Seth Rollins:
Naja ich sag mal so, ich war immer ein Thema. Von Sekunde eins an und in meinem erstem Match habe ich damals den Velveteen Dream geschlagen. Hätte man mir damals schon die Chance gegeben, die ich mir verdient habe, dann wäre ich schon lange World Champion. Nun gut aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich werde der neue World Champion und dann können wir uns gerne nochmal unterhalten.

Seth ist fest entschlossen und danach wird man eine Entscheidung treffen müssen

Seth Rollins neuer World Champion? Würde für den ein oder anderen Fan der mit ELP absolut nichts anfangen kann wie Musik in deren Ohren klingen. Ist Velvet jedoch ehrlich.. Tangiert sie weder die eine noch die andere Richtung und das bekommt der Messiah hier zu spüren.

Velvet Sky:
"Aber sicher doch, Kleiner... Im Grunde ist es mir egal wer heute Abend Champion wird. Eine Abreibung habt ihr beide definitiv nötig und verdient. Es ist also eine Win-Win Situation für mich. Ich will aber den 'Future Champion' nicht unnötig mit meiner minderwertigen Präsenz belästigen..!"

Ironisch und absolut überzeugt verdreht Velvet ihre Augen und wendet sich dann in die Richtung um zu gehen. Sie will hier nicht unbedingt noch Stunden damit verbringen Seth zuzuhören, geschweige denn ausgequetscht werden. Sie.. hat noch etwas anderes vor.

Velvet Sky:
"Oh.. Noch etwas. Mir musst du definitiv nichts beibringen. Ich wüsste nämlich nicht was."

Das ist der letzte Satz den Rollins von Velvet hört, denn diese verlässt mit einer minimalen Winkgeste die Szenerie.
Seth schaut der Dame hinterher und packt sich dann an den Kopf, als würde er gerade eine Migräneattacke bekommen. Er kann es einfach nicht nachvollziehen, wieso man ihn einfach nicht verstehen will. Da scheint er machen können was er will, aber am Ende bleibt er damit alleine stehen. So schüttelt er mit seinem Kopf und hebt die Augenbrauen.

Seth Rollins:
Warum habe ich es eigentlich mit so vielen engstirnigen Idioten zu tun, die sich nur in ihrer Komfortzone aufhalten? Sie gehen kein Risiko ein, weil sie zu schwach sind die Konsequenzen zu ertragen. Naja vielleicht versteht man mich heute Nacht besser. Wenn ich Champion werde, wird man mich auch verstehen, dass schwöre ich.

Immer noch den Blick in die Richtung gerichtet, in die Velvet gegangen ist, aber schon lange nicht mehr zu sehen ist redet er so vor sich hin, bis er sich in die andere Richtung weiter in Bewegung setzt und die Kamera somit zurücklässt.

Renee Young: "Respekt Velvet hat den Versuchungen wiederstanden und dennoch werde ich sie nicht mögen."
CM Punk: "Das war interessant, denn auch wenn Seth immer so sicher tut, kann man hier sehen, dass er alles versucht, damit das heute nicht schief geht. Das Ende scheint ungewiss."
Jonathan Coachman: "Eins ist sicher das wird ein geiler Fight und Shane sollte sich da besser raushalten und nur seinen Job machen."


Ein weiteres Mal schalten die Kameras der DCW in den Backstagebereich.

[Bild: 3_20_12_20_2_45_58.png]

Sarah Schreiber: Hallo DCW Universe! Was wird doch für eine grandiose Show bis jetzt hatten. Ich bin hier....

Doch bevor Sarah noch ein weiteres Wort sagen konnte, wird Sie von Lance Storm und Big Damo unterbrochen die gerade um die Ecke zu ihr kommen. Storm reißt ihr das Mikrofon aus der Hand.

Lance Storm: Sarah Sarah Sarah... Sarah Schreiber meine alte gute Freundin, was habe ich Sie doch vermisst.

Sarah schaut nicht gerade begeistert aus. Sie hätte ruhig weiterhin auf Lance Storm verzichten können.

Lance Storm: Worüber wollten Sie den gerade berichten? Ach, das ist doch eigentlich ganz egal. Ich habe hier für Sie einen ekzelenten Interviewpartner. Sie haben ihn vorhin erst im Ring begutachten dürfen. Darf ich Ihnen die Bestie aus Belfast vorstellen?

Storm drückt Sarah Schreiber, so wie immer, unsanft das Mikrofon in die Hände zurück. Wie immer ist sie deswegen wenig begeistert, doch bevor sie dies mit ihrer Mimik ausdrücken kann steht Damo schon neben ihr. Sarah bekommt es mit der Angst zu tun. Sie verliert ihre Gesichtsfarbe und fängt an zu stottern.

Sarah Schreiber: Ich... ich... ich... ich weiß nicht....

Storm wird sauer und fängt an Sarah anzuschreien.

Lance Storm: JETZT STELL IHM DEINE VERDAMMTE FRAGEN!!! SONST HAST DU AUCH NIE EIN PROBLEM DAMIT!!!

Das Storm sie anschreit macht die Situation nicht wirklich besser. Sarah schluchts einmal auf, nimmt das Mikrofon zum Mund und fängt an zu sprechen, doch keiner hört was in der Arena. Das Mikrofon geht nicht mehr. Mit großen Augen schaut Sarah zu Lance und Damo abwechselnd. Storm schaut böse zum Tonmann und brüllt diesen an. Er luchst ihm ein neues Mikrofon ab und gibt dieses Sarah. Diese ist verwundert wie Sanft Storm ihr das Mikrofon doch gerade in die Hand gedrückt hat. Sie atmet einmal tief durch und stellt dann die erste Frage an Damo.

Sarah Schreiber: Big Damo, du hast heute ein impulsives Debut hingelegt. Mr Storm hat dich letzte Woche in einem Rätsel angekündigt und doch hat keiner gewusst das du damit gemeint warst. Darum möchte ich dich Fragen, wie ist es zu dieser Zusammenarbeit gekommen?

[Bild: dain_interview1sekpo.png]

Big Damo: Ich bin kein Mann der großen Worte. Lance ist einer der erfahrensten Menschen die ich je...

Auf einmal geht das Gebläse der Klimaanlage an. Das wäre ansich kein Problem, doch sie ist so laut das keiner der Anwesenden nur ein Wort von Damo mehr verstehen kann. Storm steht im Hintergrund und nicht davon begeistert. Er dreht sich zum Produktionsteam und schreit diese an. Einer aus dem Team sucht die Fernbedienung für die Klimaanlage und schaltet diese aus.

Eine etwas verwirrte Sarah Schreiber schaut zu dem Produktionsteam und dann wieder zu Damo.

Sarah Schreiber: Entschuldige Damo für diese Unterbrechung, bitte führe deine Antwort weiter aus.

Damo schaut mit einem bösen Blick zum Produktionsteam. Erst das Mikrofon und dann noch die Klimaanlage, das gefällt dem Biest aus Belfast überhaupt nicht.

Big Damo: Wie soeben schon gesagt, Lance ist einer der erfahrensten Menschen in diesem Business. Ich bin aus unbekannten Gründen zu einem Free Agent in dieser Szene geworden, doch Lance hat mich wieder aufgefangen. Er hat das Feuer in mir für das Wrestling wieder zum lodern gebracht. Er ist der Mentor den ich nie gesucht und doch gefunden habe.

Das sind ehrenwerte Worte von Damo gegenüber seinem Mentor. Er scheint ihm wohl wirklich blind zu vertrauen.

Sarah Schreiber: Ich hätte noch eine weitere Frage an dich. Was sind deine Ziele nach deinem Debut hier? Das Match gegen Sam Beale ist bestimmt nicht nach deinen Vorstellungnen ausgegangen.

Big Damo: Sam Beale ist für mich nichts anderes wie eine kleine unbedeutene Raststätte an der Autobahn. Sie existiert aber keiner nimmt sie war weil sie lieber zur nächsten...

Der Tonmann muss sich ein lachen verkneifen, kurzdarauf fangen weitere Leute aus dem Produktionsteam mit dem Lachen an. Damos tiefe und bedrohliche Stimme wurde durch einen Filter so hochgepitcht das man meinen könnte das Micky Maus in Person mit Sarah Schreiber reden würde. Damo hat dies natürlich mitbekommen und wird sauer. Mit großen und schnellen Schritten läuft dieser auf den Tonmann zu.

Big Damo: Findest du das etwa lustig? Wirst du es immer noch lustig finden wenn ich mit dir fertig bin?

Man hört nur noch ein "STOP!" von Lance Storm. Er drängt sich zwischen Damo und dem Tonmann. Dieser klopft zwei Mal auf die Schulter von Damo.

Lance Storm: Beruhige dich mein großer! Das ist es nicht wert. Ich werde später das Büro von Mr. McMahon aufsuchen und mit ihm darüber reden das dieses inkompetente Pack von Produktionsteam ihren Job verlieren.

Symbolisch zeigt Storm dem Biest aus Belfast den Platz neben Sarah Schreiber. Er soll doch bitte mit dem Interview fortfahren.

Sarah Schreiber: Es tut mir wirklich aufrichtig leid was hier gerade alles passiert Damo. Ich entschuldige mich im Namen des ganzen Produktionsteam. Möchtest du mit deiner Aussage fortfahren.

Sarah hält Damo das Mikrofon hin, doch bevor er etwas sagen kann fallen die Lichter der Key, Fill und Back light aus. Storm verliert nun komplett die Fassung.

Lance Storm: Damo wir gehen! Mit so einem unprofessionellen Team kann man nicht zusammenarbeiten. Wir hätten doch lieber zu Booker T und seinem Produktionsteam gehen sollen!

Damo geht ohne etwas zu sagen gemeinsam mit Storm vom Interviewplatz weg. Von weitem hört man von Storm noch ein: "Ich werde dafür sorgen, dass jeder Einzelne von diesen unprofessionellen Schweinen ihren Arbeitsplatz verliert und nie wieder in dieser Branche arbeiten können."

Plötzlich huscht jemand um die Ecke. Da die Kameras noch an sind und man den Ankömmling ins Bild bekommt, bleibt man noch etwas auf dieser Szene drauf. Zum Vorschein kommt nämlich der Mann, der von Damo und Storm und gewaltige Tracht Prügel hat einstecken müssen, Sam Beale. Zwar konnte er dadurch sein Debüt als Sieger verlassen, der Preis dafür war jedoch Recht hoch. Entsprechend angeschlagen sieht er auch noch aus als man ihn vor die Linse bekommt. Mit einem Block und einem Stift bewaffnet blickt er zu Sarah Schreiber und dem Team herüber.

Sam Beale:
“Starten der Klimaanlage… check! Tonverzerrung… check! Licht-Manipulation… check! Prank erfolgreich abgeschlossen……… So was von CHECK!“

Dann huscht dem Mann aus Ohio ein breites Grinsen über die Lippen. Jeder Punkt wird nach und nach abgehakt und nun ist wohl klar wer für die ganzen Pannen verantwortlich gewesen ist. Dass er damit die Jobs des Staffs der DCW aufs Spiel gesetzt hat, dies war ihm wohl so nicht bewusst aber für einen Spaß dieser Art muss man auch mal darüber hinwegsehen. Damit ist wohl die Geschichte zwischen den beiden Neulingen nicht zu Ende gegangen, sondern hat gerade erst begonnen. Nachdem Beale festgestellt hat, dass alles reibungslos, wie geplant funktioniert hat, zieht er auch schon wieder von dannen und lässt eine verdutzte Interviewerin zurück.

[Bild: sam-beale-impact-wrestling.gif]

Mit diesen finalen Bildern schalten die Kameras dann um und wir befinden uns bei den Kommentatoren des Abends. Mal sehen was die zu dem soeben Gesehenen zu sagen haben.

Renee Young: "Okay, ich war tatsächlich irritiert. Ich war fast überzeugt das Sarah irgendwie nicht vorbereitet gewesen ist..."
CM Punk: "Ich würde sagen Sam Beale hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet und Sarah kann sich da wohl noch einige Male entschuldigen, dass wird dauern bis da Gras über die Sache gewachsen ist."
Jonathan Coachman: "Hahaha ! Ich feiere den Typen, ein genialer Prank !"


Match 5
Singles Match
Shadow Liv Morgan vs. Bayley

Writer: Natti & Roknah


Die Zuschauer sind aus dem Häuschen als dieser Theme ertönt denn sie wissen ganz genau wer dahinter steckt. The Role Model lässt sich auch keine Zeit und erscheint auf der Stage. Mit einem breiten zuversichtlichen Grinsen empfängt sie das DCW Universe. Ein Blick nach links und dann nach rechts. Diese Unterstützung scheint ihr Selbstvertrauen zu geben und so geht sie ein paar Schritte vor um ihr bombastisches Feuerwerk zu initiieren.

[Bild: 19_06_01_21_5_02_28.png]

Lilian Garcia: "Making her way to the ring ... from San Jose, California ... weighing 119 pounds ... BAYLEY!"

Auf dem Weg zum Ring lässt es sich die Kalifornierin nicht nehmen mit ihren Fans abzuklatschen bis sie schließlich am Ort des Geschehens ankommt. Schnell und konsequent slidet The Role durch die Seile wärmt sich im Ring etwas auf. Sie scheint kampfbereit und wartet nur darauf, dass die Action losgeht.


Das Lied Down from the Sky von Trivium dröhnt nun durch die Boxen und durch das Video was auf dem Titantron ebenfalls zusehen ist, sorgt dafür das die Fans sofort wissen welche Dame sich nun auf den Weg zum Ring macht. Aber anders als man es sonst gewohnt ist, wird die Dame hier nicht wie sonst von den Fans bejubelt - fast schon stillschweigend nehmen die Zuschauer die Theme zur Kenntnis und blicken zum Eingangsbereich. In welchem Liv nun wenige Augenblicke später erscheint - wieder bedeckt sie ihren Mund und Nase mit dieser Totenkopfmaske und blickt starr in den Ring, in dem sich Bayley schon auf Liv vorbereitet und es kaum noch erwarten kann das Liv den Ring erreicht. Langsam und bedrohlich bewegt sich Liv aber nun zum Ring und die Ringspecherin kommt ihrer Aufgabe nach und kündigt die Dame aus New Jersey an.

[Bild: shadowliv6qkap.png]

Lilian Garcia: "Introducing now, from Elmwood Park, New Jersey, Shadow Liv MORGAN!"

Mittlerweile hat sie auch den Ring erreicht, springt auf den Apron und lässt Bayley dabei nicht aus ihren Augen. Sie schlängelt sich dann schließlich durch die Seile in den Ring, zieht sich die Maske vom Gesicht und schmeißt diese aus dem Ring. Kurz darauf verstummt auch die Theme von Liv und das Match kann in wenigen Augenblicken losgehen.

*DING DING DING*

Renee Young: "Die vielleicht letzte Chance für Bayley ihre Freundin zu retten? Hoffen wir das sie Erfolg hat."
CM Punk: "Vielleicht erweckt dieses Match die Erinnerungen bei Liv die ihr fehlen um endlich wieder klar denken zu können."
Jonathan Coachman: "Sie denkt klar und hat alles richtig gemacht, sich von Bayley abzuwenden."

Man merkt Bayley direkt nach dem Gong an, dass sie sich hier gerade wirklich nicht wohl fühlt. Dieses Match gegen ihre eigentlich beste Freundin wollte sie nicht, aber so scheint sie zumindest zu glauben dass das vielleicht der Schlüssel zum Erfolg ist. So gehen die Beiden dann auch aufeinander zu und Bayley will einen Lock-Up ansetzen, hält dann aber inne als sich Liv mit einem schmerzverzerrtem Gesicht die Hand auf den Kopf legt und mit einem Knie auf die Matte geht. Ein Trick oder eventuell ein gutes Zeichen? Bayley jedenfalls hält inne und geht sofort einen Schritt auf Liv zu und geht dann in die Hocke, um sich nach ihrer Freundin zu erkunden ... doch diese reagiert nicht und so hält sie sich weiter den Kopf und schreit sogar einmal laut auf. Die Sorgen bei Bayley nehmen dann aber Oberhand und so stützt sie Liv und befördert sie somit wieder auf die Beine. Dann aber, erfolgt reflexartig ein wirklich harter Schlag von der Shadow der Bayley auf die Matte befördert - und dieser ernste Blick folgt dann von Liv. Ob das ein Trick war kann man nicht sagen, auch wenn es wirklich verdammt danach aussah - aber nun auch ein Zeichen für Bayley, dass sie hier ihre Emotionen hinten anstellen soll, wenn sie ihrer Freundin wirklich helfen möchte. Denn nachdem sich Bayley auf den Boden wiedergefunden hat, setzt die Shadow sofort nach und greift sich ein Bein vom Role Model, um es einmal nach oben zu ziehen und das Knie unsanft auf die Matte krachen zu lassen. Ein Aufschrei bei Bayley und diese hält sich sofort das Knie. Liv aber stoppt hier nicht, sondern greift sie sich wieder das Bein und bearbeitet es nun mit gezielten Tritten an die Kniekehle was für weiteren Schaden an diesem sorgt. Und das schien der Shadow auch so zu gefallen, wie es im Moment gerade abläuft - denn eine Pause gönnt sie dem Role Model nicht sondern macht da weiter wo sie aufgehört hat. Nur mit dem Unterschied, dass sie nun nicht mehr das Knie als Ziel gewählt hat, sondern den Nackenbereich von Bayley. Erst folgen ein paar Tritte an den Kopf von Bayley, bis es einen Legdrop setzt und Liv den ersten Pin ansetzt ... aus dem sich Bayley aber befreien kann.

Renee Young: "Das sieht aus der Sicht von Bayley gar nicht gut aus. Da war sie zum Anfang einfach zu gutgläubig."
CM Punk: "Diese Schmerzen sahen für mich schon verdammt echt aus und ich glaube nicht das sie Liv vorgspielt hat."
Jonathan Coachman: "Ist ja auch egal, weil jetzt alles den gewohnten Ablauf nimmt."

Langsam und bedrohlich erhebt sich Liv hier nun wieder und lässt das Role Model dabei nicht aus den Augen, im Gegenteil - sie packt sich die Dunkelhaarige wieder und hievt sie auf die Beine. Nur um dann ein paar Chops folgen zu lassen, die Bayley dann aber dazu ermutigen selbst einen Schlag gegen Liv ins Ziel zu bringen. Aus Verzweiflung und vielleicht Wut prügelt sie nun wie Wild auf die Shadow ein, welche sich schützend die Arme auf den Kopf legt ... was aber nur bedingt verteidigt. Denn nun wartet Bayley einen Moment ab, bis sich Liv aus der Deckung wagt und bringt dann eine perfekte Clothline ins Ziel. Liv aber springt sofort wieder auf und fängt sich so gleich die nächste Clothline ... das passiert noch zwei weitere Male, ehe sich Bayley dann schnell Schwung in den Seilen holt und einen Knee Strike ins Ziel bringt. Der sorgt dann auch dafür das Liv auf dem Boden liegen bleibt und Bayley dann sofort die Seile erklimmt und mit dem FROG-SPLASH eine Punktlandung hinlegt. Auch sofort das Cover ... aber Liv kann sich hier noch rechtzeitig befreien und bleibt somit im Match. Bayley will nun am Ball bleiben, auch wenn sie immer wieder versucht auf Liv einzureden, scheint ihr wohl doch klar zu sein das es nichts bringen würde. So wartet sie zunächst ab und sieht dabei zu, wie Liv langsam wieder auf die Beine kommt, dann aber wieder sofort auf ein Knie herabsinkt und sich wieder den Kopf hält - nicht ein weiteres Mal denkt sich Bayley und will nun eine weitere Aktion zeigen. So greift sie sich die Shadow und setzt zu seinem DDT an, aus dem Ansatz aber befreit sich Liv und kontert mit einem Jawbreaker gefolgt von ihrem harten SUPERKICK ... Bayley fällt wie eine Schranke auf die Matte und auch Liv sinkt herab und hält sich wieder den Kopf - und so langsam wird es auch so, als habe sie wirkliche Schmerzen die eventuell mit ihrer Amnesie zusammenhängen. Bekommt sie vielleicht nun doch Erinnerungen zurück? Die Hoffnung schwindet dann aber wieder recht schnell, als sich Liv wieder sammelt und sich Bayley greift - nur um sie aus dem Ring zu befördern. Die Shadow steigt dann auf den Apron und kommt mit einem Kneedrop hinterher gesprungen, der ebenfalls trifft aber auch Schaden bei Liv hinterlässt. Sie muss nun kurz auch pausieren, widmet sich dann aber wieder dem Role Model, schnappt sie sich und schleudert sie dann gegen die Ringtreppe. Du Sorgen sich die Fans so langsam um Bayley, während sich die Shadow zum Kommentatorentisch bewegt und diesen abräumt. Was sie vorhat dürfte nicht gut für Bayley sein ... doch als Liv sich Bayley schnappt und sie gerade auf den Tisch platzieren will, kontert Bayley selbst und befördert die Shadow mit ihrem BAYLEY-TO-BELLY durch den Tisch *HOLY-SHIT ... HOLY-SHIT ... HOLY-SHIT* Rufe schallt es nun von den Fans, während der Ringrichter sein Auszählen unterbricht und sich nach den beiden Frauen erkundigt.

Renee Young: "Was für eine Aktion von Bayley. Mit ihrem Bayley to Belly befördert sie Liv durch unseren Tisch und hat somit das Blatt einmal gewendet."
CM Punk: "Das - und da muss ich ganz ehrlich sein - hätte ich nicht erwartet. Was für ein Match der Beiden."
Jonathan Coachman: "Na super ... und wo sollen wir jetzt sitzen?"

Bayley scheint es auf jeden Fall besser zu gehen als Liv. Die Kalifornierin kriecht weg von den Trümmern und winkt den Schiri ab um ihm zu signalisieren, dass es sich nicht um sie kümmern soll. So sieht der Unparteiische zu der angeschalgenen Liv Morgan, die es hier schlimmer getroffen hatte. Mit der Hand hält sie sich am Gesicht. Auf die Worte des Referees reagiert sie nicht, doch als dieser sich ihr annähert schubst sie ihn einfach weg. Für den Ringrichter scheint also so als würden beide Kontrahentinnen weitermachen wollen und so kehrt er in den Ring zurück um den Count fortzuführen und dabei ist er schon bei acht angekommen. Bayley hievt sich aber schon an den Seilen hoch und rollt sich in den Ring rein nur um sich direkt wieder rauszurollen. Somit muss der Referee wieder von vorne zählen. The Role Model hat bestimmt nicht vor dieses Match durch ein Count Out enden zu lassen. Sie möchte das Match wieder im Seilgeviert fortführen und hilft ihrer Gegnerin deswegen auf. Shadow scheint sich momentan auch nicht dagegen zu wehren und so wird sie zurück in den Ring gebracht. Unter dem ersten Seil wird sie durchgerollt und im Anschluss erklimmt die Kalifornierin die Appron. Kaum als sie steht bekommt sie einen fiesen Tritt von Morgan gegen des Schienbein ab. Unsanft kommt Bayley mit den Knien auf. Hätte sie sich nicht am Seil festgehalten wäre sie wohl aus dem Ring geflogen. Schneller als erwartet rafft sich Liv wieder auf nimmt an der entgegengesetzten Seite Anlauf und stürmt auf Bayley zu. Ein Kick sollte folgen, doch springt The Role Model am Appron zur Seite. Es folgt von ihrer Seite ein Tritt in die Magengegend. Über dem mittleren Seil zieht sie den Kopf von Morgan zu sich um einen Stunner folgen zu lassen. Benommen kippt die Getroffene nach hinten und liegt regungslos auf dem Boden. Darin sieht Bayley eine Gelegenheit und erklimmt die Turnbuckle. Sie bereitet sich darauf vor ihren berüchtigten Elbow Drop auszuführen, doch zu ihrer Ernüchterung hat sich Liv einfach von ihr weggerollt. So springt die Kalifornierin von der Ecke ab. An den Seilen hievt sich Liv hoch und somit stehen sich die zwei Kämpferinnen wieder gegenüber. Es sieht so aus als würde es zu einem erneuten Lock-Up kommen doch beim Ansatz schafft es Bayley sich hinter Morgan zu positionieren und sie zu umgreifen. Darauf hatte die Blonde aber keine Lust und rennt rückwärts, damit ihre Gegnerin gegen die Turnbuckle aufkommt. Dort verharrt die Kalifornierin sodass Liv Anlauf nehmen kann und ihr Gegenüber mit einem Monkey Flip in die Luft schleudert. Jetzt liegt Bayley dort wo Morgan sie haben will und sie lässt einen LIVSAULT folgen. Direkt versucht sie sich an ein Cover, doch bei der zwei gelingt es The Role Model rauszukicken.

Renee Young: "Bayley kommt gerade noch zurück."
CM Punk: "Wenn sie hier verliert wird das ein erheblicher Triumph für Ruby Riott"
Jonathan Coachman: "Ruby Riotts Triumph ist unvermeidbar."

An den Beinen zieht Liv ihre Gegnerin weiter in Richtung Mitte, doch dies unterbindet die Gezogene mit einem Tritt in die Magengegend. Morgan geht in die Knie was Bayley die Zeit verschafft sich aufzuraffen und zum Angriff zu setzen. Doch dem Punch von The Role Model weicht Shadow mit einer Matrix Evasion aus. Als sich Bayley überrascht umdreht lässt Morgan eine Leg Feed Enzuigiri folgen. Bayley fällt auf die Knie und da ist auch schon Liv da, um den Publikumsliebling in den Schwitzkasten zu nehmen. So kann die Blonde ihre Konkurrentin problemlos in die Mitte des Rings bringen, doch auf einmal löst sie den Griff. Eine Hand von der Frau aus New Jersey wandert in Richtung Kopf. Die schon vorher öfter angedeuteten Kopfschmerzen sind wieder da. Bayley hatte davon in diesem Augenblick wenig mitbekommen und sie ergreift die kurze Chance die sich ihr gerade geboten hatte um einen Back Suplex zu landen. Bevor es zum Cover kommt hat sich Liv Morgan in die Sicherheit zu den Seilen begeben. So bleibt The Role Model nichts anderes übrig als sich aufzurichten und auf ihre Gegnerin zu warten. So steht Liv wieder und als sich Bay ihr nähert setzt es eine Rechte. Die musste Bayley einstecken und verarbeiten, doch dann lässt sie eine Rechte folgen. Es folgt ein Schlagabtausch der Beiden Kämpferinnen bei dem die Zuschauer mitfiebern. Unterbrochen wird es durch einen Tritt von Morgan, der Bayley in der Magengegend trifft. Am Kragen packt die Frau aus New Jersey ihre Gegnerin und schickt sie mit einem One Handed Bulldog auf die Matte. Darauf folgt ein Cover, doch bei eins ist es auf einmal Bayley, die als Konter ihre Gegnerin einrollt. Es wäre beinahe schiefgegangen doch bei zwei kickt Liv raus und scheint verärgert über diese Aktion zu sein. Auf dem Boden liegend bekommt die Kalifornierin einen Schlag ab. Dann richtet sich Liv auf. Dabei schaut sie hinunter auf ihre einstige Freundin und spricht ein paar verabschiedende Worte, denn sie hat vor das Ganze hier zu beenden. Nach der Ansage lässt sie einen Tritt in den Magen folgen und zwingt dann The Role Model auf. Während sie das tut kneift sie die Augen zusammen. Sind es wieder die Kopfschmerzen. Ein scheint so, denn Bayley gelingt es auch sich aus dem Griff ihrer Konkurrentin zu befreien und mit einer ROSE PLANT ihren Finisher zu landen. Es folgt das Cover und der Referee klopft dreimal auf den Boden.

*DING DING DING*

Lilian Garcia: "Here is your winner ... BAYLEY"

[Bild: 19_06_01_21_5_01_11.png]

Auf einen kurzen Moment der Freude als der Referee ihren Arm zum Sieg erhebt folgt ein besorgter Blick in Richtung ihrer Gegnerin. Liv Morgan liegt auf dem Boden und hält sich am Kopf. Diese Schmerzen hatte sie schon die ganze Zeit im Match. Und warum sollte sie diese nach Ende des Matches weiter vorspielen. Bayley beugt sich herunter zu Morgan und greift ihre Hand. Mit der Hand vor dem Gesicht sieht Shadow nicht wer ihr da gerade aufhilft und lässt es einfach zu. Bis zu dem Moment wo sie wieder aufrecht steht und Bayley erblickt. Liv stößt ihre Kollegin von sich weg und wendet sich von ihr ab. Das hatte sich die Kalifornierin gewiss anders vorgestellt und so muss sie jetzt einfach zusehen wie die Blonde von dannen zieht.

Renee Young: "Das Match ist zu Ende und der Konflikt ist noch da."
CM Punk: "Aber die Kopfschmerzen sind noch da."
Jonathan Coachman: "Ich hätte auch solche Kopfschmerzen wenn ich mich mit Bayley oder Alexa Bliss abgeben müsste."


Nach einer kleinen Werbeunterbrechung meldet sich der Titantron zu Wort und beginnt mit dem Abspielen einer Übertragung.

*Earlier this Day*

*Salt Lake City - Privatklinik Dr. Monroe, 17:01 Uhr*

Weiße Wände, sterile Gerätschaften, ein großer Eichenschreibtisch mit allerlei Akten und einem Laptop in der Mitte, eine edles Sofa an der Seite und ein bequemer Sessel vor dem großen Schreibtisch. Da öffnet sich die Tür zu diesem Raum. Eine in hellblau gekleidete Dame betritt die Räumlichkeit un geleitet zwei weitere Damen hinein ehe diese aufgefordert werden Platz zu nehmen.

Schwester: "Nehmen sie doch schon mal bitte Platz. Dr. Monroe wird gleich bei Ihnen sein. Möchten Sie etwas trinken?"

Die erste Dame lehnt dankend ab und lässt sich in dem bequemen Sessel nieder, während die andere fix sich etwas zu trinken ordert.

[Bild: schriftp0krx.png]»»» "... O-SAFT!!! ... Upsi ... Ich meine ... einen O-Saft bitte. ..." «««

Da war doch mehr Begeisterung drin als man erwarten konnte. Auch die Hände schnellten etwas nach oben.

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Kairi benimm dich. Wir sind hier in einer Arztpraxis, nicht in einem Cafè ..." «««

Grummelt es schon leicht genervt von der Seite des Sessels. Doch die Krankenschwester scheint es mit Humor zu nehmen und holt der kleinen Japanerin ein Glas des Orangensaftes ... mit sogar einem Schirmchen dran und Strohhalm. Mit dem Funkeln in den Augen Kairis, könnte man glatt eine ganze Straße beleuchten.

[Bild: schriftp0krx.png]»»» "... Ooouh! Heart ... Kana guck mal! Kana guck mal! ..." «««

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Urgh ... *seufz* ..." «««

Das laute Geschlürfe durch den Strohhalm unterbricht nun die Stille im Behandlungsraum. Die Herrin entledigt sich derweil ihre Jacke, welche sie über den Sessel wirft. Da geht auch schon die Tür erneut auf und ein älterer Herr in einem weißen Kittel betritt den Raum.

Dr. Monroe: "Guten Tag die Damen. Entschuldigen Sie die leichte Verspätung zu unserem Termin. Dann lassen sie doch mal sehen, wie es ihrer Hand und dem Rücken geht, Miss Unai."


Während Kairi mir ihrem O-Saft beschäftigt ist, zieht der Kranich ihre schwarzen Handschuhe aus. Eine sehr böse Brandnarbe kommt zum Vorschein. Auch als sie ihr Oberteil lüftet und ihren Rücken entblößt - ein dunkelroter flammenartiger Abdruck, den sie sich wohl bei der Sache mit er Loge zugezogen hat.

[Bild: 106_02_09_21_5_27_15.png]...[Bild: 106_02_09_21_5_27_23.png]

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Sprechen Sie mich nicht mit diesem Namen Doctor. Sie wissen es doch besser, dass ich diesen nicht leiden kann. ..." «««

Der Arzt ignoriert die leichte Kritik an sich einmal und schaut sich derweil die Hand der Herrin erst einmal genauer an.

Dr. Monroe: "Verzeihen Sie Miss Asuka. Sind die Schmerzen immer noch so stark, wie in der letzten Woche?"

Zögerlich antwortet der Kranich auf die Frage ihres Arztes.

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Kaum der Rede wert. ... Wann bekomme ich also meine Freigabe für den Ring zurück? ..." «««

Doch kaum hat sie diese Worte ausgesprochen, hallt es von hinten energisch hervor.

[Bild: schriftp0krx.png]»»» "... KANA! ... Sei ehrlich zum Onkel Doctor! ... Sag ihm doch, dass du die Schmerzen kaum aushältst und es wehtut wie die Hölle! Daran ist gar nichts Schlimmes. ..." «««

Sofort schnellt der Kopf der Herrin nach hinten.

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Anata wa sukoshi kossori! [Du kleine Petze!] ..." «««

Doch da mischt sich nun die Stimme des älteren Arztes ein, um die Situation etwas zu beruhigen.

Dr. Monroe: "Es ist ganz normal, dass sie Schmerzen haben. Bei Verbrennungen der Art können sie vom Glück reden, dass nichts Schlimmeres ihrer Haut widerfahren ist. Normalerweise pellt sich die Haut nach einer Zeit ab. Doch erholt sich ihre Haut besser als erwartet, sodass keine Transplantation von Nöten sein wird. Jedoch wird das sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Und es werden auch kleinere Narben bleiben, dies wird sich nicht verhindern lassen. Deswegen ist Eile mehr als unangebracht, Miss. Wenn die Schmerzen jedoch so schlimm sind, wie ihre Freundin beschreibt, kann ich Ihnen einen Lasertherapie anbieten oder wir probieren es mit Medikamenten oder weiterhin mit der Saigon-Salbe."

Konsterniert sackt der Kranich in dem Sessel zusammen. Augenrollend bekämpft sie die Situation und die Schmerzen, welche sie scheinbar stätig hat und durch die Berührung des Arztes auf ihrer verbannten Haut scheinbar auch stärker werden. Da hoppst nun Kairi von der Couch herunter, stellt ihr leeres Glas ab und begibt sich zu ihrer Freundin, um ihr zur Seite zustehen. Ein Knutscher auf die Schläfe und einem Hug später, setzt sich die Prinzessin auf die Lehne des Sessels von Asuka.

[Bild: schriftp0krx.png]»»» "... Nimm die Hilfe an Kana und spiel nicht die Taffe. Deine Gesundheit ist mehr Wert als alles andere im Moment. Selbst wenn wir zurückfahren würden zu DCW, was wäre das Ergebnis? Deine Wunden würden nur schlimmer werden ..." «««

Schweigend und zähneknirschend stimmt Asuka dem Rat des Doctors nun wohl doch zu.

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Nun gut. Tun Sie was sie für richtig halten. Nur erlösen sie mich von diesem Brennen auf der Haut, der mich noch in den Wahnsinn treibt. ... Glauben Sie mir, dass will niemand von uns allen ..." «««

Freudig knuddelt Kairi erneut ihre Freundin, dass endlich mal Einsicht da ist.

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Au! Au! Au! Aua! ... Kairi pass bisschen auf! ..." «««

Sofort schreckt die Pirate Princess zurück.

[Bild: schriftp0krx.png]»»» "... Oh Tschudldgung. Dein Rücken ..." «««

[Bild: 106_02_09_21_5_32_09.png]...[Bild: 78_07_06_21_2_33_07.png]

Dr. Monroe: "Gut. Dann werde ich Ihnen einen Termin bei einem Spezialisten besorgen für die Lasertherapie ihrer Haut. Außerdem ein neues Rezept für die Medis - aber bitte dieses Mal auch nehmen. Miss Hojo - haben Sie da bitte ein Auge drauf?"

Salutierend nimmt Kairi den Auftrag natürlich an.

[Bild: schriftp0krx.png]»»» "... Aye Aye Doctor Monroe! ..." «««

Lächeln und leicht lachend verabschiedet sich der Arzt dann auch wieder schon zum nächsten Patienten.

Dr. Monroe: "Sehr schön. Haha. Wir sehen uns dann in der nächsten Woche wieder. Ich müsste dann auch ein Zimmer weiter. Schonen Sie sich Miss Asuka. Bitte. Zu ihrem Wohlergehen."

Während Kairi Asuka in ihre Jacke wieder Herrin hilft, verlässt der Arzt den Raum.

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Sag mal Prinzesschen .. hast du was von deinem Hani [Schatz] gehört? Oder dem Verrückten? ..." «««

Bedröppelt wirkend schaut Kairi nach unten.

[Bild: schriftp0krx.png]»»» "... Nein immer noch nichts. Ich würde ja gerne selber nachforschen. Aber ich weiß nicht wie und wo ... Ich würde ja selber bei DCW mal nachforschen gehen, aber ich will dich nicht alleine lassen, nach allem was war und wegen deiner Gesundheit, weißt du? ..." «««

Lächelnd schaut Asuka zu der tief traurig wirkenden Kairi herüber und nimmt nun sie einmal in den Arm.

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... *Aua* ... mach dir um mich keine Sorgen. Ich habe schon Schlimmeres überstanden. ... Und glaub ja nicht ich bekomme nicht mit, wie sehr dich das mitnimmt. Also würde ich al was Vorschlagen. Wir bestellen uns heute Abend was Leckeres zu Essen, etwas Wein und schauen uns im Hotel Night of Champions an. Wer weiß, ob wir da vielleicht etwas bemerken? Oder soll ich meine Spione losschicken für dich, dass sie sich mal umhören, ob jemand etwas gesehen oder gehört hat? ... Und falls wir etwas in Erfahrung bringen, buche ich dir den nächsten Flieger zu DCW, einverstanden? ..." «««

Nickend stimmt Kairi dem Vorschlag zu und vergräbt sich in der Brust ihrer Freundin.

[Bild: schriftp0krx.png]»»» "... Aber nur wenn du mir versprichst, dass du tust was Dr. Monroe von dir verlangt. Hast du gehört? Ich meine es ernst Kana. Ich verlasse dich nur, wenn du dich schonst. ... Samurai-Ehrenwort! ..." «««

Etwas Augenrollend hält Asuka ihren kleinen Finger zu der kleineren Kairi.

[Bild: schriftasukavrkxw.png]»»» "... Fein ... wie du willst. Dr. Monroe lässt mich doch eh nicht aus der Stadt. ... Samurai-Ehrenwort. ..." «««

Die Chance lässt sich Kairi bestimmt nicht entgehen und greift mit ihrem kleinen Finger ebenfalls zu. Versprechen also besiegelt und auf zum Mädelsabend mit Essen, Wein und einem hoffentlich spannenden PPV von DCW im Hotel!

Renee Young: "Aua, dass sah aber gar nicht gut aus auf dem Rücken und der Hand der Herrin."
CM Punk: "Wer mit dem feuer spielt, darf sich nicht wundern. Scheinbar wird Asuka dies für eine Weile noch von DCW fernhalten."
Jonathan Coachman: "Bist du da etwa froh drüber? Jeden tag an dem die Herrin nicht da ist, verfällt DCW doch nur mehr ins Chaos."


Das Match zwischen Bayley und Liv Morgan ist noch gar nicht so lange her, da wird auch schon wieder in den Backstage Bereich geschaltet. Wo man zunächst nur den kalten langen Flur sieht, ehe eine Dame durch das Bild läuft die man eben noch in diesem Match gesehen hat - Liv Morgan. Noch immer hält sie sich mit ihrer linken Hand den Kopf und man wird auch nicht das Gefühl los, dass sie wirklich verdammt starke Kopfschmerzen hat. Ein Zeichen der Amnesie? Es könnte ein gutes Zeichen sein, dass sie die Schmerzen vielleicht hat weil sie so langsam aber sicher die Erinnerungslücken schließen kann ... so läuft sie noch ein paar Schritte weiter, ehe sie dann aber zum stehen kommt. Mit einem lauten Seufzen lässt sie sich dann aber auf den Boden fallen und lehnt sich dann gegen die kahle Betonwand, zieht die Knie an sich und versteckt ihren Kopf in ihrem Schoß.

Bayley
"Liv?"

Auch wenn man die Person nicht sieht hört man an der Stimme sofort heraus, dass es Bayley ist, die hier auf Morgan einredet. Die Kamera macht einen Schwenker und fängt die Kalifornierin auf. Es ist ein Wunder ob Liv es überhaupt gehört hat, denn Bayley hat einen respektablen Abstand zu ihrer vorherigen Gegnerin. Wenn man dabei denkt wie Liv am Ende des Matches auf Bayley reagiert hat ist das auch kein Wunder. So scheint The Role Model sich unsicher zu sein ob es so klug ist sich ihr anzunähern. Doch ihr Blick zeigt wie besorgt sie aussieht. Ignorieren kann sie es nicht und so nähert sie sich Liv langsam an.

Bayley
"Was ist los?"

Als sie schließlich nur noch einen Meter vor Liv steht kommt Bayley dann zum Stehen. Am liebsten würde sie sich wohl einfach neben Liv an den Wand lehnen, doch dazu ist die Kalifornierin noch zu vorsichtig. Deswegen geht sie in die Hock und gelangt auf Blickhöhe zu ihrem Gegenüber.

Bayley
"Sieh mich an."

Die Fans schauen nun auch gespannt auf den großen Monitor und wirken dabei genauso besorgt wie Bayley selbst. Doch bleibt die erhoffte Reaktion von Liv aus - sie reagiert nicht einmal, selbst nachdem Bayley nun direkt vor ihr steckt. Man kann nur erkennen, wie sie leicht ihre Zehn auf und ab wandern lässt - aber sonst nichts. Haben die Schmerzen in ihrem Kopf vielleicht dafür gesorgt, dass sie Bayley nicht hören konnte? Es kann möglich sein - genauso kann es aber auch sein, dass sie Bayley einfach nicht hören oder nicht mit ihr reden will.

Shadow Liv Morgan:
»Geh einfach...«

Zumindest ist etwas zu hören. Auch wenn die Blondine das hier mehr flüsternd spricht, wird das hier auch nur vermutlich Bayley verstanden haben - wobei die Halle so ruhig ist, dass es vielleicht sogar in die Ohrmuscheln der Fans gedrungen ist. Vermuten kann man hier nur, ob es die Schmerzen sind, die Geschichte aus dem Match oder hat sie sogar wieder ein paar Erinnerungen zurückbekommen und schämt sich für das was sie getan hat? So lange Liv hier nicht mit der Sprache rausrücken möchte, bleibt einem auch nichts anderes übrig als zu spekulieren.

Shadow Liv Morgan:
»Ich kann nicht ...«

Abweisung hatte Bayley von Liv in den vergangenen Wochen schon oft genug erfahren müssen, doch das hier ist anders. Denn so hat sie Shadow Liv bisher noch nicht gesehen. Zwar hatte Shadow Liv erfolgreich Bayley etwas vorgespielt, doch dachte Bayley nicht daran.

Bayley
"Du kannst was nicht?"

Es gefiel Bayley nicht einfach nur da zu hocken um vielleicht eine Reaktion aus Liv heraus zu kitzeln. So macht sie es Liv gleich und setzt sich direkt neben ihr gegen die Betonwand angelehnt.

Bayley
"Ich werde nicht gehen. Du musst das doch nicht alleine durchstehen. Dafür haben wir doch einander."

Mit diesen Wort versucht Bayley auch einen ersten Annäherungsversuch indem sie versucht ihren Arm um ihre Schulter zu legen. Das schafft sie auch, aber dann erhebt Liv ihren Kopf und somit auch ihren Blick, steht sofort auf und hält sich aber sofort wieder den Kopf. Diese Schmerzen sorgen dann auch wieder dafür, dass Liv in die Hocke geht und einmal aus Wut und Schmerz auf den Boden haut - mit der flachen Hand.

Shadow Liv Morgan:
»Ich kann nicht mehr klar denken. Diese Schmerzen ... shitty shit die bringen mich um. Irgendetwas passiert da oben ... aber ich weiß fuckin' normal nicht was. Und das ist deine Schuld.«

So nah wie jetzt, war Bayley vermutlich der richtigen Liv schon lange nicht mehr. Auch wenn die Blondine hier versucht wieder die Schuld auf Bayley zu schieben - hat sie ja gerade selber gesagt, dass sie im Moment nicht klar denken kann. Was nur so viel heißen kann, dass Liv vermutlich wirklich so langsam wieder ihre Erinnerungen zurückbekommt. Jetzt aber steht sie zunächst wieder auf und versucht die Schmerzen zu unterdrücken und Bayley anzusehen.

Shadow Liv Morgan:
»Alexa, Ruby und Du ... ich weiß so langsam nicht mehr wem ich trauen soll und wem nicht. Diese eine Lücke die ich in meinem Kopf habe will sich einfach nicht füllen, um die Antworten zu geben die ich brauche. Ob ich dich hier und jetzt durch den Backstage bashen oder Ruby in der Luft zerreißen soll.«

Und das sie nicht weiß was sie machen soll, kann man ihr auch deutlich ansehen. Und nun läuft sie auf und ab um die Schmerzen etwas weiter zu unterdrücken. Dass Liv sich noch immer Gedanken macht auch handgreiflich gegen Bay zu werden macht sie dann doch mulmig. Doch auf der anderen Seite denkt Bayley, dass sie das dann vorher locker hätte tun können, aber da sie tat es nicht. Da Liv noch immer nicht weiß ob sie der Kalifornierin trauen kann bleibt sie vorerst fern.

Bayley
"Ich bin mir sicher du findest die Antwort. Ich weiß nicht wie oder wann. Auch möchte ich dich nicht dabei beeinflussen. Egal was nun die Wahrheit ist die dir noch nicht bewusst ist bin ich mir sicher, dass man dir das aufgrund deines Zustands nicht nachhalten wird."

Beruhigend versucht Bayley wieder auf Liv zuzugehen.

Bayley
"Da du Probleme damit hast dich zu erinnern, solltest du vielleicht nicht auf deinen Kopf hören. Vielleicht ist es in dem Fall besser zu tun was dein Gefühl dir sagt."

Bevor die Kalifornierin Liv erreicht bleibt sie stehen. Denn The Role Model will ihre die Gelegenheit geben über das nachzudenken was sie soeben gesagt hat. Ob sie jetzt nun nachdenkt oder nicht, wichtiger ist die Tatsache das Bayley hier allem Anschein nach auf einem sehr guten Weg ist um die richtige Liv zu erreichen. Die Liv, die an keiner Amnesie leidet sondern endlich wieder weiß, wer Freund und wer Feind ist. Jeder weiß es, nur die Nerd Queen nicht. Diese bleibt nun stehen und blickt starr geradeaus.

Shadow Liv Morgan:
»Mein Gefühl sagt mir, dass ich auf mich hören soll. Aber alles fing damit an, als du diesen Controller mit so viel Wert beschenkt hast ... dann stehen da unsere Namen drauf. Doch hatte Ruby eine ganz einfache Erklärung dafür.«

Ruby hatte so vieles. Zum Beispiel die Blondine mit irgendwelchen Lügen vollzustopfen und Liv dazu zu bringen, Alexa auf das Krankenbett zu schicken. Aber was kommt jetzt? Gespannt warten die Fans und Bayley - denn Liv visiert nun das Role Model an.

Shadow Liv Morgan:
»Du wusstest das ich alle Wege versuchen werde, um dich zu diesem Match zu bekommen. Also schreibst du einfach unsere Namen darauf und versuchst mich damit zu manipulieren ... war es so, oder war es nicht so?«

Sprachlos steht Bayley da. Sehr zur Verwunderung der Zuschauer, denn sie wissen wie Bayley was Sache ist und hätten erwartet, dass The Role Model die Antwort wie eine Pistole rausschießt, doch bleibt das aus.

Bayley
"Macht es einen Unterschied was ich sage? Bisher konntest du weder Alexa noch mir Glauben schenken. Wird es bei meiner Antwort nicht wieder der Fall sein?"

So umgeht Bayley die Antwort zur Verwunderung aller denn sie bezweifelt, dass Liv es ihr Glauben würde. Dabei verspürte The Role Model schon das Verlangen es ihr sofort zu sagen. Doch gibt es nur eine Person, die Liv Morgan in der vergangenen Wochen getraut hat.

Bayley
"Bisher hast du einzig und allein das geglaubt, was dir Ruby Riott erzählt hat. Deine Art und dein Weltbild basiert alles darauf. Diese Kopfschmerzen sind nicht unbegründet. Es ist ein Warnsignal das dir sagen will, dass irgendetwas falsch läuft. Es geht dir nicht gut und doch bin ich es die dir beisteht und nicht sie. Wo ist Ruby Riott?"

Auch wenn es eine rhetorische Frage ist so interessiert es Bayley doch wo sich die Misstress of Darkness aufhält, denn The Role Model ist hier heute schon begegnet und weiß deswegen, was sie für Absichten hat. Ein Thema was auch wieder ein jeder weiß - nur Liv nicht. Wie soll sie denn auch? Immerhin waren Bayley und Ruby unter sich, als Ruby offenkundig erzählt hat das sie Liv hier nur ausnutzt um Bayley und Alexa aus dem Rennen zu nehmen. Ein Thema, wo Liv nun einen fragenden Blick aufsetzt und mit diesem zum Role Model schaut.

Shadow Liv Morgan:
»Weil sie es nun mal war, die mich aus diesem dunklen Ort befreit hat. Würdest du nicht der Person glauben, die dich aus unerträglichen Qualen befreit? Come on, Bayley. Was willst du mir wirklich sagen? Diese Kopfschmerzen habe ich erst seit unserem Match ... also will mich mein Kopf vor dir warnen, oder wie soll ich das verstehen?«

Es entsteht eine wirklich gute Konversation der Beiden, eine die man schon lange nicht mehr gesehen hat. Liv die nun mal mit sich hadert und nicht weiß was los ist - und zum anderen eine Bayley, die hier gerade um den heißen Brei redet. Denn den Eindruck scheint Liv hier gerade zu haben - ansonsten würde sie nicht so seltsam danach fragen, was Bayley wirklich sagen will.

Bayley
"Dein Kopf kommt nicht mit der Realität zurecht, die du dir einbildest. Ich wünschte, du könntest dich an den Abend von Summer in the City erinnern … Das würde alles ändern … Denkst du wirklich, dass du so wichtig für Ruby bist? Dir hat sie es doch bestimmt gesagt? Was macht sie heute?"

Summer in the City war das PPV gewesen bei dem Ruby aufgetaucht ist und Liv entführt hat. Die entscheidene Wahrheit, die Ruby Riott entgültig ihre Glaubwürdigkeit von Liv beenden könnte. Liv schien nun wirklich kurz nachzudenken, aber dann kamen sie wieder - diese unerträglichen Schmerzen in ihrem Kopf. Weswegen sie nun wieder die Hand auf ihren Kopf legt und ein schmerzverzerrtes Gesicht aufsetzt - trotzdem versucht sie Bayley nun weiter im Auge zu behalten.

Shadow Liv Morgan:
»Hör endlich auf, verdammt nochmal ... ich habe keine Ahnung wo Ruby heute ist. Es war auch nicht geplant das sie heute hier ist - nur ich stand heute im Vordergrund um dich in diesem Match~ AHHHH fuckin' shit.«

Sie hält inne und muss den Schrei kurz freien Lauf lassen, um dann auch wieder auf und ab zu laufen. Auch wenn das gerade wirklich nicht schön mit anzusehen ist, wie Liv hier vor Schmerzen gequält wird, scheint aber genau das der Schlüssel zu sein. Dann blieb Liv auch wieder stehen und sah nun leicht erschrocken an Bayley vorbei - kam nun doch eine Erinnerung zurück?

Shadow Liv Morgan:
»S-Summer in the C-City? I-Ich ... w-wir wollten d-doch...«

Weiter kam sie aber nicht, weil sie dann wieder auf ein Knie herbasinkte und sich erneut den Kopf hält. Dabei schüttelte sie auch ganz leicht mit diesem, aber so wie es sich angehört hat, schien Liv endlich wieder in etwa zu wissen was passierte - oder?

Bayley
"Wir wollten oben bei der Women´s Division mitkämpfen. Bis Ruby kam um uns zu unterbrechen und dann ... dann hat sie dich verschwinden lassen."

Eindringlich versuch die Kalifornierin auf Liv einzureden. Alles oder nichts. Wenn es eine Chance gibt Liv endlich die Wahrheit begreiflich zu machen dann jetzt. Liv wirkt hier nun tief in den Gedanken vertieft, schüttelt dabei mehrmals mit dem Kopf und scheint es nicht glauben zu können oder zu wollen. Aber es ist so - das weiß Bayley und auch die Fans und diese hoffen jetzt, dass das Role Model nun endlich Liv erreichen konnte. Doch es sieht nicht danach aus, denn die Miene wird hier nun wieder ernster und sie erhebt ungläubig den Zeigefinger.

Shadow Liv Morgan:
»D-Das ... nein ... du lügst. I-Ich ... muss ... lass mich.«

Und gerade als Bayley hier noch einmal zu einer Antwort ansetzen möchte, läuft Liv hier hektisch aus dem Bild und lässt ihre Freundin zurück. Dieser bleibt nun auch nichts anderes mehr übrig, als der Blonden hinterherzusehen ... ehe sich das Bild schwarz färbt und zu den Kommentatoren geschaltet wird.

Renee Young: "Bayley hat sie erreicht. Das muss sie einfach - denn so wie jetzt, so nah dran war Bayley bisher noch nicht."
CM Punk: "Ja aber diese Lücke scheint sich immer noch nicht geschlossen zu haben. Was auch den Abgang von Liv erklärt."
Jonathan Coachman: "Die sollen sie endlich in Ruhe lassen. Ruby ist ihre wahre Freundin, kapiert das doch endlich."


Last Week


Mit diesem Schriftzug katapultieren uns die Kameras hinter die Kulissen der letzten Show vor den PPV. Hier wurden so einige schockierende Szenen gezeigt.. Unter anderem einen vollkommen emotionslosen, aber blutüberströmten Brock Lesnar. Sehr knapp konnte Ember Moon mit PAC's Hilfe den Rückzug antreten. Genau diese beiden Flüchtlinge sind nun zu sehen. Allerdings ist es dieses Mal PAC der mit einem minimalen Abstand zur Vodoo Princess vorne an läuft. Etwas aufgewühlt und zum Teil auch zitternd folgt Moon ihm. Die Arme hat sie um sich selbst gelegt und scheint angestrengt nachzudenken. Warum.. Warum hat es nicht geklappt?! Was ist schief gelaufen?

Ember Moon:
".. Warum? Das ist bisher noch nie vorgekommen. Schwächle.. Schwächle ich? Nein das ist unmöglich!"

Sehr schnell schiebt Ember diesen Gedanken weg. Es kann definitiv nicht an ihr gelegen haben. Sie fühlt sich viel mächtiger als vorher. Allerdings.. ist das nicht die einzige Frage die ihr auf der Seele brennt. Ihr Blick geht nach vorne zu PAC, der entweder nicht zugehört oder sie konsequent ignoriert hat.

Ember Moon:
"Ich habe.. dir doch gesagt das du dich raushalten sollst. Und trotzdem hast du mich von Anfang an begleitet. Wenn.. auch nicht ersichtlich. Warum? Steckt da wieder irgendein hirnrissiger Alleingang dahinter?!"

Viel bissiger wie usprünglich geplant schlussfolgert Ember das PAC nur aus eigennützigen Gründen dort draußen war. Er wollte Lesnar vor dem PPV unbedingt noch einmal eine Abreibung verpassen. Das hat nicht wirklich funktioniert. Das sich der Bastard aber im gleichem Atemzug den Befehlen der Vodoo Princess wiedersetzt hat wirft Fragen auf. Nicht nur für sie selbst. Postwendend bleibt der Engländer stehen. Im ersten Moment gibt es keine Antwort, was Ember fuchsteufelswild macht. Mit schnellen Schritten ist sie bei dem Engländer angekommen und positoniert sich direkt vor ihn. Da ist er wieder.. der herrische Ton.

Ember Moon:
".. Antworte mir, wenn ich dir eine Frage stelle!!!"

Normalerweise erwartet man jetzt das der Engländer genau so hochfährt und Gegenkonter gibt. Stattdessen sieht er nüchtern zu der Texanerin herunter. Er atmet einmal durch.

P-A-C:
"... Es ist.. echt seltsam."

Das ist für den Moment das einzige was Ember Moon als Antwort bekommt. Dann läuft er an ihr vorbei. Soll... das alles sein?! Man kriegt zumindest den Eindruck. Mit erhobenem Zeigefinger stoppt PAC dann jedoch seinen Gang und dreht sich nur minimal zu der Dunkelhäutigen um.

P-A-C:
"... Du wirst Jahre darauf getrimmt mich zu finden um dich mit mir zu verbünden. Und hast dabei keinerlei Ahnung wie eine Partnerschaft funktioniert.. Du kennst nur eine Seite davon. Unter den Umständen wäre es vielleicht besser, wenn du beim PPV mich es alleine regeln lässt. Ich kann es kaum erwarten diesem Muskelberg eine reinzuhauen.."

Das soll es dann aber endgültig gewesen sein. PAC läuft weiter und hinterlässt Ember mit seinen Aussagen. Die Vodoo Princess steht wie angewurzelt an derselben Stelle wo sie dem Engländer vor kurzem noch den Weg abgeschnitten hat. Ihr Kopf ist gesenkt.. Zwar fallen ihre Haare etwas nach vorne und verbergen einen Teil ihres Gesichts.. Aber man sieht Zweifel auf ihrem Gesicht.

Ember Moon:
".. Wie.. Wie soll ich auch...?"


~cut~


Renee Young: "PAC.. war also rein wegen Embers Sicherheit vor Ort letzte Woche? Oh mann.."
CM Punk: "... Ich weiß nicht recht. Das passt irgendwie nicht zu ihm. Obwohl ich auch glaube das er sich langsam mit den Gegebenheiten arrangiert."
Jonathan Coachman: "Ember ist der Schlüssel zu ungeahnten Kräften. So einen Schlüssel lässt man nicht demolieren! Ich glaube das PAC da nur auf seinen Vorteil aus ist.. Weniger um ihr Wohlbefinden!"


Special Event

Writer: Steffi


It’s CHELSEA-TIME!!! Die Musik läuft, die Fans springen auf und generell ist die Atmosphäre heute Abend eine, bei der auch mal über den einen oder anderen Fauxpas der Championesse in der jüngsten Vergangenheit hinweggesehen werden kann, denn der Jubel der Fans für die Kanadierin scheint noch einmal ein vollkommen neues Level am heutigen Abend zu erreichen! Ja, hier wird nicht nur gesungen, hier werden nicht nur Plakate und T-Shirts in die Höhe gerissen, nein… wir sehen auch unzählige Hände mit riesigen Lutsch-Diamant-Ringen an den Fingern! Sie sind rot, sie sind blau, sie sind grün… und sie wurden alle früher am Abend von der Championesse aus ihrem riesigen Einhorn-Beutel geholt und wild in alle Richtungen verteilt! Und da erscheint sie auch endlich auf der Rampe! An den Füßen die hoffentlich immer noch nicht stinkenden Boots, Fishnets, die Lederhose mit ihrem Namen drauf, dem Women’s Title – ihrem Baby – um die Hüften geschnallt und natürlich mit ihrer eigenen Lederjacke tritt sie auf die Stage und lässt ihren Blick einmal durchs Stadion schweifen… WOW!!! Da ist es wieder, das Gänsehaut-Feeling, diese einmalige Stimmung, die man nur in einem Stadion dieser Größenordnung unter freiem Himmel erleben kann… Chelsea scheint selbst für einen kurzen Augenblick die Beherrschung über sich selbst zu verlieren, bricht aus ihrer eigentlichen Pose, zu der sie bereits angesetzt hat, aus und hält sich eine Hand vor den Mund… c’mon, Chelsea, reiss dich zusammen! Wie lange haben die Fans danach gegiert, eine Women’s Championesse zu haben, der sie zujubeln können? So here we go…

Und da kommt sie dann auch, die Pose, Chelsea beugt sich vor, doch noch während sie ihren Halbkreis beschreibt, ist es nicht der Zeigefinger, der vor ihren Lippen zu einem „shhhhhhhh“ ansetzt, nein, es ist gar kein Finger – es ist ihr ganz eigener Lutsch-Ring! Und der wird jetzt auch demonstrativ mit der Zunge abgeschleckt! Ja, wenn Shane schon der Idee nicht zugestimmt hat, dass jeder Chelsea-Fan einen eigenen kleinen Title verdient hat, dann soll eben genau dieses Symbol sie mit den Fans vereinen! Genau mit diesem Ring, den sie nun ebenfalls wie ihre Fans nach oben hält, geht es in Richtung Ring. Dabei müssen selbstverständlich so viele Hände wie möglich abgeklatscht werden… das Leben kann aber auch toll sein, wenn man so beliebt ist! Selbst das Match gegen Liv Morgan scheint vergessen, wo Chelsea selbst derart verplant war, dass sie im Ring eigentlich eine absolut katastrophale Leistung gezeigt hat – ABER ES WAR DOCH FÜR DIE FANS!!! Alles für die Fans… am Kommentatorenpult vorbei wird ein Mikrofon mitgenommen, der Ring einmal umrundet und dann geht es auch schon über die Treppe rauf zum Apron, die Füße werden natürlich ordentlich abgetreten – und dann geht es hinein ins Wohnzimmer! Der Ring wird noch einmal geleckt und Chelseas Musik verklingt langsam, während die Fans noch immer weiter singen… Chelsea hebt kurz das Mikrofon, möchte scheinbar etwas sagen, doch nicht alle Mit-Championessen und Championessinnen scheinen bereit, die Chelsea Appreciation für die Chelsea Appreciation-Night einzustellen… Also lässt die Kanadierin das Mikrofon wieder sinken und greift unter ihre Jacke, um hinter ihrem Rücken ein paar Zettel hervorzuziehen, die… moment… sind das die Fanfragen, die sie von Sarah Schreiber mitgenommen hatte? Ein lautes Räuspern ist plötzlich zu hören – ja, Chelsea möchte nun anfangen!

Chelsea Green
Hey Leute, da bin ich wieder! Und wie versprochen… das hier wird ganz gemütlich, wir feiern einfach ein bisschen und freuen uns alle, dass wir alle da sind!!!

Ist ja auch toll!

Chelsea Green
Wow… ganz ehrlich? Ihr seid der Wahnsinn! Und ich verspreche euch hiermit hoch und heilig – ich werde alle eure Briefe beantworten! Denn echte Freunde ignoriert man nicht!!!

Daraufhin noch etwas vom Lolli-Ring geleckt! Ist das vielleicht auch ein kleiner Shoot in Richtung Velvet Sky? Wie wir inzwischen wissen, haben die Gerüchte sich bestätigt – die ehemalige Championesse IST in der Stadt!

Chelsea Green
Also… wo waren wir vorhin stehengeblieben, bevor diese blöde Kuh uns unterbrochen hat… HIER! Sparrow Jack möchte wissen, wann… OH MEIN GOTT!!! DAS MACHEN WIR!!! AUF JEDEN FALL, GANZ UNBEDINGT, DAS… DAS IST EINFACH SO GENIAL!!!

Was, Chelsea, WAS?!

Chelsea Green
Das ist echt eine Wahnsinnsidee! Moment, ich… das müsst ihr hören! Ich lese das mal eben vor, Sparrow Jack fragt: WANN GIBTS ENDLICH DEN JACK POTTER MERCHANDISE BANDIT FÜR ZU HAUSE !!!1!!eins!!!elf! Und GENAU SO STEHT DAS HIER!!!!

Ohje, da wird die Stimme wieder etwas quietschig… wie gut, dass die Tontechniker da ein wenig dran drehen können!

Chelsea Green
Lieber Sparrow, ich verspreche dir, ich kümmere mich da höchst persönlich drum… kleine Jack Potters für zu Hause! Aber gut auf sie aufpassen, denn ihr seht ja, was passiert, wenn sie in die Pubertät kommen…

Das hören wir nicht zum ersten mal heute Abend, aber immerhin scheint Chelsea es inzwischen wieder mit Humor zu nehmen, dass ihr Automat sie einfach nicht mehr gewinnen lässt. Wann sie wohl auf die Idee kommt, dass er einfach nur kaputt ist? Egal, die Fans freuen sich auf jeden Fall riesig über diese Ankündigung! Wie Shane das wohl finden wird? Immerhin wird das ja kaum mit ihm abgesprochen sein!

Chelsea Green
Ich bin schon gespannt auf die nächste Idee, die… was haben wir… warte… ihr solltet doch keine Fragen mit dem bösen Wort stellen!

Oh oh… scheint ganz so, als würde dieser Zettel nicht vorgelesen werden… ob da wohl das Wort „gegen“ inbegriffen war?

Chelsea Green
Okay, und der hier… hmmmmm… ja, der fängt doch toll an… also: Liebe Chelsea – das bin ICH!

Da wird der Ring-Lolli einmal demonstrativ auf ihre eigene Brust gerichtet

Chelsea Green
… wenn ich mir jemanden aussuchen dürfte, was wäre mein Traummatch bei DCW um die Women’s Championship und ge…wooooooooooooow! Clever! Sehr sehr clever! Du hattest m ich fast, S….Se… Som… Sash… sorry, ich kann den Namen echt nicht lesen! Aber noch mal, Leute, ich habe nicht vor, noch einmal einen Krieg ausbrechen zu lassen wegen diesem wundervollen Baby hier! Jetzt herrscht Frieden! Ich bin anders, ich werde eine gute Championesse sein, das habe ich euch versprochen!

Ja, da ist sie wieder, die Zustimmung der Fans – aber kann es sein, dass die Stimmung hier gerade ein wenig kippt? Immerhin sind wir hier in einer Wrestling-Liga und… ja, die Fans würden offensichtlich gern mal wieder ein Match um den Titel sehen! Chelsea selbst scheint die Reaktionen der Fans auch zu bemerken, möchte sie aber offensichtlich reagieren, denn sie geht direkt über zum nächsten Zettel…

Chelsea Green
Stormy-Boy möchte wissen… Chelsea, was würden Sie alles aufs Spiel setzen, falls Ihr gelie…bter… Jack… Potter… … … ENTFÜHRT WERDEN WÜRDE?! OKAY! STOP! DAS REICHT!!! GENUG IST GENUG!!! ICH WUSSTE ES!!!

Plötzlich wird die Championesse sehr sehr unruhig im Ring und läuft von einer Seite zur nächsten. Wachsam sieht sie sich um und beobachtet die Fanreihen – doch auf einmal…


... wird sie von einer Theme unterbrochen, die man wirklich immer nur dann hört wenn der Baum brennt. Und das scheint auch in diesem Augenblick zu sein - warum kann man sich denken. Stephanie scheint genug gehört zu haben, so erscheint sie auch nur einen Augenblick später auf der Stage und sahnt hier auch einen lauten Jubel ab. Woraufhin sie einmal mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen ihre Arme ausbreitet und dann langsam aber sicher zum Ring läuft ... und dabei Chelsea nun mit einem äußerst ernsten Blick anvisiert.

[Bild: 3_07_01_21_10_46_20.png]

Renee Young: "Ich kann zwar nicht in die Zukunft schauen, aber ich glaube das Chelsea den Bogen nun deutlich überspannt hat."
CM Punk: "Nur weil sich Stephanie blicken lässt, heißt das nicht das hier wieder der Baum brennt. Vielleicht will sie auch nur einen Ringlutscher."
Jonathan Coachman: "Halt die Schnauze, Punk. Ausnahmsweise muss ich Renee recht geben."

Am Ring angekommen läuft Stephanie zunächst zu Lilian, um sich von dieser auch ein Mic überreichen zu lassen. Mit diesem in der Hand steigt sie nun die Ringtreppe hinauf und gleitet durch die Seile in den Ring - wo sie dann auch sofort das Zeichen an die Crew gibt, dass man ihre Theme doch bitte verstummen lassen soll. Dieser Aufforderung wird sofort nachgekommen und die CEO stellt sich vor die Championesse und führt das Mic langsam zu ihren Lippen ... und ergreift somit das Wort.

[Bild: 3_07_01_21_10_46_55.png]

Stephanie McMahon: "Chelsea ... bisher hatte ich noch nicht die Möglichkeit dir zu deinem Gewinn des Womens Title zu gratulieren, was ich hiermit nun tue. ABER - und du wusstest dass das kommen wird - hat deine endlose Feier ein Ende. Du darfst dich gerne Championesse der Fans nennen und sicher, viele der Fans freuen sich darüber das du dir so einen Titel gegeben hast. Aber bist du nicht die Championesse der Fans, sondern die amtierende Womens Champion und im Gegensatz zu deiner bisherigen Regentschaft, haben es Velvet und Taeler geschafft diesen Titel auch einmal in einem Match zu verteidigen. Was mich dann auch direkt zum eigentlichen Thema bringt."

Jupp, die Fans haben schon geahnt das Stephanie genau dieses Thema anschneiden wird und ja, einige begrüßen diese Ansprache sogar - denn es gibt auch Jubel von einigen Fans auf den Rängen. Die zwar auch noch genüsslich ihren Lutscher genießen, aber sich auch kein Problem damit haben, wenn hier ein bisschen Action passiert.

Stephanie McMahon: "Was du und dein Ehemann mit meinem Bruder vereinbart haben und ob er das alles mit sich machen lässt, interessiert mich herzlich wenig. Du befindest dich in meiner Division unter Vertrag - was heißt das ich deine Chefin und dein Ansprechpartner bin ... und nicht Shane. Das du dich vor zwei Wochen aus dem Match gegen Liv Morgan einfach auszählen lässt, ist mir schon sauer aufgestoßen und was du heute fabrizierst, hat den Bogen nun eindeutig überspannt, meine Liebe. Das hier ist kein Kindergeburtstag, sondern ein Wrestling-Ring und ich weiß nicht ob du deinen Fans bis eben zugehört hast ... als du die Frage zwecks deiner Wunschgegnerin ignoriert hast ... stimmt sie das nicht glücklich was dein Vorhaben betrifft - und mich auch nicht."

Die Stimmung ist gemischt. Viele der Fans finden es nicht gut wie Stephanie hier reagiert, aber genauso viele stimmen der CEO hier auch zu.

Stephanie McMahon: "Somit stelle ich dir jetzt eine wichtige Frage, Chelsea: Wie hast du dir den heutigen Abend vorgestellt?"

Eine Frage, über deren Antwort die Championesse nun erst einmal nachdenken muss – oder aber sie hat sie einfach nicht verstanden. Der Mund steht nämlich zwar offen, ein Wort kommt dennoch nicht heraus. Aber immerhin kann sie wieder ruhig stehen bleiben! Chelsea hebt ihr Mikrofon, sieht dann an sich hinunter, streichelt ihr Baby, lässt ihren Blick über die Ränge schweifen und schaut wieder zu der Frau, die hier einfach…

Chelsea Green
Warte warte warte…

Da wird nun auch der Ring erhoben…

Chelsea Green
Damit ich das hier richtig verstehe… du kommst hier raus, unterbrichst UNSERE Party, behauptest, ich würde die Fragen meiner Fans ignorieren und machst die ganze Stimmung kaputt und das, weil du wissen willst, wie ich mir den heutigen Abend vorgestellt habe?

Gut, das ist schon mal angekommen.

Chelsea Green
Sorry, aber wer bist du überhaupt?!

Hier kann ja schließlich jeder kommen und behaupten, er sei Stephanie McMahon, die Chefin der Womens Division, die Person, die auch Chelseas persönlicher Ansprechpartner in allen Belangen ist und der sie selbst unterstellt ist! Mutig von Chelsea, sich ihrer Chefin so entgegen zu stellen… oder weiss sie tatsächlich nicht, mit wem sie es hier zu tun hat?!

Chelsea Green
Die Frage kam von DIR! DU wolltest wissen, gegen wen ich kämpfen möchte! Ich sag dir mal was, es ist wirklich nicht nett, einfach so hi…

Plötzlich geht ein Raunen durch das Stadion, denn Jimmy Jacobs kommt zum Ring gelaufen, slidet in diesem Moment unter dem untersten Ringseil hindurch und zieht Chelsea das Mikrofon weg, bevor sie noch weitere unüberlegte Dinge sagen könnte. Stattdessen zieht er sie zwei Schritte zurück, nickt Steph nervös schief lächelnd zu und beginnt kurz, mit Chelsea zu diskutieren. Die dreht nun plötzlich den Kopf wieder zu der Partycrasherin und die Augen werden groß… SIE WUSSTE ES WIRKLICH NICHT?! Es folgt ein kurzes Räuspern, Jimmy wird wieder aus dem Ring geschickt und Chelsea geht auf Steph zu

Chelsea Green
Gut, also… vielen Dank für die Glückwünsche. Vielen Dank auch für deine Sorge, aber wie ich deinem Bruder schon sagte… dieses Baby ist sehr gut bei mir aufgehoben und ich werde nicht zulassen, dass es noch einmal in die Hände von jemandem fällt, der mit all der Verantwortung wieder nicht umgehen kann! Aber wie du siehst, ich bin hier, ich repräsentiere die Women’s Devision und ich werde mich auch weiterhin bemühen, stets ein gutes Vorbild zu sein! Sowohl für meine Kolleginnen als auch für alle Fans!

Der Fall Velvet-Baker wird sich nicht wiederholen! Doch die Stimmung der Fans bleibt eher verhalten… nein, das ist nicht das, was sie wollen, sie wollen ein Match sehen!

Chelsea Green
Darum schlage ich vor… lass uns doch jetzt einfach zusammen noch ein wenig feiern, bevor die Fans gleich das nächste Match zu sehen bekommen! Möchtest du auch einen Ring?

Da zieht Chelsea aus ihrer Jacke tatsächlich noch eine Ring Pop Verpackung hervor und bietet diese ihrer Chefin an! Vielleicht hätte Stephanie diesen sogar angenommen, aber nach dem wie sich Chelsea zuvor verhalten hat, ist nun auch der freundliche Gesichtsausdruck bei der CEO verschwunden.

Stephanie McMahon: "Behalte deinen Ring und sei froh, dass dich dein Freund gerade noch rechtzeitig unterbrochen hat, Chelsea."

Oh ja, die Fans wissen auch das Stephanie hier gerade gewaltig am brodeln ist. Das merkt man nicht nur an der Mimik von Steph, sondern auch an ihrer nun doch sehr ernsten und rauen Tonart.

Stephanie McMahon: "Es ist eine Sache seine Chefin nicht zu erkennen - und die andere dann auch noch so respektlos mit dieser zu sprechen. Ich habe dir gerade versucht klar zu machen, dass Shane mit dir nichts zu tun hat. Was er dir sagt, oder welches Versprechen er dir auch immer gegeben hat, trägt keine Früchte und ist auch bedeutungslos. Wie ich sagte, habe ICH das sagen in MEINER Division ... und wenn ich dir sage, dass du für den Moment beileibe keine Vorzeige-Championesse bist, dann ist das auch so. Du weigerst dich Kämpfe zu Ende zu bringen und du weigerst dich deinen Titel - weswegen du ihn gewonnen hast - auch aufs Spiel zu setzen. Stattdessen versucht du dich an einer Party für die Fans. Aber schau sie dir an Chelsea ... schaue in die Gesichter DEINER Fans. Was siehst du da? ... Richtig: Das ist nicht das was sie wollen - sie wollen keine Championesse die den Titel trägt und sich wie ein Häschen versteckt und ihrer eigentlichen Verantwortung so feige aus dem Weg geht."

[Bild: 3_07_01_21_10_47_04.png]

Stephanie McMahon: "Ich weiß das du Dinge gerne übersiehst, oder nicht sofort verstehst. Aber wir befinden uns heute bei Night of Champions - und während Ethan Page und dein Ehemann ihre Titel heute in DIESEM Ring ausfechten werden, fehlt lediglich unsere Womens-Championesse auf der Card. Verantwortung heißt nicht, den Titel spazieren zu tragen - sondern ihn in diesem Ring zu verteidigen und somit den Fans zu zeigen das man zurecht Champion des Diamond Wrestlings ist. Ich dachte das dein Fliehen bei Liv lediglich ein Ausrutscher war, aber da scheine ich mich wohl geirrt zu haben - und wenn du nicht in der Lage bist dich um eine Herausforderin zu kümmern, habe ich dir diese Arbeit abgenommen ... denn ja, die Fans werden gleich ein Match zusehen bekommen. Und eine Teilnehmerin steht gerade direkt vor mir ... und trägt den Womens-Title um ihre Hüfte."

Und nun klingelt es bei den Fans und sie scheinen zu wissen was Steph damit meint. Weswegen auch nun wieder Jubel aufsteigt - Chelsea soll ein Match bestreiten ... jetzt - und Stephanie schien auch eine potenzielle Kandidatin zu haben. Aber ob das der amtierenden Championesse zu passen wird?

Chelsea Green
MEINE Fans…

Das soll an dieser Stelle noch einmal betont werden, denn natürlich bemerkt Chelsea, dass hier irgend etwas nicht stimmt… wieso jubeln sie auf einmal für diese Frau hier? Der Ursache wird sie noch auf den Grund gehen, aber jetzt schaut Chelsea erst einmal zu Jimmy, der noch immer am Ring steht und nun Kopfschmerzen zu haben scheint, zumindest massiert er sich die Schläfen. Dann noch einmal ein ausgedehnter Fans über die Fan-Ränge… wollen sie das hier wirklich? Oder stehen sie unter einem Bann, der nur gebrochen werden kann, wenn Chelsea… für sie kämpft?

Chelsea Green
Und die andere bist du dann, oder was?

Mit einem verbissenen Lächeln auf dem Gesicht entledigt Chelsea sich tatsächlich ihrer Jacke – ja, sie scheint bereit zu sein! Und siegessicher, denn nun dreht sie Steph sogar den Rücken zu, um ihre Jacke schon einmal Jimmy zu reichen…

Stephanie McMahon: "Achte auf deine Worte, Chelsea ... ich bin nicht Shane - und deine Gegnerin ist~"

Und damit deutet die CEO auch mit ihrer Hand auf den Eingangsbereich, wo auch so gleich die Augen der Fans hinwandern. Wo dann auch einen Moment später die Theme der Herausforderin ertönt ... die bei den Fans alles andere als beliebt ist.

-The Mistress of Darkness-


Und somit geht das Buhkonzert der Fans los. Der Song 115 von Elena Siegman dröhnt durch die Boxen und die Zuschauer wissen genau wer sich nun auf zum Ring macht. Die Halle färbt sich in ein dunkles Rot, ehe ein Lichtkegel auf der Stage erscheint und Ruby Riott nur wenige Sekunden später in diesem erscheint. Dabei blickt sie auf dem Boden und ihr Kopf ist unter einer Kapuze versteckt - die sie sich aber nach einigen Sekunden vom Kopf reißt und sich danach langsam zum Ring bewegt. Dabei beachtet sie die Fans kein Stück, sondern hat nur Augen für das Seilgeviert ... welches sie sich nun Stück für Stück nähert und Lilian Garcia die Dunkelhaarige nun ankündigen kann.

[Bild: 2_27_06_21_2_10_59.png]

Lilian Garcia: The following Contest is for the DCW Womens Championship. Introducing the Challenger, from Lafayette, Indiana, The Mistress of Darkness, Ruby RIOTT!

Nachdem Lilian zu Ende gesprochen hat, wird das Buhen noch einmal einen Tick lauter und Ruby steht derweil vor dem Ring. Sie springt dann auf den Apron und schlängelt sich gekonnt durch die Seile und kommt in der Mitte des Rings zum stehen. Dort grinst sie noch einmal in die Kamera und entledigt sich dann ihrer Jacke und wirft diese aus dem Ring ... ehe ihre Theme verstummt und sie darauf wartet das der Kampf beginnen kann.

Renee Young: "Ruby Riott? Das kann doch nicht Stephanies Ernst sein - so geht der Plan von ihr also wirklich auf."
CM Punk: "Ob er aufgeht wird sich zeigen. Dazu muss sie zunächst einmal Chelsea besiegen ... und diese scheint nun doch sehr motiviert zu sein."
Jonathan Coachman: "Eine bessere Entscheidung hätte Stephanie nicht treffen können."

So gleich verlässt Stephanie nun auch den Ring, während sich auch schon ein Ringrichter auf dem Weg zum Ring macht.

Special-Event-Match
DCW Womens Championship Match
Chelsea Green © vs. Ruby Riott

Writer: Steffi & Natti

*DING DING DING*

Das Match wird angeläutet und Chelsea schnallt schnell ihren Gürtel ab, ehe sie und Ruby das Match direkt mit einem Lock-Up starten wollen – oder doch nicht, denn die Championesse taucht auf einmal ab mit einer Rolle vorbei an ihrer Contenderin! Ein Maneuver, mit dem sie offensichtlich versucht hat, hinter ihre Gegnerin zu kommen, doch die reagiert schnell genug, um sich ebenfalls umzudrehen – und stürmt direkt auf die Kanadierin los, um sie in die Ringecke zu drängen! Direkt folgen ein paar Schläge, die Chelsea mehr abwehrt, als dass sie sie zurück gibt, bis sie sich zu Boden fallen lässt, durch die Beine von Ruby Riott schlüpft und ihren Kopf nun auf das oberste Ringpolster befördert! Ein mal… zwei mal… drei mal… vier mal… fün… DA GEHT DER REFEREE DAZWISCHEN! Chelsea wirkt ein klein wenig verbissen, allerdings hebt sie die Arme und entfernt sich ein paar Schritte von Ruby – eigentlich die perfekte Pose, um sich von den Fans bejubeln zu lassen, oder? Wenn das doch auch nur die Fans finden würden! Aber hey – FOCUS!!! In dem Augenblick, wo Chelsea sich ihrer Gegnerin wieder zuwendet, wird sie von einer gewaltigen Clothesline umgerannt und landet wenig sanft auf der Matte… Ruby setzt direkt nach mit einem Ellbow, kombiniert mit einem anschließenden Sleepers Hold, in dem Chelsea zu strampeln beginnt wie ein Käfer, der auf dem Rücken gelandet ist!

Renee Young: "Chelsea macht hoffentlich nicht wieder den gleichen Fehler wie gegen Liv!"
CM Punk: "Da scheinen die Fans dieses mal nicht mitzuspielen… kein Wunder, wenn sie so weiter macht, dann war sie die längste Zeit die Championesse der Fans!"
Jonathan Coachman: "Und ihren Titel an Ruby abgeben? Der Headbang Club wird heute Abend keinen Titel verlieren!"

Große Ansage vom Coach, doch dafür muss von Chelsea auch die entsprechende Leistung kommen! Gerade schafft sie es nicht einmal allein auf die Füße, sondern wird von Ruby Riott mit auf die Beine gezogen, allerdings bewegen die beiden sich nun rückwärts auf die Seile zu, Ruby federt hinein, Chelsea kann ihren Kopf befreien und… da läuft sie los! Auch Ruby folgt ihr, doch unter der ausgestreckten Clothesline kann Chelsea dieses mal hindurch tauchen, geht erneut in die Seile und als sie zurückgefehdert kommt, gibt es noch einen Bocksprung über die Mistress of Darkness! Kaum hat die Championesse ihr Hindernis überwunden, bleibt sie stehen, dreht sich herum und… UNPRE…. NEIN! RUBY GELINGT ES, SICH DARAUS ZU BEFREIEN! Der Konter folgt, sie möchte Chelsea einen Tritt in die Magengegend verpassen, doch Chelsea fängt den Fuß ab, dreht Ruby so mit Schwung einmal herum und verpasst ihr einen Backstabber! Es folgt sofort das Cover und ONE…. KICKOUT!!!

Renee Young: "Das war zu früh…"
CM Punk: "Ja, aber Chelsea scheint langsam wieder zu ihrer Form zu finden!"
Jonathan Coachman: "Wahrscheinlich hat sie einfach fleißig mit El Phantasmo trainiert!"

So oder so – die Championesse setzt sofort nach, zieht ihre Gegnerin wieder auf die Beine, um sie mit einem Suplex wieder auf die Matte krachen zu lassen. Als nächstes geht es in die Ringecke und dort auf das oberste Seil – doch noch bevor Chelsea von dort aus eine Aktion zeigen kann, ist miss Riott ihr auf allen Vieren hinterher gekrabbelt, zieht sich an den Ringseilen wieder auf die Füße und schlägt nun gegen die Beine der Championesse, so dass Chelsea das Gleichgewicht verliert und nun nicht mehr auf den Seilen steht, sondern auf der Ringecke sitzt! Ruby baut sich vor ihr auf, steigt selbst auf die Seile und suplext Chelsea mit einem lauten Knallen auf die Ringmatte, setzt zum Cover an und… ONE… Chelsea rollt sich mit Ruby weiter, so dass nun die Schultern der Contenderin auf der Matte liegen… ONE… auch Ruby beherrscht das Rumkugeln und bei der nächsten Drehung sind es wieder die Schultern der Championesse, die auf der Matte liegen… ONE… TW… KICKOUT!!!

Renee Young: "Ein spannendes Hin und Her zwischen den beiden!"
CM Punk: "Chelsea scheint sich dieses mal auch nicht so ablenken zu lassen!"
Jonathan Coachman: "Was ist das hier… Ringelpietz mit Anfassen? Die beiden sollen mal endlich richtig Action zeigen!"

Das tun sie doch! Gerade zumindest wird nicht mehr weiter gekullert, sondern vielmehr geschubst, gerangelt… und geschlagen! Oh ja, beide Frauen wirken gerade doch äußerst verbissen und prügeln nun regelrecht wild aufeinander ein, so wild, dass der Referee, als er dazwischen gehen möchte, selbst einen Schlag abbekommt! Stört die beiden aber nicht, zumindest so lange nicht, bis der Referee von hinten unter beide Arme von Ruby Riott greift und so dafür sorgt, dass Chelsea für sie nicht mehr in Greifweite ist! Aber wozu hat man Beine?! Die schlingt sie im nächsten Moment um den Hals von Chelsea Green, zieht diese so über sich selbst, macht dabei eine Rolle und kommt auf ihr zum Sitzen – ERNEUTES COVER!!! ONE… TWO… KICKOUT!!! Die Mistress of Darkness möchte direkt nachsetzen, doch da ist der Referee wieder dazwischen, hält Ruby davon ab, auf ihre Gegnerin loszugehen und… DA IST CHELSEA MIT DEM UNPRETTIER!!!

Renee Young: "War es das?"
CM Punk: "Das muss es gewesen sein!"
Jonathan Coachman: "Warum covert sie sie nicht?!"

Gute Frage, wieso nicht?! Stattdessen klettert sie nochmals auf die Ringecke – und lauert nun! Langsam richtet die überraschende Contenderin am heutigen Abend sich auf, sieht sich schwer atmend um und erhebt sich langsam, das heisst… MISSILE DROPKICK!!! Zufrieden sieht Chelsea auf ihre am Boden liegende Gegnerin und entstaubt sich klatschend die Hände über ihr wie nach getaner Arbeit, doch noch ist es nicht vorbei! Aber gleich, denn Chelsea hilft Ruby noch einmal auf zum nächsten Unprettier, harkt sie ein und… KONTER VON RUBY!!! Mit letzter Kraft gelingt es ihr, die Championesse ihrerseits auf die Matte zu befördern! Schwer atmend liegen nun beide nebeneinander auf der Ringmatte… wer wird sich als erstes wieder aufrappeln können? Die Fans zumindest scheinen Chelsea inzwischen wieder verziehen zu haben, zumindest sind sie mit diesem Matchverlauf bisher scheinbar zufrieden, denn sie rufen und klatschen und befeuern die beiden Damen, hier weiterzumachen!

Renee Young: "Chelsea hat alle Hände voll zu tun, ihren Titel zu verteidigen!"
CM Punk: "Allerdings macht sie es Ruby auch nicht leicht!"
Jonathan Coachman: "Jetzt seid doch mal still und genießt die Show!"

Angeschlagen liegt die Titelverteidigerin auf der Matte. The Misstress of Darkness hat sich in der Zwischenzeit aufgerichtet als plötzlich ein Lied aus dem Titantron ertönt.


Lauter Aufschrei des Publikums, die sich auf Bayley freuen. In einem Sprint stürmt The Role Model die Rampe hinunter. Riott zeigt sich bereit sich ihr entgegenzustellen. Nachdem die Kalifornierin in den Ring slidet will Ruby ihr gar nicht erst die Chance geben etwas zu tun, doch hat sich Bayley schon ausreichend erholt und so kann die Offensive der Misstress of Darkness sie nicht stoppen. Mit einem Double Leg Tagedown bringt der Publikumsliebling ihre Feindin zu Fall und prügelt auf sie ein. Für den Referee ist der Fall eindeutig und er gibt das Zeichen das Match zu beenden.

*DING DING DING*

Lilian Garcia: "Here is your winner by the Result of a Disqualification... Ruby Riott … Therefore still the DCW Women´s Champion … Chelsea Green."

So ganz scheint der Titelverteidigerin nicht klar zu sein, was sich hier gerade abgespielt hat, doch spurt sie nicht das Verlangen sich dabei einzumischen und so begibt sie sich zu ihrem Gürtel. Dass die Glocke ertönt ist scheint Bayley nicht zu interessieren. Unermüdlich tritt sie weiter auf Ruby Riott ein bis sie jemanden auf der Stage erblickt. Das tun die Fans auch und reagieren da auch sofort mit gemischten Reaktionen ... als die Kamera die anstürmende LIV MORGAN einfängt. Diese slidet sofort in den Ring, stellt sich schützend vor Ruby und Bayley geht daraufhin ein zwei Schritte zurück. Sie kann es nicht glauben, dass die ganze Hoffnung die Bayley hatte umsonst gewesen sein soll. Aber es sieht danach aus, denn so wie Liv hier vor Ruby steht und Bayley anvisiert, sollte Bayley der amtierenden Championesse vielleicht nachmachen und den Ring verlassen. Ruby kommt nun auch wieder langsam zu sich und bemerkt erst jetzt, wer sich da schützend vor sie gestellt hat. Natürlich - und wie hätte es anders sein sollen - kommt auch wieder dieses Grinsen von Ruby zum Vorschein, mit dem sie nicht provozieren möchte sondern auch sowas aussagen will wie: Tja, ich habe es dir doch gesagt. Während Bayley ihr Glück nun weiter versucht und auf Liv einredet, tut es ihr Ruby gleich und befielt der Blonden Bayley endlich fertig zu machen. Denn mittlerweile steht Ruby nun direkt hinter Liv und wieder deutet die Mistress mit dem Finger auf Bayley, doch dann ... zur Überraschung und Jubel der Fans, verpasst Liv der Mistress of Darkness einen harten Tritt und setzt sie dann mit ihrem TRYHARD außer Gefecht. Ohne groß zu reagieren verlässt Liv sofort den Ring und schenkt der ausgeknockten Ruby noch einen Luftkuss, während Bayley mit einem Grinsen hinterherblickt und die Fans sichtlich erleichtert sind - ist die alte Liv nun endlich wieder zurück?

[Bild: 7_06_09_21_2_48_42.png]...[Bild: 7_06_09_21_2_49_45.png]...[Bild: 19_06_09_21_2_25_14.png]

Renee Young: "Nicht nur das Chelsea unsere Championesse bleibt, hat Liv das gerade wirklich gemacht? Hat sie Ruby abgefertigt ... haben wir sie wieder?"
CM Punk: "Ein Schocker genau zum richtigen Zeitpunkt. Das hat Ruby nun endlich dieses Grinsen aus dem Gesicht genommen und Bayley und den Fans eins ins Gesicht gezaubert."
Jonathan Coachman: "Warum hat sie das getan?"
Zitieren
#3
Night of Champions... Man ist bereits auf der Zielgerade angekommen. Nur noch drei Matches erwarten die Fans an diesem Abend und, auf dem großen Titantron im Levis Stadium hier in Santa Clara bekommt man ein Bild zu sehen, wo sich die meisten der Fans bereits jubelnd denken, wen sie hier gleich zu Gesicht bekommen. Seine Wrestlingschuhe wie auch seine Hose sind bereits gut sichtbar, wo sich der Schriftzug " Ultimate Predator " gut lesen lässt. Natürlich ist das Geheimnis schon längst gelüftet, doch noch bevor man das Gesicht von Brock zu Gesicht bekommt, ertönt die Stimme des blonden Hünen.

Brock Lesnar: After Summer in the City...

fährt im selben Moment die Kamera noch zwei Etagen höher und da ist Brock Lesnar. Sitzend auf einer Bank in seiner Kabine, doch so, haben ihn wohl die wenigsten Menschen bisher gesehen...

[Bild: 3_25_03_21_10_55_54.png]

Tief ein und ausatmend starrt er seitlich gegen die Wand. Besonders nach dem er den PPV angekündigt hatte bei dem er einer der bittersten Momente seiner DCW Karriere erleben musste, als PAC und Ember Moon ihn teilweise komplett bloß stellten und PAC über ihn mit sieben vernichtenden Stuhlschlägen triumphierte und den Sieg nach Hause holte. Der Blick von Lesnar wandert langsam nach unten auf den Boden und wieder, atmet er tief ein und aus. man spürt und sieht ihm förmlich an, dass er sehr nachdenklich ist.

Brock Lesnar: ... gab es für mich ein riesiges großes Loch, genau dahin wo ich gerade hinunter schaue. Zum ersten Mal in meinem ganzen Leben musste ich erfahren was es heißt...  Etwas nicht gewachsen zu sein. Es war ein Gefühl was ich vorher noch nie spüren musste. Es war die Angst die mich in diesem Loch tief und fest gefangen hielt und die Tage vergingen als ich realisierte, dass ich mich dieser Herausforderung stellen muss.

So richtet sich der Kopf von Lesnar wieder weiter nach oben und der Predator erhebt sich langsam. Seine MMA Handschuhe genommen, stolziert der mächtige Jäger los und verlässt seinen Lockerroom. Die Kamera stets hinter ihn und so, marschiert die Kamera fix vor ihm. Langsam zieht er sich die Handschuhe an...

Brock Lesnar: Es gab für mich nur einen Weg mich dieser Herausforderung zu stellen. Ich musste raus aus meinem gewohnten Umfeld. Raus aus dem wo ich mich wohl fühlte. Immer wieder überkamen mich die Erinnerungen was geschehen ist. Diese Hilflosigkeit... Diese Schmerzen... sie waren zu jedem Zeitpunkt bis in die kleinste Faser meines Körpers und meines Geistes präsent und ich wusste, es gibt für mich nur eine Möglichkeit wie ich die Machtverhältnisse wieder gerade rücken kann und so habe ich einen recht simplen und effektiven, doch sehr qualvollen Weg gefunden...

In solchen Tönen hat man Lesnar wohl tatsächlich selten gehört. Ehrlich und reflektierend, verstummt dann aber auch die Stimme des Predators der seinen Weg fortsetzt und er nun zu einer Treppe gelangt wo er die Stufen mit raschen Schritten hinunter steigt und so ein Geschoss tiefer im Stadion angekommen ist.

[Bild: 3_13_01_21_4_43_40.png]

So dreht er sich immer wieder aus der Hüfte , lässt die Schultern immer wieder noch einmal kreisen und den Nacken noch einmal ordentlich knacken. Brock Lesnar sieht bereit aus, dass zu tun was er tun muss, worauf er sich die letzten Wochen also definitiv vorbereitet hat.

Brock Lesnar: Und ich habe ihn bis zum letzten Punkt gemeistert, den Weg um eine ganz neue Stufe erreicht zu haben ! Die ganzen Vorteile die sich Ember Moon und ihr Schoßhund geschaffen haben, indem sie sich eine Blase der Kontrolle und Sicherheit geschaffen haben... ist geplatzt ! Jede Woche, seitdem ich wieder die Hallen der DCW betreten habe, bekamen die Beiden ein kleines Stück davon zu spüren, was es heißt wenn man absolut nichts mehr in der Hand hat, was mir auch nur ansatzweisen schaden kann... und ich habe es in ihren Augen gesehen, diese Fassungslosigkeit, dass Entsetzen als ihre Spielchen nicht mehr funktioniert haben...

Jetzt, überkommt Lesnar sogar ein kleines und leichtes Grinsen und es ist in seiner Stimme auch wieder eine gewisse Härte herauszuhören, so wie man ihn über die ganzen letzten Monate auch kannte.

Brock Lesnar: Das ist die erste Konsequenz eurer Taten, denn dabei habt ihr einen ganz großen Fehler begangen... Ihr habt es nicht zu Ende gebracht ! Es war der größte Fehler eures so jungen Lebens und dafür werdet ihr hart bestraft werden... sehr hart !

Mit ernster Minde schaut Brock in die Kamera und er scheint sich seiner Sache anscheinend sehr sicher zu sein, so bewegt er sich zu einem Tisch der ganz in der Nähe steht...

[Bild: 3_25_03_21_10_55_40.png]

... und schnappt sich eine Flasche Wasser. den Deckel aufgeschraubt. Einen kleinen Schluck etwas gegurgelt und auf den Boden gerotzt, schüttet er sich den Rest des glasklaren Inhaltes über den Kopf und wirft die geleerte Flasche quer durch den Gang, als er sich dann auch schon wieder den Kameras zuwendet.

Brock Lesnar: Ember Moon... PAC... Heute Abend werdet ihr den Beweis bekommen, dass dieser ganze Schall und Rauch die bittere Realität geworden ist.... The return of the Ultimate Predator is real ! Diese Nacht wird in die Geschichtsbücher eingehen denn ich werde meinen Worten an diesem Abend die entsprechenden Taten folgen lassen und dann werdet ihr erfahren was es heißt... Angst zu haben, denn ihr werdet euch noch wundern was ich noch so für Überraschungen für euch habe und ihr werdet es nicht einmal bemerken wenn der Moment gekommen ist, wenn Ihr es seid, die als fromme Lämmer auf meine Schlachtbank geführt werdet !

In der Halle herrscht großer Jubel und man merkt, dass Brock Lesnar bereit ist. Bereiter als wohl jemals zuvor in seiner Karriere in der DCW.

Brock Lesnar: Der Moment rückt immer näher... indem ich meine Rachejagd vollenden werde ! Die Uhr tickt und sie tickt gnadenlos gegen euch und ich komme immer näher... Der Abstand, er wird immer enger und eure Fährten werden immer präziser und in mir steigt das Adrenalin, in mir steigt die Anspannung und ich werde nicht zögern, sondern ich werde sofort handeln wenn ich euch mit meinem Visier erfasst habe... werde ich eiskalt abdrücken und eure Träume für immer beerdigen !... This is the reality and I will demonstrate it to you with all brutality !... Euer schlimmster Alptraum wird beginnen, heute Abend und ich werde euch eine ganz neue Stufe von Furcht lehren... Bitches !

Und mit diesen Worten die Brock selbst noch einmal sacken lässt, dreht er sich um und bahnt sich seinen Weg durch den gang der zuvor noch hinter ihm lag und so, verschwindet er auch immer mehr aus dem Bild, bis dann die Kameras ausfaden.

Renee Young: "Brock Lesnar ist definitiv hoch motiviert diese knallharte und demütigende Niederlage auszumerzen, aber in solchen Tönen wie zu beginn, so habe ich ihn in meinem ganzen Leben noch nicht gehört."
CM Punk: "Dieser Mann ist sehr schlau und ich sage euch das nicht ohne Grund. Er scheint genau zu wissen wie er das Problem anpacken musste. Nur bin ich mal gespannt, was er überhaupt so getrieben hat, denn daraus scheint er ja ein gut gehütetes Geheimnis zu machen."
Jonathan Coachman: "Na ich weiß ja nicht, irgendwie hört sich das ziemlich Banane an. Ich glaube eher, dass ist alles nur heiße Luft. "


Was war das eigentlich für ein gottverdammter Scheiß, den du da im Helikopter gesagt hast…

Wir hören erste Worte, noch bevor wir ein Bild zu sehen bekommen – aber keine Sorge, im nächsten Moment werden auch unsere visuellen Sinne bedient und befriedigt. Denn da sehen wir auch etwas, werfen einen Blick in das HDBNG CLUB Headquarter, an dessen Wänden langsam – dank abertausender Leuchtdioden – die Farben Blau und Pink umherwandern. Der Fokus liegt aber auf der samtroten Couch, die auch ihren Weg nach Santa Clara gefunden hat und auf welcher El Phantasmo und Taeler Hendrix sitzen… wobei… das ist doch eher fast schon ein Liegen, oder? El Phantasmo nutzt nämlich die Rückenlehne, ist somit weit zurückgelehnt und trägt – überraschenderweise – nicht seine Lederjacke, nein, es ist ein „HDBNG CLUB“-Shirt, das doch sehr zerknittert und mitgenommen wirkt. Eine Hand seiner Muse mitsamt scharfen Krallen liegt auf seiner Brust, dazu liegt eines ihrer Beine angewinkelt über seinen, während sie ihm zugewandt ist. Eine seiner Hände liegt derweil auf ihrem Oberschenkel… ja, ein bisschen zu viel Kontakt, wenn man bedenkt, dass hier eine Person verheiratet ist. Man hinterfragt besser nicht, was hier gelaufen ist…

[Bild: rainunicho.png]
… denn, fuck, das klang wie verdammtes Latein… ein gottloser Fluch… oder so ein Zeug, das auf einem Ring eingraviert wurde, den man besser im verfickten Schicksalsberg versenken sollte.

Damit meint er natürlich „Tabharfar aiséirí dó go luath“ – Worte, die ziemlich sicher nicht nur er nicht verstehen konnte. Oder ist das irgendwem sofort gelungen?! Nicht einmal ein rezitieren wäre ihm hier möglich! Sein Kopf und seine Augen sind seiner Muse zugewandt…

[Bild: rainunicho.png]
Es klang jedenfalls verdammt scharf… also… was war es?!

Er hätte natürlich nichts gegen einen Fluch, der im Optimalfall in Richtung Seth Rollins gerichtet wurde – ein Fluch, der dafür sorgt, dass dieses Arschloch nicht mehr seine Fresse aufbekommt, wäre zum Beispiel etwas. Damit wäre jedem geholfen!

Taeler Hendrix
Etwas verdammt Scharfes.

So scharf wie ihre Krallen, die sie gerade über seine Brust streichen lässt? So oder so – diese Antwort dürfte wenig zufriedenstellend sein für einen El Phantasmo, auch wenn er bei Taeler Hendrix hier und da tatsächlich ein wenig blindes Vertrauen an den Tag legt. Kontrolle ist eben doch besser, als Vertrauen!

Taeler Hendrix
Ein Fluch, der über diese Welt kommen wird.

Okay, da bekommt er doch noch eine Antwort – mehr oder minder zumindest! Die Fingernägel ziehen ihre Bahn weiter über das Schlüsselbein von ELP hin zu seinem Hals und unter das Kinn, welches sie nun ein wenig anhebt

Taeler Hendrix
Ein königlicher Fluch.

Kurz beobachtet sie grinsend ohne eine weitere Regung das Gesicht ihres Schützlings, ehe sie ihr Bein zurückzieht und sich etwas auf der Couch aufrichtet. Genug geschmust für heute, hm?

[Bild: rainunicho.png]
Du weißt, wie sehr ich Rätsel hasse… das fuckt mich schon etwas ab, Taeler…

Wie gut, dass ihre Fingernägel gerade noch etwas für einen Effekt gesorgt haben, der ihm deutlich lieber ist! Und dennoch hätte er hier gerne etwas mehr Input zu diesem „königlichen Fluch“, dementsprechend… BÄM! Da fliegt plötzlich die Tür auf! Normal kündigt dies eigentlich einen El Phantasmo an, doch der sitzt hier auf der Couch und blickt gerade selbst sehr überrascht in Richtung Tür…

[Bild: rainunicho.png]
CHELSEA?! Wolltest du nicht mit deinen Fans feiern oder sowas?!

Tatsächlich – da ist sie, da ist Chelsea Green! Gerade eben stand sie noch im Ring und hat erfolgreich, wenn auch sehr überraschend ihren Titel verteidigt und wäre sie auch nur ein paar Sekunden früher hier aufgetaucht, dann hätte sie vermutlich ein Bild zu sehen bekommen, das ihr gar nicht hätte gefallen dürfen. Wie gut, dass Taeler… hat sie etwa schon wieder gespürt, dass Chelsea im Anmarsch ist? Oder war das doch einfach nur ein glücklicher Zufall? Chelsea jedenfalls sieht mitgenommen, aber glücklich aus und hat ihren Titel auch ausnahmsweise einmal nicht um den Bauch geschnallt, sondern schief über die Schulter hängen…

Chelsea  Green
ELPI!!! Stell dir vor, ich kanns noch! Ich habs allen gezeigt! Dabei wollte diese… die Schwester von Shane da, die wollte, dass ich unbedingt meinen Titel heute verteidigen soll! Die Fans würden das wollen, hat sie gesagt… so ne hohle Nuss! Als ob die weiss, was meine Fans wollen!!

Soso… dabei könnte man schwören, Chelsea sind die Reaktionen der Fans durchaus aufgefallen! Allerdings merkt man gerade doch, dass der Adrenalinpegel bei der Kanadierin sehr hoch sein dürfte – ob ihr in diesem Zustand überhaupt aufgefallen wäre, wie nah sich ihr Mann und Taeler waren?

Chelsea  Green
Aber ist ja auch egal, weil… da kam dann diese komische Tussi und… ich hab dann halt doch gekämpft, nur für die Fans natürlich, weil ich sie nicht enttäuschen wollte! Sie hat wirklich Alles gegeben, aber ich war einfach besser und am Ende ist es dann auch genau so gekommen, wie meine Fans es wollten! Und…. TADAAAA!!! Hier bin ich, die immer noch amtierendende Championesse der Fans! Das war so cool! Ausnahmsweise nehme ich Shane überhaupt nicht übel, dass ich jetzt doch gegen jemanden kämpfen musste, ist ja auch noch mal gut ausgegangen!

Puhhh… da ist jemand aber wirklich SEHR aufgedreht! Und hat dazu noch ein wenig eine leicht verschobene Wahrnehmung, oder aber sie lässt aus anderen Gründen den wirklich Match-entscheidenden Teil unter den Tisch fallen, denn irgendwie fehlt gut die Hälfte der Ereignisse in ihrer Erzählung! Aber hey, verteidigt ist verteidigt!

Chelsea  Green
Und ihr bereitet euch schon für dein großes Match heute Abend vor? Mach dir keine Sorgen, Elpi, ich weiss, dass du das schaffen wirst, du bist einfach großartig! Egal, welche Überraschung Shane für dich noch aus dem Hut zaubern wird…

Hat Phantasmo das alles bis eben schon nicht gefallen, so ist der letzte Satz nochmals Öl in das Feuer, dass sich gerade schon im Innern des World Champions entzündete.

[Bild: rainunicho.png]
WARTE… DIE HOHLE NUSS HAT… WAS?! FUCK, WOLLEN DIE UNS VERARSCHEN?!

El Phantasmo reagiert wie ein El Phantasmo so reagiert, wenn ihm etwas nicht gefällt – LAUT! Denn eigentlich hatte er doch eine Abmachung mit Shane, sie sollten Chelsea und den HDBNG CLUB in Ruhe lassen – das war eine Abmachung! Und was ist, wenn Chelsea nun sogar mit ihrem letzten Satz Recht hat?! Was ist, wenn auch er noch von Shane überrascht wird – stellen sich diese verdammten McMahons am Ende gegen den zu mächtig werdenden HDBNG CLUB?! El Phantasmo hält es jedenfalls nicht mehr auf der Couch und er greift auch direkt nach seiner Lederjacke, die hier auf dem Couchtisch liegt… und sein Titel, der darunter liegt, wird auch direkt noch gegriffen…

[Bild: rainunicho.png]
DARUM WERDE ICH MICH SOFORT KÜMMERN! WENN SHANE DENKT, ER KÖNNTE SOLCHE SPIELCHEN MIT MIR SPIELEN UND MIR SO ANS BEIN PISSEN, DANN HAT ER KEINE AHNUNG, AUF WAS ER SICH DAMIT EINLÄSST – DENN DANN IST ER ES, DER SICH NACHHER SORGEN UM SEINE BESCHISSENE GESUNDHEIT MACHEN MUSS!

Die Jacke ist übergezogen und El Phantasmo rauscht entschlossen mit diesen Worten an Chelsea vorbei in Richtung Tür und verlässt fuchsteufelswild die Kabine in diesem Moment! Draußen hören wir dann auch sofort noch ein lautes Rumpeln – welcher Gegenstand da wohl im Weg stand?! Keiner, von dem wir erfahren werden, denn wir bleiben noch einen Moment bei Chelsea – und Taeler Hendrix! Letztere hat sich nun nämlich auch von der Couch erhoben und sich Chelsea angenähert und legt ihr eine Hand auf den Arm – zumindest kurz, denn so schnell, wie sie sie zurück zieht, könnte man meinen, sie habe gerade einen Stromschlag bekommen… doch immerhin hat sie nun Chelseas Aufmerksamkeit!

Taeler Hendrix
Bei so viel Glück fehlt ja nur noch ein Sieg am Automaten.

Chelsea blinzelt kurz, dann wendet sie den Blick von Taeler wieder ab – und wie in Trance geht sie auf Jack Potter zu. Kaum hat sie eine Hand an den Automaten gelegt, scheint sie jedoch wieder zu neuem Leben zu erwachen, denn freudestrahlend hämmert sie auf die Tasten ein und spricht auch sehr lebthaft mit dem guten Jack!

Chelsea  Green
Auf geht’s! Heute lass ich dich nicht in Ruhe, bis ich meinen Jackpot habe!

Taelers Blick, der Chelsea folgt, ist eisig, doch ihre Lippen umspielt ein Lächeln.

Taeler Hendrix
Eines Tages wirst du dich selbst disqualifizieren...

Worte, die die Muse von El Phantasmo leise zu sich selbst spricht und uns damit aus diesem Bild hinausbegleitet…

Renee Young: "Langsam mache ich mir wirklich Sorgen um Chelsea!"
CM Punk: "Nun… sie hat ihren Titel noch! Stellt euch mal vor, was passieren würde, wenn ER seinen heute Abend abgeben müsste!"
Jonathan Coachman: "Die Sorge ist bei den aktuellen Ereignissen offensichtlich sehr berechtigt! Ich hoffe sehr für Shane, dass er heute Abend keine Fehlentscheidung treffen wird!"
Renee Young: "Was für eine Fehlentscheidung? Er ist einfach nur der Referee!"
Jonathan Coachman: "Eben, darum ja! Es soll ja schließlich fair zugehen!"


Last week


Wir haben gesehen, was sich zwischen Tommaso Ciampa und Ethan Page zugetragen hat. Der Silverstar Champion wollte eine weitere Herausforderung des Blackhearts erneut ablehnen, als dieser im zeigte, dass er Ethans Schwester Brianne in seiner "Gewalt" hatte...wobei er noch human war. Brie wurde von Ciampa eingeladen, die Show in seiner Kabine zur verfolgen, was diese auch ahnungslos tat. Dadurch, dass sich die Kanadierin nicht für das Wrestling Biz begeisterte, konnte sie auch nicht ahnen, dass sie mit dem aktuell größten Erzrivalen ihres Bruders zu tun hatte. Zwar wurde ihr kein Haar gekrümmt...aber es reichte schon, damit All Ego einkickte. Daher wird er beim PPV erneut gegen den Glatzköpfigen verteidigen müssen.

Wir sehen den Kanadier, wie er gerade aus dem Arztzimmer des Landers Center tritt. Tommaso hatte sein Wort gehalten und Brie "freigelassen". Als sie dann auf ihren Bruder traf und der ihr klar machte, was passiert war, erlitt sie einen leichten Schock, weswegen sie, zumindest vorübergehend, unter ärztliche Aufsicht gestellt wurde. Page war bis gerade eben bei ihr...das ist ihm ein Bedürfnis gewesen. Obwohl sie seit Jahren verkracht sind und der Silverstar Champion die letzten Annäherungsversuche von Brie abgeblockt hat, wurde ihm im Rong schmerzlich bewusst, wieviel ihm seine Schwester bedeutet. Immerhin ist sie die einzige Person aus seiner Familie, die ihm jemals nahe stand.

Ethan Page: Fuck Brie...was machst du für einen Scheiß?

...brummt er in den getrimmten Bart, bevor er auf die Wand hinter sich boxt. Gerne wäre er nun wütend auf seine Schwester und würde sie liebend gerne endgültig davon jagen...aber er kann es nicht. Eigentlich ist er nur erleichtert, dass es ihr gut geht. Da ist selbst sein Belt, den er um die Hüfte trägt, nebensächlich...was Ethan natürlich nie zugeben würde!

Ethan Page: Was ist? Was gibt es da zu glotzen, du Punk Kermit?

Jemand ist in seiner Nähe und beobachtet ihn. Das fällt All Ego auf, der sehr ungern so verletzlich gesehen werden will. Schnell wischt er sich mit beiden Händen über das Gesicht und fährt die, noch unbekannte, Person an.

Shotzi Blackheart:
".. Reg dich ab!"

Ist die knappe Antwort die Ethan Page an den Kopf geknallt bekommt. Anhand der Stimme und wohl auch der - nicht gerade netten - Beschreibung von Ethan haben die Fans schon erkannt wer nun in die Szenerie tritt und beginnt frenetisch zu jubeln. Shotzi Blackheart hat nicht nur letzte Woche gegen Aliyah gewonnen, sondern scheint danach auch Zeuge der schrecklichen Bilder geworden zu sein. Nun wird ihr auch klar wieso Brie nicht auf ihre Nachrichten reagierte. Mit besorgter Miene geht sie kurz an Ethan vorbei und sieht auf die verschlossene Tür. Da wird sie wohl nicht reinkommen.. Scheissdreck! Shotzi tritt einmal Staub gegen die Tür und dreht sich dann zu Ethan rüber.

Shotzi Blackheart:
"Gehts ihr gut?"

Page weiß wohl eher weniger das Shotzi in letzter Zeit mehrfach Kontakt zu seiner Schwester hatte. Demnach ist es fraglich ob er ihr irgendeine Auskunft über ihren Zustand geben wird. Etwas nervös verschränkt Blackheart die Arme vor der Brust. Bobbi und AJ warten wahrscheinlich schon auf sie.. Aber sie hat ihnen gesagt das sie schon einmal vorgehen sollen. Sie wird natürlich nachkommen. Aber zuerst will sie wissen wie es Brianne geht!

Ethan Page: Was? Wie es ihr geht? Meiner Schwester?

Nein, der Silverstar Champion hat keine Ahnung davon, dass sich Brie mit der Grünhaarigen angefreundet hat. Dementsprechend irritiert starrt er auf Shotzi und legt dabei seinen Kopf leicht schief. Er versucht hier noch den Zusammenhang zu verstehen...und vor allem, was es Blackheart interessiert. Sie wirkt besorgt und mitgenommen. Wäre Page ein Mensch mit viel Empathie, würde er sich darüber freuen, dass Shotzi Anteilnahme nimmt...aber er ist es nicht und deswegen nervt ihn diese Frau eher.

Ethan Page: Was geht dich das an? Komm, verpiss dich...hab keinen Nerv für irgendeinen Scheiß!

...raunzt er schließlich Blackheart an und dreht dieser demonstrativ den Rücken zu. Auch hier merkt man, wie nahe das dem Kanadier geht, wenn ihm nicht einmal dumme Sprüche einfallen und er sich, für seine Verhältnisse, recht kurz hält. Dabei ist doch alles nicht so schlimm...aber psychisch nimmt es ihn eben mit, dass seine Schwester auch in Zukunft wegen ihn in Situationen geraten könnte, die schlimmer sind als das heute. Ciampa man noch ein "Gentleman" gewesen sein...doch wer weiß, an welche Gestalten nach Tommaso auf Ethan Page warten.

Shotzi Blackheart:
".. Willst du gleich aufs Maul oder sobald deine Schwester draußen ist?!"

Keine gute Idee von Ethan Shotzi hier auf die Art zu begegnen. Ja.. Die Grünhaarige hat versprochen ein wenig mit Page zu reden. Allerdings gibt es keinen Grund sie dermaßen anzuranzen, wenn sie ihm eine normale Frage stellt. Sie will lediglich wissen ob es Brie da drinnen gut geht oder ob sie medizinische Behandlungen über sich ergehen lassen muss. Blackheart verschränkt die Arme vor der Brust und sieht unruhig an die Tür.

Shotzi Blackheart:
"Ich.. Ich mag deine Schwester. Wir haben uns ein bisschen kennengelernt und sie ist eine sehr tolle Person! Um so einen Menschen darf man sich doch mal Sorgen machen, oder nicht?!"

In der Tat ist Ethans Schwester ihr ans Herz gewachsen. Sie hat durchaus Empathie für das zerrütete Verhältnis der beiden Geschwister. Einiges ist zwischen den beiden schief gelaufen und irgendwie möchte Shotzi das sich dies wieder regeneriert. Immerhin scheint ihm seine ältere Schwester einiges zu bedeuten wenn er für sie in die Wellen springt. Nun wieder den Blick bei Ethan stemmt Shotzi ihre Hände in die Hüfte.

Shotzi Blackheart:
"Wenn du dann mal von deinem 'All Ego' Trip heruntergefahren bist und aufhörst mich ständig zu beleidigen wie ein Kind - wie geht es ihr jetzt? Hat dieses Arschloch ihr was getan?!"

Ethan Page: Jaaa...eine sehr tolle Person, die das Vertrauen ihres Bruders missbraucht...

...murmelt All Ego verbittert vor sich hin, wobei das dennoch relativ laut gewesen sein dürfte. Wenn er wüsste, dass Shotzi inzwischen die ganze Geschichte kennt...wobei er eine leise Vorahnung bekommt, als die Grünhaarige meint, sie hätte seine Schwester kennen gelernt. Mit einem schwer zu deutenden Blick sieht er zu ihr. Irgendwie passt es ihm nicht so wirklich, dass seine Schwester hier Freundschaften schließt. Auf der anderen Seite freut es ihn auch irgendwie, dass sich noch jemand Sorgen macht. Diese gegensätzlichen Gefühle überfordern den Kanadier ein wenig...ihm dröhnt schon der Kopf. Es ist eben lange her, dass seine Aufmerksamkeit nicht nur sich selbst gilt...sondern auch noch einer anderen Person. So etwas kennt Ethan Page nicht...Julian aber schon!

Ethan Page: Ihr geht es körperlich soweit gut. Ciampa hat Wort gehalten, er hat ihr nichts angetan. Soweit scheint es zu stimmen, dass er Brianne wirklich nur eingeladen hat. Da sie nicht wusste, wer er eigentlich ist, ist sie mit ihm mitgegangen. Jetzt weiß sie, dass sie als Druckmittel gegen mich eingesetzt wurde...und das hat sie in einen Schockzustand versetzt. Der Arzt meinte, dass sie einfach nur ein paar Minuten Ruhe braucht und dann ist es wieder in Ordnung...

Überraschenderweise gibt Page nach und erzählt Shotzi alles, was diese wissen will. Er bleibt dabei auf Abstand und seine Augen schauen sturr gerade aus in die sprichwörtliche Leere. Langsam verziehen sich seine Gesichtsmuskeln wieder und lassen den Silverstar Champion zornig erscheinen. Am liebsten wäre es ihm jetzt, wenn nicht Shotzi Blackheart sondern Tommaso Ciampa neben ihm stehen würde...dann könnte er seinem Frust freien Lauf lassen.

Ethan Page: Warum ist Brie überhaupt auf diese beschissene Schnapsidee gekommen mir ständig hinterher zu reisen? Es lief so gut für mich...und sie macht jetzt alles kaputt! Und das Schlimmste dabei...ich überlege mir sogar noch, ihr eine Chance zu geben...

Ok? So offen vor einer für ihn noch fremden Frau? Es ist All Ego plötzlich rausgerutscht...er hat für einen Moment total die Anwesenheit von Shotzi verdrängt.

Man könnte fast den Stein von Shotzis Herz herunterrollen hören als Ethan ihr bestätigt das es Brianne da drinnen gut geht und sie lediglich nur ein wenig aus den Latschen gekippt ist. Hätte Ciampa ihr auch nur ein Haar gekrümmt, wäre die Dame mit den auffälligen Haaren postwendend zu ihm gelaufen und hätte ihm etwas drübergezogen. Erleichtert seufzt Shotzi aus und sieht dabei an die Decke.

Shotzi Blackheart:
"Ein Glück!"

Meint sie dann und sieht anschließend zu All Ego. Seine Gedanken offenbart er ihr da eher unfreiwillig, was die Ballsy Badass nicht sonderlich stört. Viel mehr neigt sie den Kopf etwas auf die Seite und legt die Stirn in Falten. Wie kann ein Mensch nur so... SO sein? Das fragt sie sich allen Ernstes. Ist Ethan so blind oder tut er nur so?

Shotzi Blackheart:
"Vielleicht weil sie den Kontakt zu ihrem Bruder möchte? Nur so als Gedenkanstoß. Blut ist immer noch dicker als jedes Wasser. Wenn du es genau wissen willst... Euer Vater ist derjenige der erwachsen werden sollte. Zumindest meiner Meinung nach. Seinen Kids vorzuschreiben wie sie zu leben haben ist ein Armutszeugnis."

Da hat Shotzi sich treiben lassen. Allerdings hat sie ja schon gegenüber Brie angedeutet das ihr die Art und Weise des Vaters nicht gefällt. Vielleicht bricht sie damit ja sogar das Eis das zwischen ihr und All Ego immer noch steht? Sie reibt sich etwas über einen Arm und geht einen Schritt auf Ethan zu.

Shotzi Blackheart:
"Sie war jung.. genau wie du! Und sie hatte Angst.. Das ist vollkommen normal. Ich kann verstehen das du deshalb sauer bist.. Du hast dich allein und verraten gefühlt in deiner Familie. Sieh es mal so... Ihr seid beide jetzt erwachsen und könnt euch verzeihen. Du musst es nur zulassen.."

"Ich kann verstehen, dass du deshalb sauer bist!"...Das ist wahrscheinlich das erste Mal, dass ein Mensch das zu Etha sagt. Da bleibt dem Kanadier auch zunächst die Sprache weg. Er sieht Shotzi verbissen an und lässt das auf sich wirken. Jetzt ist auch ihm bewusst, dass seine Schwester der Grünhaarigen ihre familiäre Story erzählt hat. Da versteht sogar er, warum sich Blackheart hier einmischen möchte. Auch wenn es Page nach wie vor gegen den Strich geht, dass sie ihm "vorschreiben" möchte, wie er diese Angelegenheit lösen soll.

Ethan Page: Mein Vater ist ein riesengroßes Arschloch, mit dem ich nie wieder etwas zu tun haben möchte! Was ist das auch für ein Mensch? Wieso muss seine Tochter überhaupt Angst davor zu haben zuzugeben, dass sie auf ihr eigenes Geschlecht steht?

So abfällig über den eigenen Vater zu sprechen ist an sich ein großer Schritt...und es muss schon viel geschehen sein. Der Kanadier hat gefühlsmäßig mit seinem Erzeuger schon lange abgeschlossen, weswegen ihm diese Worte locker von der Lippe kommen. Bei ihm ist es viel überraschender, dass er sich auf das Gespräch mit Shotzi einlässt und auf ihre Aussagen direkt eingeht, ohne sie weiter zu beleidigen. Man könnte fast den Eindruck bekommen, dass hier nicht All Ego Ethan Page zu Blackheart spricht, sondern Briannes Bruder Julian!

Ethan Page: Ich muss das erst mit Ciampa klären und hinter mich bringen! Bis dahin werde ich mich von meiner Schwester noch fernhalten...sonst rutscht mir noch etwas heraus, was ich später bereuen könnte. Aber sobald ich das getan habe, werde ich mich mit Brie zusammensetzen...und dann sieht man, was sich ergibt.

Genau das möchte Shotzi sicher gerne hören. Diese ganze Entführung, die doch irgendwie keine im klassischen Sinne war, war der letzte Anstoß, der dem Silverstar Champ den notwendigen Ruck gegeben hat...inklusive der Grünhaarigen, die All Ego noch etwas den Kopf gewaschen hat. Als Zuschauer kann man sich hier nur weiter die Augen reiben, wenn man sieht, wie sich Ethan Page hier verhält...und wie man ihn in den letzten Monaten in der DCW erlebt hat. Bevor der Kanadier aber noch weicher wird, verändert sich sein Blick in die strenge Richtung. Drohend hebt er den rechten Zeigefinger in die Höhe...

Ethan Page: Damit eins noch klar ist...wenn du irgendeiner Person hiervon erzählst, klatsch ich dich rechts und links gegen die nächste Wand! Klar?

Er macht nicht den Eindruck, dass er scherzen würde. Seine Schwester hin und her...aber da denkt er doch ans einen "Ruf". Wobei die meisten Leute einfach nichts von seiner verletzlichen Seite wissen sollen.

Das.. ist deutlich von Ethan! Blackheart macht es jedoch wenig aus. Sie hat einen Erfolg erzielt, der auch Brie freuen sollte. Es gibt erneut etwas was wohl noch nie im Bezug auf Ethan Page richtig passiert ist - die Grünhaarige lächelt ihn an und schüttelt mit dem Kopf. Anschließend macht sie die 'Reisverschluss' Geste an ihren Lippen.

Shotzi Blackheart:
"Diese Lippen sind versiegelt. Ich gehöre nicht zu den Lästerschwestern die gerne alles herum erzählen.."

Damit hat Shotzi wohl Recht. Allerdings macht sie nun eine kleine Drehung und wendet sich zum Gehen. Mittendrin stoppt sie jedoch und atmet aus. Nur mit dem Kopf dreht sie sich in Richtung Ethan.

Shotzi Blackheart:
".. Ab und zu schadet Nettigkeit nicht. Steht dir sogar ein wenig.. Besser wie dieses selbstgefällige, schmierige Grinsen!"

Nach diesem Satz gibt es einen abrupten Cut und alles was man noch sieht ist wie Ethan gegen die Tür zum Krankenzimmer starrt.


Renee Young: "Ich bin überrascht das das hier nicht eskaliert ist!"
CM Punk: "Obwohl der Anfang sehr holprig war. Denke aber Shotzi ist erstmal erleichtert aus mehreren Gründen.. Ethans Schwester gehts gut und hey - er will sogar mit ihr reden!"
Jonathan Coachman: "Hat er ihr das nicht aber schonmal versprochen? Und dann hat er sie versetzt! Denkt daran!"


Wieder geht es Backstage und… OHOH! Wir sehen einen furiosen El Phantasmo, dessen Weg man nun wohl besser nicht kreuzen sollte. Vor wenigen Momenten hat er noch von seiner Frau und Womens Championesse Chelsea Green gehört, was trotz einer Abmachung mit Shane McMahon im Innern des Stadions geschehen ist und nun ist er ganz offensichtlich STINKSAUER! Ein Mitarbeiter, der gerade ein paar Kabelboxen transportiert und den Headbanger in seinem Rückenwind noch nicht wahrgenommen hat, wird in diesem Moment durch dessen schnellen und zielgerichteten Schritte nicht nur eingeholt, nein, er wird heftig mit der Schulter angerempelt und geht hier dann auch zu Boden. Denn der World Champion denkt nicht im Traum daran, einen Schritt zur Seite zu machen!

„He-…“

[Bild: rainunicho.png]
HALT DEINE FRESSE!

Wollte der Mitarbeiter sich eben noch beklagen, bevor er erkennen konnte, wer ihn hier gerade zu Boden geschickt hat, schweigt er nun doch sehr schnell. Besser für ihn! El Phantasmo geht weiter seines Weges – hoffen wir, dass er unterwegs nicht das Revier eines Brock Lesnar durchkreuzt, ansonsten könnte dieses schmucke Stadion baufällig und die 49ers obdachlos werden. Aber er kommt in diesem Moment auch an seinem Ziel an, das – wenig überraschend – eine Tür mit dem Namen „Shane McMahon“ darauf ist. Der World Champion greift direkt nach der Türklinke, drückt diese nach unten und wirft die Tür mit ordentlich Wucht auf. Sofort tritt er ein…

[Bild: rainunicho.png]
WAS SOLL DER BULLSHIT, SHANE?! ICH DACHTE, WIR HÄTTEN EINE GOTTVERDAMMTE ABSPRACHE! WIESO MISCHT SICH JETZT DEINE FUCKIN' SCHWESTER IN DIE ANGELEGENHEITEN VON CHELSEA EIN?! WAS SOLL DIE SCHEISSE?!

In der Tat hat El Phantasmo indirekt gefordert, dass man Chelsea in Ruhe lässt und sie machen lässt – ihr Plan, den Titel heute nicht zu verteidigen, wurde jedoch von Stephanie McMahon durchkreuzt. Etwas, was den guten El Phantasmo ankotzt… doch natürlich geht es hierbei nicht nur um seine Frau, nein, hier spielen noch andere Motive rein…

[Bild: rainunicho.png]
WOLLT IHR UNS VERARSCHEN?! MUSS ICH JETZT AUCH DAMIT RECHNEN, DASS DU IRGENDEINEN SCHEISS IN MEINEM MATCH ABZIEHST?! DENK ERST GAR NICHT AN SO SOWAS! DEN WEG WILLST DU NICHT GEHEN, GLAUB MIR DAS!

Da haben wir es, es geht natürlich auch um ihn selbst! Die Sache mit Chelsea ging ja noch gut aus, aber trotzdem ist es in seinen Augen ein Bruch mit der Absprache – dementsprechend ist das Vertrauen, das ohnehin schon mit Vorsicht zu genießen war, gerade ziemlich angeschlagen. El Phantasmo jedenfalls ist außer sich und laut, ist gefühlt nicht weit davon entfernt, hier wieder komplett die Fassung zu verlieren!

Shane McMahon: "Nun ja, Champ... Zu aller Erst sollte auch Dir bekannt sein, dass hier jeder Champion, ohne jeglicher Ausnahme, seinen Title zu verteidigen hat. Stephanie hat nur reagiert und das getan hat, was sie tun musste... Ihren Job ! Wenn ich deine Worte noch richtig im Kopf habe, sollte ich mir ja bekanntlich keine Sorgen darum machen, was Chelsea betrifft, nicht wahr ? Anscheinend war dieser Teil der Absprache, die von deiner Seite getroffen wurde bereits schneller hinfällig als ich dachte."

Ja, Shane ist alles andere als begeistert, dass man hier zu solchen Mitteln greifen musste, damit es nicht in einem Desaster endet.

Shane McMahon: "Was unsere persönliche Vereinbarung betrifft. Ich habe geliefert. Ich habe Seth Rollins dazu gebracht eine Vertrag zu unterschreiben, weil er durch seine blinde Wut völlig vernebelt war und die Realität verloren hatte. Bisher haben wir in dieser Sache alle genau das bekommen was wir wollten. Was das Match betrifft solltest Du dir die wenigsten Sorgen machen. Der Vorstand hat ein ganz genaues Auge darauf was heute Abend passiert. Wenn ich nicht ohne jegliche Provokation agiere und womöglich einem von euch in diesem Match einen Vorteil verschaffe, wäre das auch mein Todesurteil."

Ob das der Champion glaubt, bleibt abzuwarten, doch Shane scheint guter Dinge zu sein, sonst würde er nicht so ruhig agieren, selbst wenn sein Blick recht angespannt und ernst daher kommt.

[Bild: rainunicho.png]
ICH HABE KEIN INTERESSE AN VERFICKTER REGELKUNDE – FUCK MICH ALSO NICHT MIT SO EINER SCHEISSE AB, VERDAMMT!

Eine Initialreaktion, die natürlich der Ansage, JEDER müsse seinen Titel verteidigen, gilt – natürlich gibt es diese Regel, das weiß auch der World Champion, verdammte Scheiße! Aber genau über derartige Regelungen möchte sich El Phantasmo im Zweifelsfall hinwegsetzen können. Warum sonst sollte er sonst Abmachungen mit dem mächtigsten Mann innerhalb der DCW treffen?! El Phantasmo verspricht sich natürlich etwas davon und in der Regel erwartet er mehr zu bekommen als geben zu müssen… er schnauft hier einmal tief durch, versucht sich selbst hier ein wenig runter zu bringen. Er macht einige Schritte auf den Schreibtisch zu…

[Bild: rainunicho.png]
Ich hoffe sehr, dass das wirklich ALLES ist, was hinter dieser beschissenen Aktion steckt! Denn es wäre eine beschissene Business-Entscheidung, wenn IHR versuchen würdet, UNS jetzt ans Bein zu pissen! Es wäre eine scheiß Verschwendung, denn dafür kann das hier viel zu profitabel für uns alle werden…

Während des letzten Satzes zeigt ein Zeigefinder des Headbangers abwechselnd auf Shane und sich selbst, ja, El Phantasmo ist durchaus daran interessiert, dass man hier nebeneinander existiert und sich nicht gegenseitig an den Kragen geht… er ist sich eben durchaus bewusst, dass ein Shane McMahon viel Macht und noch mehr Möglichkeiten hat. Dazu hat ein El Phantasmo sich hier gerade doch sehr gut eingelebt und genießt die Bühne, die er hier flächendeckend einzunehmen versucht…

[Bild: rainunicho.png]
Ich weiß, dieser Dreckspisser Rollins ist dir ein Dorn im Auge, fuck, das ist für jeden, der nicht total beschränkt ist – und inzwischen ist mir sogar schon fast ein persönliches Bedürfnis, im Main Event Blut regnen zu lassen, wenn ich diesen Wichser mit allen mit zur Verfügung stehenden Mitteln zerstöre! Dafür will ich einfach nur, dass du den Wert von dem, was ich da nachher veranstalte, richtig einstufst… eine Hand wäscht die andere…

Scheinbar hat er sich ein wenig abgekühlt, aber natürlich kommen hier unterschwellig noch immer ein paar Aussagen, die andeuten, dass man es sich mit dem HDBNG CLUB und insbesondere ihm nicht verscherzen sollte. Aber, hey, setzen wir Wortlaut und Lautstärke mit dem Beginn in Relation, wirkt das hier fast versöhnlich…

Shane McMahon: "Die Sorge die Du hast ist völlig belanglos. Ich bin mir dessen bewusst, was unsere Zusammenarbeit, unsere Kooperation für dieses Unternehmen bedeuten kann und zwar nicht nur auf eine Kurze, sondern auf eine lange Sicht gesehen. Siehst Du, Seth wird sich mit all seinem Hass blind in dieses Match gegen mich stürzen und wird dadurch den faden zu dem wesentlichen verlieren, woraufhin Du ihm dann auch durch das kleinste Bullauge in diesem verdammten Stadion treten kannst. "

Das wird Seth Rollins wohl nicht gerne hören, Shane aber scheint hier deutlich zu ELP geworden zu sein, denn so richtet sich Shane nämlich leicht von seinem Stuhl auf und stützt sich mit beiden Fäusten  auf dem Schreibtisch ab.

Shane McMahon: "Also... Ich denke wir sollte damit dieses kleine Problem damit auch zu den Akten legen können und... weil ich von unserem heutigen Erfolg überzeugt bin , habe ich sogar noch eine Kleinigkeit für Dich und für deinen Club."

So lässt sich Shane dann auch wieder ganz gemütlich in seinen Sessel fallen und greift einmal kurz unter seinen Schreibtisch, wo er eine ziemlich große Kartonage hervor holt und auf Tisch packt. Scheint wohl was schweres drin zu sein. Fix öffnet der Boss den Karton und holt einen Teil des Inhaltes heraus.

[Bild: Belvedere_700_ml_Night_Saber_Vodka_1280x1280.jpg]

Auf den Tisch gestellt, befindet sich nun vor ELP eine LED leuchtende Flasche feinstem Wodka aus Polen. Bekanntlich sollten die sich, was Spirituosen angeht ganz gut auskennen.

Shane McMahon: "Als kleine Aufmerksamkeit für Dich und deinen Club, sollten wohl insgesamt 6 Flaschen erst einmal reichen, worauf ihr den Abend dann auch gebührend feiern könnt !"

Mit einem Pokerface hat der Headbanger die Worte und Taten seines Chefs verfolgt, blickt auf die Flasche Vodka, die ihm gerade in sechsfacher Ausführung als Geschenk offeriert wurden. Sicherlich nicht billig, aber sicherlich auch nichts, was diesen Mann arm macht – aber darauf kommt es auch nicht an, es geht hier viel mehr um die Geste.

[Bild: rainunicho.png]
Zufällig haben wir für die Nacht eine epochale Party geplant, die diese Stadt in Flammen setzen wird…

Ja, es war davon die Rede, dass die Stadt zur Hure gemacht wird und gar die ganze Bay Area brennen wird – trifft das ein, wird es wohl wirklich eine denkwürdige Party-Nacht! El Phantasmo greift nach der Flasche, die hier einzeln auf dem Schreibtisch steht… er begutachtet sie und nimmt die Beleuchtung der Flasche zur Kenntnis, ja, genau sein Ding! Er hebt wieder seinen Blick in Richtung Shane…

[Bild: rainunicho.png]
Könnte ein fuckin‘ brauchbarer Kickstarter werden – und mal sehen… vielleicht bekommst du nach dem Main Event ja auch noch eine Einladung.

Die Flasche wird wieder zurück in den Karton gesteckt und auch wenn es hier eine Einladung unter Vorbehalt ist, da El Phantasmo erst den Main Event abwarten möchte, um alle Restzweifel zu beseitigen… aber es dürfte anderen schon Bauchschmerzen bereiten, wenn der Chef gegenüber eines El Phantasmo von einer Kooperation spricht, hm?  Mit einem El Phantasmo, der sich die Kiste packt, endet die Übertragung aber auch von hier und wir landen bei den Kommentatoren… 

Renee Young: "Was zuerst nach einer Eskalation aussah, endet damit, das hier tatsächlich eine Kooperation im Raum steht!"
CM Punk: "Aber El Phantasmo scheint Zweifel zu haben und wird Shane wohl auch ganz genau beobachten…"
Jonathan Coachman: "Ach was… das hat sich gelegt! Der einzige, der sich Sorgen machen muss, ist Seth Rollins!"


Match 6
Singles Match
Pac w. Ember Moon vs. Brock Lesnar

Writer: Phil


Bereits bei den ersten Klängen der Theme tritt eine beunruhigende Stille in die Halle. Die Deckenlichter sind bis auf ein Minimum abgedunkelt worden und kleine Rauchschwaden beginnen sich ähnlich wie auf dem Titantron der Entrance Stage entlang zu ziehen. Dazu gibt es noch eine recht tiefe Stimme die ein paar Worte ausspricht.

'Out of my head - your out of time!'

Bei den Einsätzen der neuen Musikklänge sind die Fans dann auch in der Lage eine Silhouette am Entrancebereich zu erkennen. PAC betritt die Rampe, hat dabei seinen Blick nach unten gesenkt. Erst als er mittig angekommen ist, hebt er ihn langsam an um nach vorne in den Ring zu blicken. Sehr flüchtig erkennt man ein Grinsen auf seinem Gesicht. Dann tritt er in Richtung des Ringes, dabei seine Konkurrenz nicht aus den Augen lassend.

[Bild: 3_06_01_21_10_57_05.png]

Lilian Garcia: "Introducing first... from Newcastle upon tyne, weighing in at 194 pounds... He calls himself the bastard.... PAAAACCCC!!!"

Während Lillian ihn ankündigt, ist PAC mit einem Affenzahn in den Ring gestürmt und ist in der Mitte dessen zum Stehen gekommen. Er verschafft sich einen genauen Rundumblick, bevor er in Richtung eines der Seile geht. Anstatt jedoch auf eines davon zu steigen, stoppt er in der Bewegung. Kopfschüttelnd grinst er dann und zieht sich zurück. Der Brite begibt sich dann in eine Ringecke und wartet auf den Gong / seinen Gegner.


Die schon legendäre Theme des Predators, Brock Lesnar, ertönt. Die Fans beginnen zu jubeln für den Mann, der sich in der DCW auf die Jagd begeben hat. Nach nur wenigen Momenten tritt Brock Lesnar hinter dem Vorhang vor. In seiner Ringgear präsentiert er sich den Fans auf der Stage. Gut austrainiert und definiert steht er nun direkt in der Mitte des Anfangsbereiches und präsentiert sich da den Fans. Abwechselnd schaut er nach rechts und links, um dann auch schon wieder ganz den Fokus nach vorne zu entfachen. Natürlich gehört das obligatorische tänzeln auch dazu.

[Bild: 3_21_12_20_4_45_01.png]...[Bild: 3_13_01_21_4_44_33.png]

Die Hände in die Luft gerissen und nach unten gehämmert, den Mund weit aufgerissen und alles herausgebrüllt was er in sich hat, kommt das Pyro aus beiden Seiten von ihm aus der Stage geschossen. Sofort macht sich Brock Lesnar nun auf und bewältigt den Rest der Stage, woraufhin er dann auch angekündigt wird.

Lilian Garcia: "Introducing now ... from Minneapolis, Minnesota ... weighting 285 pounds ... he ist the Predator of DCW... Brooock Leeeesnar !"

Es ist also soweit. Während Brock von Lillian offiziell angekündigt wurde positioniert sich Brock direkt vor dem Ring. Noch einmal wird für einen Moment getänzelt, bevor er dann locker aus dem Stand auf den Ringrand springt.

[Bild: 3_13_01_21_4_45_00.png]

An den Seilen festgehalten, sofort nach hinten gelehnt und den Mund dabei weit aufgerissen, kommt aus allen vier Ringecken ebenfalls das Pyro hinausgeschossen. Für die Fans die perfekte Show und so jubeln sie lautstark und so betritt nun Brock Lesnar den Ring. Er stellt sich in seine Ringecke und reißt beide Arme nach vorne mit dem Blick zu den Fans. Ein paar Schläge, ein paar mal die Muskeln anspannen und der Predator ist bereit für sein Match.


DING DING DING

Der Gong ist in dreifacher Ausführung ertönt, so kann es also mit einem der am heißesten erwarteten Matches an diesem Abend losgehen und Brock Lesnar, sowie auch PAC begeben sich in die Ringmitte, doch einige Meter, die diese Beiden noch trennen, nutzt der Predator zu einem blitzschnellen Takedown. Damit haben die Fans und besonders PAC überhaupt nicht mit gerechnet. Die Fans jubeln und Lesnar scheint hier richtig on fire zu sein. Mit allem was er hat, schlägt er in der Full Guard auf PAC ein, der heftige Treffer an seinem Kopf einstecken muss, der Ringrichter, unterbindet das Unterfangen dann aber auch , was Lesnar so überhaupt nicht schmeckt, die Gelegenheit für PAC, sich erst einmal aus den Ring zu sliden und seine Wunden zu lecken. Das Blut von seiner Lippe, wischt er sich genau weg, während Lesnar dem Ringrichter deutlich zu verstehen gibt, dass er sowas lieber lassen sollte, geht der Fokus sofort wieder auf seinen neuen Feind und der, scheint ziemlich überrascht und schaut so auch etwas fragend zu Ember, wie dann aber auch zu Lesnar, der sich ein kleines Grinsen nicht verkneifen kann.

[Bild: 3_13_01_21_4_45_23.png]...[Bild: pac_match6ilkfn.png]

Ember Moon selbst, wirkt noch ziemlich ruhig, wendet sie aber den Blick von PAC ab und schaut zu Lesnar, denn auch der hat sich auf Ember shcon fixiert und hat sich zu den Seile begeben und diesen Moment nutzt PAC, slidet sich durch seine Agilität wieder in den Ring und schlägt sofort auf Lesnar ein, doch der unterbindet dieses schnelle Vorgehen mit drei Kneestrikes. PAC sackt in sich zusammen, doch noch während der Phase mit dem Krümmen, hat ihn Lesnar sich schon gepackt, schleudert ihn in die Seile. PAC kommt mit Wucht aus den Seilen und wird mit einer Running Clothesline von Lesnar niedergestreckt, wobei sich PAC in der Luft um 180 Grad dreht und mit dem Gesicht voran die Matte frisst.  Lesnar ist sofort bei ihm, zieht ihn sehr unsanft an seinen langen Haaren hinauf  und PAC ist bereits am Punmpen, doch aus dem Nichts, ein Stand Up Enzuigiri genau an den Kopf ! Lesnar aber taumelt nicht einmal, sondern rückt sich den Kopf wieder zurecht.  PAC wirkt ein wenig beeindruckt, doch als Lesnar mit der groben Kelle ausholt, kann PAC drunter wegtauchen  und verpasst Lesnar einen hohen Dropkick direkt gegen den Hinterkopf ! Zwei Schritte genau sind es, die Lesnar nach vorne macht, um sich dann aber wieder umzudrehen und mit einem weiteren Grinsen wieder zu PAC zuschauen, doch der scheint jetzt langsam genug zu haben und rennt auf den Predator los, doch der stemmt ihn direkt in die Höhe...

[Bild: 3_21_12_20_4_43_31.png]...[Bild: 3_13_02_21_1_06_37.png]

... in der Gorillapress geht er einige Schritte mit PAC und demonstriert seine Kraft, woraufhin er ihn dann auch aus einer beachtlichen Höhe wieder auf die Schulter fallen lässt und losrennt... Running Powerslam ! Sofort steht der Predator wieder und spreizt die Arme aus einander. Ember Moon scheint das überhaupt nicht zu gefallen, was sie dort sieht, doch äußerlich lässt sie sich das noch nicht wirklich anmerken. Die Fans jubeln natürlich für den blonden Jäger, der hier deutlich zeigt, wer hier der Herr im Haus ist, doch so schnell, wird es mit PAC noch nicht zu Ende sein. Brock jedenfalls, begibt sich nun wieder zu PAC. Ein harter Kneestrike in die Rippen sind die Folgen und so zieht er seinen Gegner dann auch schon wieder auf die Beine und whippt ihn strong in die Ringecke, wo PAC brutal mit dem Rücken einschlägt und wieder aus der Ecke heraus getorkelt kommt und Lesnar auf ihn zuläuft, doch mit einem Sprung kann er Lesnar gerade so ausweichen und der kracht mit der Schulter voran voll in den Ringpfosten ! Langsam taumelt der Hüne wieder heraus und da ist PAC schon hinter ihm, springt ihn um den Hals und... Reverse  Huracánrana ! Brock knallt auf seinen Nacken, überschlägt sich mit und bleibt aufrecht sitzend. Was für eine Aktion und Brock scheint angeschlagen zu sein, so ist es auch PAC und kommt angerannt und tritt Lesnar aus vollem Lauf gegen den Hinterkopf !

[Bild: pac_match20mjzg.png]

Das hat richtig geklatscht und so fällt Lesnar sogar nach vorne weg beinahe um, doch PAC hat sich den Kopf des Predators gekrallt und schlägt immer wieder auf ihn ein. Besonders auf die Stelle, wo Lesnar noch in der Vorwoche geblutet hat. Ember Moon wird jetzt zum ersten Mal aktiv und erhebt sich von ihrem Stuhl auf dem sie die ganze Zeit spannend das Match verfolgte. Nun marschiert sie zum Ringrand und so blickt sie direkt zu Brock. Der sieht das genau, wird aber jetzt auch in den Side Headlock von PAC genommen und bei Ember breitet sich ein großes Grinsen in ihrem Gesicht aus und so streckt sie Brock noch demonstrativ die Zunge heraus.

[Bild: pac_match49wk11.png]...[Bild: 3_06_04_21_7_53_23.png]

Der nimmt das mit einem Zwinkern entgegen und bringt nun seine ganze Muskelmasse wieder auf die Beine, PAC löst den Griff und kickt Brock immer wieder gegen die Innenseite seiner Beine. Brock steht, doch PAC ist in den Seilen, nimmt ordentlich Anlauf, rennt auf Lesnar zu und.. muss einen gewaltigen Spinebuster fressen ! Das Cover von Lesnar. One... Two... Kickout von PAC ! Das Grinsen hat sich bei Ember zwar verkleinert und so nimmt sie auch wieder ein bisschen Abstand vom Ring und bewegt sich ein bisschen, als sich Löesnar den Briten schnappt und unsanft an den langen Haaren auf die Beine zieht. Er umklammert ihn von hinten und der Release German Suplex... geht nicht durch ! In der Luft dreht sich PAC und landet auf seinen Füßen, Lesnar ist wieder auf den Beinen, sieht das, geht auf PAC zu und die Clothesline verpasst auch sein Ziel ! PAC hat sich sofort hinter Lesnar gebracht und umklammert Brock...

[Bild: pac_match343jjy.png]...[Bild: lesnar1hijfm.png]

... und zieht einen stiffen Release German Suplex durch... Woraufhin Lesnar sich nachdem er auf den Nacken knallt noch überschlägt und  in den Seilen sich lehnt. Er hält sich erst einmal den Nacken, als er dann aber auch diese Leistung grinsend anerkennt, doch da kommt PAC bereits wieder angerannt und fliegt auf Brock zu und trifft den perfekt mit einem Dropkick am Hals ! Lesnar fällt nun durch die Federung der Seile nach vorne und PAC geht nun in die Ringecke. Durchschnaufend, springt er auf den Turnbuckle, dreht sich zu Lesnar der im Ring liegt um und springt sofort ab... 450° Splash ! Der Brite bleibt direkt auf Lesnar und das Cover folgt sofort. One... Two Kickout von Brock Lesnar ! Sofort nach dem zweiten Count wirft er PAC von sich herunter und das gefällt weder PAC noch Ember. PAC erhebt sich nun langsam wieder und sieht auf wie der blonde Hüne wieder auf die Beine kommt, da rennt PAC auch schon auf ihn los und muss einen brutalen Big Boot einstecken ! PAC liegt flach und Lesnar setzt zum Cover an. One... Two... Kickout von PAC. Nein, so schnell gibt PAC sicherlich sich hier nicht geschlagen. Keines falls, doch Ember, was treibt die da ? Sie hat den Ring einmal umdrundet und hebt den oberen Teil der Ringtreppe an. Von dort holt sie zwei große Kerzen hervor und zeigt diese beiden Dinger zu Brock. Der schüttelt langsam und leicht mit dem Kopf, während sich aber hinter dem Predator PAC wieder aufstellt, auf ihn zurennt und einen harten Dropkick gegen die Kniekehle von Lesnar durchzieht ! Brock sackt zusammen und sofort hat PAC ihn auch schon... Im Brutalizer ! Die Fans können es nicht fassen ! Ember sorgt mal wieder für den Vorteil und so zieht PAC den Move komplett durch und der Ringrichter ist bei Lesnar. PAC zieht mit aller Kraft... doch blitzschnell windet sich Lesnar heraus, greift den Arm und bringt den Kimura Lock durch ! Jetzt jubeln die Fans und Ember kann es außerhalb nicht fassen. Sie zückt ein Streichholz aus ihren taschen, zündet damit schnell die beiden Kerzen an und stellt sie auf den Ringrand. Der Ringrichter ist davon überhaupt nicht begeistert, doch er muss sich um die Beiden im Ring kümmern, denn PAC schafft es tatsächlich einen Fuß auf das Seil zu legen.. Ropebreak !


[Bild: pac_match1fxkz7.png]...[Bild: 3_27_01_21_9_45_20.png]

Lesnar lässt etwas widerwillig den Move los und schaut dann auch direkt zu Ember und den Kerzen, wohin sich auch der Ringrichter bewegt.. Er steht wieder auf und schüttelt sich einmal kurz, als er dann auch schon langsam auf die Kerzen zugeht. Er nickt immer wieder zu Ember, die das beinahe Mimiklos entgegen nimmt und... Da rennt PAC an Lesnar vorbei und schaltet den Ringrichter aus ! Mit einem Schlag an den Hinterkopf sieht er nur noch Sterne und PAC schaut nun zu Lesnar, mit leicht geöffnetem Mund. Ember hat sich in den Ring geslidet und so scheint das wohl eine böse Überraschung für Brock zu geben. Aus ihrer Gesäßtasche zückt sie nun einen weitere Gegenstand... Die Puppe ! Sofort greift sie sich eine kerze, was PAC als Beobachter sieht, den Arm mit der Puppe in der Hand ausgestreckt... kippt sie den ganzen Inhalt an Kerzenwachs über die komplette Puppe ! Brock Lesnar hat nun den Kopf nach hinten genommen und die Arme nach außen hin ausgestreckt. Er will es nehmen, dass was jetzt auf ihn zukommt und Ember ist noch nicht fertig. Auch die zweite Kerze nimmt sie und kippt das ganze Wachs wieder über die komplette Puppe ! PAC schaut gespannt zu Lesnar und der fängt auf einmal an komplett am ganzen Körper rot anzulaufen, als wenn seine komplette Haut am brennen ist ! Überall von Lesnar´s Körper her dampft ist, wie als wenn er in einem Dampfkessel eingesperrt ist, er beginnt langsam zu zittern und fällt wie nasser sack nach hinten um. Die Fans buhen lautstark und sowohl PAC als auch Ember fühlen sich bestätigt. Nichts als leere Worte von Lesnar. Nun schaut PAC zu Ember und die nickt dem briten genau einmal zu und begibt er sich in die Ringeke. Er springt wieder auf den Turnbuckle. Nun soll es also das Ende geben. Das Ende von Brock Lesnar. PAC sammelt sich noch einmal... Da springt Lesnar auf ! Die Fans explodieren schon fast vor Jubel. Ember und PAC können es nicht fassen. Wie angewurzelt und mit ofener Kinnlade schaut PAC zu Lesnar, während Ember...

Ember Moon:
"This is not..."

Brock Lesnar: THIS IS REAL... BITCH !

... und Lesnar ihr entgegenbrüllt, schreitet Ember nun zurück und verlässt den Ring zur tage hin, sie kann es kaum glauben und PAC ebenso nicht... der auf einmal einen knallharten Superman Punch frisst ! Wie ein nasser Sack fällt er vom Turnbuckle hinunter... direkt auf die massiven Schultern von Brock und so kommt es... The F-5 ! Der Brite frisst die Matte und bleibt regungslos liegen. Brock zieht den Ringrichter zu sich, schüttelt ihn kurz und dann kommt das Cover... One... Two... Three !!!

DING DING DING

Lilian Garcia: "Ladies & Gentlemen here are your Winner... The Ultimate Predator... Brooock Leeesnar !"

Die Fans rasten hier aus ! Brock Lesnar bekommt also tatsächlich seine Revanche ! Ember kann es nicht fassen und so reißt Lesnar seine Arme nach oben und lässt sich gebührend feiern...

[Bild: lesnar35ljiq.png]

Plötzlich intensiviert sich der Jubel allerdings, was Ember irritiert aufschauen lässt. Leicht grinsend lehnt Brock in den Seilen und lässt nur knapp einen Zeigefinger kreisen lässt. Ein eindeutiges Zeichen, dass die Voodoo Princess sich umdrehen soll. Langsam richtet sie sich auf und tut genau das. Doch noch in der Drehung wird sie von einem Knie hart an der Seite des Schädels getroffen! Hart geht Moon zu Boden, während die angreifende Person fast schon über ihr zu thronen scheint. Trotz der DCW-Sweatjacke, deren Kapuze auf ihrem Kopf sitzt – oder gerade deswegen – dürfte kein Zweifel daran bestehen, um wen es sich hier handelt. Da hilft auch die Maske nichts, welche den unteren Teil des Gesichts bedeckt. Langsam öffnet die Person den Reißverschluss der Jacke, streift diese anschließend ab und lässt sie achtlos fallen.

Renee Young: "Das ist Konami!"
Jonathan Coachman: "Endlich ist sie zurück!"
CM Punk: "Embers Freude hält sich ganz offensichtlich in Grenzen!"

[Bild: 3_03_09_21_5_17_26.png]

Auch die Maske landet nun auf dem Boden, bevor die Huntress nach Embers Haaren greift und diese daran nach oben zieht. Schwungvoll schleudert sie diese gegen die nahegelegene Ring Treppe, welche sich dadurch ein Stück verschiebt. Getroffen sinkt die Voodoo Princess auf die Knie und hält sich die Rippen. Lange lässt Konami ihr dazu allerdings keine Zeit, denn sie packt Moon kurzerhand im Nacken und schleudert sie dieses Mal gegen die Balustrade! Ein kurzer Motivationsschrei, mit welchem sie förmlich in den Jubel der Fans einstimmt, folgt, bevor sie sich sie wieder die Voodoo Princess fixiert, die sich schwerfällig wieder nach oben kämpft. Dabei ist Konami ihr anscheinend nur zu gerne behilflich. Ein Kniestoß in die Magengrube folgt, bevor die Japanerin Embers Arme einhakt und sie nach oben wuchtet – Mark The X! Schnell richtet sich Konami wieder auf und dreht sich einmal um die eigene Achse. Anschließend schließt sie ihre Augen, legt ihren Kopf in den Nacken und atmet wiederholt tief durch, als wolle sie sämtliche Energie aus diesem Moment aufsaugen. Kurz fährt sie sich einmal durch die schwarz/lilane Haarpracht und senkt ihren Kopf dabei wieder. Kurzerhand formt Konami mit der Hand eine Pistole, mit welcher sie auf ihre Widersacherin zielt. Langsam, fast schon genüsslich, malt sie mit dieser ein imaginäres X auf diese! Lauter Jubel bricht los, während die Death Lancer ihren Blick nun erstmals zu Brock wandern lässt. Anschließend erklimmt sie den Apron und entert das Seilgeviert. Vor dem Predator bleibt die Huntress stehen und beginnt leicht zu grinsen. Langsam hebt Lesnar die Hand ein Stück an und ballt dieser zur Faust. Nur zu gerne boxt Konami mit der eigenen gegen diese und im gleichen Moment ertönt auch das Theme der beiden, welche sich nun den Ring Seilen nähern und auf ihr Werk der Zerstörung hinab.

[Bild: 3_03_09_21_5_18_07.png]...[Bild: 3_03_09_21_5_16_54.png]

Renee Young: "What a fucking Match guys !"
CM Punk: "Brock hat es tatsächlich geschafft und selbst diese Voodofähigkeit gefressen ! Was für ein Monstrum. Wie auch immer er das hinbekommen hat..."
Jonathan Coachman: "Nicht nur das, Konami ist zurück und ich schwöre euch, diese Jagd hat jetzt erst so richtig begonnen, folks !"


Nach einem kurzen Clip sehen wir eine Luftaufnahme von Santa Clara, dem Veranstaltungsort vom DCW PPV Night of Champions. Doch was sofort auffällt, es ist nicht Abend, sondern helllichter Tag. Somit liegt nahe, dass es sich um etwas handelt, was heute schon geschehen ist. Dann wird auch schon in eine Halle geschaltet, in der Bänke stehen und die recht gut gefüllt mit den unterschiedlichsten Menschen sind. Wir sehen eine junge Frau, die eine Schürze trägt, auf der etwas Teig ist. Mit gesenktem Kopf schaut sie zu Boden, auch wenn es nicht deutlich ist scheint sie ziemlich mit sich zu ringen. Neben ihr sitzt ein älterer Mann im Anzug, der ebenfalls ziemlich unglücklich dreinblickt. Auf seinem Smartphone, wo Chef steht, drückt er den eingehenden Anruf einfach weg. Mittlerweile ist wirklich jede Bank besetzt und die Kamera dreht sich zu einer Bühne, wo ein mehr als bekanntes Zeichen zu sehen ist. Ein weißer Kreis, worin sich ein violettes Auge befindet. Es handelt sich also um eine Versammlung der Dark Order und die Bilder zeigen mal wieder, wie viele Menschen beginnen ihnen zu glauben. Genau das wollen Evil Uno, Stu Grayson und Anna sehen die mit 5 und 10 auf die Bühne kommen und Evil Uno sich an das Rednerpult stellt.

Evil Uno: Guten Tag meine Damen und Herren. Ist es nicht ein wundervoller Tag? Hahaha. Nun vielleicht wirkt es noch nicht so und wir alle hier oben wissen, wie sie sich fühlen. Viele sehen in uns nur die Angestellten von DCW, Wrestler, denen es gut geht und die keine Sorgen haben, doch das Bild täuscht. Ohne die Dark Order würde heute niemand da stehen, wo er ist. Preston hätte sein College geschmissen oder Anna würde noch heute tun was ihr vorgeschrieben wird. Schauen sie mich an und sehen sie nun Stu an, wir sind verschieden. Aber ich weiß, dass ich ihm blind vertrauen kann, weil ich weiß, dass ihm die Augen geöffnet wurden. Ich weiß meine Worte wirken für viele wie leere Floskeln, doch möchte ich, dass sie nun ihren Nebenmann oder -frau ansehen und sich ihr Leben vorstellen. Stellen sie sich vor wie es der anderen Person geht und fragen sie sich, warum diese Person hier sitzt. Die Antwort ist, ihr alle habt eine Gemeinsamkeit! Ihr werdet immer wieder unterdrückt und schlecht behandelt von Menschen, die denken sie stehen über ihnen.

Kurz legt Evil Uno eine Pause ein. Es sind wieder genau diese Worte, die die Menschen nachdenklich machen. Will die Dark Order wirklich nur Menschen helfen die Leiden wie sie einst? Oder haben sie andere Gedanken und Ziele? Sind sie wirklich eine Sekte oder verkannte Helden, so viele Fragen die unbeantwortet bleiben bisher. Nach dem sich umgeschaut wurde zeigt Evil Uno auf eine junge Frau.

Evil Uno: Sie. Bitte kommen Sie hier hoch und wenn es Ihnen möglich ist, erzählen Sie uns Ihre Geschichte und Ihren Namen, denn immerhin sind Sie hier unter gleich Gesinnten.

Die Kamera schwenkt herum und fängt die Person ein, welche gerade vom Kopf der Dark Order angesprochen wurde. Schwarze Jeans, ein weißes Top, Bikerboots und eine an den Ärmeln zum Teil durchsichtige Lederjacke bilden ihr Outfit. Schwarze glatten Haare und eine feine Silberkette mit einem Stern runden das Bild ab. Jedoch sitzt sie nicht wie alle anderen auf den Bänken, sondern lehnt irgendwo an der Seite mit der Schulter an der Wand. Bei der Ansprache hebt sie dann aber ihren Kopf und blickt hinauf zu Uno, bevor sie sich langsam in Bewegung setzt. Schritt für Schritt kommt sie der Bühne näher und steigt ohne eine Art von Scheu hinauf. Jedoch tritt sie nicht ans Pult, sondern bleibt vor Evil Uno stehen und blickt diesen kurz musternd an. Ein kleiner Seitenblick zum Rest der Gruppe und dann widmet sie sich doch dem Mikrophon.

[Bild: 5a5da4fa58a749cfb01a5b9dc2acbea8.png]
Hallo, mein Name ist Elayna und ich bin hier, weil irgendwer mir diese Karte hier zugesteckt hat.

Dabei zieht sie eine Visitenkarte der Dark Order hervor und hält diese in die Luft, damit alle sie sehen können.

[Bild: 5a5da4fa58a749cfb01a5b9dc2acbea8.png]
Das alleine wäre aber kein Grund dafür, mir dieses Trauerspiel hier anzutun. Vielmehr bin ich hier, um meine Karten zurück zu bekommen. Also rückt sie schon raus, denn sie lagen genau dort, wo ich eure Visitenkarte gefunden habe!

Erfreut ist definitiv etwas anderes und mit einem leicht sauren Blick dreht sie sich wieder zu Stu und Uno. Fordernd hält sie die Hand auf und ignoriert dabei die anschwellende Lautstärke und das Getuschel der Menge.

Evil Uno: Selbstverständlich geben wir Ihnen Ihr Eigentum wieder Miss Black, doch lassen Sie kurz erklären. Wir wissen wer Sie sind, denn durch einen Zufall sind wir Zeugen geworden, wie Sie, wie jeder hier unterdrückt wurden. Doch scheinen sie niemand zu sein, die einfach Hilfe annimmt und deswegen bat ich Stu hier, die Karten zu nehmen. Die wurden natürlich mit aller Vorsicht behandelt, denn immerhin wollen wir unseren guten Willen zeigen.

Der gute Wille mag zwar da sein, aber die Art ist so fragwürdig wie die Dark Order selbst. Nun tritt Stu vor und gibt die Karten Elayna. Schneller als er schauen kann, zieht sie diese aus seinen Fingern und presst sie fast schon an sich. Sie scheinen ihr wirklich viel zu bedeuten, was auch der böse Blick in Richtung der zwei Herren aussagt.

[Bild: 5a5da4fa58a749cfb01a5b9dc2acbea8.png]
Ach ihr habt etwas gesehen und das gibt euch das Recht etwas an euch zu nehmen, was euch überhaupt nicht gehört? Hat euch eure Mutter nicht beigebracht, dass man zuerst frägt, bevor man sich etwas nimmt?

Ihre Aufmerksamkeit wandert nun aber zu ihren Karten und sie betrachtet sie genau, ob dort irgendeine Beschädigung zu erkennen ist. Sie fächert sie auf und zieht sie eine der Karten. Ein prüfender Blick und schon richten sich ihre Augen auf Stu Grayson, der der Dieb gewesen ist. Langsam dreht sie nun ebenfalls die Karte um, so dass auch er diese sehen kann. Darauf ist ein Jüngling zu sehen, aber der Text am unteren Ende weißt die genaue Bezeichnung der Karte aus. The Fool steht dort in großen Lettern.

[Bild: 5a5da4fa58a749cfb01a5b9dc2acbea8.png]
Der Narr also, wie passend, findet ihr nicht? Aber die Bedeutung spare ich mir, denn jetzt wo ich meine Sachen wieder habe, kann ich diese Therapiestunde endlich verlassen. Viel Spaß noch bei eurer kleinen Ansprache.

Da wendet sich die Dunkelhaarige auch schon ab, doch weit kommt sie nicht. Hinter ihr stehen 5 und 10, welche ihr den Weg versperren.

Evil Uno: Nun leider konnte Miss Grayson, Stu diese Lektion nicht mehr beibringen. Doch ein Augenblick bitte Miss Black Wir verstehen das sie wütend sind. Ich wäre es an ihrer Stelle auch, aber verstehen sie was wir ihnen damit zeigen wollten, alleine wären sie vielleicht nicht an die Karten gekommen, wenn wir sie nicht aufbewahrt hätten. Verstehen sie mich nicht falsch, ich bin sicher sie können sich selbst verteidigen, doch zusammen hat man größere Chancen. Sehen sie sich um hier in der Halle. Alle sind wie sie Missverstanden, sie sind alle eins. Deswegen Miss Black möchte ich ihnen ein Angebot machen, schließen sie sich uns an und joinen sie der Dark Order.

Nun holt Stu eine Maske vor, die ähnlich aussieht wie die von Anna. Auch scheint hier genau etwas Information offenbart worden zu sein, zu diesen seltsamen Mann, der vielen nicht geheuer ist.

[Bild: 5a5da4fa58a749cfb01a5b9dc2acbea8.png]
Das soll mich jetzt also versöhnlich stimmen? Um so etwas zu lernen braucht es keine Eltern, sondern nur den Willen sein eigenes Leben auf die Reihe zu kriegen. Ihr klaut mir mein Eigentum, lockt mich damit auf diese dubiose Veranstaltung, wollt mich dann nicht einmal gehen lassen und jetzt auch noch das ich eurem Verein beitrete. Habt ihr Farbverdünner gesoffen oder was lässt euch annehmen, dass man auf diese Weise jemanden für sich gewinnt?

Die Reaktion der jungen Frau ist durchaus verständlich. Das bei der Erwähnung der Mutter von dem Kahlköpfigen kurz etwas ihren Augen aufgeblitzt ist, konnten vermutlich nur die beiden Herren vor Elayna sehen. Sie steckt ihr Deck in einen Innentasche ihrer Jacke und macht einen Schritt auf die Männer zu.

[Bild: 5a5da4fa58a749cfb01a5b9dc2acbea8.png]
Und wenn du noch einmal Hand an irgendetwas legst, das mir gehört, dann wird dir dein schlimmster Alptraum wie ein Ausflug ins Feenland vorkommen, im Vergleich zu dem was ich für dich vorgesehen habe.

Um ihren Worten Nachdruck zu verleihen, bohrt sie ihm noch mit dem Zeigefinger genau zwischen dir Rippen.

Evil Uno: Ich denke Stu hat es verstanden und wir respektieren ihre Entscheidung, dennoch hoffen wir, dass sie eines Tages unser Handeln verstehen. Doch auch wenn sie wütend sind, bitte ich sie diese Karte zu behalten.

Wieder reicht Uno ihr die Visitenkarte entgegen. Damit geht der Blick der jungen Frau nun wieder zu dem Mann mit der Maske oder besser gesagt, zu der ihr gereichten Karte. Sie rupft sie ihm aus den Finger und steckt sie ebenfalls ein.

[Bild: 5a5da4fa58a749cfb01a5b9dc2acbea8.png]
Damit ihr nicht auf falsche Gedanken kommt, die behalte ich nur, damit ich etwas für die Polizei habe, wenn ihr mir wieder bestehlen solltet. Viel Spaß noch bei eurer Selbsthilfegruppe.

Wieder wendet sie sich ab, doch dieses Mal treten die anderen Herren zur Seite und lassen sie durch. Ohne sich noch einmal umzusehen, steuert sie auf den Ausgang zu und verlässt die Halle. Bevor die Tür wieder zufällt, kann man noch Evil Uno sehen, der ans Rednerpult tritt und mit seinem Vortrag wohl weitermachen will.

Renee Young: "Nun ja, ob das so klug ist, der DO mit den Gesetzeshütern zu drohen, sein einmal dahin gestellt."
CM Punk: "Sie wollte ihre Karten wieder haben, an sich geht sie da schon den richtigen Weg, jedoch wird Evil Uno das so nicht auf sich sitzen lassen, da sind schon andere Menschen darüber gestolpert."
Jonathan Coachman: "Ohne Worte, was denkt sich diese Göre nur, sie sollte lieber aufpassen, denn mit der DO ist so nicht zu spaßen."


05.09.2021
Santa Clara, Californien


Das gestrige Datum wird nun auf den Titantron gespielt. Hierbei handelt sich sich wohl um eine weitere Rückblende am heutigen Abend, die den Fans im Levis Stadium hier in Santa Clara präsentiert wird. Nachdem der Schriftzug dann auch schon verschwindet erhellt der Titantron und so wird folgendes Bild präsentiert.

[Bild: 3_06_09_21_8_18_28.png]

Das Hilton Hotel hier in Santa Clara wird aus der dezenten Ferne gezeigt, wohinter sich auch der Austragungsort von Night of Champions befindet. Das Levis Stadium. Hier wird dann nach wenigen Sekunden dann auch schon in den Innenbereich des Hotels umgeschwenkt. Ein großer und breiter Gang zu den jeweiligen luxuriösen Zimmern ist zu sehen und auch eine gewisse Person, die besonders durch die letzte Woche gespaltene Reaktionen abbekommt. Es ist Shane McMahon ! Durch sein durchtriebenes Spiel mit der Vertragsansetzung hat er einigen Kredit beim DCW Universe verspielt. Gut gelaunt, scheint Shane jedenfalls nicht zu sein, denn wirkt der Boss der DCWQ doch ein wenig angespannt. Keine Frage, immerhin leitet er das wohl wichtigste Match des Abends. Langsam kommt Shane dann auch zum stehen und klopft an eine Tür an. Kurz inne gehalten öffnet sich die Tür auch rasch.

Shane McMahon: "Bevor Du mir gleich die Tür wieder vor der Nase zuschlägst. Hör mir einfach nur einen kleinen Moment zu, okay ? Ich weiß, dass Du denkst dass ich Dich auf die übelste Tour verladen habe und das es dafür auch kein Argument gibt, wieso das alles so gelaufen ist, aber..."

Man kann nicht glauben was man da hört und auf wen das jetzt hindeutet, doch die Kamera fängt es sofort ein und erzwingt brutal negative Reaktionen. Es ist tatsächlich der Messiah Seth Rollins und vielleicht Shanes erbittertster Erzfeind, der ihn auch hier sofort abwürgt mit einem klarem Handzeichen. Ihn hat Shane wirklich in eine Lage versetzt, die sicherlich reizvoll, aber nicht weniger hinterhältig seiner Seite ist. Deswegen erwägt auch Seth kurz einen Moment die Möglichkeit hier und jetzt Shane auszuschalten, doch das würde ihm sicher auch nicht das bringen was er will. Seth tritt ein und setzt sich in einen Sessel und schaut den im Raum stehenden Boss ein bisschen irritiert an, denn was sollen sie noch zu besprechen haben?

Seth Rollins:
Bei Gott Shane manchmal versteh ich nicht wie du zum Einen den Schwanz einziehst, wenn es darum geht dich mir direkt zu stellen und zum Anderen die Eier hast hier her zukommen, obwohl du weiß, dass es nur ein bisschen braucht, um dich aus dieser Gleichung zu entfernen. Nun gut das könnte ich machen, aber viel mehr würde es dich brechen, dich in deinem Spiel vernichtend zu schlagen.

Seth scheint sich jetzt auch wieder ein bisschen runter zu fahren und scheint sich für ein Gespräch bereit zu machen, auch wenn er darin sicher keinen Nutzen sieht. Allerdings ist er sich sicher, genau wie letztes Mal in seinem Locker macht Shane das sicher nicht aus Lust darauf auf Seth zu treffen. Das ist der Punkt den es gilt herauszufinden.

Seth Rollins:
Aber lass mich eine Sache sofort klarstellen. Du hast keine Ahnung was ich denke, denn würdest du das verstehen, dann würde ich lange schon als dein Champion mit dir reden und die DCW würde so viel besser dar stehen. Die Möglichkeit ist aber schon lange verflogen, also machen wir uns nichts vor. Entweder wird das mal ein Ende finden, oder wir werden das für immer machen. Männer wie ich sind nicht dazu gemacht nachzugeben und wenn du die Sturheit deines alten Herren geerbt hast, dann wird keines dieser Treffen mal ein wirkliches Ergebnis bringen. Also einen Moment, aber reiz es nicht aus, denn jetzt und hier bist du in meiner Hand.

Seth deutet auf den Sessel ihm gegenüber und Bourbon ein, welchen er genau vor diesen stellt. Eine Spannung ist nicht wegzudiskutieren, aber wohin geht es dieses mal, denn zum PPV scheint doch eigentlich alles abgesteckt zu sein. 

Shane McMahon: "Okay...  Pass auf Seth es ist folgender Stand der Dinge. Das hier ist eine einmalige Chance die ich Dir geboten habe am Montag. Du, der um den World Heavyweight Title antreten darf. Eigentlich sollte es nichts schöneres auf der Welt geben und ich, ich bin einfach nur dafür da, dass in diesem Match alles mit rechten Dingen zu geht. Es ist zu viel passiert, sodass ich einfach keine weitere Komplikationen mehr zulassen kann die sich um diesen Belt bereits aufgebaut haben..."

Worte die sehr ernst klingen und das auch von einem sehr angespannten Shane McMahon. Er scheint es tatsächlich ernst zu meinen, auch wenn er Seth in der Vorwoche doch ziemlich auf´s Kreuz gelegt hat.

Shane McMahon: "Du wirst auch noch deine Revanche gegen mich bekommen, doch..."

Seth Rollins:
Shane. Bitte verkaufe mich einfach nicht für dumm. Darauf habe ich hier keine Lust und auch keine Nerven. Wer soll dir das denn glauben? Ich meine ich war im ersten Moment überrascht und wollte dir fast danken, aber im nächsten Moment kommen mir auch ganz andere Gedanken. Gerade dann wenn ich mir überlege, wie ich an dieses Match herangehe muss ich mich schon fragen, was ich mit dir mache. Dieser Hass und spiel es bitte nicht runter, aber dieser Hass wird einen Einfluss haben. Ich weiß noch nicht wie groß er sein wird, oder ob er wirklich entscheidend sein wird, aber es wird was passieren. Deswegen nenne ich deinen heutigen Besuch noch viel mutiger als den Letzten.

Seth schenkt sich dann selber noch einmal nach und scheint den Abend ein bisschen ausklingen zulassen. Dabei überlegt er nochmal darüber, was Shane sagte über seine Revanche. Klar wird er diese kriegen, aber vielleicht auch schon früher oder später.

Seth Rollins:
Ich gebe dir aber Recht. Ja ich werde meine Revanche bekommen, aber vielleicht auch schon früher, als es jetzt den Anschein macht. Auch wenn du als Referee vieles in der Hand hast bin ich mir nicht sicher, ob du diesen Schritt richtig durchdacht hast. In diesem Schritt liegt so viel mehr, als nur der Titel. Das alles hebe ich mir aber noch auf. Ich will mir ja nicht zu früh in die Karten schauen lassen. Weder du, noch Phantasmo sollen sich darauf vorbereiten können. Dafür ist mir dieses Match zu wichtig und dafür stehe ich auch viel zu sehr unter Druck.

Oh ein kleiner Einblick in das Innere des Messiahs, aber es ist auch ganz klar, dass ein so großes Match niemandem kalt lässt. Der Blick von Shane wandert erst zu der Flasche Bourbon und dann auch auf das Glas, bis sich Shane selbst einiges an zeit nimmt. Egal was er wohl geplant hat für diesen Moment, wird es nicht zünden.

Shane McMahon: "Vielleicht ist es auch der Hass in Dir den Du gegen mich entwickelt hast, der Dir deinen großen Traum am Ende ruinieren wird. Es ist vieles nicht wirklich gut gelaufen, seitdem ich die DCW eröffnet habe, aber unsere Rivalität wird mit großer Sicherheit nicht dazu beitragen, dass ich Dir einen Nachteil verschaffe... doch solltest Du dich tatsächlich gegen mich stellen und mich attackieren Seth, werde ich Dir das definitiv nicht tolerieren... Auch wenn El Phantasmo gegen mich intrigiert, wird es die selbe Strafe geben wie für Dich. "

Kurz hält der Chef inne als er dann aber wohl noch etwas hinzufügen möchte.

Shane McMahon: "Deswegen werde ich Dir hier und jetzt ein einmaliges Angebot machen. Wenn dieser Abend hier vorbei ist... Egal wie er am Ende ausgeht, wirst Du derjenige sein, der den Ort bestimmt wo wir unser Rematch stattfinden lassen und in welcher Art dieses Match stattfinden soll... Somit wirst Du bekommen, was Du die letzten vier Wochen gefordert hast. Zu deinen Bedingungen, dass sollte der richtige Moment deinen ganzen Hass den Du auf mich hast heraus zu lassen und nicht am kommenden Montag."

Die Beiden sehen wirklich wie zwei Parteien aus, die auch aus der Pate hätten sein können. Es ist aber auch wirklich ein Angebot, was Seth so nicht ablehnen kann, denn in nur zwei Matches kann er sich zu dem Mann aufschwingen, der er seit Tag Eins sein wollte. Der unangefochtene Champion, mit der Macht die Richtung der DCW zu beeinflussen.

Seth Rollins:
Es ist doch beeindruckend wie weit du es kommen lässt Shane. Ich meine jetzt kommst du mir so einem Angebot um die Ecke, welches uns schon viel eher viel Ärger erspart hätte. Ich respektiere das wirklich, egal ob Hass oder nicht. Allerdings bleibst du ein McMahon und ich traue dir einfach nicht, das werde ich niemals, doch du kannst dir sicher sein. Solange du mich im Main Event gegen Phantasmo nicht bescheißt, werde ich dich nicht angreifen. Du hast mein Wort.

Das Wort von Seth Rollins und was ist das jetzt wert? Das wird Shane wohl für sich selber einstufen müssen, doch Seth arbeitet wirklich seit dem ersten Momenten der DCW daran World Champion zu werden. Auf den letzten Metern wird er sich nicht aufhalten lassen. Weder von einem Shane McMahon, aber auch sicher von keinem El Phantasmo.

Seth Rollins:
Du sagst es aber auch. Für dich ist dieses Match doch eigentlich eine Win/Win Situation, denn auch Phantasmo ist sicher nicht dein Wunschchampion. Ich kann es mir kaum vorstellen, dass ein Knasti wie er, mit einem so großen Maul gegen die Fans und umgeben von Psychopathen kann dir nicht schmecken. Nun ja ich werde die Clubbeleuchtung aus seiner dämlichen Jacke hauen und ihm einfach seinen Titel abnehmen und dann ist es soweit. Dann wird eine neue Zeit anbrechen. Die Zeit des Monday Night Messiahs.

Shane McMahon: "We will see, what happens..."

Eine direkte Reaktion von Shane und so scheint er damit soweit, was Seth Rollins sagt wohl mit zu gehen, so scheint es zumindest.  So klopft Shane jetzt auch noch zwei Mal gegen den Türrahmen, was wohl seinen Abschied andeuten soll.

Shane McMahon: "Damit sollte unser Standpunkt geklärt sein. Dann..."

Seth Rollins:
Exakt! Dann kannst du dich jetzt wieder davon machen und ich kann weiter daran arbeiten das Main Event von Night of Champions zu einem der Momente zu machen, an das man sich noch lange erinnern wird. Ich habe dazu auch noch was vorbereitet, doch da wirst auch du dich gedulden müssen wie alle anderen. Also wenn ich dich bitten dürfte.

Shane lässt sich da auch nicht mehr lange bitten, denn weiter bleibt die Stimmung zwischen ihnen sehr angeheizt. Was das nun für den Main Event bedeutet, werden wir wohl erst dann sehen, wenn es soweit ist. Eines ist sicher, der PPV kann kommen und alle werden bereit sein, für was auch immer da kommen mag.

Renee Young: "Ich glaube Shane nicht ein Wort. das ist doch die reinste Verladung !"
CM Punk: "Ich sehe das tatsächlich ähnlich, denn ich glaube kaum, dass das ernst gemeint war, auch was das Match betrifft."
Jonathan Coachman: "Heute wird Seth auf jeden Fall die Prügel seines Lebens bekommen und Shane wird dann noch die reste der Anatomie stiften gehen... Ahhh sehr herrlich !"


Match 7
DCW Silverstar Championship
Singles Match
Ethan Page © vs. Tommaso Ciampa

Writer: Christian

[Bild: 3_20_12_20_3_15_58.png]

Lilian Garcia: "Ladies and Gentlemen … The following contest is scheduled for one fall and it is for the DCW Silverstar Championship!"

"NO ONE WILL SURVIVE"

Die Halle verdunkelt sich ... Ein einsamer Licht-Spot wird auf die Stage gerichtet und bildet die einzige Lichtquelle in der gesamten Halle. In diesen Spot tritt nun langsamen Schrittes Tommaso Ciampa. Die Mitte des Licht-Spot erreicht stoppt Tommaso Ciampa. Er hebt seinen Kopf langsam und bedächtig und lässt seinen Blick durch die Halle schweifen. Tommaso Ciampa richtet seinen Blick auf den Ring. Einen Moment noch verharrt er auf der Stage. Schließlich startet er, begleitet vom Licht-Spot, zum Ring.

[Bild: 3_22_12_20_1_22_52.png]

Lilian Garcia: "Introducing ... from Boston, Massachusetts ... weighing 195 pounds ... TOMMASO CIAMPA!"

Langsamen Schrittes nähert sich Tommaso Ciampa dem Ring. Am Apron angekommen wandert sein Blick zur Seite ins Publikum. Er dreht den Körper in Blickrichtung und steuert auf die dort befindliche Treppe zu. Schritt für Schritt steigt er die Stufen hinauf, bis er mit beiden Füßen auf dem Apron steht. Nun geht in der gesamten Halle das Licht wieder an. Tommaso Ciampas Blick schweift ein weiteres Mal durch die Halle. Er greift die Seile und steigt durch ihnen hindurch in den Ring. Im Ring steuert er die diagonal gegenüberliegende Ecke an und hockt sich dort nieder. Mit einem fokussierten Blick wartet er auf den Beginn des Matches.


Auf dem Titan Tron wird es angezeigt... "All Ego"! Wer solch einen Beinamen trägt, hat durchaus ein sehr großes Selbstvertrauen. Dementsprechend tritt Ethan Page durch den Vorhang und präsentiert sich den Zuschauern mit einem breiten, selbstzufriedenen Lächeln. Er betritt die Halle mit einem Vorhaben...das Match gewinnen! Dabei trägt er zunächst eine Trainingsjacke mit roten, weißen und schwarzen Farbelementen. Auf der höher seiner rechten Brust ist "Page" in weißen Lettern aufgedruckt...auf der linken sein Gesicht in verzerrter, comichafter Smilie Gestalt, das zudem eine Krone auf dem Schädel trägt. Langsam zieht Ethan den Reißverschluss nach unten und freut sich darüber, welch tolles Geschenk seine reine Anwesenheit für die Fans schon ist. So wird dann auch der Silverstar Championship sichtbar, den er sich umgeschnallt hat.

[Bild: 3_26_04_21_9_44_52.png]

Kurz breitet er die Arme aus, lehnt sich zurück...und stößt ein hochmotiviertes "Wooooooo!" aus...

Lilian Garcia: "and his opponent ... from Hamilton, Ontario, Canada ... weighing in at 230 pounds ...he is the DCW Silverstar Champion... ALL EGO... Eeeeethaaan Paaaaaageeee!"

Inzwischen ist er beim Ring angekommen und sieht zu, dass er diesen zügig über die Ringtreppe und durch die Seile betritt. Fast schon tänzeln fixiert Ethan eine der Ecke an und hüpft auf die mittlere Stufe. Nach wie vor grinsend streckt er die geballten Fäuste in die Höhe und badet sich in den hauptsächlich negativen Emotionen, die ihm entgegen gebracht werden. Mit einer gekonnten Halbdrehung springt er auf die Matte zurück und entledigt sich komplett seiner Jacke. Ethan Page spricht noch ein paar Worte zum Refereee, den er wohl ermahnt, auch ja seinen Job richtig zu machen. Anschließend übergibt er diesem seinen Gürtel. Damit ist Ethan schließlich bereit für die Action.

Die beiden Protagonisten sind im Ring angekommen. Ethan Page hat seinen Titel an den Referee übergeben, der den Titel den Zuschauern präsentiert.

[Bild: 3_11_03_21_2_11_31.png]

Renee Young: "Es ist soweit. Das Titelmatch um den Silverstar Titel steht in den Startlöchern."
CM Punk: "Tommaso Ciampa wird alles tun, um Ethan Page im dritten Anlauf den Titel zu entreißen. Schauen wir mal, ob es ihm gelingt."
Jonathan Coachman: "Für mich gibt es nur Tommaso Ciampa als Sieger. Ethan Page wird diesmal nicht den Hauch einer Chance haben."
Renee Young: "Ich sehe das Match ausgeglichen. Aber nun ab in den Ring."

DING DING DING

Nachdem die Beiden nun bereits das dritte Match um den Titel gegeneinander bestreiten, spürt man natürlich genau, dass es zwischen Page und Ciampa brodelt und es dauert nicht lange und die beiden Rivalen finden sich in einem Lock Up wieder, den Ciampa für sich entscheiden kann.  Dies will Page aber nicht auf sich sitzen lassen und startet eine Offensive, die aber sofort mit einer harten Clothesline von Ciampa unterbunden wird. Page rollt sich in die Ringecke, wo er sich aufrappelt und Sekunden später seinen Gegner auf sich zu rennen sieht. Doch Page kann sich rechtzeitig aus dem Weg schaffen, sodass Ciampa über die Seile nach draußen befördert wird. Mit einem Dive auf den bärtigen Mann setzt Page nach, was den Fans missfällt. Obwohl wir noch früh im Match sind, kann man die Intensität zwischen diesen beiden Superstars deutlich spüren.

Renee Young: "Temporeicher Start in dieses finale Aufeinandertreffen."
CM Punk: "Die Beiden schenken sich von Minute 1 an nichts. Der Kampf wird noch einige Highlights haben."
Jonathan Coachman: "Wenn Ciampa warm ist, macht er diesmal kurzen Prozess mit Page."

Ciampa wird zurück in den Ring gerollt, während Page kurz eine Pause einlegt. Im Ring ist Ciampa langsam auf die Beine gekommen und versucht in der Ecke Luft zu schnappen. Für Page eine gute Chance, er setzt mit einem Corner Clothesline nach. Der direkte Versuch eines Running Bulldogs wird aber unterbunden, denn Ciampa schleudert Page während des Konters unsanft im Ring gegen den Ringpfosten, was einen lauten Aufschrei folgen lässt. Die Zeit der Wehrlosigkeit nutzt Ciampa, um seinen Gegner mit einigen Tritten in der Ecke zu bearbeiten. Der Referee zählt Ciampa an, denn er lässt nicht nach. Erst bei 4 lässt er ab und diskutiert kurz mit dem Referee. Schließlich konzentriert er sich wieder auf seinen Gegner, der per Whip in die andere Ecke geschleudert wird. Dort setzt er nach und trifft mit einigen Shoulder Blocks. Kurz darauf wird Page aus der Ecke gerollt und das erste Cover folgt:

ONE...Kickout von Page!

Das reicht noch nicht, um den Silverstar Champion unten zu behalten. Deshalb bleibt Ciampa auch dran und versucht Ihm die Luft mit einem Sleeper Hold zu rauben. Zunächst sieht es auch so aus, als wäre das erfolgreich, aber dann bekommt Page die zweite Luft.

Renee Young: "Ciampa übernimmt mehr und mehr die Kontrolle."
CM Punk: "Das könnte ein langer Abend für Ethan Page werden.."
Jonathan Coachman: "Solange am Ende Ciampa gewinnt, kann das Match von mir aus eine Ewigkeit gehen."

Mit der zweiten Luft kämpft sich Page wieder auf und kommt auf die Beine. Mit Schlägen in den Magen schafft er es, dass der Griff gelöst wird. Ein Schlagabtausch kommt dabei heraus, den Ciampa ganz leicht für sich entscheiden kann und befördert Page letztlich wieder in die Ecke. Der Ansturm wird seitens Page mit einem hohen Bein gekontert. Mit einem Suplex stoppt Page die Offensive Ciampas und der Versuch zum Cover folgt sofort:

ONE...Kickout von Ciampa!

Ciampa rollt sich aus dem Ring umso weiteren Attacken zu entgehen. Allerdings lässt Page seinem Gegner nicht die Zeit, zu verschnaufen, denn der Kandier begibt sich nach draußen und packt sich Ciampa und entscheidet sich dafür, diesen mit Anlauf gegen die Ringabsperrung zu schleudern. Ciampa wird in den Ring zurückgerollt und Page lässt sich kurz von den Fans feiern oder besser gesagt ausbuhen. Während Ciampa es sich in der Ringecke „bequem“ macht, wittert Page seine Chance. Er geht in der anderen Ecke in Position und rennt auf Ciampa zu und trifft mit einem gewaltigen Big Boot! Cover folgt:

ONE...TWO...Kickout von Ciampa!

Bisher hier hin sieht es gut für Page und einer Titelverteidigung aus. Er setzt Ciampa mehr unter Druck, als es sich Ciampa gewünscht hatte.

Renee Young: "Page kämpft sich zurück."
CM Punk: "Aber ob das ausreicht. Wir wissen, aus den Schlachte mit Brock Lesnar, was Ciampa wegstecken kann."
Jonathan Coachman: "Du sagst es, Phli. Ciampa ist ein Tier."

Leicht fassungslos, dass Ciampa die Schulter hochbekommt, vergewissert sich Page beim Referee, dass der Count wirklich nur bis 2 ging. Die kleine Unterbrechung nutzt Ciampa um sich im Rücken von Page auf die Beine zu ziehen. Noch leicht wackelig wartet er darauf das sich Page herumdreht. Der Champion tut ihm dem Gefallen und wird von Ciampa mit einer Clotheline zu Boden gebracht. Der Aufprall ist so hart, dass Page instant wieder auf den Beinen ist. Ciampa bekommt dies mit und lässt eine zweite Clotheline folgen. Mit dem identischen Ergebnis, so dass Clotheline Nummer 3 folgt. Die letzte Clotheline sorgt dafür das Page liegen bleibt. Ciampa schüttelt die Reste des Big Boot aus dem Körper und zerrt Page wieder auf die Beine, um ihn mit ein paar Schlägen in die Ecke zu drängen. In der Ecke hebt Ciampa Page auf die Ecke und steigt hinterher. Ciampa schlägt nochmal zu und will dann in den Ansatz zu einem Superplex. Page wehrt sich dagegen und schafft es Ciampa von den Seilen zu stoßen. Schnell steigt Page ganz nach oben und springt auf Ciampa herab – Missile Dropkick. Page sucht nach Ciampa für ein Coverversuch, sein Gegner ist durch die Wucht aber unter den Seilen aus dem Ring herausgerollt.

Renee Young: "Wie ärgerlich für Page."
CM Punk: "Es hätte ein vielversprechendes Cover erden können."
Jonathan Coachman: "Bin ich alleine auf der Seite von Ciampa!?"
Renee Young: "Ja."
CM Punk: "Ja."

Verärgert folgt Page Ciampa nach draußen. Dort empfängt ihn Ciampa mit einem Kick in den Magen. Anschließend schleudert Ciampa Page in die Absperrung und von dort auf den Apron. Ciampa selbst geht in den Ring und zieht Page zwischen die Seile in die Position für den Willow’s Bell. Blick nach links, Blick nach rechts, fieses Grinsen aufgesetzt und Willow‘s Bell ins Ziel gebracht. Sofort folgt das Cover.

ONE...TWO...Kickout von Page!

Fassungslos reißt Ciampa die Augen auf. Er blickt zum Referee, als würde er eine Diskussion starten wollen, besinnt sich dann aber und zerrt stattdessen Page auf die Beine. Er klemmt den Kopf zwischen seine Schenkel, fixiert die Arme und setzt zum Fairytale Ending an. Page kann sich aber befreien und ehe sich Ciampa darauf eingestellt hat bekommt Ciampa einen Tritt in den Magen und landet anschließend im Spinning Dwayne.

ONE...TWO...THREE! – PINFALL!!

DING DING DING

Geschafft! Entkräftet kommt Page auf die Beine. Der Referee ist zur Stelle und reckt den Arm des Siegers in die Luft.

Lilian Garcia: "Ladies and Gentlemen - here is your winner by pinfall…  and STILL DCW SILVERSTAR CHAMPION … ETHAN PAGE!"

[Bild: 3_19_04_21_10_28_34.png]


Gewonnen...ein weiteres Mal! Erneut konnte All Ego Ethan Page seinen Belt gegen den Blackheart Tommaso Ciampa verteidigen...obwohl dieser seine Schwester als Druckmittel gegen ihn eingesetzt hat! Aber mit dieser psychologischen Kriegsführung hat sich Ciampa komplett verkalkuliert! So ist er der Verlierer...und Page kann mit dem breitesten Grinsen überhaupt die Rückkehr in den Backstage Bereich angehen. Schwer atmend und mit einem ganzen Schweißfilm überzogen tritt der Kanadier durch den Vorhang. Den Silverstar Championship hat er sich über die rechte Schulter geworfen. Eher zufällig steht ein Mitarbeiter daneben und tippt etwas auf einem Tablet...

Ethan Page: HAST DU GESEHEN, WIE ICH DIESEN GLATZENLAPPEN BESIEGT HABE? HAST DU? GOTT, BIN ICH TOLL!

Der Mitarbeiter zuckt erschrocken zusammen und sieht ganz verdattert zum Champion, der ihn voller Euphorie angebrüllt hat. Bevor er reagieren kann, ist Page aber schon weiter. Ihn juckt dieser Mann nicht...er wollte seine Freude eben der ganzen Welt mitteilen! Nach ein paar Schritten bleibt er stehen...die Mimik erstarrt für den Moment. Die Kamer zoomt etwas zurück...und fängt Brianne ein, die hier ihrem Bruder entgegenkommt! Die Kanadierin lächelt...sie ist auch wieder auf dem Dampfer! Letzte Woche hatte sie sich von Ciampa einladen lassen, um die Show in dessen Kabine verfolgen zu können. Sie dachte, dass das einfach nur ein netter Kollege ihres Bruders wäre. Erst später erfuhr sie, wer Ciampa genau ist...und dass dieser sie benutzt hat um Ethan zu erpressen! Das ging ihr sehr nahe...und bis gerade eben nagte auch noch das schlechte Gewissen an ihr. Aber Page hat verteidigt...also alles gut...oder?

Brianne: Ich gratuliere dir! Du hast wirklich etwas auf dem Kasten, das muss ich dir lassen. Naja...ich wollte dir das nur sagen! Du willst jetzt sicher alleine sein und deinen Triumph feiern. Also dann...

Zaghaft hebt die Frau ihre Hand und will sich schon abwenden. Eigentlich wäre doch jetzt der perfekte Moment es nochmal bei ihrem Bruder zu versuchen. Doch sie befürchtet, dass er es ihr trotzdem übel nimmt, dass er wegen ihr erneut gegen Tommaso Ciampa kämpfen musste...

Ethan Page: Hey...warte!

Der Kanadier greift seiner Schwester an die Schulter. Fragend sieht sie ihn an...bis er sie plötzlich in den Arm nimmt! Überrascht weiß Brie nicht, wie sie damit umgehen soll und wirkt überfordert. Dann aber löst sich die Anspannung und mit einem wohligen Seufzen lässt sich Brianne in diese Umarmung fallen...

Ethan Page: Das Wichtigste ist, dass es dir gut geht. Mir ist klar geworden, wie viel du mir noch bedeutest...ganz egal, was war. Ich konnte das die letzten Wochen nicht so zulassen. Aber ich denke, ich bin es dir trotzdem schuldig, dir zumindest einmal zuzuhören, Brie!

Brianne: Oh Gott...du hast mich Brie genannt!

Das stimmt...wenn man sich zurückerinnert, hat Ethan sie immer mit "Brianne" angesprochen. Dass er jetzt die Kurzform nimmt zeigt auch, dass sich die Geschwister wieder angenähert haben. Page legt einen Arm um sie. Auch wenn er glücklich ist, dass er etwas, was ihm viel bedeutet, weiterhin in den Händen hält...seine Schwester bedeutet ihm eigentlich noch viel mehr! Das wird er aber nie so laut und direkt kommunizieren.

Ethan Page: Komm, lass uns nachher zusammen was essen gehen. Dann erzähle ich dir auch, wie ich den ganzen Vollpfeifen in dieser Liga meinen Sieg unter die Nase reiben werde.

Nachdem er gerade überraschend emotional wurde, schimmert hier wieder mehr der Ethan Page heraus, den wir in der DCW kennen gelernt haben. Sein Ego ist weiterhin vorhanden...trotzdem ist er endlich bereit sich seine Schwester zu öffnen. Da hat sicher auch Shotzi Blackheart ihren Teil dazu beigetragen. Aber jetzt braucht er die Zeit mit seiner Schwester! Gemeinsam betreten sie seine Kabine, Türe geht zu...und die Kamera bleibt draußen! Fade off!

Renee Young: "Was ? Also ich falle ja gerade ein wenig aus den Socken. Was ist mit Ethan passiert ? Da hat der Schalter nachdem Three count wohl mal klick gemacht. "
CM Punk: "Na hoffentlich zahlt er auch, irgendwie traue ich ihm da tatsächlich nicht über den Weg. "
Jonathan Coachman: "was wäre das für ein genialer Schachzug ! Obwohl, vielleicht ladet er sie auch nur zu KFC ein !"


WIR SIND NAH! Der Main Event steht vor der Tür, es sind nur noch wenige Momente, die uns vom heutigen Hauptkampf von NIGHT OF CHAMPIONS trennen und im Fokus der Kamera sehen wir in diesem Moment den Mann, der dort den ranghöchsten und prestigevollsten Titel dieser Liga aufs Spiel setzen wird – EL PHANTASMO! Der „GOD TIER ARTIST“, zu welchem er sich inzwischen selbst aufgestuft hat, ist mit seinem Manager Jimmy Jacobs unterwegs und wirkt fokussiert. Das Ring-Gear wurde bereits angelegt, darüber trägt er natürlich die noch nicht eingeschaltete LED-Lederjacke, die Shutterbrille liegt auf seiner Nase und natürlich darf das Titelgold auf seiner Schulter nicht fehlen! Er begibt sich in Richtung Stage, um zum zweiten Mal am heutigen Abend diese epische Kulisse zu betreten und unter freiem Himmel seinen Titel zu verteidigen. Ein sehr spezielles Match, das für viele überraschend kommt und auch eine Stipulation bietet, die wirklich interessant anmutet – denn der Chef als Referee ist natürlich etwas Besonderes! Sah das erst nach einem gigantischen Vorteil für den Champion aus, herrschten hier heute aber plötzlich auch schon Spannungen zwischen El Phantasmo und Shane McMahon…

„YO DAWG, EL PHANTASMO!“

Aber El Phantasmo wird nicht mit seiner Konzentration alleine gelassen, nein, natürlich muss hier noch jemand stören – und wer kann das besser als Booker T, seines Zeichens Interviewer der DCW?! Im Gegensatz zu Sarah Schreiber traut er sich auch noch aus eigenem Antrieb an den Headbanga heran… wollen wir mal hoffen, dass er das nicht bereut…

[Bild: rainunicho.png]
YO BOOK, LIVING LEGEND!

WAS ZUR HÖLLE?! El Phantasmo reagiert hier cool, formt nun gar eine Faust für eine Brofist mit Booker T. Dieser zögert natürlich nicht und…

[Bild: rainunicho.png]
FICK DICH UND DEINEN ABGEFUCKTEN GHETTO-SLANG!

Kurz bevor sich die Fäuste berühren, zieht hier der World Champion seine Faust zurück und streckt Booker T stattdessen einen Mittelfinger geradezu ins Gesicht und geht ihn auch direkt verbal an. Booker wirkt dann doch etwas erschrocken, dachte er wohl, er könnte hier mit El Phantasmo connecten. Jimmy Jacobs jedenfalls scheint seine Freude an diesem Schauspiel hier zu haben und muss lachen…

Booker T: „Hey, komm schon – bleib cool. Ich wollte nur eine Frage zu deinem Match und Seth Rollins stellen und…"

[Bild: rainunicho.png]
Was verdammt muss passieren, dass du in deinem scheiß Schädel verstehst, dass du besser die Fresse halten und einfach weiterlaufen solltest?! Aber, hey, Seth Rollins… du hast einen Punkt, denn zu dem Wichser habe ich echt noch was zu sagen, bevor ich ihn zu einem scheiß Invaliden mache. UND SIEH ZU, DASS DU VERSCHWINDEST, BEVOR ICH DIR DEN ARSCH AUFREISSE!

Und da reißt El Phantasmo auch direkt Booker T das Mikrofon aus der Hand und schubst ihn mit einer Hand zur Seite, um sich dann der Kamera zuzuwenden, denn nein, er braucht keinen Interviewer! Er braucht nur die Kamera…

[Bild: rainunicho.png]
GUT! Dann lasst uns über SETH ROLLINS reden! Reden wir über diesen beschränkten und sich selbst überschätzenden HURENSOHN, der sich für einen Messias hält und dessen Geltungsbedürfnis NULL zu dem Scheißhaufen passt, den er stolz Karriere nennt! Seth Rollins hat mit ALLER Kompromisslosigkeit das Versagen zu SEINER KUNST erhoben, alles was er berührt, wird zu einer FUCKIN‘ LACHNUMMER und so schafft er es, dass NIEMAND mehr diesen Pisser ernstnehmen kann! Seit Tag 1 ist er hier dabei und seit Tag 1 predigt er die immergleiche Scheiße, ohne den BULLSHIT auch nur EINMAL mit Leistung zu rechtfertigen! Schon bei der ersten Show kam dieses Arschloch angeschissen, erzählte allen, dass er – WARUM AUCH IMMER – der verfickte Messias sei, er die Liga auf seinen scheiß Schultern tragen wird und man ihm natürlich den World Heavyweight Championship am besten direkt in den Arsch schieben sollte – Gratulation, Seth, Platz 1 in Sachen schlecht gealterter Promos! Denn… was danach  passierte?! Natürlich flog der „Messias“ brutal auf seine scheiß Fresse! So startete der Bullshit und so läuft es bis heute!

So kennen wir diesen Mann, er geht aggressiv zu Werke, das ist seiner Stimme und seiner Mimik zu entnehmen und das ist es auch, was er mit zum Ring bringen wird! Klar, er inszeniert sich selbst sehr, vielleicht mehr als die meisten anderen seiner Kollegen, aber dieser Mann ist auch eine tickende Zeitbombe, die jederzeit explodieren könnte. Nach seinen letzten Worten sucht er Bestätigung bei Jimmy Jacobs, dieser nickt heftig und verschafft seinem Schützling so Zustimmung…

[Bild: rainunicho.png]
Denn Seth ist eben Seth, der Pisser versucht sich nicht an einer Kurskorrektur, nein, er bleibt stur auf seinem beschissenen Kurs, der ihn JEDESMAL gegen eine verfickte Wand krachen lässt! Und statt an dem Scheiß was zu ändern, versucht der „MESSIAS“ nach oben zu treten! Denn, SETH, ich bekomme mehr mit als du denkst, ich habe gehört, wie du hinter meinem Rücken mit Kenny Omega wie ein unterficktes Waschweib getratscht und versucht hast, mich herunterzuspielen. Und letzte Woche unterstellst du mir ALLEN ERNSTES auch noch, ich würde fantasieren und nur labern… ICH WIEDERHOLE… DU(!!!) unterstellst das…. MIR(!!!)?!

Wird er lachen oder wütender werden? BEIDES! Denn, ja, er muss kurz lachen, aber dann ist auch schon bald wieder der Ernst zurück in seinen Gesichtszügen und er nimmt seinen World Heavyweight Championship von der Schulter, um ihn in Richtung Kamera zu halten…

[Bild: rainunicho.png]
SCHAU DIR DAS HIER AN! DAS HIER IST FUCKIN‘ ECHT! DAS HIER IST DER BESCHISSENE BEWEIS DAFÜR, DASS ICH DAS BIN, WAS DU GERNE WÄRST UND NIEMALS SEIN WIRST! ICH BIN DER GOD TIER ARTIST, DER TYP, DER DIE DOMINANTESTE FRAKTION IM BUSINESS ANFÜHRT UND DEM DIESER SCHEISSLADEN GEHÖRT! MACH WITZE ÜBER LEDs ODER BEZEICHNE MICH WIEDER ALS DISCOKUGEL – I DONT GIVE A FUCK – DENN DAFÜR REDE ICH ÜBER DEN WITZ, DEN DU SELBST, DEIN BESCHISSENES LEBEN UND DEINE KOMPLETT ABGEFUCKTE KARRIERE, DARSTELLEN! DU BIST EINE FUCKIN‘ FAIL-COMPILATION IM DAUERLOOP!

Jimmy Jacobs scheint geradezu begeistert zu sein, nickt wieder heftig und zeigt mit seiner Hand an der Stirn das „LOSER“-Zeichen in Richtung Kamera – vermutlich in Richtung Seth Rollins. Denn er hat gut lachen, El Phantasmo wurde ja nicht in seine Richtung derart laut, was zumeist ein SEHR SCHLECHTES Zeichen für die Person ist, die damit bedacht wird…

[Bild: rainunicho.png]
Denn du hast bei JEDER Chance auf einen Erfolg komplett reingeschissen, JEDE noch so kleine Hürde war zu hoch für dich – oder sollen wir wirklich darauf eingehen, was aus deinen fuckin‘ Titelambitionen oder dem Vorhaben, diese ekelhaft unterwürfigen Knechte der Dark Order zu zerstören, geworden ist?! Oder aus deinem letzten Match mit Shane McMahon?! NEIN, FUCK IT! Scheißen wir darauf, reden wir nicht über das, was war – sondern über das, was auf dich zukommen wird – und das wird SEHR HÄSSLICH! Da draußen werden nämlich über 75000 Menschen sehen, wie ich dieses TRAUERSPIEL namens Seth Rollins BEENDE! ALLES WIRD ERLAUBT SEIN UND ICH WERDE ALLES NUTZEN, UM DIR AM ENDE DEN SCHEISS KOPF VON DEINEM WERTLOSEN TORSO ZU TRETEN! DAS IST DAS, WAS SICH DEIN BOSS ERHOFFT, ER WILL DICH NÄMLICH NICHT MEHR IN SEINER LIGA – KEINER WILL DAS! UND ER WIRD DEN BESTEN PLATZ IM STADION HABEN, WENN ICH IHM DIESE SORGE NEHME… DENN E-L-FUCKIN‘-P WIRD NICHT ZÖGERN, DEINE SCHEISS „KARRIERE“ HIER UND HEUTE UNTER DIESEM DRECKSLOCH ZU VERSCHARREN! DAS MUSS ICH ALLEINE SCHON AUS RESPEKT VOR MIR SELBST TUN, UM NICHT LÄNGER IN EINER LIGA MIT EINEM PEINLICHEN ARSCHLOCH WIE DIR ZU SEIN!

ENDE! El Phantasmo hat alles gesagt, denn er nimmt das Mikrofon runter und drückt es Jimmy Jacobs gegen die Brust, der es nun an sich nehmen soll, während er sein Titelgold wieder auf seiner Schulter ablegt.

Jimmy Jacobs
„Ich habt ihn gehört! Dieser Mann hat nicht nur Mexico überlebt, er hat den ganzen scheiss Knast in Tijuana übernommen, bevor er hier aufgetaucht ist, Kenny Omega ins Visier genommen hat und seitdem steht er genau dort, wo von Tag 1 an schon sein Platz war – IM VERFICKTEN ZENTRUM DIESES UNIVERSUMS!!!“

Offensichtlich ist auch Jimmy Jacobs hyped as fuck – heute ist ja auch verdammt noch mal Night of Champions!!! Auch Jimmy lässt keinen Zweifel daran, dass er davon überzeugt ist, wer diese Nacht heute als Champion verlassen wird, um dann in die große Party einzutauchen, die ER organisiert hat!

Jimmy Jacobs
„Und es ist SCHEISSEGAL, ob heute Abend in diesem Ring ein Seth Rollins, ein Cesaro oder von mir aus auch ein Brock Lesnar stehen würde, das Ergebnis wird in jedem Fall das exakt SELBE SEIN!“

Wow… Jimmy nimmt hier sogar den Namen von Brock Lesnar in den Mund… das will schon was heißen, denn für gewöhnlich geht er ihm doch lieber so weit wie nur irgend möglich aus dem Weg…

Jimmy Jacobs
„Seth Rollins ist heute Abend also nichts weiter als die letzte kleine Wegmarkierung vor dem heutigen Ziel, der gigantischsten Party, die diese Stadt jemals gesehen hat… und ihr alle kennt das Nachtleben hier! WIR WERDEN HEUTE ABEND NOCH EINMAL GESCHICHTE SCHREIBEN!!!“

Und damit ist auch Jimmy fertig als auf einmal ein klatschen aus dem nächst gelegenen Eck kommt. Es ist Lance Storm der natürlich seinen neune Schützling Big Damo im Schlepptau hat. Nach dem Katastrophalen Interview bei Sarah Schreiber wollten die beiden ihr Glück bei Booker T probieren, doch dann haben die beiden gesehen wie ELP und Jacobs ihre Worte von sich gegeben haben. Treue Fans der DCW wissen das Jacobs und Storm eine gemeinsame Vergangenheit haben, doch auf die Begegnungen hätten beide sehr gut verzichten können. Storm und Damo kommen immer näher zu Jacobs und ELP.

Lance Storm: Und Sie sind sich sicher das Sie überhaupt zur Party eingeladen sind? Immerhin sehe ich immer noch die gleiche lebende Krücke wie damals. So jemanden wie Sie will doch keiner auf seiner Party haben. Mr. Jacobs, was für eine Freude Sie wieder sehen zu dürfen.... nicht. Doch darf ich Ihnen das zukünftige Aushängeschild der DCW präsentieren?

Damo baut sich vor Jacobs auf, blickt über diesen Hinweg und fokussiert ELP. Genau genommen seinen Titel.

Big Damo: Gesucht wurde Booker T, gefunden wurde der Champion. Was ein Zufall. Es ist mir eine Ehre dich mit diesem Titel hier sehen zu dürfen. Ich habe auch keine Zweifel daran das du heute den Titel gegen diesen Seth Rollins verteidigen wirst. Doch sei dir eins bewusst, du bist lediglich der Gürtelwärmer bis das Gold an meiner Seite sein wird.

Nun blickt Damo zu Jacobs und dann direkt zu Storm

Big Damo: Das soll die Nervensäge sein von der du mir berichtet hast? Der wirkt ja noch schleimiger und arschkriechender wie du es mir erzählt hast.

Jimmy Jacobs möchte hier Luft holen und sich natürlich die Worte von Lance Storm nicht gefallen lassen, auch wenn sein „Mitbringel“ durchaus einzuschüchtern weiß. Egal, denn bevor Jimmy hier auch nur ein Wort sagen kann, landet die Hand von El Phantasmo auf seiner Schulter und er wird mit einem Ruck nach hinten gezogen. Nun ist es der Champion, der hier einige Schritte nach vorne macht, natürlich keine Konfrontation scheut. Schon gar nicht, wenn er bereits im Match-Modus ist und das Adrenalin im Effekt ist…

[Bild: rainunicho.png]
Ich habe keine Ahnung, wer du Pisser bist und es interessiert mich auch nicht – ich scheiß auch darauf, ob es dir eine Ehre ist, dem World Champion zu begegnen oder ob du glaubst, dass ich MEINEN Titel verteidige. Aber wenn du mir mit so einem BULLSHIT wie „Gürtelwärmer“ kommst, kann ich dafür sorgen, dass deine Lebensdauer hier ganz schnell die eines Cesaro DEUTLICH unterschreitet! Also… nimm dein scheiß Großväterchen wieder an die Hand und VERPISS DICH von hier!

Eine deutliche Ansage von El Phantasmo, der während der letzten Worte doch sehr nah an Big Damo herankommt – ja, dieser Kerl ist großgewachsen und breit, eine imposante Erscheinung. Ist optisch quasi Walter, der Beethoven und Kaiserschmarrn gegen Motorhead und Whiskey eingetauscht hat – aber wir kennen auch ELP und wissen, dass dieser mit offenem Visier durch das Leben geht. Bleibt die Frage im Raum stehen, ob eine Konfrontation mit diesem großen Iren nun so schlau wäre. Jimmy nickt derweil, ja, El Phantasmo hat ihm wahrscheinlich die Worte aus dem Mund genommen!

Lance Storm: Echt jetzt? Mr. Jacobs, ich habe von Ihnen wirklich nicht viel erwartet aber das Sie sich so von diesem Schoßhündchen in die Mangel nehmen lassen hätte ich wirklich nicht gedacht. Dann noch diese Wortwahl... selbst in der Rolle des Managers haben Sie versagt. Selbst ein komplett neues Image was mein guter alter Freund Dalton Castle Ihnen verpassen könnte würde Ihnen nicht mehr helfen. Sie sind einfach zu nichts in der Lage. Das Atmen ein Reflex ist, da können Sie sich glücklich schätzen.

Diesmal schiebt sich Lance vor Damo. Nicht das es Damo von Nöten hätte, doch Storm möchte Jacobs auf eine symbolische Art und Weiße zeigen das man als Manager sich durchaus vor seinem Schützling positionieren kann.

Lance Storm: Ich bin enttäuscht von Ihnen Mr. Phantasmo! Aus welcher Gosse haben Sie sich den diese Sprache angeignet? Ich hatte immer Respekt vor Ihnen, einen Respekt der von Kanadier zu Kanadier zur gute Schule gehören sollte, doch diesen haben Sie restlos bei mir verloren. Eigentlich hätte ich diesen schon lange verlieren müssen wenn sie sich mit dieser traurigen Wurst von Mr. Jacobs abgeben.

Jimmy Jacobs
„Ich zeig dir gleich mal einen Reflex! Und…“

[Bild: rainunicho.png]
JIMMY!

El Phantasmo hebt eine Hand, zeigt an, dass sein Manager hier Sendepause hat – seinen Blick nimmt er dabei jedoch nicht von Lance Storm, der sich hier nun direkt vor ihm befindet.

[Bild: rainunicho.png]
Der gegenseitige Respekt unter Kanadiern? Ich würde ja glatt Kenny Omega fragen, wie das so mit dem Respekt zwischen ihm und dir gelaufen ist… blöd nur, dass ich den Wichser so sehr gebrochen habe, dass er sich vermutlich irgendwo im beschissenen Winnipeg versteckt.

Eine valide Angriffsfläche, hm? Immerhin kam es im Duell zwischen Lance und Kenny zu hinterhältigen Attacken und dergleichen. Dazu kann El Phantasmo nochmal den Finger darauflegen, dass er – im Gegensatz zu Lance – Kenny nicht nur geschlagen, sondern auch gebrochen hat. Macht er gerne!

[Bild: rainunicho.png]
Aber… drauf geschissen, schaut euch gleich mein Match an und dann wirst du sehen, dass meine Wortwahl dein kleinstes Problem sein wird, wenn ihr euch mit dem HDBNG CLUB und insbesondere mit E-L-FUCKIN‘-P anlegt!

Intensiv ist der Austausch von Blicken hier mit Lance Storm, ehe El Phantasmo hier plötzlich einen Schritt zurück macht und auch noch einmal Big Damo in den Fokus nimmt – ja, auch ihm gilt diese Ansage. Bei einer solchen soll es dann wohl auch bleiben, denn El Phantasmo schultert seinen Titel nochmals demonstrativ neu und dann macht er etwas vernünftiges… er lässt es hier nicht zu einer Eskalation kommen, sondern blickt wieder nach vorne in Richtung Main Event. Dementsprechend setzt er sich in Bewegung und Jimmy Jacobs folgt ihm natürlich, dabei kann er es aber auch nicht unterlassen, Lance Storm eine lange Nase zu zeigen… und damit geht es zu den Kommentatoren…

Renee Young: "Wo fangen wir an… bei den verbissenen und harten Worten gegen Seth Rollins? Oder bei Lance Storn und Big Damo?!"
CM Punk: "Seth und El Phantasmo hatten bis vor kurzem nie eine persönliche Konfrontation – aber es wirkt fast so als hätte der Champion sich in der Vorbereitung auf dieses Match komplett in ihn verbissen!"
Jonathan Coachman: "Besser kann man sich nicht auf ein Match vorbereiten, diese Emotionen sind wichtig!"
Renee Young: "Und er traut sich etwas, den Big Damo sieht schon so aus als sollte man sich nicht mit ihm anlegen – schon gar nicht, wenn noch ein Match ansteht!"
CM Punk: "Er ist eben ein Hitzkopf – und Big Damo hat große Ambitionen geäußert. Er hat den World Heavyweight Championship als Ziel."
Jonathan Coachman: "Kann er ruhig haben, da muss aber erstmal auch die Leistung kommen!"
Renee Young: "Das sowieso – aber es geht nun weiter!"


Main Event
DCW World Heavyweight Championship
No Disqualifications Match | Special Guest Referee: Shane McMahon
El Phantasmo © vs. Seth Rollins

Writer: Chris



Da ertönt auch schon die nächste Eingangsmusik und auf der Titantron springt an mit dem dazu gehörigen Video und wieder ist es Zeit für den selbsternannten Messiah of Prowrestling Seth Rollins. Er wird dann nun zu seinem Match in den Ring steigen und beweisen wollen, dass seine Ausführungen komplett der Wahrheit entsprechen. Seth betritt die Arena mit einem breiten Grinsen und ausgebreiteten Armen, bevor er in der Mitte nochmal in sich geht und sich auf seine Fähigkeiten besinnt.

[Bild: 3_22_12_20_12_32_30.png]

Seth macht sich dann auf den Weg zum Ring und die Fans haben eine klare Meinung und wollen anscheinend diesem Messiah nicht folgen. Laute Buhrufen sind zu vernehmen, was auch Seth sehr verärgert, aber seiner Meinung werden die alle noch aufwachen und einfach anerkennen müssen, dass nur er die Chance ist, dass die DCW lang weiterbestehen kann. Lilian im Ring stellt sich auf und kündigt Seth nun auch Offiziell an.

Lilian Garcia: "Introducing ... from Devenport, Iowa, weight in 217 pounds, he is the Messiah of Pro wrestling, SETH ROLLINS!!!!!!"

Seth ist dann am Ring angekommen und er verliert gar nicht groß Zeit und betritt diesen dann auch. Im Ring angekommen stellt er sich nochmal auf und will sich feiern lassen, doch es ruft nur noch mehr Buhrufe und Seth kann jetzt nur lächeln und ist jetzt Feuer und Flamme seinen Gegner dafür büßen zu lassen.

[Bild: 3_22_12_20_12_32_43.png]

Die Zuschauer sind doch ein wenig überrascht, denn eigentlich habe sie doch erst Shane McMahon als Special Guest Referee erwartet, der auch eigentlich erst vorgesehen war, doch nun steht eben der Messiah Seth Rollins im Ring und lässt sich ein Mic reichen. Er hebt auch einen Finger, als wollte er damit Ruhe erzeugen und sagen, dass es hier noch ein Wort des Messiahs geben wird, doch die Fans buhen weiter und wollen das eigentlich gar nicht hören.

[Bild: 3_01_09_21_12_55_26.png]

Seth bleibt aber in diesem Moment ruhig und geht nicht gleich gegen das Publikum. Eigentlich völlig ungewohnt in den letzten Wochen, aber es scheint auch hier ein Gedanke beim Messiah zu liegen, die ihn seit dieser letzten Woche umtreibt. Seit Shane das Match zwischen ihm und Seth über Bord geworfen hat und ihn direkt gegen den World Champion gestellt hat. Er hatte jetzt wirklich eine ganze Woche sich darüber Gedanken zu machen. So nimmt er sich nochmal einen Moment und schaut dann in die Ränge, die er doch wirklich mit einbeziehen will, doch auf eine ganz andere Art und Weise.

Seth Rollins:
Ok Mal direkt vorweg. Es ist klar, dass dieses Match niemals das gewesen ist was ihr euch gewünscht habt, doch hier zeigt sich doch ein ganz interessanter Ansatz, von dem ich schon lange spreche. Unsere Beziehung ist schwer belastet. Ihr habt mich fallen lassen, nachdem ich eure Erwartungen nicht erfüllt habe. Asozial, aber gut das ist nicht mein Problem, doch viele von euch müssen sich nun fragen, habe ich damals nicht Recht gehabt. Ihr hasst mich so sehr und so Abgrundtief, dass viele nun ihre Hoffnungen in einen Champion setzen, der euch mit Wörtern bespuckt, die man vielleicht in irgendwelchen Gangs von halbstarken, überpupatären Teenagern hört, die schon bald im Knast landen und an die Straßen verloren werden. Schaut euch doch an, woher er kommt. Überraschung! Und jetzt soll euch dieser Mann vor mir retten? Er ist eure große Hoffnung? Seit ihr echt so tief gesunken? Darüber sollten viele doch mal nachdenken.

Wieder gibt es starke und sehr laute Buhrufe, doch man wird das Gefühl nicht los, als wäre auch das schon Mal lauter gewesen. So abwegig scheinen diese Worte nicht zu sein, denn man mag Seth sicher nicht mögen, weder jetzt noch in Zukunft, aber hier und jetzt ist er wirklich das größere Übel? Seth gibt ihnen wirklich diesen Moment und es scheint zu arbeiten, doch noch lange ist er nicht am Ende.

Seth Rollins:
Klar mein Weg ist vielleicht nicht ein Weg den viele mitgehen werden, das habe ich verstanden und ganz ehrlich, ob ihr es wollt oder nicht, aber geht die Hoffnung von vielen von euch heute unter, dann werdet ihr diesen Weg mitgehen müssen. Nur jetzt seht das mal von einer anderen Seite. Wenn ich heute gegen Phantasmo zusammen mit seinem Tiger Enten Leucht Club gewinne, dann ist euer größter Alptraum eingetreten so wie ich das sehe. Wer ist dann aber dafür verantwortlich? Wer hat nicht die Eier gehabt sich selbst zu stellen und hat in seiner Verzweiflung sich an diesen Mann gewannt, der ihn anscheinend völlig in der Hand hat. Ist Shane wirklich dieser souveräne Boss, oder nur ein Opportunist, der mit jedem ins Bett steigen würde, der seine Macht erhält? Ich weiß hier geht es nicht um seinen Stammbaum, aber wir merken auch dieser Apfel ist nicht sehr weit gefallen. Es stimmt wir alle, mich eingeschlossen haben uns so viel mehr versprochen, doch am Ende ist es doch immer wieder dasselbe. Mich kennt ihr ich bin nicht bestechlich und werde mich auch von niemanden mehr instrumentalisieren lassen.

Klar der Hass gegen Seth wird nie abklingen, doch in solchen Momenten merkt man auch, was für ein guter Politiker Seth vielleicht geworden wäre. Er spricht Tatsachen an, die auch von seinen Gegnern nicht weg zu diskutieren sind und stellt die Fans nun vor diese Wahl, die die Stimmung doch sehr erdrückt. Man bekommt immer mehr das Gefühl, dass von diesem Match viel mehr abhängt als nur der Wechsel eines Champions. Bis zu letzten Woche war es noch ganz klar Gut in Form von Shane gegen Böse in Form von Seth, doch nun verschwimmt das Ganze mit El Phantasmo und die Frage ist, kann man hier jemanden unterstützen, oder muss man gar seine Meinung echt überdenken.

[Bild: 3_01_09_21_12_55_16.png]

Seth Rollins:
Allerdings muss ich auch Shane zugestehen, nachdem er seine Wahl für diese Neonleuchtröhre getroffen hat, hat er sich alle Möglichkeiten angeschaut und ein Match konstruiert, wo er die Chance für mich so gut es geht minimalisiert hat. Gut keine Disqualifikation damit kann ich leben, das ist für uns beide kein Problem und gibt sowohl Phantasmo als auch mir mehr Möglichkeiten. Allerdings in einem Match wo ein Referee eigentlich nur dafür da ist den Sieger festzustellen, wofür brauchen wir hier noch einen Special Referee? Korrekt! Genau da liegt der Hund begraben. Hier springt Shane ein, denn für mich wird es unter seinem Regime niemals eine echte Chance geben. Ich bin mir sicher stehe ich kurz vor dem Sieg, spätestens dann wird aus meinem Eins gegen Eins Match ein Handicap Match. Ich und wenn ihr ehrlich seit auch ihr könnt niemals davon ausgehen, dass nach unserer Geschichte Shane sich nicht einmischen wird. Shane hat es mir versprochen, wenn ich diesen Vertrage unterschreibe werde ich es bereuen und ja ich geben zu. Die Chance, das ich es am Ende bereuen werde ist enorm gestiegen und ganz ehrlich das ist der größte Bullshit den ich in der noch vergleichbar kurzen Geschichte der DCW bisher gesehen habe.

So langsam scheint sich auch hier die Rede dem Ende zu neigen. Seth hat seinen Punkt klargemacht und seine Sichtweise erklärt. Er hat uns auch alle an seinen Gedanken teilhaben lassen und auch wenn nach wie vor der größte Teil Seth nicht als Champion sehen will, wirkt es so als hätten sich einige davon anstecken lassen und denken nun anders. Seth zieht nun  seine Jacke us und macht sich so bereit in dieses Match zu gehen.

Seth Rollins:
Vielleicht mag man sich jetzt fragen, warum gehe ich dann in dieses Match und da ist es ganz klar. Hier bietet sich eine Chance, die größer ist als gegen Shane anzutreten. Ich wäre ein noch größerer Narr, wenn ich nicht antreten würde. Ich gebe aber auch nicht auf, wenn es heute nicht sein soll. Wenn Shanes Plan aufgeht werde ich nicht aufgeben und weiterkämpfen für meine Überzeugungen, wobei ich dann gespannt bin, was für eine Belohnung Phantasmo von eurem Boss erhalten wird. Euer Retter und der Mann, der euch vor dem grausamen Tyrannen und Messiah gerettet hat. Nun gut, wollen wir beginnen? Komm schon Shane es ist soweit das Risiko einzugehen deine ultimative Niederlage einzustecken.

Seth wird das Mic los und stellt sich an die Seile hat nun das ernste Gesicht verloren und ein Grinsen ist in dieses zurückgekehrt. Er will seine Chance wahrnehmen und verlangt jetzt nach Shane und Phantasmo und endlich nach dem Start des Matches, welches die Zukunft auf seine Art prägen wird.


IM A HEEEEAAAAAADBAAAAAANGAAAAAAAA!

Plötzlich scheppert eine brachiale Musik aus den Boxen und bringt das Fundament des Stadions zum Beben. Zugleich wird die komplette Lichtanlage hier in der Halle heruntergefahren, während nun die einzige Lichtquelle der Titantron bleibt und eine Lasershow für einen WOW-Effekt sorgt!

[Bild: hryydse3.gif]

Nach 15 Sekunden wird dann auch das offiziell, was die Fans längst erahnen konnten – es ist ein Name, der in großen und bunt leuchtenden Buchstaben auf dem Titantron erscheint: EL PHANTASMO! Genau dieser El Phantasmo betritt nun auch die Halle, trägt eine fluoreszierende Shutterbrille, die in bunten Farben hier im Dunkel deutlich zu erkennen ist. THERE HE IS! Das Enfant Terrible der DCW! Er ist aber nicht alleine, nein, sein Manager Jimmy Jacobs befindet sich an seiner Seite und hüpft wild um seinen Schützling, zeigt immer wieder auf ihn und preist ihn in höchsten Tönen, die wir jedoch nicht hören können, an.

[Bild: e98e5f6d9dc53e6d9c9467ab5eee3552c4cf6639...278_hq.gif]

Lilian Garcia: "And now... from Vancouver, British Columbia, Canada… weighing in at 196 pounds… THE WOOOOOOOORLD HEEEEAAAVYWEEEEEIIIGHT CHAAAMPIOOOON… THE GOD TIER ARTIST… EEEEEEEEL PHAAAAAAAAAANTAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASMOOOOOOOOO!!!"

Er blickt sich um, schaut in das weite Rund der Arena und natürlich muss der HEADBANGER mit dem Kopf zu seiner Musik hier mitnicken. Langsam geht es dann die Rampe hinab in Richtung Ring, unterwegs wird jede Interaktion mit den Fans gemieden – kein Handschlag, kein Wort, nein, nicht einmal ein Lächeln schenkt er diesen. Am Ring angekommen, biegt er ab und geht um den Ring herum…

[Bild: El-Phantasmo.gif]

Auf der Seite des Ringes springt der Headbanga dann auch auf den Ringapron, steigt von dort auf den Turnbuckle, hat dabei dem Ring den Rücken zugekehrt. Springt in diesem Moment jedoch ab, zeigt einen Rückwärtssalto in den Ring, landet perfekt auf seinen Füßen und geht direkt fließend in dieser Bewegung auf ein Knie runter und blickt sich um. Die Resonanz auf den Headbanga ist alles andere als positiv, doch das gefällt diesem Mann und so geht es zurück auf die Füße und die LED-Lederjacke kann langsam ausgezogen und der World Heavyweight Championship präsentiert werden, während der Blick in Richtung Rampe gerichtet wird.


Das Theme vom Boss ertönt und lauter Jubel breitet sich in der Halle aus, als Shane McMahon dann auch tänzelnd in seiner Special Referee Gear auf der Stage erscheint. Er ist guter Laune, scheint er sich schon auf den Clash zu freuen und somit auch diese Show hier mit einer geilen Show zu ergänzen. So beschreitet er seinen Weg, klatscht bei den Fans ab und bereitet sich wieder vor und begibt sich in die Mitte der Stage, als er dann auch schon angekündigt wurde.

[Bild: 10_17_04_21_8_37_51.png]

Lilian Garcia: "Ladies & Gentlemen Introducing now, from Greenwich, Connecticut ... weighting in 230 pounds... YOUR SPECIAL GUEST REFEREE… he is the Owner of Diamond Championship Wrestling... Shane McMhaon !"

in diesem Zeitraum hat sich Shane dann auch schon in den Ring geslidet und macht dort ebenfalls noch einmal einige Posen. Er ist definitiv bereit. Er wirkt stark und entschlossen, heute Abend Seth Rollins zu zeigen, wer hier der Boss ist. Das Theme vom Boss, erlischt vom Ton her und so wartet man dann auch schon auf der Seite des CBO, dass es endlich losgehen kann.

Renee Young: "Alles ist bereit für den Main Event!"
CM Punk: "Ein Kampf ohne Regeln und El Phantasmo hat einiges angekündigt – mal sehen, wie sehr Seth Rollins dagegenhalten kann! Er sollte nicht unterschätzt werden."
Jonathan Coachman: "LOS! LOS! LOS! Das wird ein Fest!"

Doch Shane McMahon macht erst einmal seinen Job als Guest Referee und zitiert die beiden Kontrahenten sich in die Ringmitte, wo die beiden sich auch direkt mit Worten duellieren – zu schade, dass für uns kaum etwas zu hören ist, da die Fans doch sehr laut sind. Shane McMahon tastet kurz El Phantasmo ab, geht sicher, dass dieser keine unfairen Gegenstände mit in dieses Match gebracht hat und geht dann dazu über, das auch bei Seth Rollins zu tun, dort übertreibt er seine Rolle dann aber doch etwas! Sogar die Schuhe werden in diesem Moment überprüft und… ENZUIGIRI von El Phantasmo! Shane McMahon wirkt überrascht, blickt auf den eben neben ihm zu Boden gegangenen Seth Rollins – es folgt ein Schulterzucken, ehe er in Richtung Seile geht und dem Timekeeper das Zeichen gibt, das Match anzuläuten!

DING DING DING

El Phantasmo tritt bereits auf Seth Rollins ein und schiebt ihn dann auch direkt mit den Füßen aus dem Ring, um ihm direkt nach draußen zu folgen, ihn sich zu packen und gegen die Ringabsperrung zu werfen. Nochmals packt er sich den Messias und schlägt dessen Kopf immer wieder gegen die Absperrung, ehe er seinen Arm greift und ihn in Richtung Ringtreppe wirft! Rollins kracht mit dem Knie in diese, fällt über diese herüber und rollt mit schmerzverzerrtem Gesicht in Richtung Kommentatorenpult. El Phantasmo lässt sich feiern, geht an seinem Gegner vorbei und reißt erst das Plastik vom Pult und wirft dann auch die Monitore zur Seite. Jimmy Jacobs feuert ihn dabei an, weiß er doch ganz genau, was hier geplant ist!

Renee Young: "Ein unsauberer Beginn vom Champion und jetzt das… bringt euch in Sicherheit!"
CM Punk: "Es war klar, dass das hier kein Spaß werden wird!"
Jonathan Coachman: "Also ich hab sehr viel Spaß!"

El Phantasmo blickt hinab zum gezeichneten Seth Rollins, an dessen Stirn bereits Blut hinabläuft und der sich hier sein Knie hält. Der Champion packt sich den Messiah, zieht ihn mit sich nach oben auf das Kommentatorenpult. Er nimmt ihn direkt in den Ansatz zum CRII – er will es hier direkt wissen! Er hat ihn in der Double Underhook-Position, aber plötzlich schafft es Rollins, seine Arme daraus zu befreien und BACK DROP! El Phantasmo fliegt über den Rücken hinweg auf das zweite noch nicht abgeräumte Kommentatorenpult, landet dort mit dem Rücken auf einem der Monitore – das sah schmerzhaft aus! Aber der Tisch ist nicht gebrochen, Rollins kämpft sich nach oben, schnauft durch und wischt sich etwas Blut von der Stirn… er macht einen großen Schritt auf das zweite Kommentatorenpult und zieht nun seinerseits den God Tier Artist nach oben und… FALCON ARROW?! Ja, Seth Rollins hievt El Phantasmo nach oben und zeigt einen Falcon Arrow, der hier das Kommentatorenpult kollabieren lässt! Seit dem Zeitpunkt, an welchem Seth Rollins den Champion hochgewuchtet hat, hält sich Jimmy Jacobs die Augen zu – er mag gar nicht hinsehen!

Renee Young: "UNGLAUBLICH! Was passiert denn hier?!"
CM Punk: "Es geht sofort richtig hart los!"
Jonathan Coachman: "MAIN EVENT, BABY!"

Seth Rollins atmet schwer und liegt neben El Phantasmo in den Bruchstücken des Pultes, während die Fans „HOLY SHIT“ skandieren. Langsam richtet sich der Messias wieder auf, greift sich seinen Kontrahenten, zieht ihn nach oben und dann in Richtung Ring, in welchen er ihn hier rollt. Dabei sehen wir auch die wirklich hässlichen Schrammen und Verfärbungen, die schon auf dem Rücken des Champions zu sehen sind! Sofort rollt sich Seth Rollins auch in den Ring und der PIN folgt!

ONEEEEEE TWOOOOO KICK-OUT!

Ein scheinbar normal gezählter Pin, aus dem El Phantasmo hier aber auszukicken weiß! Seth Rollins greift sich in seine Haare, rauft sie und schlägt einmal mit der Faust auf die Matte. Aber nicht den Fokus verlieren! Er behält El Phantasmo im Blick, begibt sich dann aber entschlossen in Richtung Turnbuckle, steigt dieses nach oben und nimmt ELP ins Visier – er springt ab, fliegt eindrucksvoll durch die Luft und… FROG SPLASH! NO! Phantasmo bekommt die Knie rechtzeitig nach oben und die Landung wird mehr als unsanft für den Messias! Ihm fehlt nun die Luft, während El Phantasmo mit einer Hand auf dem lädierten Rücken sich mit Hilfe der Seile nach oben zu ziehen. Er blickt in Richtung Seth Rollins, der sich hier nun ebenfalls wieder aufzuraffen versucht, doch kaum ist er auf seinen Knien, rauscht El Phantasmo mit einem HIGH KNEE an und erwischt Seth Rollins punktgenau! PIN!

ONEEE TWOOO KICK-OUT!

Auch das reicht nicht – Jimmy Jacobs schlägt mit den Handinnenflächen frustriert von außen auf die Ringmatte! El Phantasmo rollt sich aber direkt aus dem Ring, begibt sich auf direktem Wege zum Timekeeper, packt ihn am Kragen und wirft ihn zur Seite – er will dessen Stuhl! Mit diesem geht es zurück zum Ring und rollt sich zurück in diesen. Dort geht es zum Messias, vor welchem er mit dem Stuhl weit ausholt und schlägt mit voller Wucht mit dem Stuhl auf den Rücken seines Kontrahenten! Ein Raunen begleitet diese Aktion! Es folgt ein weiterer Schlag… und noch einer! UND NOCH EINER! Der Stuhl ist bereits gut verbogen und El Phantasmo wirft das Teil achtlos zur Seite, während Shane das Geschehen durchaus zufrieden zu beobachten scheint. Hier und da zuckt er zwar zusammen, muss dann aber auch wieder Grinsen. Der World Champion lässt einen weiteren PIN folgen!

ONEEE TWOOOOOO THR-KICK-OUT!

Renee Young: "Seth Rollins gibt wirklich alles!"
CM Punk: "Gerade sieht es aber denkbar schlecht für ihn aus."
Jonathan Coachman: "Das kann ruhig noch eine Weile laufen!"

El Phantasmo hat genug, abermals rollt er sich aus dem Ring, geht gezielt auf die Ringtreppe zu, packt sich den oberen Teil und wirft ihn zur Seite – was befindet sich denn da?! Dort liegt ein kleiner Sack, den er sich direkt packt – damit geht es zurück in den Ring und dort angekommen, öffnet er den kleinen Beutel und dreht ihn mit einem Grinsen um. Was dort herausrieselt?! Nun, das sind kleine, bunte Glasscherben gemischt mit einigen Reißzweckstiften – ein Raunen geht durch das riesige Stadion. El Phantasmo hat ein Faible für solche, wie es scheint! Genüsslich verteilt er die Scherben und kleinen Reißnägel hier noch etwas, ehe er sich wieder Seth Rollins zuwendet, der sich auf den Knien ist und sich weiter nach oben zu ziehen versucht. Ein Vorhaben, das durch Tritte des God Tier Artist erschwert werden, der Rollins dann an den Haaren packt und mit sich durch den Ring in Richtung der Glassplitter zieht – es soll ein SUPLEX in diese folgen! HERE WE GO! NO! Seth blockt diesen Versuch! Und auch den nächsten! Da kann sich Rollins gar befreien und rammt El Phantasmo ein Knie in die Magengegend, geht direkt um diesen herum, umgreift ihn von hinten und RELEASE GERMAN SUPLEX! Der sitzt und El Phantasmo fliegt mitten in die Glassplitter… NEIN! Der Headbanger landet auf seinen Füßen und die nochmals weiter sich brechenden Glassplitter sind deutlich unter seinen Schuhen zu hören. El Phantasmo will sofort anstürmen, aber Rollins bekommt das Bein zum Big Boot hoch! El Phantasmo torkelt über die Glassplitter nach hinten, versucht natürlich nicht umzufallen und landet mit dem Rücken in der Ringecke. Benommen will er direkt wieder angreifen, doch Seth befindet sich nun selbst auf den Glasscherben, tritt ELP in den Bauch, packt ihn sich zur Powerbomb und wirft ihn hier wuchtig in die Ringecke – TURNBUCKLE POWERBOMB! Phantasmo kracht in das Turnbuckle, federt regelrecht zurück aus diesem und Seth Rollins packt sich seinen Gegner, hebt ihn hoch und HIGH ANGLE BODYSLAM auf die Glasscherben!!! Der Champion schreit auf, die Glasscherben, Splitter und Reißnägel bohren sich in dessen Rücken und während Rollins an der Stirn blutet, bahnt sich nun auch das erste Blut vom God Tier Artist seinen Weg auf dem Rücken. Jimmy Jacobs leidet doch sehr mit, petzt die Augen zusammen und beißt sich auf eine Faust – schon wieder Blut! Rollins wirft sich auf seinen Gegner!

ONNNEEEEEE TWOOOOO THRE-KICK-OUT!

Renee Young: "El Phantasmo kommt hier raus!"
CM Punk: "Ich hätte gedacht, dass es das war!"
Jonathan Coachman: "Wo lebt ihr den?! Das ist der God Tier Artist!"

Seth Rollins wirkt nun seinerseits frustriert, er steht langsam auf, steht selbst nur noch auf wackeligen Beinen. Langsam geht er auf Abstand und hat ELP im Visier – er lauert! Der Champion regt sich, versucht sich hier inmitten der Glassplitter aufzurichten, dabei tut jede Bewegung weh und wir können sehen, wie viele Bahnen das Blut hier nun bereits auf seinem Rücken zieht – überall haben sich Splitter und Reißnägel in den Rücken gebohrt. Er kommt auf die Knie, muss sich aber mit den Handflächen stützen, die nun ebenfalls Bekanntschaft mit den scharfen Gegenständen am Boden machen. Rollins läuft plötzlich los und jeder kann ahnen, was hier nun folgen soll – der CURB STOMP! Er will das Gesicht seines Gegners nun ebenfalls in die Splitter rammen, aber… NEIN! El Phantasmo zieht den Kopf weg, greift mit der Hand nach einigen Splittern und Reißnägeln – Seth Rollins dreht sich direkt um und da fliegen um die Teile als Wurfgeschosse auch schon ins Gesicht! Er hält sich dieses und El Phantasmo steht auf… YAKUZA KICK! Er trifft den Messias, dieser fällt zurück in die Ringseile, federt zurück, bekommt sofort einen Tritt in die Magengegend und er nimmt Rollins in den Ansatz des CRII – er hat ihn im Ansatz dazu, wuchtet ihn nach oben und lässt ihn in diesem Moment frontal auf den Boden und somit auf die Glassplitter und Reißnägel krachen! Sofort dreht er Rollins, dem sich hier nun ebenfalls eine Vielzahl von kleinen, scharfen Gegenständen schmerzhaft ins Fleisch gebohrt haben, um und der PIN folgt!

ONEEEEEE TWOOOOOOO THREEEEE! AUS! EL PHANTASMO WINS!

Lilian Garcia: "Here iy your winner… AND STILL th DCW WORLD HEAVYWEIGHT CHAMPION: EEEEEEEEL PHAAAAANTAAAAAAASMOOOO!"

[Bild: 3_03_08_21_1_52_02.png]...[Bild: 3_17_01_21_5_52_32.png]

Shane McMahon wirkt doch nun doch sehr zufrieden, während er sich das Schlachtfeld hier ansieht. El Phantasmo kämpft sich hier langsam wieder nach oben, bekommt in diesem Moment Unterstützung von seinem Manager, der auch direkt das Titelgold mitbringt und den Blick stets vom Blut abzuwenden versucht. Da kommt dann auch Shane McMahon und reißt den Arm von El Phantasmo nach oben, präsentiert den Fans so nochmals ihren Sieger und World Champion, während dessen Musik nun wieder aus den Boxen kracht…

Renee Young: "Es ging sofort von 0 auf 100 und es war ein unglaublicher Fight! Seth Rollins hat fantastisch gekämpft!"
CM Punk: "Aber El Phantasmo bleibt der World Champion – und hat dafür auch bluten müssen!"
Jonathan Coachman: "Der großartigste Champion, den man sich wünschen kann!"
Renee Young: "Darüber lässt sich sicher straiten… aber mit diesen Bildern endet hier NIGHT OF CHAMPIONS!"
CM Punk: "Ein unvergesslicher Abend – und damit verabschieden wir uns auch von euch, liebes DCW Universe!"
Renee Young: "Gute Nacht! Und bis nächste Woche!"

[Bild: sternenlinieopk66.png]
Votes:

Ethan Page © vs. Tommaso Ciampa
2:1 (1 DRAW)

Seth Rollins vs. El Phantasmo ©
0:2
Zitieren
#4
Outro - Post


Damit kommen wir zu unserem Schluss. Bei dieser Gelegenheit möchten wir, dass Adminteam der DCW, uns rechtherzlich bei allen Usern bedanken, egal in welcher Weise sie etwas zur Gestaltung der Show beigetragen haben.



Feedback


Das Feedback. Es ist immer wichtig ein Feedback für eine Show zu hinterlassen. Es soll als konstruktive Kritik und Hilfestellungen verwendet werden. Bitte beachtet dabei, dass es sich dabei um eine einzelne Meinung der jeweiligen Person handelt und nicht das Gesamtbild aller User widerspiegelt. Wir möchten euch darum bitten in eurem Feedback sachlich zu bleiben. Beschimpfungen oder ähnliches sind hier zu unterlassen !

Wir freuen uns über jede Art von Feedback. Ob es nun ein kurzes, oder auch ein ausgedehntes ist.

Euer Adminteam



Code:
[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Man of the Night:[/b]


[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Woman of the Night:[/b]


[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Match of the Night:[/b]


[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Segment of the Night:[/b]


[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Beste Storyline:[/b]


[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Überraschungen / Highlights:[/b]


[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Sonstiges:[/b]


[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Verbesserungswünsche:[/b]


[align=center][img]https://abload.de/img/sternenlinieopk66.png[/img][/align]

[b]Fazit: ?/10[/b]
[Bild: dcwshane3tkfy.png]
Zitieren
#5
Holy Shit! Ich habe mehr als eine Stunde an dieser Show gelesen. Und ich muss sagen... das ist krass. Mir persönlich etwas zu krass. Ja es mag an dem Ligasystem liegen. Aber mir ist ein Match über 5 Absätze gefolgt von 2-3 Segmenten über jeweils 10 Absätze einfach zu viel Gerede und zu wenig Wrestling. Für ein PPV für mich auch zu viele Enden Richtung DQ, Double Countout oder ähnlichem. Ja mag am Aufbau der Storyline liegen. Stört mich trotzdem irgendwie. Als nächstes fiel mir die unterschiedliche Formatierung in den Namen auf. Klar ist es nett designt, mit viel Liebe und passend zum Gimmick. Den Lesefluss hat mir das allerdings doch oftmals unterbrochen. Die Menge an verwendeten Bildern und Videos ( ich hab nicht alle laufen lassen ) war aber völlig in Ordnung und auch gut platziert. Die Qualität der Segmente war überragend. Ich hatte einfach nur das Problem, dass ich je weiter die Show voranschritt, ich immer weniger aufnahme- und verarbeitungsfähig wurde. Das merke ich auch gerade bei der Suche nach den passenden Worten.

Zum Schluss: Glückwunsch an alle Gewinner, Kopf hoch an alle Verlierer und starke Arbeit an das Office. Riesige Show, pünktlich und gut zusammengeschrieben.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste